ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Erfahrungen mit obdeleven oder anderen günstigen Tools gesucht

Erfahrungen mit obdeleven oder anderen günstigen Tools gesucht

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 24. Oktober 2017 um 19:06

Guten Abend.

Ich bin zwar durchaus fähig, Werkzeug festzuhalten und zu nutzen und habe über die Jahre auch eine ganz gut ausgestatte Garage aufbauen können, die nutze ich aber primär für Mopped Schraubereien und früher für PKW Schraubereien ohne Diagnosegedönse. Beim A6 komme ich ohne ja nun scheinbar nicht mehr weit. Aktuell suche ich eigentlich nur einen günstigen Tester, um die hinteren Bremsbeläge komfortabel wechseln zu können. Dass es offensichtlich auch Lösungen gibt, dies ohne Tester zu erledigen, habe ich gesehen und schließe ich auch nicht aus für mich, befürchte allerdings, dass ich so ein Ding in Zukunft eh ab und an mal brauchen werde.

Da ich von den Codierungen und sowas allerdings keine Ahnung habe, wird die Benutzung tatsächlich nur im Bedarfsfall vorliegen, das wilde rumspielen und austesten, was denn so geht, habe ich nicht wirklich vor.

Nun war ich vorhin über ein Video zum Android Tool obdeleven gestolpert und fand das ganz tauglich für meinen Bedarf. Auch preislich deutlich attraktiver als die VCDS Varianten die ich so gefunden hatte. Wo der Unterschied in den Möglichkeiten liegt, weiß ich allerdings nicht und deswegen dieser Thread hier.

Welches Tool könnt ihr empfehlen, was ist unnötiger Quark für den (seltenen) Privateinsatz?

Die VCDS USer Tabelle habe ich auch durchforstet, der nächste Eintrag ist leider rund 80km weg, ist unpraktisch beim Bremsen wechseln.

Bin auf Erfahrungen und Vorschläge gespannt.

Beste Antwort im Thema

Ganz vergessen: Die Garage von OBD11 ist genial. Ich kann dort meine Fahrzeuge speichern, entsprechende Datenaufzeichnungen abrufen, jede Menge Daten vom Fahrzeug hinterlegen und die ganzen PR Codes vom Fahrzeugdatenträger speichern und in Klartext übersetzen lassen. Ich finde dort ein Änderung'sprotokoll meiner Änderungen in den STGen mit Bitgenauer Alter und neuer Codierung. Und das absolute Highlight: Eine Backupfunktion für meine Steuergeräte.

Was von dem hier aufgezählten kann vcds?

Für mich ist OBD11 ein Konkurent für vcds. vcds aber zumindest derzeit kein Konkurent für OBD11.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Ich bin ja der Meinung, wer Audi fahren will sollte sich und seinem dicken auch VCDS gönnen. Auch wenn man denkt, man braucht es nicht, stößt man immer wieder an Grenzen. Und die meisten kaufen es am Ende doch.

Zum Thema andere Programme oder Apps gibt es schon einiges hier. Schau mal mit der SuFu.

Ansonsten ist 80km nicht viel. Da kommt für ein kleines Geld auch mal einer rum. Oder häng dich an einen Beitrag zum Bremsen wechseln an und frag, ob jemand aus der Nähe mitliest. Nicht alle VCDS Nutzer sind eingetragen. Da findest du sicher jemand.

 

Edit: von dem Eleven habe ich bisher einiges gutes gehört. Da ich aber Apfel nutze, habe ich es nicht probiert. Gibt aber wie gesagt einige Erfahrungen hier.

Ich kann ObdEleven empfehlen. Benutze es z.B für AAS tiefer legen, Messwerte, Codierung und Beim Fl den Dieselfilter nach Wechsel befüllen. Die hinteren Bremsen wechseln geht damit auch. Es gibt genügend Anleitungen hier im Forum.

Budget?

Wäre die 3-FIN Variante des HEX-V2 (VCDS) nichts für dich? (260 Euro inkl. Support!)

https://shop.pci-diagnosetechnik.de/Ross-TechZ-HEX-V2Z-Basiskit_1

Also ich finde OBDeleven auch sehr tauglich.

Vor allem für die "kleine Fehlerlese" unterwegs!

Ich habe parallel noch ein AI Multiscan USB mit VCDS.

Und einen ScanDoc Compact mit Lizenzen für verschiedene Marken.

Und ich finde für den kleinen Preis kommt OBDeleven da schon sehr nah an die anderen ran.

Ich würde es Dir empfehlen!

Vor allem wenn nur gelegentlich mal was damit gemacht werden soll.

Da ist VCDS sicher too much, auch was Kosten angeht.

