ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Enteignet MB WOMO James Cook

Enteignet MB WOMO James Cook

Mercedes Wohnmobile
Themenstarteram 28. November 2008 um 12:43

Hallo Leute,

 

ich benötige Hilfe. Mir gehört ein MB WOMO James Cook der im kommenden Jahr 30 Jahre alt wird. Da nächstes Jahr bei uns die Umweltzone eingeführt wird ,darf ich nicht mehr in diese einfahren. Ich dachte,wenn er Oldiestatus hat ,dürfte ich in die Zone fahren. Nach Anruf beim Tüv wurde mir gesagt.dass für WOMOS keine Oldiekennzeichen gibt.So, wenn das so sein sollte,bin ich von unserm STAAT,zwangsenteignet worde. Oder wie seht ihr das ??? Was wisst ihr.

Danke schon mal

 

Manne

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Spätestens bei der nächsten Wahl nächstes Jahres, sollte jeder, der Enteignet wird, den Altparteien einen Denkzettel verpassen und eine kleine Partei wählen.

Ich will ja hier keine politische Diskussion auslösen, aber zu verdanken haben wir diesen ganzen übertriebenen Umweltscheixx den Grünen !!!

Eigentlich bin ich ja schadenfroh, wenn ich mir überlege, daß die Grünenwähler (meist sicher die Müslis mit den ganzen alten Autos) nun endlich die Quittung dafür bekommen. :D

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten
am 28. November 2008 um 12:56

Also in Ö ist auch für Womo's eine Oldtimeranmeldung kein Problem! Evtl. eine Fehlinfo oder ist zur Abwechslung Deutschland strenger :(

Wenn ja tut's mir leide für Dich!

Aber ich denke das kannst Du nicht als Zwangsenteignung sehen da Du ja draussen parken kannst, ähnlich als ob Du in einer Fussgängerzone Wohnen würdest!

Lg aus Wien

Themenstarteram 28. November 2008 um 13:04

HALLO WOMOFLOW;

VIELEN DANK FÜR DEINE SCHNELLE INFO:

wenn es nur ein kleiner weg wäre,für mich kein prob..aber hier bei uns in HN sind auch die ganzen Stadtteile mit einbezogen,da wirds dann schon etwas schwieriger. Stell dir mal vor ,in Wien müsstest du aufs Land watscheln,da wärs auch bei dier Schluss mit lustig .ODER????

am 28. November 2008 um 13:09

Das ganz bestimmt!

Also ich denke das unser Daily aus 1983 bei Euch auch die rote (oder welche farbe ist die schlechte) Plakette hätte! Im Winter ist er ohnehin "am Land" in der Halle aber sonst auch bei mir vor der Tür...

Echt ein blöde Sache! Wie wäre die Ummeldung auf kl. LKW?! gibt's für die Aussnahmen!?

Tja, so ist das eben, aber da gibt es halt verschiedene Möglichkeiten, erste frage ist, was für eine umweltzone dies ist, Also ab welcher Farbe darf man rein. Dann gibt es erst mal die Möglichkeit einer Sondergenehmigung, diese ist aber zeitlich begrenzt. Danach stellt sich die frage, was nötig ist, um für dein Wohnmobil eine entsprechende Plakette zu bekommen, was du also umrüsten musst. Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten an eine Plakette ran zu kommen, außer den "offiziellen" weg. Auf diesen Plaketten wird ja das Nummernschild eingetragen. Wenn du also zufällig mit dem gleichen Nummernschild mal ein anderes Auto gefahren hast, welches eine gelbe Plakette bekommt, dieses Nummernschild jetzt aber für dein Wohnmobil verwendest....

Ich würde aber als erstes einmal schauen, wie Teuer eine Umrüstung für dein Wohnmobil wäre...

Edit:

Für LKW gibt es keine Ausnahmen, aber wenn dann wäre es vielleicht die Möglichkeit ihn als LKW, oder als PKW (wenn es mit dem Gewicht hinkommt) umzutragen, und dann die H Zulassung zu bekommen...

es gibt auch für originale womos ein h-kennzeichen

nur versichern muß man es als womo

da spielen die versicherungen nicht mit

gruß transe 79

ist in berlin schon lange so, da steht das adlergestell auch voll alter womos, die nicht mehr in die umweltzone rein dürfen. und ab nächstes jahr sollen wohl auch fahrzeuge mit roter plakette draußen bleiben, ich dann sozusagen auch :)

Zitat:

Original geschrieben von WomoFlow

Wenn ja tut's mir leide für Dich!

Aber ich denke das kannst Du nicht als Zwangsenteignung sehen da Du ja draussen parken kannst, ähnlich als ob Du in einer Fussgängerzone Wohnen würdest!

Lg aus Wien

Hallo WomoFlow ,

das stimmt so nicht! Du darfst ja nicht mal zum Packen in den Bereich hineinfahren! Und das ganze Werkzeug hinausschleppen, wenn man mal eine kleine Reparatur machen muß! Oder die Tankreinigung um Herbst usw.

