ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrungen mit Telepass in Italien?

Erfahrungen mit Telepass in Italien?

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 15:31

Servus Forum,

der Italienurlaub steht vor der Tür: Sonne, Meer und Strand für Papa, Mama und den Nachwuchs...

Mit dem Auto geht es via Gotthard an die Adria, was ja bekanntlich noch ein paar € Mautgebühren auf den italienischen Autobahnen kostet.

Man kann sich ja bei tolltickets.com eine Telepass-Box zur Kurzzeitnutzung (< 21 Tage) ausleihen. Klingt erst einmal bequem, kostet aber auch ein bisschen:

- 4,50 € Aktivierungspauschale

- 9 % Servicegebühr auf die bezahlten Mautgebühren

- 3,95 € Versandkosten.

Hat das schon mal jemand gemacht? Sind die an den Mautstationen gesparte Zeit & Nerven die Gebühren wert?

Beste Antwort im Thema

Nur für den Urlaub lohnt sich das nicht finde ich...zumal man ja i.d.R. im Urlaub nicht unter Zeitdruck unterwegs ist.

Die Kredit/Viacardspuren sind meist weniger frequentiert, geht schneller.

Sonst besser hinter LKW anstellen, geht auch schneller. Bzw einfach in die kürzeste Warteschlage stellen, was komischerweise 95% der Deutschen irgendwie nicht hinkriegen...;)

Ich selber habe Telepass, wenn man viel unterwegs ist bringt das natürlich schon was, gerade in den Großstädten oder zu Stoßzeiten. Ansonsten geht das mit Kreditkarte und Automatenspur auch fix. Und wie schon geschrieben, auch bei Kleinbeträgen ist das kein Problem.

Gruß aus Südtirol

S.

417 weitere Antworten
Ähnliche Themen
417 Antworten

Ich fahre jährlich ca. 6 mal durch Italien (Como nach Triest über Mailand) und benutze immer die Kreditkarte. Stand noch nie im Stau, auch während den Sommerferien nicht.

Beste Grüsse

Zitat:

@Hannes1971 schrieb am 18. Juli 2016 um 15:31:13 Uhr:

- 4,50 € Aktivierungspauschale

- 9 % Servicegebühr auf die bezahlten Mautgebühren

- 3,95 € Versandkosten.

Hat das schon mal jemand gemacht? Sind die an den Mautstationen gesparte Zeit & Nerven die Gebühren wert?

Wir haben das bisher nie gemacht (nirgends, auch nicht in Italien).

Nennenswerte Zeit haben wir bisher nirgends verloren (auch nicht in Italien).

Ob es dir das Geld wert ist, weiß ich leider nicht. Uns nicht.

Fast 10% an den Vermittler wäre uns aus prinzipiellen Erwägungen vieeeeel zu vieeeel.

Zitat:

@ttru74 schrieb am 8. Dezember 2017 um 20:27:11 Uhr:

Braucht man nicht zum Telepass ein Konto bei einer italienischen Bank als Voraussetzung? So umständlich ist das Bezahlen auch mit Kleingeld oder Plasikkarte nun wirklich nicht.

Also für den Telepass braucht man kein Konto in Italien. Es reicht eine Online-Registrierung.

Zitat:

@Charlossos schrieb am 12. Dezember 2017 um 09:56:38 Uhr:

Zitat:

@ttru74 schrieb am 8. Dezember 2017 um 20:27:11 Uhr:

Braucht man nicht zum Telepass ein Konto bei einer italienischen Bank als Voraussetzung? So umständlich ist das Bezahlen auch mit Kleingeld oder Plasikkarte nun wirklich nicht.

Also für den Telepass braucht man kein Konto in Italien.....

Nicht mehr, ich hab`s gerade gelesen.

die Box auf Dauer lohnt sich nur, wenn man öfters fährt (z.B. Ferienhaus). dann auch mit verschiedenen Autos nutzbar, z.B. Oma, Sohn, Bruder etc. Man zahlt etwas weniger, dafür (soweit ich weiss) knapp 2 Euro pro Monat Gebühr.

Gruß Weis

Bei mir stehen jeden Monat 3,72€ auf der Rechnung und leider gibt's keinen Rabatt...

Lohnt nicht lieber kreditkarte nutzen und kann mann auch nicht haben braucht eine italienisch konto nr

Kontonummer in Italien ist nicht mehr notwendig, nur noch eine Onlineregistrierung, wurde hier im Thread schon erwähnt.

Zitat:

@ttru74 schrieb am 11. April 2018 um 08:36:52 Uhr:

Kontonummer in Italien ist nicht mehr notwendig, nur noch eine Onlineregistrierung, wurde hier im Thread schon erwähnt.

Ohne konto keine telepass!!!

Zitat:

@Umby79 schrieb am 12. April 2018 um 10:07:28 Uhr:

Zitat:

@ttru74 schrieb am 11. April 2018 um 08:36:52 Uhr:

Kontonummer in Italien ist nicht mehr notwendig, nur noch eine Onlineregistrierung, wurde hier im Thread schon erwähnt.

