ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Erfahrung Nachrüstung Rückfahrkamera

Erfahrung Nachrüstung Rückfahrkamera

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 30. März 2020 um 21:39

Hi,

ich möchte euch hier von meinen Erfahrungen beim Einbau einer Nachrüst Version berichten.

Vorweg, mein MB W246 180 d, Automatik, Bj. 2016 hat ein Audio 20 CD NTG5.1 mit Garmin Map Pilot.

Benötigt habe ich folgendes:

Gerät:

Steuermodul Maxxcount Front & Rear View Camera Interface for Mercedes NTG5 / NTG5.1 Comand Online / Audio20 CD / Audio20 USB 299,- Euro

Kamera Front & Rear View Camera "Lip Mount SUV" (170° / NTSC / black) for SUV, Pickup, Bus, Camper, Truck, Trailer 39,- Euro

Das ist eigentlich schon alles, wenn man Werkzeug und Kleinmaterial hat.

Kleinteile:

Ringschuh M10 für die Erdungsleitung

Isolierband 1,20 im Baumarkt

Isolierband in Gewebeausführung 4,12 beim online Buchhändler

kleine Kabelbinder

Isolierfilz Selbstklebendes aus dem Sanitärbereich 6,75 im Baumarkt

Werkzeug:

11-tlg Innenverkleidung Demontage Werkzeug 10,70 in der Bucht (unbedingt so eine Art Werkzeug benutzen)

Seitenschneider

Schere

10 er Metallbohrer

10 er Maulschlüssel

Steckschlüssel T20

Steckschlüssel T40

Modifizierter Draht Kleiderbügel (Ausbau der Lüftungsdüsen)

Einziehband (habe Fahrrad Bremsleitung verwendet)

Der Kamera lag ein Verbindungskabel mit intergrierter Steuerleitung. Die Steuerleitung soll für die Stromversorgung der Kamera verwendet werden, das spart Strom. Von der Kamera bis zum Modul, wenn man es neben dem Radio verbaut, werden ca. 7m Leitung benötigt. Das mitgelieferte Kabel ist ca. 6m Lang und mit dem einen Meter Kabel an der Kamera kommt man wunderbar aus und kann die Leitung sauber verlegen.

Habe mich von hinten nach vorne gearbeitet.

1) Gesamte Leitung, bis auf die Verbindungsstellen mit Gewebeband isolieren, damit es nach dem Einbau nicht klappert

2) Kofferraum innere Verkleidung lösen

3) Griffleiste abmontieren

4) Kamera an die Griffleiste anbringen

Habe leider kein Foto gemacht. Für das Loch der Kamera habe ich eine Schablone von der Kamera gemacht und links neben dem Schalter (Einbauort der originalen Kamera) gebohrt. Innen in der Griffleiste muss etwas von der Verstärkung entfernt werden.

5) Griffleiste einbauen

6) Leitung bis oben an den Kofferraum verlegen und dort einen der beiden Massepunkte verwenden

7) Rechtes Türgummi abziehen. Das obere steckt auf einem Plastikteil, welches durch zwei Nasen gehalten wird. Vor dem Aufziehen des Gummis das Plastikteil ausbauen. Dann lässt sich das Gummi einfach durch aufstecken wieder anbringen.

8) Rechts oben am Himmel ist ein Plastik Teil. Ist nur gesteckt und wurde abgenommen. Dort kann das Kabel gut genommen und zur C-Säule weiterreichen.

9) Türgummi am rechten Teil bis zur mitte der C-Säule lösen

10) mittlere Verkleidung der C-Säule ist gesteckt. abnehmen.

11) Fach für erste Hilfe Kasten öffnen

12) Einstiegleiste im Fond und vordere sind gesteckt. Abnehmen

Ich musste den vorderen Kabelkanal öffnen damit ich mit dem Kabel durchkam.

