ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Erfahrungen KUGA Ecoboost 4x4 182PS

Erfahrungen KUGA Ecoboost 4x4 182PS

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 20. März 2014 um 15:56

Hallo KUGA-Freunde,

meine Frage richtet sich an Alle, die das Glück haben, bereits einen neuen KUGA fahren zu dürfen.

Genau genommen an diejenigen mit dem "großen" Benziner (182 PS) mit Allrad und Automatik.

Da die Diesel aufgrund meines Fahrprofils ausscheiden und ich mir den Komfort eines Automatikgetriebes "leisten" möchte, kommt eben nur die 182 PS Version in Frage.

Nun findet man im Internet leider fast nur Fahr- und Testberichte über die Diesel-Modelle, die Benziner kommen dabei irgendwie zu kurz. In einschlägigen Forum wird auch meist nur über den Verbrauch diskutiert, aber nicht über das Fahrverhalten etc.

Nun meine Frage, in der Hoffnung auf diesem Weg etwas in Erfahrung bringen zu können:

Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen bzgl. Geräuschentwicklung, Fahrkomfort und Schaltverhalten der Wandlerautomatik? Wie zufrieden seid ihr?

Ich stehe kurz vor der Bestellung, möchte mich aber nochmal bei Euch rückversichern, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Vorab Danke

Gruß Michael

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von RaPo2

Ich bin vorher einen 2.0 L Diesel-C-MAX mit Powershift gefahren und muss sagen, dass die Umstellung schon gewaltig war. Beim Benziner fehlt halt das/der Drehmoment. Die Wandlerautomatik ist gar nicht schlecht, aber für mich nur im S-Modus zu gebrauchen. In Fahrstellung "D" bei leichtem bis mäßigem Beschleunigen geht zwar die Drehzahl hoch, wird aber nicht ausreichend in Vorschub umgesetzt.

Im Klartext: Viel "Jejaule", aber es kommt Nichts :D

Tja, und bei Autobahnfahrten ist bei 180 km/h Schluss, da bei Geschwindigen darüber er sich doch sehr schwer tut und der Verbrauch auf >25 L ansteigt.

Ingesamt ein gutes Auto für Stadt, Landes- und Bundesstrassen. Laufruhe, Fahrverhalten... alles top. Aber ich finde, ein Diesel passt deutlich besser zum Kuga.

Von einem Verbrauch von 11 L kann ich nur träumen, bei mir erreiche bei "normaler" Fahrweise im gemischten Betrieb (50% Stadt, 25% AB, 25% Landstrasse) 12-13 L/100 km. Im reinen Stadtbetrieb unter 15 L zu kommen ist für mich fast unmöglich, allerdings nur Kurzstrecke (3 Km).

Letzendlich hängt aber Alles von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Am aufschlussreichsten ist natürlich eine Probefahrt, allerdings wird es schwer sein, den 182 PS Kuga als Vorführwagen zu bekommen.... ist halt ein "Exot" ;)

Ich bin sowohl den "großen" Diesel als auch den 182er Benziner direkt hintereinander gefahren. Klar hat der Diesel etwas mehr Drehmoment, das wird aber erkauft mit Traktorengeräuschen. Fand ich wirklich störend. Der Benziner war sehr viel angenehmer zu fahren. Ich empfand ihn auch nicht als "lahm". Dass Du einen so hohen Verbrauch hast, wunder nicht, wenn du so digital fährst. Der Unterschied zwischen D und S liegt nicht im Ansprechverhalten, sondern wann geschaltet wird. Wenn man ein Auto möchte, mit dem man auf der AB >200 fahren möchte, ist der Kuga in keiner Motorisierung die richtige Wahl

PS: Ich habe mich für den Benziner entschieden.

87 weitere Antworten
Ähnliche Themen
87 Antworten
am 20. März 2014 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von sylmi70

Hallo KUGA-Freunde,

meine Frage richtet sich an Alle, die das Glück haben, bereits einen neuen KUGA fahren zu dürfen.

Genau genommen an diejenigen mit dem "großen" Benziner (182 PS) mit Allrad und Automatik.

