ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Erfahrung mit dem Autohersteller Hyundai

Erfahrung mit dem Autohersteller Hyundai

Hyundai Kona
Themenstarteram 1. Juni 2020 um 17:46

Hallo liebe community.

Ich habe mal eine Frage an euch ich plane in nächster Zeit mir ein Hyundai Kona Automatik mit Diesel Motor zu zu legen.Da ich denke das Angebot ist gut für ein Neufahrzeug mit der Ausstattung.

Und ich wollte euch einfach mal fragen wie zufrieden seid ihr mit der Marke Hyundai beziehungsweise habt ihr schon Erfahrung mit dem Kona sammeln können.

Ich bedanke mich jetzt schon für die vielen hilfreichen Tipps Dankeschön und einen schönen Feiertag noch.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Juni 2020 um 17:46

Hallo liebe community.

Ich habe mal eine Frage an euch ich plane in nächster Zeit mir ein Hyundai Kona Automatik mit Diesel Motor zu zu legen.Da ich denke das Angebot ist gut für ein Neufahrzeug mit der Ausstattung.

Und ich wollte euch einfach mal fragen wie zufrieden seid ihr mit der Marke Hyundai beziehungsweise habt ihr schon Erfahrung mit dem Kona sammeln können.

Ich bedanke mich jetzt schon für die vielen hilfreichen Tipps Dankeschön und einen schönen Feiertag noch.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen- nach 3 Jahren Hyundai Tucson und 6 Monaten Santa Fe. Auch die Qualität der Werkstatt und die der Mitarbeiter sind wirklich sehr gut- aber auch die Verfügbarkeit von Ersatzteilen, die nicht alltäglich sind, ist hervorragend. Reparaturannahme nach einem Marderschaden- Freitags, ca. 15.00 Uhr, ET per Nachtexpress- Wagen fertig am Samstag ca. 11.00 Uhr.

Aber- es kommt immer auf den Händler an- darum würde ich z.B. ein Fahrzeug aus dem EU-Ausland auch dann nicht kaufen, wenn es etwas günstiger ist.

Ich denke. die Inlandshändler sind auch sehr flexibel-z.ZT. läuft da doch auch eine Aktion.

Zu Motor und Automatik- bei meinen Fahrzeugen durchaus auf dem Niveau des Wettbewerbs- ich denke auch etwas besser als bei Fahrzeugen aus dem VW-Konzern.

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 19:12

Super zu wissen meiner wird eine Deutsche Version sein Hyundai Kona

1.6 CRDi 100 kW Automatik Style, Automatik, Diesel für 23.164. € aber in der kostenlose Lackierung (Galaxy gray) gefällt mir auch gut.

War vorher kein Hyundai-Kunde. Erst über den Kona zur Marke gekommen.

Mit meinem Autohaus bin ich zufrieden.

Mit der Servicehotline von Hyundai weniger.

Anfragen wgen DCT ("Fahrschulkupplung" - hab einen der 1. Kona / Funktion FCA) oder Updates (Getriebe und AWD-Darstellung) wurden entweder sofort oder gar nicht beantwortet. Die letzte Anfrage besteht seit 9 Monaten und es erfolgte trotz Nachfassen keine Antwort. Zu dem Thema gibt es auch keine Hilfstellung seitens des Händlers, weil er auch keine Infos bekommt.

Trotzdem: Der Kona macht weiter Spaß.

Verarbeitung find ich i.O.

Ansonsten gibt's ja viele Infos auch hier im Forum. Wenn auch manchmal etwas unter Themen versteckt ... :rolleyes:

Hier mal meine vor Wochen erstellte Liste:

