ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Erfahrungen mit Liqui Moly Injector Reiniger/Lambda Tank Diesel?

Erfahrungen mit Liqui Moly Injector Reiniger/Lambda Tank Diesel?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 19. Februar 2013 um 13:07

hat jemand von Euch das Zeug schon reingekippt und ausprobiert ?

Lambda

Liquid

Eure Erfahrung als auch Meinung dazu, würde mich interessieren.

Danke

Gruß

:)

Beste Antwort im Thema

kann mich meinen vorrednern nur anschließen. spar die den quatsch und misch 2tak dazu. ich halte das gemisch 1:200 für etwas mager, aber jeder hat hier seine eigenen erfahrungen gemacht. jedenfalls gibt es hier im forum mehr langzeitberichte zum 2takt, als zu deinen produkten.

grüsse zoekie

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo erst mal

Habe den Injectorreiniger von LM erst vor kurzem ausprobiert. Ich konnte nichts feststellen, was vieleicht auch daran lag dass meine Injectoren nach 120000km noch einwandfrei sind.

Andere sind von dem Mittel überzeugt.

Gruß

Jürgen

Hallo BigMan,

ich bin über einen Beitrag im letzten Jahr auf das Thema "Lambda" gestossen und war zunächst eher skeptisch. Es wird ja viel angeboten, und es hilft auch immer (zumindest dem Hersteller bzw. den Handelsstufen). Da ich mir aber nicht sicher war, ob eventuelle Verkokungen in meinem CDI nur durch die einige Monate vorher begonne Ölung wirklich komplett gelöst werden, suchte ich einen deutlicheren "Rachenputzer". Größte Sorge waren dabei mögliche Nebenwirkungen durch aggressive Substanzen, und ich habe nach dem Lesen der Berichte vom TÜV Pfalz zu den Lamba-Produkten zwar noch nicht so recht an die Wirkung geglaubt, aber es schienen zumindest beim TÜV keine schädlichen Nebenwirkungen aufgefallen zu sein. Also habe ich das Zeug nach Vorschrift auf den vollen Tank dosiert und bin 2 Tage später dann 400 KM über die Autobahn gefahren.

Ganz ehrlich, ich merke keinen Unterschied zu vorher. Das Nageln war durch das 2-T-Öl schon lange weg, der Verbrauch hat sich auch nicht verändert. Es bleibt also nur der psychologische Effekt, dass ich mir jetzt einbilde, den Motor von Ablagerungen im Verbrennungsbereich befreit zu haben (sofern da überhaupt etwas war....) und dass durch das 2-T-Öl im Verhältnis 1:200 neue Ablagerungen hoffentlich weitgehend vermieden werden. Das ganze ich jetzt ca. 20 TKM her, und alles läuft noch bestens, also hoffe ich, dass das Zeug keine Nebenwirkungen hat. Denn die kennt mein Apotheker auch nicht......

Ich weiss aber noch nicht, ob ich es noch einmal machen würde. Daher interessieren mich auch die Erfahrungen anderer Kollegen.

Gruß,

Grunewaldturm

ich hab das hier schon paar mal Benutzt: http://www.liqui-moly.de/.../de_5139.html?Opendocument&land=DE

Der Motor meines BMWs lief nach der Tankfüllung spürbar ruhiger und leiser und beschleunigte gefühlt etwas besser. Allerdings, -so wie mein Vorredner schon geschrieben hat- der gleiche Effekt wie bei 2T Öl.

Je mehr Kurzstrecke man fährt, desto größer der Effekt. Da ich aktuell nur Langstrecke fahre hab ichs schon lang nicht mehr benutzt.

kann mich meinen vorrednern nur anschließen. spar die den quatsch und misch 2tak dazu. ich halte das gemisch 1:200 für etwas mager, aber jeder hat hier seine eigenen erfahrungen gemacht. jedenfalls gibt es hier im forum mehr langzeitberichte zum 2takt, als zu deinen produkten.

grüsse zoekie

Themenstarteram 19. Februar 2013 um 21:50

Zitat:

Original geschrieben von grunewaldturm

Es bleibt also nur der psychologische Effekt, dass ich mir jetzt einbilde, den Motor von Ablagerungen im Verbrennungsbereich befreit zu haben (sofern da überhaupt etwas war....)

Gruß,

Grunewaldturm

Danke Jungs, ich halte davon auch nicht viel. Am besten nen Injektor vor der Aktion mit dem Zeug rausmachen und begutachten und später vergleichen. Auf den Vergleichsbildern, mit denen die Hersteller werben, sieht ja alles immer so toll aus ... ;)

Zitat:

Original geschrieben von noch190er

 

Der Motor meines BMWs lief nach der Tankfüllung spürbar ruhiger und leiser und beschleunigte gefühlt etwas besser. Allerdings, -so wie mein Vorredner schon geschrieben hat- der gleiche Effekt wie bei 2T Öl.

