Forumix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Erfahrung mit neuem Santa Fe

Erfahrung mit neuem Santa Fe

Hyundai Santa Fe 3 (DM)
Themenstarteram 29. Oktober 2018 um 11:54

Hallo Santa Fe Freunde,

habe mir letzte Woche einen neuen Santa Fe 2.2 CRDi Automatik Allrad bestellt.

Hat von euch schon einer Erfahrung mit dem Auto ??? Würde ich gerne hören

Danke

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ich habe seit den 12.12.2018 den neuen Santa fe,(am 14.09.2018 Bestellt) 2,2 CRDI Premium, Aut, Panorama Dach, AHK, (Standheitzung wurde noch nicht geliefert, weiß keiner wann der kommt). Warte das die Trittbretter Lieferbar sind.

Bin jetzt ca. 1500 km gefahren, meistens Autobahn (120-140 Kmh), Verbrauch 7,8 l.

Mich ärgert etwas das beim Tanken, das gleiche problem wie mein alter IX35 hat, die letzte 8-10 liter muss man manuell machen, dauert.

Der größte schock kam heute mit der KFZ Steuer, angegeben war er mit 345 €, nach der neue Norm sind es 397 €.

Versicherung muss man ein günstige suchen, da sind die unterschiede enorm, bei meine SF klassen war der Unterschied ca. 710 € mit Vollkasko.

Bist auf die zwei sachen, bin ich bist jetzt sehr zufrieden, sehr viel Platz vorne wie hinten, großen kofferaum, sehr gut verarbeitet, fähr es sehr gut, alle assistenten ausprobiert, Autonomes fahren geht (Autobahn) für ca. 20 sekunden dann kommt die meldung Hände ans Lenkrad, Abstandstempomat in Stau tolle sache, Brems und fährt von alleine, die 8 gang automatik ist sehr gut, man merkt kaum das er schaltet. In Sportmodus ist er "sehr" flott.

Rundum sehr gut gelungen, tolles Auto.

Gruß

381 weitere Antworten
Ähnliche Themen
381 Antworten
am 18. April 2019 um 7:32

Guten Morgen!

Nicht nur aus diesem Grund habe ich meinen

Santa Fe auf RunOnFlat (Runflat) gestellt.

Reserverad heutzutage ja nicht mehr vorhanden und mit Pannenset "auf A Standstreifen" möchte ich nicht experimentieren.

Möchte keine Diskussion Vor-und Nachteile dieser Reifen neu anfachen. Gibt es dchon etliche Diskussionen zu.

Nur eine Option im Kontext aufzeigen.

Schöne Feiertage - schöne Ostern!

Rainer; BMW-F11-Fan

Kann man die ahk-steckdose nicht ausklappen? Ist bei meinem Tucson und beim GSF so. Das ganze AHK Zeug verschwindet alles unsichtbar ohne das durchaus ansehnliche Design zu stören.

Ob eine vschwenkbare AHK besser ist als eine abnehmbare kann ich nicht sagen, da ich nur die abnehmbare kenne. Ich finde aber die bei Hyundai ist ne saubere Sache.

am 20. April 2019 um 11:30

Hallo!

Habe eine abnehmbare Ahk verbaut.

Traum wäre natürlich elektrisch schwengbare Ahk.

Von der manuellen Schwengbaren hat der Händler mir abgeraten.

Steckdose ist hochklappbar und so nicht zu sehen.

Beim meinem Santa Fe relativ "hinten" verbaut, so das man bei Fahrradheckträgermontage "Gymnastik machen muss".

Mit anderen Worten: Nicht einfach zu erreichen!

Mag bei anderen Modellen anders sein?

Sonnige Ostergrüße

Rainer; BMW-F11-Fan

Das finde ich prinzipiell beim Santa Fe etwas schade, dass es keine vernünftige AHK ab Werk gibt. Das sollte in dieser Klasse doch schon möglich sein. Es gab sogar einen Hyundai Händler, der meinte zu mir, dass es für den Santa Fe keine vertikal abnehmbare AHK geben würde. Und er bezeichnet sich als Best Dealer Worldwide....

am 20. April 2019 um 17:30

Sogar bei YouTube gibt es Video von Fa MVG

für den Santa Fe (TM) und andere Modelle.

Bloss so einfach wie die junge Dame es im Film demonstriert, ist es in der Realität dann halt doch nicht!

De facto lege ich mich auf den Boden hinters Fzg. um Ahk anzubringen.

Vernünftige Lösung ab Werk, da bin ich voll

bei Dir.