Minus

  • Fahrschul-DSG beim Anfahren (haben wohl die ersten Exemplare; kein Update)
  • Hupe
  • Anfragen an Hyundai-Service
  • Fehlende, nicht nachprogrammierbare Darstellung AWD beim meinem Kona (hatten wohl die ersten Exemplare nicht; kein Update möglich)
  • Manche halten das Fahrwerk für zu hart :rolleyes:
  • Laut im Innenraum
  • Abbiegelicht (schwach)
  • Design-Sünde hintere untere Lampeneinheit. Keine Chance kostengünstig vom Ironman etc. nachzurüsten
  • Kein Memory bei elektr. Sitzen
  • Mittlere Luftdüsen im Innenraum lassen sich nicht voll schließen
  • Kollisionswarner und autom. Bremsen
  • Gummiantenne zerbröselt nach 2 Jahren
  • Fehlende Beleuchtung Spiegeleinstellung und Spiegelanklappen
  • Hartplastik im Innenraum (viel + kratzempfindlich)
  • HUD verstellt sich manchmal

 

Plus

  • 1.6er Motor
  • AWD
  • Navi
  • Gefühlte gute Fahrleistungen (außer Anfahren-DSG)
  • Manche halten das Fahrwerk für genau richtig :D
  • LED-Licht
  • HUD
  • Gute Rückfahrkamera
  • Soundsystem
  • Bietet viel für’s Geld (Assistenzsysteme, gekühlte Sitze)
  • Gute Position des Schalters Start-/Stopp
  • 235er Reifen und 18 Zoll Felgen (= führt zu hart)

 

Grüße

Nihl

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 15:13

Ok danke für die Infos.Heute hat mir der Hyundai Händler geschrieben dass man das Modell Kona erst mal nicht bestellen kann. Bestellstopp. Danach kontaktierte ich den Händler und fragte was das soll warum es jetzt einen Bestellstopp gibt. Seine Aussage es würde ein Facelift für den Kona kommen und aus dem Grund könnte man keinen Neuwagen jetzt bestellen erst wieder ab September.

Ich denke mal bestellen kann man sicher schon früher, auch wenn das Facelift für das Modelljahr 2021 ist.

Aber vielleicht kannst Du mit diesem Wissen ja bei irgendeinem Händler in Deiner Gegend ein Schnäppchen schießen mit einem vorhandenen Fahrzeug, dass Deinen Vorstellungen in der Ausstattung nahe kommt.

Viel Glück!

Zitat:

@Sebasffm schrieb am 2. Juni 2020 um 15:13:36 Uhr:

Ok danke für die Infos.Heute hat mir der Hyundai Händler geschrieben dass man das Modell Kona erst mal nicht bestellen kann. Bestellstopp. Danach kontaktierte ich den Händler und fragte was das soll warum es jetzt einen Bestellstopp gibt. Seine Aussage es würde ein Facelift für den Kona kommen und aus dem Grund könnte man keinen Neuwagen jetzt bestellen erst wieder ab September.

Dürfte wohl eher an Corona und den Auswirkungen auf die globale Logistik liegen. Der Kona als Verbrenner kommt aus Korea, während die EV Version in der EU gebaut wird.

Ein Facelift führt in der Regel nur selten zu einem Bestellstopp.

Es ist bei Hyundai wie bei allen anderen Herstellern auch, der Service und die Kundenzufriedenheit

steht und fällt mit dem Ansprechpartner vor Ort ... sprich dem Autohaus.

Wir haben hier jetzt 5 Hyundai's in Folge gekauft, davon nur 2 in dem auch immer "wartenden" Autohaus.

Es gab trotzdem nie ein Problem ... die Reimporte wurden immer anstandslos zur deutschen Garantie angemeldet

und auch bei Garantiefällen wurden wir gut und vorbildlich behandelt.

Erst ein i30 im Autohaus, dazwischen3 Stück i20 als Reimporte wovon einer nun die Tochter fährt und ich fahre nun gerade aktuell einen Kona Diesel in der Premiumausstattung.

Den Diesel mit Automatik und Allrad zu nehmen war bis jetzt meine beste Entscheidung ... ich sag nur lässiges Fahren

in allen Fahrsituationen ... aber auch Spaß inklusive wenn es mal juckt.

Den vielleicht "letzen Verbrenner" nochmals als Diesel zu nehmen war keine Fehlentscheidung.

Auch meine Eltern sind des vorbildlichen Services wegen mittlerweile auf Hyundai umgestiegen.

