ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung bzgl. Winterreifen vs. Sommerreifen

Empfehlung bzgl. Winterreifen vs. Sommerreifen

Themenstarteram 31. August 2007 um 15:06

Hallo,

ich stecke in der Zwickmühle und weiß noch nicht wie ich das am besten löse. Ich muss am Montag (03.09.) nach Stralsund zur Bundeswehr. Das sind von mir aus ca. 477km die ich mit dem Auto fahren werde. Jetzt habe ich das Problem, dass ich ja logischerweise noch die Sommerreifen drauf habe. Nun, der Winter steht aber fast vor der Tür, wird auf jeden Fall einbrechen wenn ich dort oben meinen Dienst leiste und wenn es so weit ist habe ich nicht mehr das Geld mit dem Auto nach Hause zu fahren und wieder hoch um Winterreifen dran zu machen da man für die Fahrten am Wochenende nach Hause ja kein km Geld mehr bekommt sondern Bahnkarten.

Was würdet ihr mir empfehlen? Jetzt schon Winterreifen drauf machen obwohl es sehr früh ist und damit hochfahren? Und wenns jetzt nochmal richtig heiß wird ab Montag?

 

mfg

Ähnliche Themen
32 Antworten

hm du könntest die winterreifen ja mit hochnehmen und dann für nen 10er bei Zeiten wechseln lassen.

Falls in naher Zukunft sowieso ein Reifenneukauf anstehen sollte, wäre ein Umstieg auf Allwetterreifen eine weitere Alternative.

am 31. August 2007 um 16:40

ich würde die winterreifen draufmachen. ich fahre schon seit jahren nur mit winterreifen, und ein ungewöhnlich hohen verschleiß, noch probleme beim bremsen, ausweichen etc. hatte ich nicht. als drauf die schluffen. ist ja schon september, und ab oktober gibt es schon bodenfrost.

Themenstarteram 1. September 2007 um 14:36

Hallo,

Zitat:

hm du könntest die winterreifen ja mit hochnehmen und dann für nen 10er bei Zeiten wechseln lassen.

Leider habe ich nicht den Platz dafür im Auto, der Kofferraum is voll und auf die Sitze etc. kommt mir das nicht.

Zitat:

Falls in naher Zukunft sowieso ein Reifenneukauf anstehen sollte, wäre ein Umstieg auf Allwetterreifen eine weitere Alternative.

Beide Sätze sind eine Saison alt, die Winterreifen haben ca. 5000km runter und die Sommerreifen ca. 8000km :) Vorher hatte ich Allwetterreifen (Goodyear Vector 5) und war damit nicht zufrieden, gerade im Sommer waren sie sehr schlecht.

Zitat:

ich würde die winterreifen draufmachen. ich fahre schon seit jahren nur mit winterreifen, und ein ungewöhnlich hohen verschleiß, noch probleme beim bremsen, ausweichen etc. hatte ich nicht. als drauf die schluffen. ist ja schon september, und ab oktober gibt es schon bodenfrost.

Werde ich dann wohl so machen müssen.

 

mfg Sven

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

ich würde die winterreifen draufmachen. ich fahre schon seit jahren nur mit winterreifen, und ein ungewöhnlich hohen verschleiß, noch probleme beim bremsen, ausweichen etc. hatte ich nicht. als drauf die schluffen. ist ja schon september, und ab oktober gibt es schon bodenfrost.

habe ich das richtig verstanden, Du hast den ganzen Sommer Winterreifen gefahren?

Hau die Winterreifen drauf.

Bin diesen Sommer auch mit Winterreifen durchgefahren. War ja teilweise doch sehr heiß und ich hatte absolut keine Probleme. Weder mit dem Grip noch mit höherer Abnutzung.

Aber bei den 477km wirst du ja wohl eh nen Großteil AB fahren, von daher ist das alles kein Problem.

 

Und richtig warm wirds wohl eh nicht mehr werden, am Montag jedenfalls garantiert nicht ;)

 

P.S. Hände vom Sack und die Wand steht auch ohne Sie, die müssense nicht stützen!!! :D :D

Du hast im Sommer die Winterreifen drauf getan? Schade um die Reifen menr möchte ich nicht sagen. Nur soviel noch, als Reifen Berater taugst DU nicht viel. 

Zitat:

Original geschrieben von GolfGT-Fahrer

Du hast im Sommer die Winterreifen drauf getan? Schade um die Reifen menr möchte ich nicht sagen. Nur soviel noch, als Reifen Berater taugst DU nicht viel.

Ja sauber auf Tor geschossen! Nur doof, wenn man die Hintergründe nicht kennt.

Aber ich erläutere sie dir gern, damit du ruhig schlafen kannst:

Das Auto wurde angeschafft, um bis zum nächsten TÜV zu halten, danach geht es in den Schrott. Das wären dann 2 Winter und einen Sommer.

Vorm ersten Winter habe ich dann Winterreifen angeschafft. Und da die Sommerreifen hinüber waren, habe ich die entsorgt. Nur warum soll ich mir für den einen Sommer, den ich den Wagen fahren will, extra noch nen Satz Sommerreifen kaufen? So fahre ich den Wagen mit den Winterreifen durch.

Bin damit nun 10tkm gefahren (letzten Winter und diesen Sommer) und die Reifen haben 5 bzw. 6mm Profil. Mein Plan, diese bis zum nächsten Frühjahr zu fahren, würde also aufgehen.

Schade wäre es gewesen, sich 2 Sätze Reifen zu kaufen und die nur minimal abzufahren und dann in die Tonne kloppen zu können, wenn ich mir ein anderes Auto kaufe.

Aber du als besserer Reifenberater (hab ich von mir behauptet einer zu sein?) kannst da sicher noch was dazu sagen....

Zitat:

Original geschrieben von GolfGT-Fahrer

Du hast im Sommer die Winterreifen drauf getan? Schade um die Reifen menr möchte ich nicht sagen. Nur soviel noch, als Reifen Berater taugst DU nicht viel. 

 kann man so pauschal nicht sagen, hängt ganz stark von gefahrenen kilometer und sonstigen nutzungsprofil ab.

 

dem TE würd ich auch empfehlen die Winters draufzumachen.

 

grüße

 

Steini

Themenstarteram 2. September 2007 um 0:21

Hallo,

hab nun die Winterreifen drauf, danke für eure Tipps.

Hat einige sehr interessante Blicke bei den Nachbarn gegeben als ich heute bei Sonnenschein die

Winterreifen dran machte.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

ich würde die winterreifen draufmachen. ich fahre schon seit jahren nur mit winterreifen, und ein ungewöhnlich hohen verschleiß, noch probleme beim bremsen, ausweichen etc. hatte ich nicht.

In Deinem ganz speziellen Fall kann ich es durchaus verstehen, daß Du mit Winterreifen weiterfährst. Meine Schwester macht das gerade auch so - aus ähnlichen Gründen.

ABER: Es ist erwiesen, daß sich Winterreifen ab gewissen Temperaturen ERHEBLICH schlechter verhalten als Sommerreifen, ganz besonders bei Nässe. Da wurden Bremswegsverlängerungen von bis zu 20% gemessen. Mit WR durch den Sommer zu fahren ist also ganz sicher nur eine Sache, die aus einer Not heraus entstehen sollte!

ciao

 

Ist wohl sinnvoller mit den Winterreifen.

 

Es gibt übrigens eine Entfernungspauschale.

 

50 Cent im Monat.

Für jeden km Entfernung, der auf direktem Wege zwischen Kaserne und Wohnort liegt.

Maximal 200 € ?

 

Die Bahn-Karte war bei mir völlig sinnlos - 20 km (von Zuhause) und 60 km (von der Kaserne) zum nächsten Bahnhof. Die hätte zwar auch für Bus gegolten - aber da man ohnehin Festkosten hat (Steuer, Versicherung) bin ich gleich mit dem Auto gefahren. 320 km (160 km einfach) - jedes WE - für 70 € im Monat - somit sogar noch 10 € der Pauschale eingesteckt.

 

PS :

 

Haben sie Angst vor Eichhörnchen ? - Nein ! - Warum halten sie dann ihre Nüsse ?

 

Ist das Köpfchen überdacht - wird die Mütze abgemacht.

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

ABER: Es ist erwiesen, daß sich Winterreifen ab gewissen Temperaturen ERHEBLICH schlechter verhalten als Sommerreifen, ganz besonders bei Nässe. Da wurden Bremswegsverlängerungen von bis zu 20% gemessen. Mit WR durch den Sommer zu fahren ist also ganz sicher nur eine Sache, die aus einer Not heraus entstehen sollte!

ciao

absolut richtig.

Aber wenn ich sehe, wie viele mit Linglang, Wanli und noch unbekannteren Schrott-Sommerreifen rumfahren.....da bin ich doch der Meinung, mit gescheiten Winterreifen noch sicherer unterwegs zu sein.

Themenstarteram 2. September 2007 um 11:23

Hallo,

Zitat:

Es gibt übrigens eine Entfernungspauschale.

 

50 Cent im Monat.

Für jeden km Entfernung, der auf direktem Wege zwischen Kaserne und Wohnort liegt.

Maximal 200 € ?

 

Die Bahn-Karte war bei mir völlig sinnlos - 20 km (von Zuhause) und 60 km (von der Kaserne) zum nächsten Bahnhof. Die hätte zwar auch für Bus gegolten - aber da man ohnehin Festkosten hat (Steuer, Versicherung) bin ich gleich mit dem Auto gefahren. 320 km (160 km einfach) - jedes WE - für 70 € im Monat - somit sogar noch 10 € der Pauschale eingesteckt.

Das interessiert mich jetzt :) In dem Schreiben das ich bekommen habe steht, dass ich für die ANREISE eine Pauschale von 0,20 oder 0,30€ (jedenfalls nicht 0,50€) bekomme, maximal aber 130€. Bist du dir sicher, dass es monatlich 50Cent sind/waren? Und wann war das als du dieses Geld bekommen hast? Musstest du das <vorher> extra beantragen? Dann wäre es für mich ja jetzt schon zu spät.

Und eine Frage zur Bahn-Karte: Mit der kann ich doch theoretisch jedes Wochenende nach Hause fahren wenn ich frei habe oder? Oder gilt die dann auch nur 1x im Monat?

Hach ich bin so Ahnungslos was mich erwartet.... :(

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Empfehlung bzgl. Winterreifen vs. Sommerreifen