Habe auch eine MVG und das Montieren ist problemlos.

 

Allerdings muss man beide Seiten regelmäßig mit Öl einsprühen. Wenn da auch nur der geringste Rostansatz dran ist, dann montierst du dir den Wolf.

am 29. April 2019 um 19:21

Zitat:

@kevinwalther schrieb am 15. April 2019 um 21:18:00 Uhr:

Eine Sache noch an die Mitleser hier.....

Den Santa Fe TM sehe ich gar nicht auf den Straßen herumfahren. Bei uns in der Gegend (Niederrhein, 60.000-Einwohner-Stadt) habe ich noch überhaupt keinen Santa Fe TM gesehen - nur einmal auf der Autobahn!

Ich sehe nur den Tuscon, den Tiguan oder den Kodiak.

Hat das wirklich nur was mit dem höhere Preis des Santa Fe zu tun??? Ist der Santa Fe wirklich nur ein Nischenprodukt wie MIC hier im Forum mal erwähnt hat? Ich meine, der Tiguan oder der Kodiak sind „ausstattungsbereinigt“ teurer bzw. gleich teuer wie der Santa Fe.

Manchmal wundere ich mich wirklich darüber.......das ist wirklich ein tolles Auto.....trotzdem will den irgendwie keiner haben - vom Gefühl her!!! Oder täusche ich mich da???

Da musst du dich nicht wundern, der Santa Fe ist ein Nischenfahrzeug, für mich ist das ein Grund mehr, einen Santa Fe zu fahren, weil er eben nicht an jeder Ecke steht und weil ich von der Zuverlässigkeit der Autos der Marke Hyundai überzeugt bin. Der durchschnittliche Käufer schaut aber bei Werten eher auf Status anstatt auf Qualität und Individualität und es sind z.T. die aggressiven Leasing- Flotten und Finanzierungsangebote der deutschen Premiummarken, dass der Kunde eher zum Massenprodukt greift, die Ernüchterung kommt dann erst später bei den ausufernden Kosten. Das Ergebnis: der Betrügerkonzern aus Wolfsburg verkauft nach dem "schummeln" :confused:mehr Fahrzeuge als jemals zu vor. Mein Nachbar, Verkäufer bei AUDI in Berlin hat mir aber gesteckt, dass es bei dieser Marke im Augenblick gar nicht mehr so gut läuft. Letzte Woche kam er mit einem A3 nach Hause, der laut Liste 46.000€ kosten sollte; da frage ich mich: wer kauft den sowas zu diesem Preis bitteschön. Es verkaufen sich aber wohl aktuell nur noch die ganz großen Kampfmaschinen und die kaufen überwiegend Polen und Russen etc.

Zitat:

@planet335 schrieb am 29. April 2019 um 19:21:13 Uhr:

der Betrügerkonzern aus Wolfsburg verkauft nach dem "schummeln" :confused:mehr Fahrzeuge als jemals zu vor.

Kann ich grad aus nächster Nähe bestätigen... meinem Chef hat VauWeehh den Schrott Touareg 2 (war ein beispielloses Montagsauto) zurückgenommen und für einen nagelneuen Touaschreck 3 einen unschlagbaren Eintauschpreis offeriert. Er war kurz davor sich einen Hyundai zu kaufen, aber da konnte er nicht mehr nein sagen.

Die Premiummarken halten sich übrigens nicht mit Verkäufen in D über Wasser... wären da nicht die Chinesen und Araber und teilweise die Amis, kannst du die Läden schon längst schliessen. Wer kauft sich schon privat einen nackten A3 für knapp 50k€ :confused:

am 7. Mai 2019 um 19:22

Zitat:

@tigu schrieb am 30. April 2019 um 09:34:15 Uhr:

Zitat:

@planet335 schrieb am 29. April 2019 um 19:21:13 Uhr:

der Betrügerkonzern aus Wolfsburg verkauft nach dem "schummeln" :confused:mehr Fahrzeuge als jemals zu vor.

Kann ich grad aus nächster Nähe bestätigen... meinem Chef hat VauWeehh den Schrott Touareg 2 (war ein beispielloses Montagsauto) zurückgenommen und für einen nagelneuen Touaschreck 3 einen unschlagbaren Eintauschpreis offeriert. Er war kurz davor sich einen Hyundai zu kaufen, aber da konnte er nicht mehr nein sagen.