Ohne konto keine telepass!!!

@Charlossos schrieb doch:

Zitat:

@Charlossos schrieb am 12. Dezember 2017 um 09:56:38 Uhr:

Zitat:

@ttru74 schrieb am 8. Dezember 2017 um 20:27:11 Uhr:

Braucht man nicht zum Telepass ein Konto bei einer italienischen Bank als Voraussetzung? So umständlich ist das Bezahlen auch mit Kleingeld oder Plasikkarte nun wirklich nicht.

Also für den Telepass braucht man kein Konto in Italien. Es reicht eine Online-Registrierung.

Wie nun?

Es ist so: Der Telepass kann ganz einfach bei tolltickets bestellt werden. Ein Konto in Italien ist dafür nicht notwendig.

Na dann ist das doch eindeutig. :D

Allerdings wurden dort (bei Tollticket) die Nutzungspreise geändert...gar nicht so lange her

Aktivierungspauschale pro Mautbox 5,00€ einmalig

Bereitstellungsgebühr der Mautbox für die ersten 28 Tage 1,75€ pro Tag

Bereitstellungsgebühr der Mautbox ab dem 29. Tag kostenfrei

Servicegebühr auf erfasste Mautgebühren (Brutto-Mautumsatz) 0%

Huhu

ich hänge mich mal hier hinten dran - den mit dem Thema doktore ich auch gerade rum.

Bis dato haben wir über Tollticket die Box genutzt. Hat tadellos funktioniert - allerdings sind mir >300% Preisanpassung dann doch ziemlich heftig. lt. der im Vor-Post genannten Preise, würde ich nämlich statt ca. 12,-€ nun 31.-€ zahlen. Egal...

Jetzt hab ich aber bei AREA eine Mautbox gefunden, welche für Italien, Frankreich, Spanien und Portugal genutzt werden kann. Ich hab mich bis zur Eingabe der IBAN vorgewagt - dann aber trotzdem abgebrochen.

So richtig ist mir nicht klar, ob der monatliche Beitrag auch abgezogen wird, wenn man sie (in diesem Monat) nicht benutzt. In der Beschreibung lese ich es so - weiss es aber nicht..

Meine Frage - hat jemand diese Box evtl. schon in Gebrauch und kann mir hier helfen?

Danke

tiny

ps: wenn man den Browser Chrome benutzt, kann man sich die Seite übersetzt anzeigen lassen

Zitat:

@Timothy Truckle schrieb am 12. Juni 2018 um 20:47:13 Uhr:

Huhu

ich hänge mich mal hier hinten dran - den mit dem Thema doktore ich auch gerade rum.

Bis dato haben wir über Tollticket die Box genutzt. Hat tadellos funktioniert - allerdings sind mir >300% Preisanpassung dann doch ziemlich heftig. lt. der im Vor-Post genannten Preise, würde ich nämlich statt ca. 12,-€ nun 31.-€ zahlen. Egal...

Jetzt hab ich aber bei AREA eine Mautbox gefunden, welche für Italien, Frankreich, Spanien und Portugal genutzt werden kann. Ich hab mich bis zur Eingabe der IBAN vorgewagt - dann aber trotzdem abgebrochen.

So richtig ist mir nicht klar, ob der monatliche Beitrag auch abgezogen wird, wenn man sie (in diesem Monat) nicht benutzt. In der Beschreibung lese ich es so - weiss es aber nicht..

Meine Frage - hat jemand diese Box evtl. schon in Gebrauch und kann mir hier helfen?

Danke

tiny

ps: wenn man den Browser Chrome benutzt, kann man sich die Seite übersetzt anzeigen lassen

Hallo,

hatte die Box jetzt zum dritten mal im Einsatz. Da ich ein Konto bei Tollticket habe, wurde einfach bestellt, ohne großartig erneut auf die Preise zu achten. Als dann die erste Rechnung von meiner KK abgebucht wurde, bin ich doch etwas verwundert gewesen.

Bisher waren glaube ich ein paar Tage kostenfrei, danach waren es 0,21 € Nutzungsgebühr der Box pro Tag. Also die Rechnung überprüft und siehe da, der Telepass kostete 2 Tage nach Versand 1,75€ !!!

Ich habe erst dan nochmal die Tollticket Seite gecheckt und ja es steht dort so beschrieben.

Ich komme nun anstatt auf ~30€ Maut, insgesamt auf ~ 75€ (Aktivierung+Versand+Rückversand+Nutzungstage+Mautbeteiligung) Er sind auf jeden Fall >25% Mehrkosten, als die letzten 2 Jahre davor.

Das war es für mich nun mit dem Komfort ;) Ich werde entweder Bar oder mit einer Via Card bezahlen.

Schade, denn es war wirklich bequem und hat uns auch 2-3 mal einen doch größeren Zeitvorteil verschafft.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Erfahrungen mit Telepass in Italien?