ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Empfehlung Versicherung inkl. VK für neuen Gebrauchtwagen

Empfehlung Versicherung inkl. VK für neuen Gebrauchtwagen

Toyota Yaris XP13
Themenstarteram 1. Juni 2019 um 20:54

Guten Abend,

ich verzweifle gerade bei der Suche nach einer Versicherung für mein gerade gekauftes Auto.

Es ist ein Toyota Yaris Hybrid, Gebrauchtwagen mit 1 Vorbesitzer und hat mich 15.000€ gekostet (Neuwert ca. 20.000€).

EZ 02/2018, Zulassung auf mich vor 3 Tagen, jährliche Fahrleistung 5.000 km (evtl. 6.000), Fahrgebiet ist OHV.

War mit meinem alten Auto bei der Europa-go, nur Haftpflicht, aktuell SF14, nie irgendwelche Schäden gehabt, somit immer nur Beitrag gezahlt und mehr nicht.

Für den neuen würde ich eine Vollkasko abschließen wollen. Jemand hat mir die Allsecur empfohlen und was ich auch anfangs reizvoll fand, sind die je nach Tarif bis zu 24 Monate Kaufpreisentschädigung. Nun hab ich aber soviel schlechtes gelesen und bin mir total unsicher.

Meine bisherige Europa-go wär preislich zwar ok, hat aber nur Wiederbeschaffungswert drin und auch für kürzere Zeit.

Könnt Ihr was empfehlen? Wollte nicht mehr als 400€ insgesamt bezahlen und so wie ich gelesen hab, sollte man die Werkstattbindung eher weglassen?!

Danke und viele Grüße

Ina

Ähnliche Themen
10 Antworten

Aus eigener Erfahrung: HUK Coburg! Bin seit über 15 Jahren bei denen und hatte einige Kasko-schäden: Ast vom Baum, Steinschläge, Einbruch. Die haben immer innerhalb 14 Tagen gezahlt, ohne Probleme. Sind auch relativ günstig. Komme aus HVL. ;)

Huk24 ist die online Variante der Huk und müsste noch etwas günstiger sein.

Kann man gut im Internet rechnen lassen.

Toyota selbst bietet auch KFZ Versicherungen an, kann man mal nachfragen.

Die Hybriden sind leider in der VK recht teuer.

VHV

Hannoversche direkt

HUK 24

 

Wie siehts aus, magst du mit Telematiktarifen sparen? Da gibts ne kleine Box ins Auto, die Daten sammelt.

Es gibt die sogennanten suchseiten. Da schon mal gesucht?

Bei den Suchseiten sind einige Versicherer nicht enthalten. Und da gehen einem einige gute Konditionen dann durch die Lappen.

Es ist ein Irrglaube, dass die Suchseiten a la Check24 so toll und kundenfreundlich sind.

Wenn ich bei der HUK24 anfrage, dann machen die oftmals bei weiterlaufendem Vertrag das günstigere Angebot als wäre ich Neukunde.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 16:02

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich hab natürlich die Vergleichsportale genutzt und mir im Netz die Erfahrungsberichte usw. durchgelesen. Aber wenn man danach geht, möchte man am Ende zu keiner Versicherung gehen und mein Misstrauen gegenüber jedem und allem ist in all diesen Sachen sowieso sehr hoch, das sind eben nicht unsere Freunde, sondern Unternehmen. Ebenso Check24 & Co...

Ich würde mich jetzt tatsächlich für die HUK-Coburg entscheiden, weil's von den Konditionen und Beitrag her erstmal passt, selbst die HUK24 wäre im Moment nur günstiger, wenn ich bei der Coburg die Telematiksache weglasse (die ich jetzt aber aus Neugierde mal mit angeklickt hab).

Man liest zwar auch über die HUK viel schlechtes und dass manche sich gleich grundsätzlich nen Anwalt nehmen, wenn die im Spiel ist... aber für irgendwas muss man sich ja nunmal entscheiden. (Und wechseln könnte man ja trotzdem spätestens zum nächsten Abrechnungsjahr).

Kann jemand was zur Cosmos Direkt sagen? Die hatte mir jetzt jemand noch genannt, aber auch nur weil's für ihn die günstigste ist.

Hatte noch wegen einer Verkehrsrechtsschutz überlegt, da käme auch die HUK in Frage, aber eben auch die Überlegung, ob man beides beim selben Konzern haben sollte, falls es mal gegen die eigene Autoversicherung ginge.. (und hoffentlich wird nie irgendwas davon überhaupt je gebraucht werden. Seit meinem unglücklichen Anfängerunfall in 2004 hatte ich außer Beitragszahlungen nichts mit Versicherungen zu tun und das darf auch gern so bleiben..)

Nur gute Erfahrungen mit der HUK24 und da ging es auch mal um eine kleine selbstverschuldete Sache. Ansprechpartner wäre sert normale HUK-Mann, wenn der Telefonservice nicht so verdammt gut wäre.