Die Premiummarken halten sich übrigens nicht mit Verkäufen in D über Wasser... wären da nicht die Chinesen und Araber und teilweise die Amis, kannst du die Läden schon längst schliessen. Wer kauft sich schon privat einen nackten A3 für knapp 50k€ :confused:

Also wenn ich solche Erfahrungen mit einem Geschäftspartner gemacht hätte, würde ich umgehend die Geschäftsbeziehungen beenden. Auch andere Mütter haben schließlich schöne Töchter.

Es ist schon pervers, dass man in diesem Land ein mangelhaftes Produkt verkauft, dass in seinen Eigenschaften nicht dem Angebot entspricht und dann dem angeschmierten Käufer sagt: April April, da können wir jetzt nichts machen, aber wenn sie ein neues Fahrzeug kaufen, bieten wir ihnen eine Umtauschprämie, die wir natürlich vorher schon in den Preis einkalkuliert haben.

Mein Lieblingsblock bzgl. Autos ist "Autoexpert" auf youtube. Da er Australier ist muss, man allerdings

der englischen Sprache mächtig sein. Er findet zu den deutschen Herstellern und ihrem Geschäftsgebahren immer sehr deutliche Worte.

https://www.youtube.com/watch?v=JCYE56yBQmM

Wir haben uns im Februar einen neuen Santa Fe 2.4 GDI 4WD zugelegt. Premium Ausstattung mit Panoramadach, Head-up-Display und abnehmbare AHK. Wir haben uns bewusst für den Benziner entschieden.

Als Bewohner der "Rheinischen Tiefebene" möchte ich keine Diskussion über den Sinn des Allradantriebs entfachen. Ich für meinen Teil habe die Entscheidung getroffen, das der Allrad in jedem unserer Fahrzeuge favorisierend und Kaufentscheidend ist. Den Santa Fe haben wir auf Allwetter Reifen gestellt.

Angeschafft haben wir uns den Santa Fe, für den gestiegenen Platzbedarf. Zur Optik muss nicht viel gesagt werden - brutal schön. Ein Leucht-Design vom Feinsten. Allerdings, so muss ich anmerken, stellt sich mir die Frage, warum man bei Hyundai teilweise noch Halogen Birnchen verbaut (Make-up Spiegel, Kennzeichenbeleuchtung usw.) :confused:

Zur Verarbeitung gibt es nicht viel zu sagen, sehr wertig, grandiose Dämmung, aktuelles Infotainment.

Das Panoramadach verdient die Bezeichnung Panorama wahrlich. Der Verbrauch hat sich nach 2700km bei ca, 10l/100km eingependelt (80% Landstrasse / 20% Stadtverkehr). Die Automatik schaltet, wie von einen ausgereiften Wandler zu erwarten, unauffällig und zuverlässig.

Wirklich kein Rennpferd - das war, und ist auch nicht die Erwartung an ein Fahrzeug dieser Klasse. Ruhig, entspannt und komfortabel.

Die Assistenzsysteme arbeiten unauffällig und vorbildlich. Einzig der aktive Spurhalte-Assistent erlaubt sich einen kleinen Schnitzer - er hält das Fahrzeug immer extrem nahe der linken Fahrbahnmarkierung. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Laut meinem Händler aber unauffällig und normal.

Mein Fazit: die Anschaffung hat sich gelohnt.

am 9. Mai 2019 um 14:20

Zitat:

Wir haben uns im Februar einen neuen Santa Fe 2.4 GDI 4WD zugelegt. Premium Ausstattung mit Panoramadach, Head-up-Display und abnehmbare AHK. Wir haben uns bewusst für den Benziner entschieden.

Als Bewohner der "Rheinischen Tiefebene" möchte ich keine Diskussion über den Sinn des Allradantriebs entfachen. Ich für meinen Teil habe die Entscheidung getroffen, das der Allrad in jedem unserer Fahrzeuge favorisierend und Kaufentscheidend ist. Den Santa Fe haben wir auf Allwetter Reifen gestellt.

 

Angeschafft haben wir uns den Santa Fe, für den gestiegenen Platzbedarf. Zur Optik muss nicht viel gesagt werden - brutal schön. Ein Leucht-Design vom Feinsten. Allerdings, so muss ich anmerken, stellt sich mir die Frage, warum man bei Hyundai teilweise noch Halogen Birnchen verbaut (Make-up Spiegel, Kennzeichenbeleuchtung usw.) :confused:

Zur Verarbeitung gibt es nicht viel zu sagen, sehr wertig, grandiose Dämmung, aktuelles Infotainment.

