ForumEQC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. EQC Leistung drosseln?

EQC Leistung drosseln?

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 23. März 2022 um 11:59

Hallo,

irgendwo in diesem Forum hatte ich mal gelesen, daß man die Leistung des EQC drosseln kann.

Das sollte wohl über de me-App gehen.

Hintergrund ist, daß die Kinder als Fahranfänger auch mal mit dem neuen EQC fahren wollen.

Ich finde weder im Forum, in der Betriebsanleitung, App oder Menü was passendes dazu.

Wer weiß mehr?

Besten Dank.

Ähnliche Themen
22 Antworten

na ja, viel gibts dazu nicht.

lies Dich da mal ein:

https://moba.i.daimler.com/.../...cd2428190354ae365511ab99b-de-DE.html

Nachdem die Kids aber mit Sicherheit Smartphone-verseucht sind, ist stark anzunehmen, daß sie den Override sehr bald rausgefunden haben und mit Begeisterung "Pedal to the Metal" anwenden werden :-)

Über den Dienst "Fahrzeug-Monitoring" gibt es eine Option "Sicheres Fahrtempo festlegen und Benachrichtigung bei Überschreitung erhalten"

https://shop.mercedes-benz.com/.../530?...

Das triffts ja aber nicht wirklich .....

Was nützt es dem TE, eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn die Kids die Sau raus lassen.

Er will ja offenbar genau dieses verhindern......

Die Geschwindigkeit dürfte beim TE nicht das Problem sein, sondern die brachiale Beschleunigung - von der ein Fahranfänger mit Sicherheit grenzenlos überrascht - wenn nicht überfordert - wird.

Aber wie immer auch - eine dauerhafte - override-freie - Einschränkung gibts offenbar nicht.

Dafür eignet sich der Eco oder Max. Range Modus doch. Ist doch sehr entschleunigt der Wagen dann, solange der Kick down nicht genutzt wird.

Zitat:

@Molle74 schrieb am 23. März 2022 um 14:08:01 Uhr:

Dafür eignet sich der Eco oder Max. Range Modus doch. Ist doch sehr entschleunigt der Wagen dann, solange der Kick down nicht genutzt wird.

Den Schalter kennen die Kids noch bevor Sie den Wagen jemals gefahren sind :)

Wird für den TE wohl keine Lösung sein.

Ich kann mir aber nicht vorstellen das es hier eine „Serien“-funktion seitens MB gibt.

Eventuell gibt es was von Drittanbietern.

Themenstarteram 24. März 2022 um 8:49

@kris83, super, genau das hatte ich gesucht, Danke.

Interessant daß Mercedes dafür auch noch Geld will, verstehe ich nicht.

Der me-Shop meckert aber bei meinem nagelneuen EQC:

"Fahranfänger- und Parkdienstmodus ist für Ihr Fahrzeug EQC 400 4MATIC aufgrund der ab Werk verbauten Hardware leider nicht verfügbar."

Welche Hardware hätte ich denn da benötigt?

Und woher soll man das vorher wissen?

Gruß

Geht beim EQC mit gar keiner Ausstattung. Diese Funktion ist nur bei den neuen Modellen EQS, EQE und den kommenden SUV verfügbar.

Ich bin mir nicht 1000% sicher aber ich meine das es das schon vorher gegeben hat. Zumindest habe ich letztes Jahr Mai rum meinen Bruder darüber informiert als sein Sohn seine A Klasse bekommen hat. Er hat es aber nicht gemacht.

Sonst frag doch mal beim Händler die Niederlassungen haben normal auch me Spezialisten da.

Oder durch Halbleiter fehlt was im eqc was dazu benötigt wird.

Du könntest auch mal im Auto schauen da gibts den Store doch auch, Vielleicht taucht es da auf?

Grüße Kris

Zitat:

@nicht_registriert schrieb am 24. März 2022 um 08:49:42 Uhr:

@kris83, super, genau das hatte ich gesucht, Danke.

Interessant daß Mercedes dafür auch noch Geld will, verstehe ich nicht.

Der me-Shop meckert aber bei meinem nagelneuen EQC:

"Fahranfänger- und Parkdienstmodus ist für Ihr Fahrzeug EQC 400 4MATIC aufgrund der ab Werk verbauten Hardware leider nicht verfügbar."

Welche Hardware hätte ich denn da benötigt?

Und woher soll man das vorher wissen?

Gruß

Diese Antwort bekommt man auch für den EQA250

Themenstarteram 25. März 2022 um 16:13

Auch im Store im Fahrzeug wird die Funktion erwartungsgemäß nicht angeboten.

Schade Mercedes...

Danke für die Tipps.

Ganz ehrlich gesagt, verstehe ich den Sinn dieser Anfrage nicht so ganz.

Dem Fahranfänger-Nachwuchs ein Fahrzeug in dieser Preisklasse zu überlassen, ist schon mal mutig. Aber was soll eine Leistungsreduktion bringen? Mit der Vielzahl an Regelsystemen ist die Beschleunigung das kleinste Problem. Viel gefährlicher bzw. problematischer sind nicht angepasste Geschwindigkeiten.

@Gerry71

Also ich finde die ganze Sache macht schon Sinn.

Ich fahre seit 20 Jahren Auto und nicht gerade nur 180er Motoren.

Aber als ich beim ersten Mal beim EQC das Pedal durchgedrückt habe hab ich mich auch erst mal ganz schön erschrocken wie der auf einmal weg zieht. Ein fahranfänger hat dann bestimmt mal schnell das Lenkrad in die falsche Richtung verdreht.

Wenn man aber Fahranfänger gleich alleine und ohne Vorwarnung in so ein Auto setzt, dann ist der Fehler an einer anderen Stelle gemacht worden. Solche Probleme beseitigt man durch zunächst assistiertes Mitfahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. EQC Leistung drosseln?