ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Entscheidungshilfe Opel Vectra C Caravan

Entscheidungshilfe Opel Vectra C Caravan

Opel Vectra C
Themenstarteram 26. Juni 2020 um 10:57

Hallo liebe Community.

Wir müssen uns leider nach sehr langer und schöner Zeit von unserem Vectra B Caravan trennen. Der Aufwand und die Kosten das gute Stück nochmals durch den TÜV zu bekommen sprengen jeglichen Rahmen.

Es soll nun ein Vectra C Caravan werden. Ob Diesel oder Benziner ist uns egal. Ich wüsste nur gerne welche Motoren zu empfehlen sind, und ob eine hohe Laufleistung bei den Dieseln zu empfehlen ist ?

Danke, und bleibt gesund.

LG Dennis

Beste Antwort im Thema

Heya,

welcher Motor, hängt ja auch im Wesentlichen vom Nutzungsprofil ab.

Dennoch, der Reihe nach, erst Benziner:

1.6er unauffällig, aber lahm und selten

1.8er unauffällig

2.0 Turbo unauffällig, aber selten

2.2er beide Problematisch. Der mit 147PS wegen Steuerkette, der mit 155PS auch und zusätzlich noch HD-Pumpe mit Ersatzteilproblem.

2.8 Turbo und/bzw. OPCs selten, nicht ganz unproblematisch und sauteuer im Unterhalt

3.2er unauffällig, säuft aber wie ein Loch im Tank

Die Diesel:

2.0er DTI ist selten, lahm, hat keine grüne Plakette und ein Ersatzteilproblem

2.2er DTI bisschen schneller, aber sonst das selbe

1.9er CDTI im Kern robust, aber laufend Theater mit Anbauteilen, gerade im Alter. Maximal für langstreckenlastige und leidensfähige Selbstschrauber interessant. Gab's mit Zweiventil- und Vierventilkopf. Die 8V brauchen ab und zu Ventilspielkontrolle, die 16V haben dafür Ärger mit Drallklappen

3.0er CDTI klar problematisch. Der kann nix besser als der große 1.9er, braucht deutlich mehr, ist (zumindest die ersten mit 177PS) thermisch nicht vollgasfest, hat ein Problem mit HD-Pumpe bzw. ZME und fährt sich kopflastig.

Zusatz noch: Die Getriebe! Vorsicht vor der 5Gang-Automatik und vor dem M32-Getriebe (also dem "kleinen" 6Gang-Handschalter)!

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 27. Juni 2020 um 07:20:11 Uhr:

Unter 100.000km wahrscheinlich nur mit AT - Motor. Die Autos sind min. 12 Jahre alt.

Von daher muss man sich die Autos schon sehr gut anschauen. Einen Neuwagen darf man da nicht erwarten.

Als ich meinen im Herbst verkauft habe, hatte der auch Grade Mal 125tkm weg mit 13 Jahren. Automatik, Edition Plus...alles tacko. :)

1. Motor.... natürlich auch erste Kette und erste Pumpe.

Für knappe 4k verkauft.

Benziner ok, beim Diesel eher nicht. Einen 13 Jahren alten Diesel mit unter 100.000km würde ich auch nicht unbedingt haben wollen.

Themenstarteram 27. Juni 2020 um 13:08

Mein Budget liegt bei 5000€-6000€

Werden uns morgen einen Vectra in Berlin anschauen.

Falls der eine untere Motorraumverkleidung hat solltest Du auf jeden Fall die Serviceklappe aufmachen und den Hilfsrahmen/Fahrschemel auf Rost prüfen. Der Vectra C hat im Allgemeinen wenig mit Rost zu schaffen, aber an der Stelle schon... viel Erfolg

Ich habe vor 2 Jahren einen 2.2er direct mit Automatik aus 2005 vom Rentner gekauft. 91tkm runter und Scheckheft gepflegt. Also es gibt noch welche unter 100tkm, man muß nur mit Geduld suchen. Mittlerweile 30000km drauf geschruppt und bin zufrieden mit dem Auto, obwohl ich manchmal gern den Motor mit Schaltgetriebe testen würde.