Das Panoramadach verdient die Bezeichnung Panorama wahrlich. Der Verbrauch hat sich nach 2700km bei ca, 10l/100km eingependelt (80% Landstrasse / 20% Stadtverkehr). Die Automatik schaltet, wie von einen ausgereiften Wandler zu erwarten, unauffällig und zuverlässig.

Wirklich kein Rennpferd - das war, und ist auch nicht die Erwartung an ein Fahrzeug dieser Klasse. Ruhig, entspannt und komfortabel.

Die Assistenzsysteme arbeiten unauffällig und vorbildlich. Einzig der aktive Spurhalte-Assistent erlaubt sich einen kleinen Schnitzer - er hält das Fahrzeug immer extrem nahe der linken Fahrbahnmarkierung. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Laut meinem Händler aber unauffällig und normal.

 

Mein Fazit: die Anschaffung hat sich gelohnt.

also so unterschiedlich sind dann doch offensichtlich die Geschmäcker. Ich habe schon vor ein paar Jahren die Innenraumbeleuchtung in meinem IX55 komplett auf LEDs umgestellt und was soll ich sagen: ich habe die LEDs wieder rausgeschmissen, weil mir das Licht zu steril und kalt war.

planet335

@planet335:

Natürlich sind die Geschmäcker da unterschiedlich :)

Aber mich erstaunt das durchmischte Konzept. Steckt da überhaupt ein Konzept dahinter? :D

Noch etwas das mir aufgefallen ist:

Beim abbremsen mit SCC fällt mir auf, das permanent der Wandler gegen die Bremse arbeitet. Das ganze kenne ich so von meinem anderen Fahrzeug nicht. Es wirkt, je langsamer das Fahrzeug wird, eher wie ein Stotterbremsen. Das mindert aber nicht den durchweg positiven Gesamteindruck vom Wagen.

 

Gruss Martin

am 11. Mai 2019 um 16:01

Hallo!

Man kann das Ansprechverhalten von SCC einstellen:

- Die Geschwindigkeitsanpassung zum Einhalten des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug erfolgt schneller als normal.-Normal [Normal]: Die Geschwindigkeitsanpassung zum Einhalten des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug erfolgt normal.-Slow [Langsam]: Die Geschwindigkeitsanpassung zum Einhalten des Abstands zum vorausfahrenden Fahrzeug erfolgt langsamer als normal.

Habe Einstellung "normal" und da bemerke ich kein abruptes Anbremsen.

Teste mal ...

Schönes We

Rainer; BMW-F11-Fan

@Rainer:

Danke für deine Antwort. Es geht nicht um ein abruptes Abbremsen. Es ist ein unharmonisches Bremsverhalten. Das ändert sich auch nicht, wenn ich das Ansprechverhalten des SCC verändere ;) Es macht sich einzig und alleine dann bemerkbar, wenn das Fahrzeug kurz vor dem Stillstand ist. Ab ca. 20kmh abwärts bis zum Stillstand. Ein stotterndes Bremsen eben ;)

Hallo,

nun wolte ich euch meine erfahrungen nach 5 monaten und 9200 km mit den Neuen santa Fe erzählen.

Ich fahre täglich 98 Km zur Arbeit, 11 km Landstraße, 87 km Autobahn (120-140 Kmh). Ich benutze sehr oft den abstandstempomat und in Stau (A2) ist er sehr angenehm.

Ich dachte mit den vielen assistenten wird man umachsamt, aber in gegenteil, also bei mir, bin ich aufmerksamer.

Niedrigste verbraucht in Komfort modus 7,6 L Höchster verbraucht 8,1 L. Max ereichte weite mit einer Tankfüllung 921 Km bei einer restweite von 42 Km laut Bordcomputer, danach 70,2 L. getankt. Mein Alter IX35 hat mehr verbraucht.

Erreichte Geschwindigkeit laut Tacho 219 Kmh.

Verbraucht Adblue 1L auf 1000 Km.

Ich muss euch sagen ich bin wirklich begeistert von den Auto, echt einsteigen und wohlfühlen, wenn man auch noch das programiert, je nach Temperatur, beim starten geht die sitz und lenkradheitzung bzw.sitzbelüftung an, und mit Standheitzung noch besser.

Der Santa Fe ist kein Auto die dir sagt, tritt mich, nein, mir sagt er, entspannt dich :)

Und ich habe das gefühl ich fahre ein Unikat, in den 5 monate habe ich 2 Neue Santa Fe gesehen und einer davon war mit Autohaus Werbung.

Leute ich bereue in kein momemt dieses Auto gekauf zu haben.:cool:

Schönen gruß an alle

Deine Antwort
Ähnliche Themen