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 21:29

Nur um hier mal nen Abschluss zu bringen: hab mir dann für den Bremsenwechsel so ein OBDeleven Ding gekauft. Was soll ich sagen, tut genau was es soll und Bedienung ist kinderleicht. Was es noch kann, habe ich bis jetzt noch nicht getestet, aber für alle die es wegen der elektrischen Feststellbremse in Erwägung ziehen: ganz klare Empfehlung meinerseits.

War auch erst am überlegen ob ich mir OBD11 zulege (da günstiger).

Nur ich muss meine nachgerüstete AHK codieren und bin mir nicht sicher,

ob hierfür OBD11 ausreicht

Die Codierung mit ObdEleven wird genauso durchgeführt wie mit VCDS. Dort stehen dir auch alle Steuergeräte zur Verfügung.

Wie sieht es mit der "Lizenzpolitik" aus ?

Muss die Lizenz jedes Jahr erneuert werden ?

Du hast eine Dauerlizenz bei OBD11

Ok, danke.

Die Verlängerung ist das schwarze Teil

Hatte lange Jahre VCDS HEX+CAN. War ganz zufrieden. Als ich dann irgendwann Support brauchte, Habe ich mich im VCDS Forum angemeldet und wurde in dem bestätigt, was ich vorher als lesender Teilnehmer war genommen hatte: Der Umgangston gefällt mir nicht und wenn es keine einfache Lösung gibt, meldet PCI sich nicht zu Wort. Also habe ich keine Antwort auf meine Frage bekommen, Dafür aber eine Menge fragwürdigen Kommentare. Die dort angebotenen Infos kann man ja trotzdem nutzen.

Hab mir zu Weihnachten OBD11 geschenkt und bin rundum zufrieden damit. OK, das Forum ist teilweise auf englisch, Aber dank Google Übersetzer sollte das kein Problem darstellen. Außerdem ist das Forum noch im Aufbau und noch nich wirklich umfangreich. Aber das wird. Da bin ich sicher.

Die Anwendung beim codieren ist bei obd11 nicht so idiotensicher, wie bei vcds. Aber Codierlisten gibt's im Netz zu hauf. Und das Grundprinzip der Codierung sollte man begriffen haben bevor man in den Bits der STGe rumfummelt.

Unter Strich: Das bessere Preis / Leistungsverhältnis liegt bei OBD11. Credits braucht man nicht, wenn man das Prinzip der Codierung verstanden hat und eine Codierliste hat. Pro Lizenz ist ein muss. Die Möglichkeit, Datenaufzeichnungen als csv exportieren zu können, ist ganz großes Kino (Geht das bei vcds überhaupt?). Bei meinem Notebook ist der Bildschirm ganz bezahlt. Also will ich ihn auch ganz nutzen. Wenn ich das mit vcds mache, Sieht es matschig aus. Die Verbindung per Bluetooth schaft ungeahnte Möglichkeiten (unterm Auto sein und gleichzeitig Stellglieddiagnose). Wer einen Apfel benutzt, Kann sich im Netz für eine Handvoll Euronen ein gebrauchtes Tablet oder Smartphone gönnen. Ist zusammen immer noch günstiger als vcds. Schönheitsfleck bei obd11 ist, dass man eine vernünftige Internetverbindung braucht. Ohne geht nix und mit Enge steigt der Kaffeekonsum ins unermessliche. Ich behaupte, dass es nichts gibt, was vcds kann, das OBD11 nicht auch kann.

Mein Testsieger heißt ganz klar: OBD11!

Ganz vergessen: Die Garage von OBD11 ist genial. Ich kann dort meine Fahrzeuge speichern, entsprechende Datenaufzeichnungen abrufen, jede Menge Daten vom Fahrzeug hinterlegen und die ganzen PR Codes vom Fahrzeugdatenträger speichern und in Klartext übersetzen lassen. Ich finde dort ein Änderung'sprotokoll meiner Änderungen in den STGen mit Bitgenauer Alter und neuer Codierung. Und das absolute Highlight: Eine Backupfunktion für meine Steuergeräte.

Was von dem hier aufgezählten kann vcds?

Für mich ist OBD11 ein Konkurent für vcds. vcds aber zumindest derzeit kein Konkurent für OBD11.

Zitat:

Habe ich mich im VCDS Forum angemeldet und wurde in dem bestätigt, was ich vorher als lesender Teilnehmer war genommen hatte: Der Umgangston gefällt mir nicht und wenn es keine einfache Lösung gibt, meldet PCI sich nicht zu Wort.

Kann ich auch bestätigen !

Wenn VCDS, dann nicht über PCI ! Auf den angebotenen angeblichen Support in diesem Forum kann man sehr leicht verzichten.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Erfahrungen mit obdeleven oder anderen günstigen Tools gesucht