13) Gurtbefestigung unten abschrauben

14) Untere Verkleidung der B-Säule anheben

15) Verkleidung rechts vom Armaturenbrett abnehmen

16) Handschuhfach abschrauben

17) Cinch Leitung verbinden und isolieren

18) Stromleitung verbinden und isolieren

19) Verlegen der Leitung

20) Rechtes und linkes Lüftungsgitter mit dem Spezialbügel einfach nach vorne herausziehen

21) Unten sind nun zwei schrauben sichtbar. Raus damit (Magnetisches Werkzeug hilft)

22) Radio kann nun einfach nach vorne herausgezogen werden

23) Steuermodul mit dem mitgelieferten Anschluss verbinden (reines umstecken)

24) Alles wieder zusammenbauen

Funktioniert gut, sogar mit dynamischen Hilfslinien. Ist aber ohne Fahrzeug im Display. Ist doch original im Bild oder?

Dauer ca. 6 Stunden

Kosten ca. 350 Euro

Fotos folgen

Kofferraumtür innen
Kofferraumtür innen oben
Kofferraumtür Gummi
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. März 2020 um 21:39

Hi,

ich möchte euch hier von meinen Erfahrungen beim Einbau einer Nachrüst Version berichten.

Vorweg, mein MB W246 180 d, Automatik, Bj. 2016 hat ein Audio 20 CD NTG5.1 mit Garmin Map Pilot.

Benötigt habe ich folgendes:

Gerät:

Steuermodul Maxxcount Front & Rear View Camera Interface for Mercedes NTG5 / NTG5.1 Comand Online / Audio20 CD / Audio20 USB 299,- Euro

Kamera Front & Rear View Camera "Lip Mount SUV" (170° / NTSC / black) for SUV, Pickup, Bus, Camper, Truck, Trailer 39,- Euro

Das ist eigentlich schon alles, wenn man Werkzeug und Kleinmaterial hat.

Kleinteile:

Ringschuh M10 für die Erdungsleitung

Isolierband 1,20 im Baumarkt

Isolierband in Gewebeausführung 4,12 beim online Buchhändler

kleine Kabelbinder

Isolierfilz Selbstklebendes aus dem Sanitärbereich 6,75 im Baumarkt

Werkzeug:

11-tlg Innenverkleidung Demontage Werkzeug 10,70 in der Bucht (unbedingt so eine Art Werkzeug benutzen)

Seitenschneider

Schere

10 er Metallbohrer

10 er Maulschlüssel

Steckschlüssel T20

Steckschlüssel T40

Modifizierter Draht Kleiderbügel (Ausbau der Lüftungsdüsen)

Einziehband (habe Fahrrad Bremsleitung verwendet)

Der Kamera lag ein Verbindungskabel mit intergrierter Steuerleitung. Die Steuerleitung soll für die Stromversorgung der Kamera verwendet werden, das spart Strom. Von der Kamera bis zum Modul, wenn man es neben dem Radio verbaut, werden ca. 7m Leitung benötigt. Das mitgelieferte Kabel ist ca. 6m Lang und mit dem einen Meter Kabel an der Kamera kommt man wunderbar aus und kann die Leitung sauber verlegen.

Habe mich von hinten nach vorne gearbeitet.

1) Gesamte Leitung, bis auf die Verbindungsstellen mit Gewebeband isolieren, damit es nach dem Einbau nicht klappert

2) Kofferraum innere Verkleidung lösen

3) Griffleiste abmontieren

4) Kamera an die Griffleiste anbringen

Habe leider kein Foto gemacht. Für das Loch der Kamera habe ich eine Schablone von der Kamera gemacht und links neben dem Schalter (Einbauort der originalen Kamera) gebohrt. Innen in der Griffleiste muss etwas von der Verstärkung entfernt werden.