Mit Handschaltung geht der deutlich besser als mit der Automatik. Ein Kollege fährt einen 2.2er Caravan Handschalter und ich Signum Automatik, ich hab keine Chance gegen den Caravan.

Bin ein absoluter Fan des 1.9 CDTI super Auto für wenig Geld.Habe ihn letztes Jahr mit 157000 km für 1000€ gekauft da Zweimassenschwungrad Geräusche macht.Habe nichts daran gemacht lediglich im Stand hört man es. Bin seitdem über 40000 km damit vor allem im Osten ( Russland Belarus) damit gefahren ohne Probleme.Einzige Investition 4 neue Stoßdämpfer da er sich etwas schwammig fuhr.Sportfahrwerk und Tieferlegung bräuchte er eigentlich ist aber im Osten nicht vorteilhaft.Ansonsten unkompliziertes Auto mit Verbrauch von 6,5-7 Liter und das bei dauernder Überladung.Hatte vorher immer Omega vom Platzangebot her wesentlich angenehmer dafür Rostprobleme ohne Ende.

Zitat:

@ddkoni schrieb am 26. Juni 2020 um 22:01:10 Uhr:

Glaube is auch kein Opel bzw. isuzu diesel.

Der 1.9 er Diesel ist im Kern ein Fiat Diesel. der 3 liter ist von Isuzu

Grundsätzlich möglichst einen Wagen aus dem Ende einer Baureihe kaufen, denn zumindest die Kinderkrankheiten sind damit schon weitgehend ausgeräumt!

Für das beschriebene Budget bekommt man so ziemlich alles was auf dem Mart verfügbar ist.

Würde auch noch zu dem Sicherheitsfeature AFL greifen, denn ein tolles Licht in der Nacht kann Leben retten!

Der Rest ist Komfort und Geschmackssache.

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 9:09

Es wird nun zu 99,9% ein 3.2er werden. Das letzte Fahrzeug was wir uns angesehen haben war leider ein Reinfall. Am Samstag gucken wir uns den 3.2er an. Ich stehe nun seit gut einer Woche mit dem VK in Kontakt, und es klingt alles sehr vielversprechend. Werde berichten.

LG

Der 3.2er ist nett... Trauer meinem immernoch hinterher.....

Zündriegel....krümmerkats.... das sind so die häufigsten Baustellen bei dem Ding....

Zündkerzen nur die originalen opel nehmen....alles andere mag der motor nicht wirklich....

Ansonsten regelmäßig gutes Öl und filter drauf...paar mal im Monat super Plus und Feuer geben....

Ansonsten.... GIB IHM.... nach meinen Erfahrungen mit mehreren z32 ist absolut vollgasfest

Schalter oder Auto?

Das af33 ist son bissel weinerlich....ölwechsel gerne gesehen.... fuchs Titan atf 6000sl liebt es

Themenstarteram 3. Juli 2020 um 9:34

Ja 3.2er sind nett, hab ja selber den Y32SE in uns Oma ( unser Omega ).

Ist ein Schalter...

Was kostet der 3.2er eigentlich an Steuern ?

Zitat:

@Fatalyty schrieb am 3. Juli 2020 um 09:20:06 Uhr:

Der 3.2er ist nett... Trauer meinem immernoch hinterher.....

Zündriegel....krümmerkats.... das sind so die häufigsten Baustellen bei dem Ding....

Zündkerzen nur die originalen opel nehmen....alles andere mag der motor nicht wirklich....

Ansonsten regelmäßig gutes Öl und filter drauf...paar mal im Monat super Plus und Feuer geben....

Ansonsten.... GIB IHM.... nach meinen Erfahrungen mit mehreren z32 ist absolut vollgasfest

Schalter oder Auto?

Das af33 ist son bissel weinerlich....ölwechsel gerne gesehen.... fuchs Titan atf 6000sl liebt es

Hatte auch mehrere Omegas am besten fand ich den Y 2.6 mit Schaltgetriebe war einigermaßen vernünftig im Verbrauch,der 3.2er ist eine Saufziege vor allem durch das Automatikgetriebe.Alle grundsätzlich mit LPG ein Auto das mehr als 10€ Spritkosten pro 100 km hat würde ich niemals kaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Entscheidungshilfe Opel Vectra C Caravan