Das ist schon eine kalte "Enteignung".

In München dürfen die größten Stinker mitten in die Stadt zum Großmarkt fahren.

Durch das Aussperren der 2,8% Autos die keine Plakette mehr bekommen haben, wird die Luft auch nicht viel besser.

Dass in diesen Zonen keine Autos mehr zugelassen werden dürfen die keine Plakette haben würde langen. Die "Alten" streben sowieso aus.

Es grüßt das Knilchlein der mit der roten Plakette

Hmm, Abgesehen, davon, dass die Luft durch die Umwelt zonen nicht besser wurde, würde ein Bestandsschutz die sache doch nicht verbessern, denn neue Autos haben eh mindestens gelb, und nur wenige kaufen Autos die eine rote plakette bekommen würden... Die Umwelt zonen bringen aber einfach nichts, dass wurde ja durch messungen bestätigt, das einzige was es bringt, ist Ärger bei den Autobesitzern. die einen Ärgern sich dass man jetzt mit so einem Dummen und sinnlosen Aufkleber die Windschutzscheibe verunstalten muss, und die anderen Ärgern sich dass sie gar keine mehr bekommen... Wie ist das eigentlich mit Motorrädern, brauchen die auch eine??? und wo müssen die die Plakette hinkleben? die haben schließlich keine Windschutzscheibe, und einfach so aufkleben geht ja auch nicht, da die Plakette ja von der klebenden seite sichtbar ist...

Selbst wenn man es als enteignung sehen würde, würde es dir ncihts bringen, denn schließlich kann der staat dies tub, im interesse der algemeinheit, das wäre das gleiche wie wenn jetzt auf einmal unter eurer stadt ein riesiges braunkohle gebiet entdeckt würde, dann könnte der staat auch sagen "guckt mal das ihr wo anders ein neues haus findet"...

Aber informier dich erst einmal was ein umbau für eine entsprechende Plakette kosten würde...

Zitat:

Original geschrieben von DanielvanAalst

Selbst wenn man es als enteignung sehen würde, würde es dir ncihts bringen, denn schließlich kann der staat dies tub, im interesse der algemeinheit, das wäre das gleiche wie wenn jetzt auf einmal unter eurer stadt ein riesiges braunkohle gebiet entdeckt würde, dann könnte der staat auch sagen "guckt mal das ihr wo anders ein neues haus findet"...

Aber informier dich erst einmal was ein umbau für eine entsprechende Plakette kosten würde...

Braunkohle nana diese dreckige Kohle, aber abgesehen davon, dann würde ich wenigstens eine Entschädigung bekommen!

Umrüsten lässt sich meine Kiste leider nicht mehr!

Ich nehme mal an Ihr seid alle noch ziemlich jung! Ich bin 66 Jahre jung und habe mir vor 4 Jahren mein Womo selber nach meine Wünschen ausgebaut. Das kann ich jetzt aus finanziellen und physichen Gründen nicht mehr. Also ab in den Sarg!!

Es grüßt das Knilchlein

 

Na, dann besteht noch die Möglichkeit den Staat einfach zu bescheißen, wie ich es schon angedeutet habe. Einfach ne gelbe Plakette "besorgen" und dran machen.

Wenn sich nicht umrüsten lässt gibt es halt keine richtige möglichkeit diese Umweltzonen Regelung zu umgehen... Vor allem ist diese Regelung so mies, und auch speziel für anwohner ziemlich Scheiße. Wenn man sich auch vorstellt wie diese Regelung für Ausländer auch ist, die noch nie was von dieser Regelung gehört haben, und auch nicht wissen wo man diese Plaketten her bekommt.

Vor allem bekommt man dank dieser Regelung nur noch sehr wenig für Fahrzeuge mit roter oder keiner Plakette. Auch in betracht dessen würde ich trotzdem nochmal versuchen bei mehreren Werkstätten nachzufragen, ob man da nicht irgendeine Möglichkeit findet, irgendwie die gelbe plakette zu bekommen. Das Lohnt sich meiner ansicht nach mehr als das Wohnmobil zu verkaufen. Es muss ja keine Originale möglichkeit sein, eventuell kann man auch irgendetwas "basteln", damit es klappt. Wenn man darauf natürlich keine lust hat, kann man sich auch einfach damit abfinden.

Ich habe gerade mal bei wikipedia nachgeschaut, und ab 2009 gibt es tatsächlich schon städte in denen man nur noch mit grüner!!!! Plakette rein darf :eek: Vor allem wenn man sich vor Augen hält welche Fahrzeuge dazu gehören, zum Beispiel ein BMW X5 von Baujahr 2003 darf dann nicht mehr in Berlin und Hannover rein... Aber ein 50 jahre alter benziner mit geregetem cat darf das...