Da die Diesel aufgrund meines Fahrprofils ausscheiden und ich mir den Komfort eines Automatikgetriebes "leisten" möchte, kommt eben nur die 182 PS Version in Frage.

Nun findet man im Internet leider fast nur Fahr- und Testberichte über die Diesel-Modelle, die Benziner kommen dabei irgendwie zu kurz. In einschlägigen Forum wird auch meist nur über den Verbrauch diskutiert, aber nicht über das Fahrverhalten etc.

Nun meine Frage, in der Hoffnung auf diesem Weg etwas in Erfahrung bringen zu können:

Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen bzgl. Geräuschentwicklung, Fahrkomfort und Schaltverhalten der Wandlerautomatik? Wie zufrieden seid ihr?

Ich stehe kurz vor der Bestellung, möchte mich aber nochmal bei Euch rückversichern, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Vorab Danke

Gruß Michael

Zitat:

Original geschrieben von Rollo1002

Zitat:

Original geschrieben von sylmi70

Hallo KUGA-Freunde,

meine Frage richtet sich an Alle, die das Glück haben, bereits einen neuen KUGA fahren zu dürfen.

Genau genommen an diejenigen mit dem "großen" Benziner (182 PS) mit Allrad und Automatik.

Da die Diesel aufgrund meines Fahrprofils ausscheiden und ich mir den Komfort eines Automatikgetriebes "leisten" möchte, kommt eben nur die 182 PS Version in Frage.

Nun findet man im Internet leider fast nur Fahr- und Testberichte über die Diesel-Modelle, die Benziner kommen dabei irgendwie zu kurz. In einschlägigen Forum wird auch meist nur über den Verbrauch diskutiert, aber nicht über das Fahrverhalten etc.

Nun meine Frage, in der Hoffnung auf diesem Weg etwas in Erfahrung bringen zu können:

Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen bzgl. Geräuschentwicklung, Fahrkomfort und Schaltverhalten der Wandlerautomatik? Wie zufrieden seid ihr?

Ich stehe kurz vor der Bestellung, möchte mich aber nochmal bei Euch rückversichern, die richtige Wahl getroffen zu haben.

Vorab Danke

Gruß Michael

Der kleinste Benziner mit Automatic und Allrad ist ein super Auto . Laufruhe ,toller Komfort und das Schaltverhalten der Automatic ist auch sehr gut. Ich fahre den Großstadtpanzer seit September 2013 ohne Probleme. Und das überwiegend im Stadtverkehr . Gut der Verbrauch ist dementsprechend .( 11 l ) Ich kann diesen Kuga mit 182 PS Allrad und Automatic nur empfehlen .

Themenstarteram 21. März 2014 um 18:34

Zitat:

Original geschrieben von Juppyl

Zitat:

Original geschrieben von Rollo1002

 

Der kleinste Benziner mit Automatic und Allrad ist ein super Auto . Laufruhe ,toller Komfort und das Schaltverhalten der Automatic ist auch sehr gut. Ich fahre den Großstadtpanzer seit September 2013 ohne Probleme. Und das überwiegend im Stadtverkehr . Gut der Verbrauch ist dementsprechend .( 11 l ) Ich kann diesen Kuga mit 182 PS Allrad und Automatic nur empfehlen .

Hallo Juppy,

vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Hört sich gut an :-))

Weiterhin viel Spass mit dem Kuga.

Ich hoffe es gibt bald noch mehr Antworten.

Ich bin vorher einen 2.0 L Diesel-C-MAX mit Powershift gefahren und muss sagen, dass die Umstellung schon gewaltig war. Beim Benziner fehlt halt das/der Drehmoment. Die Wandlerautomatik ist gar nicht schlecht, aber für mich nur im S-Modus zu gebrauchen. In Fahrstellung "D" bei leichtem bis mäßigem Beschleunigen geht zwar die Drehzahl hoch, wird aber nicht ausreichend in Vorschub umgesetzt.

Im Klartext: Viel "Jejaule", aber es kommt Nichts :D

Tja, und bei Autobahnfahrten ist bei 180 km/h Schluss, da bei Geschwindigen darüber er sich doch sehr schwer tut und der Verbrauch auf >25 L ansteigt.

