ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Elektrohydraulische Lenkung Nachrüsten

Elektrohydraulische Lenkung Nachrüsten

Opel Vectra C
Themenstarteram 29. Januar 2017 um 21:19

Moinsen mal wieder an alle...

 

Dieses mal Frage ich mich ob es möglich ist die Elektrohydraulische Lenkung nachzurüsten.

 

Bedanke mich schon mal an alle für Antworten :)

Ähnliche Themen
20 Antworten

willst Du behaupten Du hättest einen Vectra/ Signum ohne Servolenkung ?!?!?

Um Servolenkung geht es nicht sondern um Elektrohydraulische und der 2,8 hat die nicht.

Das wird daran liegen das der 2,8er, wegen dem Krümmer hinten, zu heiß wird um da die elektrische Pumpe zu verbauen.

Darf man fragen, warum du das machen willst? Soweit ich mich erinnern kann, hat der 2,8 V6 eine parametergesteuerte Servolenkung. Vielleicht könnte man die Unterstützung umprogrammieren wenn da was nicht passt.

 

Gruß

Achim

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 14:43

Naja ich hab für mein Gefühl halt eine zu Schlechte, bei 270kmh zu weiche Lenkung. Die Elektrohydraulische macht das ja bei höheren Geschwindigkeiten härter.

OK. Ich hatte mich da falsch erinnert. Der 2.8T hat keine Servotronic. Die Servounterstützung ist ungeregelt und immer gleich. Trotzdem sehe ich für die Umrüstung alleine wegen des Bauraums eher schwarz. Opel hat ja nicht aus Jux beim 2.8T eine andere Lösung gewählt als bei allen anderen Motoren.

 

Gruß

Achim

Wolltest du die Kiste nicht erst noch höherlegen? oÔ

Und dann mit dem Vectra SUV 270 fahren?

Da klappert aber die Trittleiter bestimmt ordentlich

Themenstarteram 2. Februar 2017 um 17:22

Ich mach einiges :D

Meine kleine ist Liebesbedürftig. Sie hat immer mal hier und da was. Ich geh halt mal alles an. Das Höherlegen hab ich ja jetzt geklärt

 

Das mit der Lenkung geht mir halt tierisch gegen den Strich und ist auch sau gefährlich

Ich glaube ein höhergelegter Vectra ist viel gefährlicher bei hohen Geschwindigkeiten und Kurvenfahrten als die verbaute Lenkung.

@TE: Wenn mir bei 270 irgendwas gefährlich vorkommt, würde ich als erstes langsamer fahren. :confused: Zum totfahren hast du doch (deinem Namen) nach ein Mopped. ;)

Minimalste Radunwuchten, die Reifengröße und auch -marke können natürlich ebenfalls viel ausmachen.

Gruß

M.

Themenstarteram 3. Februar 2017 um 18:38

Mir geht's ja weniger um das Kurvenfahren als um das Geradeaus. Damit hab ich eher im Moment so meine Probleme .

 

Ja das stimmt. Totfahren will ich mich natürlich nicht. Auch nicht mitem Moped. Aber wenn ich einen Wagen habe der so schnell fahren kann dann tuh ich das auch. Sonst könnte ich auch nen 1.6 Corsa fahren.

Hab auch schon verschiedene Felgen und Reifen probiert, hat sich aber nicht wirklich was getan. Bin schon am überlegen ob vielleicht eher irgend ein Teil der Lenkung ausgeschlagen ist

Zitat:

@Fighter600R schrieb am 3. Februar 2017 um 18:38:30 Uhr:

...... Bin schon am überlegen ob vielleicht eher irgend ein Teil der Lenkung ausgeschlagen ist

da würde ich auch mal ansetzen .

Themenstarteram 4. Februar 2017 um 10:28

Ich befürchte halt das es das Lenkgetriebe ansich ist. Oder mit Glück nur das Kreuzgelenk. Das kann ich aber erst prüfen wenn ich mal wieder auf der Bühne bin

 

Da ich demnächst die Steuerkette wechseln muss würd ich das dann gleich mit machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Elektrohydraulische Lenkung Nachrüsten