Je mehr Kurzstrecke man fährt, desto größer der Effekt. Da ich aktuell nur Langstrecke fahre hab ichs schon lang nicht mehr benutzt.

Guten morgen,

Wieviel gibst du vom 2T Öl auf einem vollen Tank hinzu?

Welches 2T Öl wird empfohlen?

Themenstarteram 20. Februar 2013 um 8:24

Zitat:

Original geschrieben von amed-89

Zitat:

Original geschrieben von noch190er

 

Der Motor meines BMWs lief nach der Tankfüllung spürbar ruhiger und leiser und beschleunigte gefühlt etwas besser. Allerdings, -so wie mein Vorredner schon geschrieben hat- der gleiche Effekt wie bei 2T Öl.

Je mehr Kurzstrecke man fährt, desto größer der Effekt. Da ich aktuell nur Langstrecke fahre hab ichs schon lang nicht mehr benutzt.

Guten morgen,

Wieviel gibst du vom 2T Öl auf einem vollen Tank hinzu?

Welches 2T Öl wird empfohlen?

Ich hab mal nen 25L Kanister gekauft, kannst ja z.B. das hier nehmen 2 Takt Öl. Nur wenn ich volltanke, kippe ich 0,5L dazu, ansonsten mache ich da nicht rum.

Hier noch was zum Thema gefunden ...

Zitat:

Von den vielen Diesel-Zusätzen (wo es alleine von LM schon fünf verschiedene gibt) ist allenfalls die "Dieselspülung" hin u. wieder mal sinnvoll. Sind 500ml, u. haben eine sehr gute Reinigungswirkung. Falls der Motor stark rußt u. nagelt (weil er z. B. durch häufige Kurzstrecken nie richtig warm wurde u. deshalb alles stark verkokelt ist) wäre das dann sinnvoll.

Was die Diesel-Zusätze aus dem Zubehör betrifft,so kann man diese alle im Regal lassen,wenn man statt dessen regelmäßig etwas 2T-Öl beimischt.Ganz egal ob es sich dabei um die Mittel von "Millers",Wynns,Liqui Moly,oder sonst was handelt.Das 2T-Öl ist nicht nur viel besser,sondern auch günstiger,wenn man auch die anderen Mittel regelmäßig anwenden würde (verteuern eine Tankfüllung um 6 bis 7€).

Quelle: Sterndoktor

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Bigman77

 

Ich hab mal nen 25L Kanister gekauft, kannst ja z.B. das hier nehmen 2 Takt Öl. Nur wenn ich volltanke, kippe ich 0,5L dazu, ansonsten mache ich da nicht rum.

Hallo Bigman,

ich nehme das gleiche 2-T-Öl wie Du seit ca. 15 TKM, und bin damit sehr zufrieden. Wenn ich das richtig verstehe, geht die Spezifikation nach JASO-FD und ISO-L-EGD sogar noch über das vielfach genannte LM 1052 oder das Meguin TC teilsynthetisch hinaus, die meines Wissens "nur" JASO-FC und ISO-L-EGC haben. Aber das wäre jetzt eine Frage an die Öl-Spezialisten, ob diese höhere Spezifikation auch für unsere Diesel relevant ist oder nur für echte 2-Takter.

Noch eine Frage an Zoekie:

in welchem Verhältnis mischt Du bei?

Gruß,

Grunewaldturm

@grunewaldturm,

mische im verhältnis 1:150, da habe ich noch bessere erfahrungen als bei 1:200 gemacht. fahre allerdings wie du auch sehr viel stadtverkehr. bei einen höheren landstrassen- bzw. autobahnanteil, wurde ich auch 1:200 mischen.

grüsse zoekie

Ich Bedenken das 2T Öl schädlich für meinen Motor ist.

Ich fahre nur Stadtverkehr und meistens nur Kurzstecke

Zitat:

Original geschrieben von amed-89

Ich Bedenken das 2T Öl schädlich für meinen Motor ist.

Ich fahre nur Stadtverkehr und meistens nur Kurzstecke

lass das mal sein mit dem 2T, falls du einen benziner hast !!

Zitat:

Original geschrieben von zoekie

Zitat:

Original geschrieben von amed-89

Ich Bedenken das 2T Öl schädlich für meinen Motor ist.

Ich fahre nur Stadtverkehr und meistens nur Kurzstecke

lass das mal sein mit dem 2T, falls du einen benziner hast !!

Ich fahre einen 280 CDI

Zitat:

Original geschrieben von amed-89

Zitat:

Original geschrieben von zoekie

 

lass das mal sein mit dem 2T, falls du einen benziner hast !!

Ich fahre einen 280 CDI

dann solltest du unbedingt 2T beimischen, denn dein kennzeichen verrät mir, dass du auch viel stadtverkehr zu bewältigen hast....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Erfahrungen mit Liqui Moly Injector Reiniger/Lambda Tank Diesel?