Ingesamt ein gutes Auto für Stadt, Landes- und Bundesstrassen. Laufruhe, Fahrverhalten... alles top. Aber ich finde, ein Diesel passt deutlich besser zum Kuga.

Von einem Verbrauch von 11 L kann ich nur träumen, bei mir erreiche bei "normaler" Fahrweise im gemischten Betrieb (50% Stadt, 25% AB, 25% Landstrasse) 12-13 L/100 km. Im reinen Stadtbetrieb unter 15 L zu kommen ist für mich fast unmöglich, allerdings nur Kurzstrecke (3 Km).

Letzendlich hängt aber Alles von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Am aufschlussreichsten ist natürlich eine Probefahrt, allerdings wird es schwer sein, den 182 PS Kuga als Vorführwagen zu bekommen.... ist halt ein "Exot" ;)

Themenstarteram 22. März 2014 um 18:16

Zitat:

Original geschrieben von RaPo2

Ich bin vorher einen 2.0 L Diesel-C-MAX mit Powershift gefahren und muss sagen, dass die Umstellung schon gewaltig war. Beim Benziner fehlt halt das/der Drehmoment. Die Wandlerautomatik ist gar nicht schlecht, aber für mich nur im S-Modus zu gebrauchen. In Fahrstellung "D" bei leichtem bis mäßigem Beschleunigen geht zwar die Drehzahl hoch, wird aber nicht ausreichend in Vorschub umgesetzt.

Im Klartext: Viel "Jejaule", aber es kommt Nichts :D

Tja, und bei Autobahnfahrten ist bei 180 km/h Schluss, da bei Geschwindigen darüber er sich doch sehr schwer tut und der Verbrauch auf >25 L ansteigt.

Ingesamt ein gutes Auto für Stadt, Landes- und Bundesstrassen. Laufruhe, Fahrverhalten... alles top. Aber ich finde, ein Diesel passt deutlich besser zum Kuga.

Von einem Verbrauch von 11 L kann ich nur träumen, bei mir erreiche bei "normaler" Fahrweise im gemischten Betrieb (50% Stadt, 25% AB, 25% Landstrasse) 12-13 L/100 km. Im reinen Stadtbetrieb unter 15 L zu kommen ist für mich fast unmöglich, allerdings nur Kurzstrecke (3 Km).

Letzendlich hängt aber Alles von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Am aufschlussreichsten ist natürlich eine Probefahrt, allerdings wird es schwer sein, den 182 PS Kuga als Vorführwagen zu bekommen.... ist halt ein "Exot" ;)

Hallo RaPo2,

vielen Dank für dein Feedback.

Der Spiriverbrauch ist leider ein Thema für sich. Es ist schon höchst erstaunlich, wie weit der tatsächliche Verbrauch von den Werksangaben abweicht. Aber so what...

Da ich von einem Passat 2.0Tdi mit 170ps und DSG komme, bin ich jetzt aufgrund Deiner Angaben bzgl. fehlendem Durchzug irgendwie irritiert. Dass die Wandlerautomatik etwas an Leistung raubt, ist mir bewusst,

aber ich dachte die 182 Pferdchen machen das wieder wett.

Der passat geht schon richtig gut, allerdings hatte ich aufgrund der häufigen Kurzstreckenfahrten, schon das ein oder andere Problem damit. Daher lieber keinen Diesel mehr.

Mal schauen, vielleicht kommen noch ein paar mehr Antworten. Es können ja nicht nur 2 Leute den großen Benziner fahren. Die Autohäuser haben leider auch nur Diesel :mad:

Zitat:

Original geschrieben von RaPo2

Ich bin vorher einen 2.0 L Diesel-C-MAX mit Powershift gefahren und muss sagen, dass die Umstellung schon gewaltig war. Beim Benziner fehlt halt das/der Drehmoment. Die Wandlerautomatik ist gar nicht schlecht, aber für mich nur im S-Modus zu gebrauchen. In Fahrstellung "D" bei leichtem bis mäßigem Beschleunigen geht zwar die Drehzahl hoch, wird aber nicht ausreichend in Vorschub umgesetzt.