Und wie gesagt, im zweiten Jahr versichern die noch nach Rechnungseingang immer dann zum billigeren Tarif, den die Onlineseite für Neukunden ausspuckt, wenn ich kurz mich dort melde.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 21:05

Ich war bis gestern auch noch recht angetan von dem Angebot der HUK-Coburg. Für die Konditionen, die mir wichtig sind (z.B. Kaufpreisentschädigung bei Totalschaden/Diebstahl für geringen Mehrpreis bis 36 Monate), kam ein guter Preis raus und ich hab auch erstmal die Werkstattbindung weggelassen, dafür den Schutzbrief reingenommen (der ADAC lohnt sich für mich nicht, hab leider die Kündigungsfrist meines Vertrags verpasst, will ihn aber nächstes Jahr kündigen und wenn man mal ne Pannenhilfe braucht, scheint der Schutzbrief zu reichen und der ist günstiger)... mit Telematiktarif gibt's im 1.Jahr den 10% Rabatt ja wohl garantiert und ich dachte mir, probier ich die kleine Spielerei mal aus, man kann's ja immernoch lassen danach (oder es entfällt eh wieder, sollte man aus irgendeinem Grund die Versicherung wieder wechseln).. wie gesagt kam so beim Vergleich für die Coburg sogar der etwas bessere Beitrag als bei HUK24 raus, und man kann im Schadenfall wohl sogar wenn man die Werkstattbindung weglässt, trotzdem eine in Anspruch nehmen, die sogar mehr beinhaltet und als Zusatzservice beschrieben wird (so zumindest auf dem Papier bzw. der Webseite).

Klingt alles soweit gut - und dann lese ich von Rechnungskürzungen bei Schadenregulierung oder generell schlechten Erfahrungen bei jeglichen Zahlungsansprüchen und eine Kollegin hat mir auch heute erzählt, dass sie mal gegen die HUK geklagt hat, als dies gerade ihre eigene Versicherung war.

Bei der Allsecur hat mich abgeschreckt, dass die wohl schon ab dem 2.Jahr nicht nachvollziehbar höhere Beitragsrechnungen stellen. Und insgesamt hätte ich für die gleichen Leistungen auch momentan mehr bezahlt dort. Versicherungen wie Verti und wie sie alle heißen, die man auf den Portalen findet, kann ich nicht beurteilen.

Dass das alles ein Preiskampf zwischen den Versicherungen ist und man ja sowieso wieder wechseln kann, ist mir klar (meistens ja zum 30.11., Allsecur wär ne Ausnahme, wo der Vertrag bei jetzigem Abschluss auch bis nächsten Sommer laufen würde, HUK ist wohl anteilig nur bis Jahresende, so wie ich die Vertragsbedingungen gelesen habe)... aber es ist auch irgendwie ne Qual, wenn man sich das alles so durchliest.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 21:20

Die 20% Ersparnis durch Werkstattbindung wär ja auch nicht schlecht, aber ich hab für mein PLZ Gebiet 16727 nur eine Partnerwerkstatt gefunden und bin mir auch nicht sicher, wie das ist, wenn das Auto noch Herstellergarantie hat (und gerade bin ich so durcheinander, dass ich nicht genau weiß, für welche Sachen ich direkt zu Toyota gehen müsste bzw. dürfte und welche die Versicherung betreffen würde..).

In die Werkstatt nach Versicherungsvorgabe muss du nur, wenn du einen selbstverursachten Kaskoschaden beseitigen lassen willst/musst. Das sind in aller Regel Karosserieschäden. Bei solchen Sachen bist du bei den Spezialisten ohnehin meist besser aufgehoben, als bei den Markenwerkstätten. Die machen wegen fehlender Kapazitäten und Personal solche Sachen auch nicht selbst und geben es außer Haus. Und die Partnerwerkstätten der Versicherer (oft Karosseriefachbetriebe) sind meistens mindestens genauso gut als die Markenwerkstätten.

Wenn dich ein anderer geschädigt hat - also auch dafür einstehen muss - kannst du hingehen, wo du willst. Ebenso bei jeglichen Reparaturen, die nicht über die Kasko bzw. Versicherung laufen.

Die gesetzliche Gewährleistung darf nicht verweigert werden, wenn Reparaturen und/oder Wartungen von Fremdfirmen fachgerecht ausgeführt wurden. Bei freiwilligen oder zugekauften sogen. Garantiepaketen kann das anders aussehen.

da in dem Fall der Vertrag solche Bindungsklauseln enthalten kann/darf.

Was machst du dir denn für einen Kopf über solche Sachen? Die Versicherungsprämie für den Wagen ist doch nicht die Welt. Über die üblichen Portale kannst du dich doch schnell orientieren, was minimal geht. Und damit kannst du dann zu HUK + Co. gehen und vergleichen. Wenn du aber unbedingt das europweit günstigste Angebot finden willst, brauchst du einen langen Atem.

Im Übrigen: Ich zahle für meinen Yaris Hybrid (EZ 2018) im Jahr 327,00 € Versicherungsprämie - einschl. Vollkasko. Da kann man keine 100,00 € mehr einsparen!

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Empfehlung Versicherung inkl. VK für neuen Gebrauchtwagen