ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Erfahrung Allwetterreifen VS Sommer-/Winterreifen

Erfahrung Allwetterreifen VS Sommer-/Winterreifen

Themenstarteram 23. März 2006 um 19:43

HI @ All

Wie viel KM fahrt Ihr eure Reifen ( Allwetterreifen oder Sommer-/Winterreifen) bis ein Wechsel notwendig ist?

Gruß

Ähnliche Themen
19 Antworten

Beim aktuellen MK3 habe ich bei Kilometerstand von ca 72000km jeweils den zweitenSatz Sommer und Winterreifen.Erster Satz Sommerreifen 30600km und die Winterreifen ca 28700km.

;) Beides persönliche Rekorde,so lange hatte noch nie ein Satz Reifen gehalten.

Themenstarteram 23. März 2006 um 20:29

Wow,

waren es Reifen mit einer Titan Beschichtung :)

Hast du auch erfahrung mit Allwetterreifen?

Warum?Andere protzen mit 80000km auf einen Satz,:D nur habe ich mein Auto nicht zum schieben.

Von Ganzjahresreifen halte ich nix,bin ja kein Flachlandtiroler.

Winterreifen: ca. 40.000km

Sommerreifen: ca. 70.000km

Bitte nicht wundern, hab nur 75 PS, allzu viel Reibung kann da gar nicht erst entstehen :D

Habe jetzt 60Tkm runter und werde sie wohl noch eine saison nutzen, danach sind auf jedenfall neue winterreifen fällig, die sommerreifen machen vieleicht noch nen sommer mit:)

Allwetter halt ich auch nix von, die konnen nix richtig, die konnen im sommer nicht das was richtige sommerreifen können und im winter das gleiche, es mag ja reichen, aber was ist in einer wirklichen gefahrensituation? mit den richtigen reifen hätte man es "vieleicht" geschaft. und dazu sind sie sau teuer und wie ich gehört hab auch nicht besonders verschleißarm

Themenstarteram 23. März 2006 um 22:41

Fahren nur Rekordhalter herum oder gibt es auch normalos :)

Wie sieht es mit den Allwetter Vertretern aus,?

Zitat:

Original geschrieben von gringoant

Fahren nur Rekordhalter herum oder gibt es auch normalos :)

Wie sieht es mit den Allwetter Vertretern aus,?

warum rekordhalter?? bei meinen sind es pro satz 30Tkm, das ist meiner meinung nach normal, wenn ich nicht grad über die nordschleife drifte. ich hab meist immer so 50Tkm mit nem satz gemacht

Hallo,

fahre mit Ganzjahresreifen herum, weil ich ein Flachlandtiroler bin ;) .

Nach rund 22.000 km sind vorne noch ca. 6mm, hinten noch gut 7 mm Profil zu messen.

Bei Gelegenheit werde ich von vorne nach hinten tauschen und denke, so mit diesem Reifensatz an die 50.000er-Marke herankommen zu können.

Mein Satz Winterreifen (Conti Winter Contact TS780 in 195/60R15) haben 4 Winter gehalten(Jahresfahrleistung knapp 30TKM) und Sommerreifen kann ich nicht genau sagen, aber 35-40TKM gehen minimum mit 215/40R17 zZ Dunlop Sport SP9000

wobei ich meist jeden Saisonwechsel Achsweise tausche

auch mit dem vorherigen Auto(Galaxy TDI) habe ich die Erfahrung gemacht, vorn gehen so 40TKM hinten hält der Reifen ca. 60TKM bei etwas sportlicherer Fahrweise halt 5-10TKM weniger bzw. bei extremen Niederquerschnitt

jeder Reifen der weniger hält, ist nix...hab schon von Reifen gehört(mit nichtmal guten Fahreigenschaften bei Nässe oder Kurve) die keine 15TKM halten ohne an nem PS Monster montiert zu sein

An meinem alten BMW hatte ich bis letzten Herbst Allwetterreifen und bin froh das sie unten sind:

- Bei schönem Wetter OK

- Bei nassen Strassen haben die Antriebsräder öfters ungewollt durchgedreht, bzw. die Vorderräder sehr schnell blockiert (kein ABS).