Im Klartext: Viel "Jejaule", aber es kommt Nichts :D

Tja, und bei Autobahnfahrten ist bei 180 km/h Schluss, da bei Geschwindigen darüber er sich doch sehr schwer tut und der Verbrauch auf >25 L ansteigt.

Ingesamt ein gutes Auto für Stadt, Landes- und Bundesstrassen. Laufruhe, Fahrverhalten... alles top. Aber ich finde, ein Diesel passt deutlich besser zum Kuga.

Von einem Verbrauch von 11 L kann ich nur träumen, bei mir erreiche bei "normaler" Fahrweise im gemischten Betrieb (50% Stadt, 25% AB, 25% Landstrasse) 12-13 L/100 km. Im reinen Stadtbetrieb unter 15 L zu kommen ist für mich fast unmöglich, allerdings nur Kurzstrecke (3 Km).

Letzendlich hängt aber Alles von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Am aufschlussreichsten ist natürlich eine Probefahrt, allerdings wird es schwer sein, den 182 PS Kuga als Vorführwagen zu bekommen.... ist halt ein "Exot" ;)

Ich bin sowohl den "großen" Diesel als auch den 182er Benziner direkt hintereinander gefahren. Klar hat der Diesel etwas mehr Drehmoment, das wird aber erkauft mit Traktorengeräuschen. Fand ich wirklich störend. Der Benziner war sehr viel angenehmer zu fahren. Ich empfand ihn auch nicht als "lahm". Dass Du einen so hohen Verbrauch hast, wunder nicht, wenn du so digital fährst. Der Unterschied zwischen D und S liegt nicht im Ansprechverhalten, sondern wann geschaltet wird. Wenn man ein Auto möchte, mit dem man auf der AB >200 fahren möchte, ist der Kuga in keiner Motorisierung die richtige Wahl

PS: Ich habe mich für den Benziner entschieden.

Zitat:

Original geschrieben von newgolf

 

Ich bin sowohl den "großen" Diesel als auch den 182er Benziner direkt hintereinander gefahren. Klar hat der Diesel etwas mehr Drehmoment, das wird aber erkauft mit Traktorengeräuschen. Fand ich wirklich störend. Der Benziner war sehr viel angenehmer zu fahren. Ich empfand ihn auch nicht als "lahm". Dass Du einen so hohen Verbrauch hast, wunder nicht, wenn du so digital fährst. Der Unterschied zwischen D und S liegt nicht im Ansprechverhalten, sondern wann geschaltet wird. Wenn man ein Auto möchte, mit dem man auf der AB >200 fahren möchte, ist der Kuga in keiner Motorisierung die richtige Wahl

Ja, der Benziner ist natürlicher leiser, aber bei Temperaturen ab 15°C ist auch der Diesel geräuschtechnisch kein Traktor mehr. Ich fahre nicht digital, sondern im Rahmen des Erlaubten "zügig". Und da kommt es in Fahrstufe "D" immer öfters 'mal vor, dass dann die Automatik herunterschaltet und

eine für mich ungewollte "Drehzahlorgie" veranstaltet wird.

Gut, "lahm" ist relativ und höchst subjektiv. Für mich ist er nicht zu "lahm", sondern "akzetabel" (Sonst hätte ich ihn auch nicht bestellt). Und schneller als 200 auf der AB brauche ich auch nicht, aber wenn's frei ist, will ich auch schon 'mal 200 auf den Tacho (real also ca. 193) bekommen ... und das ohne Rückenwind und nicht im "freien" Fall ;)

Themenstarteram 26. März 2014 um 18:05

Schade, ich dachte es kommen noch ein paar weitere Erfahrungsberichte dazu. :eek:

Aber letztendlich bin ich durch die beiden o.g. Postings, sowie durch andere Berichte aus dem Internet zu dem Entschluss gekommen, mit dem großen Benziner samt Allrad und Automatik, die richtige Wahl getroffen zu haben. :) (als Titanium in Panther schwarz)

Am Samstag geht's zum Händler :D :D

 

am 26. März 2014 um 19:57

Zitat:

Original geschrieben von sylmi70

Schade, ich dachte es kommen noch ein paar weitere Erfahrungsberichte dazu. :eek:

Aber letztendlich bin ich durch die beiden o.g. Postings, sowie durch andere Berichte aus dem Internet zu dem Entschluss gekommen, mit dem großen Benziner samt Allrad und Automatik, die richtige Wahl getroffen zu haben. :) (als Titanium in Panther schwarz)

Am Samstag geht's zum Händler :D :D

Na dann...du weißt aber schon wo sich der Spritverbraucht beim 182PS Benziner hinbewegt

http://www.spritmonitor.de/.../1110-Kuga.html?...

aber das mußt letztendlich du wissen,wenn nicht viel fährst mag das ja gehen.

Mir mit meinen 20-25000km würde bei einem Durchschnittsverbrauch von 10l, schlecht werden.

Themenstarteram 27. März 2014 um 9:22

Zitat:

 

Na dann...du weißt aber schon wo sich der Spritverbraucht beim 182PS Benziner hinbewegt

http://www.spritmonitor.de/.../1110-Kuga.html?...

aber das mußt letztendlich du wissen,wenn nicht viel fährst mag das ja gehen.

Mir mit meinen 20-25000km würde bei einem Durchschnittsverbrauch von 10l, schlecht werden.

Mir ist schon bewusst, dass der tatsächliche Verbrauch der Ecoboost-Motoren teilweise recht deutlich von den von Ford versprochenen Werten abweicht, allerdings sind die Verbräuche von etlichen Faktoren abhängig.

Da ich eher im ländlichen Bereich wohne, habe ich so gut wie keinen Stadtverkehr mit Stop and Go. Ich bin somit weitgehenst auf Landstraßen unterwegs und dort liegen die Ecoboost-Motoren im Bereich von 8-9 Litern. Dies halte ich aufgrund der Größe und des Gewichts für absolut vertretbar.

Zudem komme ich auf max. 12.000-15.000 km im Jahr. Daher sollte meine Wahl, den Benziner zu nehmen, die richtige sein.

Ich bin jetzt fast 5 Jahre "Traktor" gefahren (VW 2.0 TDI mit Pumpedüse) und bin froh, wenn ich diese Krawallschachtel wieder los bin. Man wird älter, da legt man wieder mehr Wert auf Ruhe :)

am 29. März 2014 um 13:36

Zitat:

Original geschrieben von RaPo2

Ich bin vorher einen 2.0 L Diesel-C-MAX mit Powershift gefahren und muss sagen, dass die Umstellung schon gewaltig war. Beim Benziner fehlt halt das/der Drehmoment. Die Wandlerautomatik ist gar nicht schlecht, aber für mich nur im S-Modus zu gebrauchen. In Fahrstellung "D" bei leichtem bis mäßigem Beschleunigen geht zwar die Drehzahl hoch, wird aber nicht ausreichend in Vorschub umgesetzt.

Im Klartext: Viel "Jejaule", aber es kommt Nichts :D

Du vergleichst zwei unterschiedliche Antriebe, dann fallen der Unterschied und die Umstellung dementsprechend groß aus. Ein Turbodiesel läuft selbst im Vergleich zum Turbobenziner anders. Andere Motorcharakteristik, anderer Drehzahlbereich und damit andere Übersetzung... Deswegen sind Drehmomentwerte an der Kurbelwelle nicht aussagekräftig.

Ein Wandler ist mit einer Scheibenkupplung nur schwer zu vergleichen.

Was fehlt ist auch nicht das Drehmoment. Davon gibt es an den Antriebsrädern bei Ecoboostmodellen genug, was man an den 0-100-Werten (EB182 - 9,7s vs TDCi163 - 9,9s) sieht. Was fehlt, ist das Powershift bei Ecoboostmodellen, was Ford beim Kuga nicht liefert.