5) Griffleiste einbauen

6) Leitung bis oben an den Kofferraum verlegen und dort einen der beiden Massepunkte verwenden

7) Rechtes Türgummi abziehen. Das obere steckt auf einem Plastikteil, welches durch zwei Nasen gehalten wird. Vor dem Aufziehen des Gummis das Plastikteil ausbauen. Dann lässt sich das Gummi einfach durch aufstecken wieder anbringen.

8) Rechts oben am Himmel ist ein Plastik Teil. Ist nur gesteckt und wurde abgenommen. Dort kann das Kabel gut genommen und zur C-Säule weiterreichen.

9) Türgummi am rechten Teil bis zur mitte der C-Säule lösen

10) mittlere Verkleidung der C-Säule ist gesteckt. abnehmen.

11) Fach für erste Hilfe Kasten öffnen

12) Einstiegleiste im Fond und vordere sind gesteckt. Abnehmen

Ich musste den vorderen Kabelkanal öffnen damit ich mit dem Kabel durchkam.

13) Gurtbefestigung unten abschrauben

14) Untere Verkleidung der B-Säule anheben

15) Verkleidung rechts vom Armaturenbrett abnehmen

16) Handschuhfach abschrauben

17) Cinch Leitung verbinden und isolieren

18) Stromleitung verbinden und isolieren

19) Verlegen der Leitung

20) Rechtes und linkes Lüftungsgitter mit dem Spezialbügel einfach nach vorne herausziehen

21) Unten sind nun zwei schrauben sichtbar. Raus damit (Magnetisches Werkzeug hilft)

22) Radio kann nun einfach nach vorne herausgezogen werden

23) Steuermodul mit dem mitgelieferten Anschluss verbinden (reines umstecken)

24) Alles wieder zusammenbauen

Funktioniert gut, sogar mit dynamischen Hilfslinien. Ist aber ohne Fahrzeug im Display. Ist doch original im Bild oder?

Dauer ca. 6 Stunden

Kosten ca. 350 Euro

Fotos folgen

+7
21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo

um das Geld hättest du auch eine org Kamera bekommen. die kostet ca 300,-€

Gruß

Wenn er einen der unten aufgeführten Codes hat, liegt der Marterialpreis bei 364eur netto.

Was mir bei seiner Version fehlt ist die SCN-Codierung und die Kalibrierung, oder war das nicht nötig............

Sa-codes
Liste

Dachte es gibt nur eine Seite 1, aber zum Schluss geht es dann doch mit einem klick auf Seite 2.

Hat die Kamera eine selbst eingebaut nach dieser Anleitung? Ist da alles drin? Braucht man spezielles Werkzeug oder nur das Übliche?

Hallo Community

Wer noch weitere Informationen zu dem Thema "Nachrüstung Rückfahrkamera" benötigt, findet auf der W246 FAQ Seite im Teil "B", ebenfalls entsprechende Beiträge (:-))

19. Modifikation Interieur / Elektrik (innen)

........

19.12. Elektrik: Rückfahrkamera Nachrüstung original

19.13. Elektrik: Rückfahrkamera als Selbstausbausystem einbauen

19.14. Elektrik: Rückfahrkamera bei Becker Map Pilot nachrüsten möglich?

19.15. Elektrik: Rückfahrkamera nachrüsten mit Audio 20

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 2. April 2020 um 22:25

Zitat:

@Ich kann alles schrieb am 1. April 2020 um 09:43:31 Uhr:

Wenn er einen der unten aufgeführten Codes hat, liegt der Marterialpreis bei 364eur netto.

Was mir bei seiner Version fehlt ist die SCN-Codierung und die Kalibrierung, oder war das nicht nötig............

Das hat schon ein netter Kollege hier nachgesehen. Leider habe die Codes nicht und müsste bei einer original Nachrüstung deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Themenstarteram 2. April 2020 um 22:28

Zitat:

@MichaelK79 schrieb am 2. April 2020 um 12:41:52 Uhr:

Dachte es gibt nur eine Seite 1, aber zum Schluss geht es dann doch mit einem klick auf Seite 2.

