Forumix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Erfahrung mit neuem Santa Fe

Erfahrung mit neuem Santa Fe

Hyundai Santa Fe 3 (DM)
Themenstarteram 29. Oktober 2018 um 11:54

Hallo Santa Fe Freunde,

habe mir letzte Woche einen neuen Santa Fe 2.2 CRDi Automatik Allrad bestellt.

Hat von euch schon einer Erfahrung mit dem Auto ??? Würde ich gerne hören

Danke

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ich habe seit den 12.12.2018 den neuen Santa fe,(am 14.09.2018 Bestellt) 2,2 CRDI Premium, Aut, Panorama Dach, AHK, (Standheitzung wurde noch nicht geliefert, weiß keiner wann der kommt). Warte das die Trittbretter Lieferbar sind.

Bin jetzt ca. 1500 km gefahren, meistens Autobahn (120-140 Kmh), Verbrauch 7,8 l.

Mich ärgert etwas das beim Tanken, das gleiche problem wie mein alter IX35 hat, die letzte 8-10 liter muss man manuell machen, dauert.

Der größte schock kam heute mit der KFZ Steuer, angegeben war er mit 345 €, nach der neue Norm sind es 397 €.

Versicherung muss man ein günstige suchen, da sind die unterschiede enorm, bei meine SF klassen war der Unterschied ca. 710 € mit Vollkasko.

Bist auf die zwei sachen, bin ich bist jetzt sehr zufrieden, sehr viel Platz vorne wie hinten, großen kofferaum, sehr gut verarbeitet, fähr es sehr gut, alle assistenten ausprobiert, Autonomes fahren geht (Autobahn) für ca. 20 sekunden dann kommt die meldung Hände ans Lenkrad, Abstandstempomat in Stau tolle sache, Brems und fährt von alleine, die 8 gang automatik ist sehr gut, man merkt kaum das er schaltet. In Sportmodus ist er "sehr" flott.

Rundum sehr gut gelungen, tolles Auto.

Gruß

381 weitere Antworten
Ähnliche Themen
381 Antworten

Ich hatte in meinen Mercedes und BMW auch Standheizungen- ab Werk. Bei dem Angebot für Standheizung Einbau bei Hyundai bin ich allerdings skeptisch geworden. Nicht oder nicht überwiegend wegen des Preises, der natürlich höher sein muss und auch darf bei nachträglichem Einbau.

Aber bei der angesetzten Stundenzahl für den Einbau. Über 10 Stunden, da kann und muss man ja einiges zerlegen--und wieder montieren. Das war mir für einen Neuwagen doch zu viel an Auseinanderbau und ausserdem ist der Santa fe nicht das Auto, wo die Monteure mit nachträglichem Einbau von Standheizungen große Erfahrungen haben dürften.

Wenn ich auch die zweifelsohne vorhandenen Vorteile einer Standheizung nicht habe- die serienmäßige Heizung ist sehr gut.

Also ich habe mal nachgelesen und Ebersbächer gibt für den Einbau 6 Stunden an, das ist die original von Hyundai verbaute Standheizung ..... habe im übrigen Heute früh mit meinem Verkäufer geschrieben und er ist heute mal kurz im Autohaus ( hat Kurzarbeit ) .... hoffe also, dass ich heute ne Info bekomme.

Hallo,

wir haben letzte Woche unseren 2016'er Kia Sorento verkauft und habe heute einen Santa Fe gefunden und schon mit dem Verkäufer gesprochen.

Daten:

EZ 12/19

Premium Ausstattung

19.500km

Panoramadach und AHK

Innenausstattung Leder braun und Dachhimmel in schwarz.

Preis :30.000€

Ist jemand schon mal vom Sorento zum Santa Fe umgestiegen und kannit was/einiges berichten?

Gruß

Yanik

gibts eigentlich noch keine Preisliste und/oder Broschüre zum Download für den PlugIn-Hybriden? Hab auf der Seite von hyundai.de nichts gefunden.

In der Broschüre ist er schon mit aufgeführt mit dem Vermerk "Verfügbar ab Frühjahr 2021".

Weitere Infos findest Du hier auf der Hyundai-Homepage: https://www.hyundai.de/modelle/santa-fe-plug-in-hybrid/

Eine Preisliste gibt es noch nicht, aber im Konfigurator kann man den Santa Fe auch als Plug in Hybrid konfigurieren.

Hier gibt es auch ein erstes Test-Video: https://www.youtube.com/watch?v=4ZVrCL66Dac

XF-Coupe

Danke, video hab ich gesehen, teils sind es gute Informationen zum Auto, teils schlecht beschrieben.

Hatte mir einen Prospekt bestellt und erhalten und dann gesehen, dass der PHEV noch gar nicht dort enthalten ist.

... in der online-Broschüre ist er schon aufgeführt: https://www.hyundai.de/.../8838c598-a719-4b58-ac5a-d27adedcbb06.pdf

welche Farben sind denn hier im Forum so vertreten?