Zitat:

Original geschrieben von DanielvanAalst

Vor allem wenn man sich vor Augen hält welche Fahrzeuge dazu gehören, zum Beispiel ein BMW X5 von Baujahr 2003 darf dann nicht mehr in Berlin und Hannover rein... Aber ein 50 jahre alter benziner mit geregetem cat darf das...

Man könnte einmal spekulieren, wenn man dem Ganzen einen (möglicherweise verdeckten) Sinn geben möchte - Vorsicht, Verschwörungstheorie - dass man die Diesel zugunsten der Benziner los werden möchte. Stichwort: Feinstaub und seine Folgen. Da hab ich jetzt wieder einen Bericht im Fernsehen gesehen, .... danach ist wohl der RPF-Diesel der Todbringer schlechthin.

Aber so kompliziert braucht man wohl nicht denken. Die FSP und Ihre negativen Auswüchse scheinen einfach das mal wieder nicht bis zu Ende gedachte Getue der Regierenden zu sein, vielleicht vergleichbar mit den Mautbrücken, deren Kosten und den zerfahrenen Stadt- und Landstraßen des ausweichenden Schwerlastverkehrs.

Zitat:

Original geschrieben von sniff55

ich benötige Hilfe. Mir gehört ein MB WOMO James Cook der im kommenden Jahr 30 Jahre alt wird. Da nächstes Jahr bei uns die Umweltzone eingeführt wird ,darf ich nicht mehr in diese einfahren. Ich dachte,wenn er Oldiestatus hat ,dürfte ich in die Zone fahren. Nach Anruf beim Tüv wurde mir gesagt.dass für WOMOS keine Oldiekennzeichen gibt.So, wenn das so sein sollte,bin ich von unserm STAAT,zwangsenteignet worde. Oder wie seht ihr das ???

Ich vermute mal, Du wurdest nicht richtig informiert oder Dein WoMo erfüllt nicht die Bedingungen für ein Oldie-Kennzeichen.

Da ich mich mit diesem Thema auch befasse, da mein Sohn einen 30-jährigen LT gekauft hat, kann ich Dir folgende Infos geben.

1. Fahrzeug muß vor mehr als 30 Jahren erstmals in den Verkehr genommen worden sein (Nachweispflicht beim Fahrzeughalter, z.B. alter KFZ-Brief mit entsprechenden Eintragungen)

Wichtig beim WoMo:

2. Anerkennungsfähige Umbauten müssen in den ersten 10 Jahren der Zulassung erfolgt sein (d.h. Sollte Dein WoMo z.B. 11 Jahre als Transporter o.ä. gelaufen sein, wirds problematisch)

Außerdem muß das Fahrzeug natürlich in einem "erhaltenswerten" Zustand sein, usw.

Wir haben den LT meines Sohnes, sofort nach Kauf, beim TÜV anschauen lassen und auch mit dem dortigen Oldtimerbegutachter besprochen, was nötig ist. Die Anforderungen sind (in unserem Fall) relativ einfach zu erfüllen und im Frühjahr wird als Oldtimer zugelassen.

Hier kann man sich eine Info vom TÜV Süd "Anforderungskatalog für die Begutachtung von Oldtimern" als PDF-Datei runterladen:

http://www.tuev-sued.de/.../1_vorab_informieren

Zitat:

nur versichern muß man es als womo

da spielen die versicherungen nicht mit

Da scheint es unterschiedliche Auffassungen bei den Versicherungen zu geben, ich habe mit unserem Versicherungsmenschen gesprochen, WoMo wird nach H-Kennzeichnung als Oldtimer zugelassen ;)

 

Hallo, auch ich werde klammheimlich enteignet, weil mein VW LT schon 20 Jahre alt ist und die Steuer von ehemals 185 Euro  auf 460 aufgeschlagen wurde. Ich wohne zum Glück nicht in einer Großstadt, sonst hätte ich mir eine Gelbe Plakette selbst Hergestellt, nach dem Motto: Betrügt der Staat mich mit der Steuer, so betrüge ich ihn mit der Plakette. Es ist aber kaum zu Glauben, wie der Bürger  sich wie eine Kuh mit dem Nasenring herumführen lässt und sich alles Gefallen lässt, sprich, nicht dagegen Protestiert. Spätestens bei der nächsten Wahl nächstes Jahres, sollte jeder, der Enteignet wird, den Altparteien einen Denkzettel verpassen und eine kleine Partei wählen.

 

MfG

Günni.

Zitat:

Spätestens bei der nächsten Wahl nächstes Jahres, sollte jeder, der Enteignet wird, den Altparteien einen Denkzettel verpassen und eine kleine Partei wählen.

Ich will ja hier keine politische Diskussion auslösen, aber zu verdanken haben wir diesen ganzen übertriebenen Umweltscheixx den Grünen !!!

Eigentlich bin ich ja schadenfroh, wenn ich mir überlege, daß die Grünenwähler (meist sicher die Müslis mit den ganzen alten Autos) nun endlich die Quittung dafür bekommen. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Enteignet MB WOMO James Cook