Hat die Kamera eine selbst eingebaut nach dieser Anleitung? Ist da alles drin? Braucht man spezielles Werkzeug oder nur das Übliche?

Also das Steuermodul und die Kamera ist alles was man benötigt, außer Werkzeug und Kleinteile. Freischaltung ist nicht notwendig. Ich habe versucht die Voraussetzungen und alles benötigte klar zustellen. Scheint nicht so gut von mir geschrieben zu sein :D

Hallo !

Ich habe gestern im B180CDI (W246, 2013) meiner Freundin diese Modul (https://www.amazon.de/.../ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?...) verbaut und das Problem, dass bei Zündung ein perfektes Bild ist aber sobald der Motor läuft gibt es massive Bildstörungen und das Bild ist kaum erkennbar.

Hat wer eine Idee woran das liegen kann ?

Habe diese Kamera eingebaut: https://www.amazon.de/.../ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s00?...

Die Kamera bekommt den Strom vom Rückfahrlicht und nicht wie in der Modulbeschreibung angegeben vom Modul. Das Trigger-Kabel der Kamera liegt am Trigger-Eingang dess Moduls.

Hoffe auf Eure Tipps !

Themenstarteram 28. April 2020 um 22:43

Ich meine mal etwas mit CAN und Rückfahrlicht gelesen zu haben und das die Kamera in neueren Modellen nicht mehr dort den Strom abgreifen sollten. Hole dir lieber den Strom vom geschalteten Ausgang des Modul. Vielleicht kann ein Fachmann mal erklären was da genau passiert.

Hallo

Bau die org ein dann gibt es auch keine Probleme.

Und kostet auch nicht viel mehr

@Sirecki: Danke für Deinen Hinweis !

Ich hatte auch schon die Stromzuleitung zur Kamera in Verdacht da das das einzige ist was ich nicht wie angegeben gemacht habe. Habe in einem anderen Forum auch mehrere Hinweise gefunden und als Lösungsvorschlag den Einbau eines DC/DC-Wandlers in die Stromleitng der Kamera der das Störsignal weg filtert.

Werde mal versuchen einen solchen DC/DC-Wandler einzubauen, dann muss ich nur die Verkleidung der Heckklappe önnen und nicht wieder alles aufmachen. Werde berichten ob das Problem damit behoben ist

Eine Erklärung eines Fachmanns warum am Rücklicht eine solche Störung (durch CAN ?) vorliegt würde mich aber brennend interessieren !

Hallo,

unser B-chen hat LED-Rücklicht und dieses wird mit nicht mit Gleichstrom sondern mit Impulsen angesteuert,

vielleicht so zwischen 25 und 100 Hz. Mit dieser gepulsten Spannung wird dann auch die Kamera angesteuert,

somit ist das Signal unbrauchbar.

Ich kann die Pulsansteuerung der Rücklichter in unserer Kamera auf dem Hof im Dunkeln sehen.

Interessant !

Unser B180 (Bj 2013) hat aber definitiv keine LED-Rücklichter.

Mich wundert, dass es bei stehendem Motor keine Störung gibt sondern erst sobald der Motor läuft. Das würde für mich eher darauf hinweisen, dass die Störung von einem Motorsteuergerät oder von der Lichtmaschine kommt.

Habe gestern den DC-DC-Wandler in die Stromleitng der Kamera gehängt. Hat aber wenig Verbesserung gebracht. Habe dann die Kamera an eine externe 12V-Batterie angehängt und siehe da, die Störungen waren weg. Die Störungen kommen also definitiv von der Stromleitung am Rückfahrscheinwerfer und nicht von der Signalleitung.

Wenn es keine andere Möglichkeit gibt diese zu entstören werde ich wohl wirklich wieder alles aufmachen und den Strom für die Kamera am Modul holen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Erfahrung Nachrüstung Rückfahrkamera