- Bei Schnee habe ich mich einmal bei konstant ca. 60 km/h ohne Vorwarnung auf der Autobahn um 180° gedreht. War gegen Mitternacht und nichts los, daher glücklicherweise nichts passiert - ausser einem Puls von 180

Jetzt hab ich überall getrennte Sommer und Winterreifen und bin sehr zufrieden.

Wegen der oben angegebenen Km-Leistungen, da kann ich nicht mithalten. An meinem Capri hab ich im Herbst neue Winterreifen raufgemacht (165er Trennscheiben). Letzte Woche waren sie nach ca. 8.000 km auf 4,5mm runter. Hersteller ist BARUM (= Continental). Mein Reifenhändler meinte, das die einen etwas höheren Verschleiss haben (schön formuliert), aber dafür sehr griffig sind. Das kann ich für diesen Winter bestätigen. Hatte nie Probleme, obwohl Capris ja nicht gerade ideale Winterautos sind und dieser Winter wirklich schneereich war. Und auf schneefreier Strasse halten die wie Gift, egal ob nass oder trocken.

Themenstarteram 26. März 2006 um 10:01

wer hat sonst noch negative oder gar positive Erfahrungen gesammelt. Egal ob Allwetter- oder normale Sommer- Winterbereifung

Ich kann als Sommerreifen die Michelin Pilot Primacy empfehlen.

Nachteil - sehr teuer.

Als Winterreifen fahre ich Good Year Eagle Ultra Grip 3 die sind mittlerweile von 2003 als jetzt bald dritter Winter zu ende und das Profil ist noch top. Die Winterreifen müssten jetzt insgesamt 45.000 Km drauf haben.

Hallo!!

Im Winter fahre ich Ganzjahresreifen Goodyear Vector 5 EV2,

205/55-16. Diese waren auf dem Mondeo drauf, als ich ihn

gebraucht gekauft habe.

Diese Reifen können auf keinen Fall als Winterreifenersatz für schneereiche Gegenden empfohlen werden.

Ganzjahresreifen mögen auf kleinen und leichten Fahrzeugen

in schneearmen Gegenden durchs Sinn machen, aber auf

einem Mondeo haben die normalerweise nichts verloren.

Bei Erreichen der Verschleißgrenze werden sie durch richtige Winterreifen ersetzt.

Für den Sommer kommen dann wieder meine Goodyear Eagle F1 in 225/40-R18 drauf:

Super Grip bei Trockenheit und Nässe, allerdings leicht erhöhter Verbrauch ggü. den Allwetterreifen ein sehr lautes Abrollgeräusch.

Gruß,

agent-orange

Zitat:

Original geschrieben von Wirbelsturm

Habe jetzt 60Tkm runter und werde sie wohl noch eine saison nutzen, danach sind auf jedenfall neue winterreifen fällig, die sommerreifen machen vieleicht noch nen sommer mit:)

Allwetter halt ich auch nix von, die konnen nix richtig, die konnen im sommer nicht das was richtige sommerreifen können und im winter das gleiche, es mag ja reichen, aber was ist in einer wirklichen gefahrensituation? mit den richtigen reifen hätte man es "vieleicht" geschaft. und dazu sind sie sau teuer und wie ich gehört hab auch nicht besonders verschleißarm

die Idee:

Allwetterreifen im Frühling und im Herbst aufziehen :P

 

ach ja:

mit dem ersten Satz Winter- und Sommerräder bin ich knapp 60tkm gekommen. Aber da waren sie nicht verschlissen, sondern nach 8 Jahren einfach veraltet :) (weißt scho: lauter Risse und so...)

.... auf alle Fälle will ich wieder so gute Pirellis (conti "suckt")

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Erfahrung Allwetterreifen VS Sommer-/Winterreifen