 

am 29. März 2014 um 18:11

Fahre den 182er seit drei Monaten. Bin sehr zufrieden mit der Laufruhe und dem Komfort des Wagens. Fahre Stadt und Autobahn und verbrauche in Durchschnitt 9,5 Liter E10. Dies ist für einen 1,7T schweren Wagen mit Allrad, Automatik und bei mir Winterreifen für mich OK.

Der Kuga ist keine Sportskanone, aber wenn mann das Pedal voll durchtritt, ist die Beschleunigung beachtlich. Allerdings bleibt die Automatik hierbei ruckfrei und komfortabel.

Wenn man wie ich auf der Autobahn mit Tempo 130 unterwegs ist hört man den Motor kaum. Erst wenn die 182 PS abgefordert werden ist ein kerniges knurren zu hören.

Bin vorher 15 Jahre grossvolumige sechszylinder gefahren und dies ist mein erster Down size Motor. Er reicht natürlich nicht an die Laufruhe eines sechszylinders heran aber ist auch nicht so schlimm wie ein Diesel.

Ich bin zufrieden und würde den Kuga wieder kaufen.

Themenstarteram 31. März 2014 um 10:03

Soooo.... Es ist vollbracht.

Am Samstag war ich beim FFH und habe mir meinen KUGA bestelt :):):)

Es wurde, auch Dank eurer Berichte, ein Titanium Ecoboost mit 182 PS in Schwarz :D :D

Ist zwar mehr oder weniger ein "Blindkauf", da ich leider keine Möglichkeit gefunden habe, den KUGA mit diesem Motor zu testen - aber wenn ich das hier so lese, deckt sich das komplett mit meinen Vorstellungen, was die Laufruhe des Motors und den Komfort der Wandlerautomatik angeht.

Nach über 25 Jahren Audi/VW ist das nun mein erster Ford. :rolleyes:

Hoffentlich ist die Wartezeit nicht zu lange. Der Verkäufer meinte ca. 4-5 Monate ...

Ich freu mich auf jeden Fall wie Bolle :):)

am 6. April 2014 um 0:24

Zitat:

Original geschrieben von sylmi70

 

Es wurde, auch Dank eurer Berichte, ein Titanium Ecoboost mit 182 PS in Schwarz :D :D

Ist zwar mehr oder weniger ein "Blindkauf", da ich leider keine Möglichkeit gefunden habe, den KUGA mit diesem Motor zu testen - aber wenn ich das hier so lese, deckt sich das komplett mit meinen Vorstellungen, was die Laufruhe des Motors und den Komfort der Wandlerautomatik angeht.

Dazu kann ich jetzt nach den ersten 300km sagen, dass sich bei mir die Begeisterung in Grenzen hält...

Wenig Fahrkomfort durch Windgeräusche (bereits ab 70kmh! an windstillen Tagen), Motorgeräusche und Abrollgeräusche (besonders hinten). Am ersten Tag war bei mir auch der Allradantrieb hinten irgendwie laut. Ich bin vielleicht von der Mittelklasse vergleichbarer PS-Klasse etwas verwöhnt, aber der Motor ist deutlich zu laut für meinen Geschmack, und er hat beim Wandler, diesem Gewicht und dem Allradantrieb viel zu tun...

Ich weiß nicht, ob die Autos nach dem Design und Zusammenbauen dann nicht gefahren werden oder was, aber ich würde so etwas nicht auf den Markt bringen.

Ich würde das 6F35 mit dem Powershift ersetzen und mir dann überlegen, ob die hinteren Räder wirklich bei jedem Anfahren und jedem Beschleunigen angetrieben werden müssen... Eine Taste für Frontantriebssperre dürfte nicht so viel kosten und wäre hier von Vorteil. Auf den Allradantrieb könnte ich eigentlich sogar verzichten, obwohl ungern, aber auf einen Benziner und ein Automatikgetribe nicht, und das geht bei FORD nicht...

Dann noch die Geräuschdämmung... also wirklich, da fährt der Kuga wohl dem Dacia Duster gleich hinterher.

Ansonsten finde ich das Auto angenehm und gelungen, obwohl einige Kleinigkeiten verbessert werden könnten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Erfahrungen KUGA Ecoboost 4x4 182PS