Ich sehe nur seeeehr wenige Santa Fe auf der Straße, und die Farben im Prospekt sind nicht soooo der Knüller (oder sie kommen in natura einfach besser zur Geltung)

Ich habe vor einiger Zeit das neue Modell beim Händler in bester Ausstattung in schwarz gesehen. Sieht gewaltig aus-mein 2019er stand daneben(rot)und ich war hin und hergerissen. Einerseits sieht der neue in Bestausstattung und in schwarz schon gewaltig aus, andererseits kann man auch sagen: Bisschen viel Lametta.-Geschmackssache.

Das neue Cockpit finde ich gut. Die zweifarbigen Ledersitze auch. Die Motorisierungen überzeugen mich nicht, und sind wohl mehr den neuen Bestimmungen geschuldet. Auf jeden Fall ist der Santa Fe ja nicht unbedingt ein Stadtfahrzeug und ich glaube, mit meinem Diesel mit im Schnitt 7,5l bei nicht gerade lahmer Fahrweise ganz gut zu liegen.Desweiteren finde ich die Automatik in meinem Santa Fe sehr gut- besser als die Mercedes Schaltautomaten und fast auf BMW-ZF- Niveau. Ich habe gehört , dass die Start-Stop Automatik beim neuen nicht abstellbar sei. Wenn das stimmt, ist das ein klarer Nachteil.

Gibt es irgendwelche Neuigkeiten in Bezug auf Bremsverhalten Santa Fe- Bremsenrubbeln o.ä. ?

Meiner fängt mit dem zweiten Satz Bremsscheiben wieder an- aber dieses Mal auch bei Geschwindigkeiten zwischen 70 und 100 km/h. Bei hohen Geschwindigkeiten nur leichtes rubbeln, aber dafür ein Geräusch, als ob Metall auf Metall schleifen würde. Hatte ich mal bei einem Volvo, an dem der Händler bei der Inspektion vergessen oder übersehen hatte, die Bremsbeläge zu wechseln.

Mit scheint auch bei hohen Geschwindigkeiten die Bremsleistung geringer zu sein.

Solche Probleme kannte ich zuletzt vor Jahrzehnten. als die Bremsbeläge auf "asbestfrei" ungestellt werden mußten.

Hallo,

mir gefällt der Santa Fe optisch wirklich gut und überlege mir Diesen zuzulegen.

Da ich mir einen Wohnwagen ausgesucht habe, der aufgelastet 2000kg wiegt hätte ich gerne einen 2,2 Diesel, 4WD mit Automatikgetriebe und Wandler statt DSG.

Nun lese ich mal der Wagen hat eien Wandler dann wieder von einem Doppelkupplungsgetriebe.

Wenn ich das richtig verfolgt habe, ist wie bei KIA ein DSG in der neusten Generation eingefürt worden. Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen?

Danke schon mal, Gruß aus Remscheid

Zitat:

@escondrijo schrieb am 29. August 2021 um 14:49:26 Uhr:

Hallo,

mir gefällt der Santa Fe optisch wirklich gut und überlege mir Diesen zuzulegen.

Da ich mir einen Wohnwagen ausgesucht habe, der aufgelastet 2000kg wiegt hätte ich gerne einen 2,2 Diesel, 4WD mit Automatikgetriebe und Wandler statt DSG.

Nun lese ich mal der Wagen hat eien Wandler dann wieder von einem Doppelkupplungsgetriebe.

Wenn ich das richtig verfolgt habe, ist wie bei KIA ein DSG in der neusten Generation eingefürt worden. Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen?

Danke schon mal, Gruß aus Remscheid

Das ist Korrekt. Bis zum TM war es ein 6/8Gang Wandler und danach die 7(?) Gang doppelkupplung.

Bei den kleineren Motoren war es auch vorher schon das DSG lediglich der 2,2l hat den Wandler*

Zitat:

@Foxs schrieb am 29. August 2021 um 17:36:27 Uhr:

Zitat:

@escondrijo schrieb am 29. August 2021 um 14:49:26 Uhr:

Hallo,

mir gefällt der Santa Fe optisch wirklich gut und überlege mir Diesen zuzulegen.

Da ich mir einen Wohnwagen ausgesucht habe, der aufgelastet 2000kg wiegt hätte ich gerne einen 2,2 Diesel, 4WD mit Automatikgetriebe und Wandler statt DSG.

Nun lese ich mal der Wagen hat eien Wandler dann wieder von einem Doppelkupplungsgetriebe.

Wenn ich das richtig verfolgt habe, ist wie bei KIA ein DSG in der neusten Generation eingefürt worden. Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen?

Danke schon mal, Gruß aus Remscheid

Das ist Korrekt. Bis zum TM war es ein 6/8Gang Wandler und danach die 7(?) Gang doppelkupplung.

Bei den kleineren Motoren war es auch vorher schon das DSG lediglich der 2,2l hat den Wandler*

Der Sorento hatte noch nie ein DSG. Erst die aktuelle Generation wurde verschlimmbessert.

Wir haben den Santa Fe mit dem 2.2 Liter Diesel und AWD.

Ziehen regelmäßig einen Wohnwagen mit 2 Tonnen.

Das 8 Gang DSG arbeitet absolut unauffällig und sauber. Auch beim Anfahren oder Rangieren.

isst das verhalten vom DSG ähnlich eines Wandlers ??? Sprich, wenn der Fuß von der Bremse genommen wird gibt es Bewegung ??

Gruß zoekie

Deine Antwort
Ähnliche Themen