Aber wie gesagt ... ein Autohaus suchen bei dem man sich gut aufgehoben fühlt ... das gilt für alle Marken.

Völlig richtig-es kommt auf den Händler zum großen Teil mit an.

Allerdings soll es nach meinem Kenntnisstand durchaus unterschiedliche Garantiebedingungen in Europa geben.

Ich habe von 3 Jahren für einige Märkte gehört.

Und auch bei Gleichbehandlung von EU-Importen kommt es nicht zuletzt auf den Händler an.

Sicher kann man auch hier sein Recht einklagen- aber wer will das?

Hallo zusammen,

Also, wir haben nun seit November einen Kona als Zweitwagen, bisher sehr sehr zufrieden, das erste Auto

welches wir besitzen, das nicht in den ersten 3 Monaten wieder in die Werkstatt musste...

Und ich kenne einige Fahrzeuge... Ich habe zu Anfang immer nur VW gefahren, war aber weder mit der Werkstatt noch mit der Qualität zufrieden.

Ich bin dann damals zu Opel gewechselt, zum einen da mir dieser besser gefallen hat, und der Preis auch gestimmt hatte. Dieses Fahrzeug fahre ich heute noch... (Mittlerweile 8 Jahre)

Als meiner Frau ihr Auto mal wieder kaputt ging, und eine Reparatur so ganz und gar nicht wirtschaftlich war, haben wir damals dieses Fahrzeug gegen einen Dacia Sandero Stepway getauscht.

Das war der Schlechteste Tausch den ich jemals machen konnte.

OK, das die Qualität nicht die Beste ist, war schon vorher klar (Wie sollte es auch sein, bei dem günstigen Preis)

Ich habe dieses Fahrzeug nach gut 5,5 Jahren mit knapp 36.000 KM wieder entnervt verkauft, und gegen den Kona getauscht. Der Grund dafür war ganz einfach die Mangelhafte Qualität mit verbundenen hohen Folgekosten...

Von der Werkstatt mal ganz zu schweigen, so eine schlechte Werkstatt hatte ich noch nie, selbst über Garantie dinge musste ich endlos diskutieren, bis es darüber lief, leider auch immer erst, wenn man beim Chef vorgesprochen hat.

Nun bin ich mal gespannt, der Kona ist wie gesagt der erste Hyundai, bis jetzt sehr gut, aber wie heißt es auch so schön, die Qualität zeigt sich erst im Laufe der Jahre, und auch ja, es ist wie ein Vorredner es schon sagte, es steigt und fällt mit dem Ansprechpartner vor Ort.

Ich bin hier aber guter Dinge, das der Hyundai genauso gut wie mein Opel sein wird.

LG Golfteddy.

In bin zwar erst seit Nov. 2019 erstmaliger Hyundai Fahrer (zuvor VW, Audi, 20 Jahre BMW), aber kann nur positives berichten. Das Auto (Kona Hybrid) ist gut verarbeitet und zuverlässig und bisher ohne Mängel.

Ich würde auch mal raten, statt Diesel den Hybrid in Erwägung zu ziehen. Fährt butterweich ohne "fahrschulanfahren" und verbraucht wenig (4.5 Liter in der Stadt, 7 Liter auf der Autobahn), hat zwar keinen Antritt aber sogar nach 20 Jahren 6 Zylinder BMW konnte ich mich daran gewöhnen und habe meinen Fahrstil angepasst. Fahre jetzt freiwillig wie ein Opa...??

Hallo Zusammen,

 

mein Frauchen hat im April von einem Tiguan 2.0 170PS auf einen Kona Hybrid gewechselt. Nach 5000km haben wir es nicht bereut und sind immer noch begeistert. Der Durchschnittverbrauch liegt bei 5,5l.

 

Hi.

wir haben den 5. Hyundai

und noch nie Probleme gehabt

kann aber auch an der werkstatt liegen in der ich mich sehr wohl fühle

Hallo,

Fahre seit 10 Jahren Hyundai noch nie Probleme gehabt. Kann ich nur empfehlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen