ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Elektro Kleinbus gesucht

Elektro Kleinbus gesucht

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 9:01

Hallo zusammen,

wir sind gerade in der Planung der Beschaffung eines Mannschaftswagens für die Feuerwehr (eigentlich nur ein Kleinbus). Im Moment sind wir erstmal auf der Suche nach der Basis, also aus welchem Fahrzeug wir das bauen wollen. Es ist auch noch nicht entschieden, ob es Elektro wird oder doch wieder ein Diesel. Allerdings finde ich keine Liste, welche Kleinbusse es auch als Elektro Variante gibt. Ich habe bis jetzt den eVito gefunden, welcher mir recht gut gefallen hat, aber es gibt ja sicherlich noch andere.

Ich habe auch noch eine weitere Frage: Laufleistung wird dieses Fahrzeug nicht viel bekommen, aber wie sieht es mit der Lebensdauer der Batterie aus. Feuerwehrfahrzeuge werden bei uns ca alle 25-30 Jahre ersetzt. Ist das mit der jetzigen Batterietechnik möglich? Über den Zeitraum wird das Fahrzeug sicherlich weniger als 100tkm fahren.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Ähnliche Themen
57 Antworten

Die Fahrleistung ist weniger das Problem als die Lebensdauer. 30 Jahre dürfte der Zeitraum für 2 Batterien sein. Falls Elektro, wäre eine Frage an den Hersteller, ob man die Batterie austauschen kann. Der Austausch der Batterie nach 15 Jahren könnte evtl. wirtschaftlicher Totalschaden sein.

Der Kommune und der Feuerwehr sollte aber bewusst sein, dass man ein Fahrzeug mit fossilem Antrieb nicht mehr auf 30 Jahre projektieren kann.

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 9:18

Zitat:

@klaus16 schrieb am 27. Oktober 2022 um 09:13:37 Uhr:

 

Der Kommune und der Feuerwehr sollte aber bewusst sein, dass man ein Fahrzeug mit fossilem Antrieb nicht mehr auf 30 Jahre projektieren kann.

Naja, die Feuerwehr hängt bei sowas ja immer ein wenig hinterher. Und soweit ich weiß ist auch noch kein Verbrenner aus für schon bestehende Fahrzeuge geplant oder?

Zitat:

@klaus16 schrieb am 27. Oktober 2022 um 09:13:37 Uhr:

Die Fahrleistung ist weniger das Problem als die Lebensdauer. 30 Jahre dürfte der Zeitraum für 2 Batterien sein. Falls Elektro, wäre eine Frage an den Hersteller, ob man die Batterie austauschen kann. Der Austausch der Batterie nach 15 Jahren könnte evtl. wirtschaftlicher Totalschaden sein.

Das hatte ich befürchtet. Selbst wenn man ein Ladelimit von 80% verwendet sind 30Jahre halt viel Zeit...

Bei mir war noch jedes defekte Fahrzeug nach 15 Jahren ein wirtschaftlicher Totalschaden.

BEV geht nicht. Im Katastrophenfall müssen Feuerwehrfahrzeuge eine maximale Flexibilität haben.

Ich finde das ideale Feuerwehrauto sollte heutzutage ein Plugin Hybrid sein der auch als mobiler Generator dienen kann.

Eine Hybridachse.

Eine (oder mehr) Elektro Achse(n).

Die Hybridachse muss im Stillstand Strom produzieren können.

Technisch kein Problem.

Ob es so etwas gibt ist eine andere Frage.

Zitat:

@klaus16 schrieb am 27. Oktober 2022 um 09:13:37 Uhr:

....

Der Kommune und der Feuerwehr sollte aber bewusst sein, dass man ein Fahrzeug mit fossilem Antrieb nicht mehr auf 30 Jahre projektieren kann.

Weshalb?

Benzin und Diesel wird es auch in 30 Jahren noch geben.

Ob es Ersatzakkus noch in 10 Jahren geben wird ist eher fraglich.

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 9:42

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 27. Oktober 2022 um 09:20:45 Uhr:

BEV geht nicht. Im Katastrophenfall müssen Feuerwehrfahrzeuge eine maximale Flexibilität haben.

Naja mit dem Fahrzeug wird nur Mannschaft transportiert. An Material zum Hilfe leisten ist da eh nichts/nicht viel drauf

Außerdem hat die Berufsfeuerwehr Berlin dieses Jahr ein eHLF getestet, also ein Großes Feuerwehrfahrzeug auf LKW Basis. Die waren alle recht zufrieden, von dem was ich gelesen habe

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 10:27

Aber nochmal zurück zur ursprünglichen Frage. Was gibt es denn noch an E Kleinbussen?

Zitat:

@devryd schrieb am 27. Oktober 2022 um 09:42:22 Uhr:

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 27. Oktober 2022 um 09:20:45 Uhr:

BEV geht nicht. Im Katastrophenfall müssen Feuerwehrfahrzeuge eine maximale Flexibilität haben.

Naja mit dem Fahrzeug wird nur Mannschaft transportiert. An Material zum Hilfe leisten ist da eh nichts/nicht viel drauf

Außerdem hat die Berufsfeuerwehr Berlin dieses Jahr ein eHLF getestet, also ein Großes Feuerwehrfahrzeug auf LKW Basis. Die waren alle recht zufrieden, von dem was ich gelesen habe

Für ein Feuer bestimmt.

Aber was im Katastrophenfall?

Der Benziner/Diesel kann zur Not problemlos per Kanister betankt werden.

Ein BEV benötigt dann eine Notstromversorgung um laden zu können.

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 11:16

Nochmal: Das Fahrzeug hat keinen primären Einsatzwert. Es wird nur benötigt um zusätzlich Mannschaft von A nach B zu fahren. Auch im Katastrophenfall ändert sich nichts an der Beladung von einem MTF. Es ist einfach kein Platz drauf. Des weiteren beschaffen wir kein Fahrzeug für den Katastrophenschutz. Das ist überhaupt nicht unsere Aufgabe. Wir beschaffen aus eigenen finanziellen Mitteln ein Fahrzeug um Leute von A nach B zu bringen.

Nissan e NV als 7-Plätzer https://ebuxi.ch/

Aber auch Elektrofahrzeuge bekommen Standschäden (z.B. die anachronistische 12V Batterie). Aber in Berlin wird es ja wohl öfter mal brennen als bei der Dorffeuerwehr. In so fern ist das ja eher weniger das Problem.

edit: Mann is das ein Kack-Editor

Einfach ebuxi.ch im Browser eingeben. Als Beispiel für so einen Minibus.

Müssen 7 Erwachsene Platz finden?

Welcher Preisbereich?

Manche E-Fahrzeug brauchen (je nach Akku-Produktion) einige zehntausend km, bis eine CO2-Einsparung gegenüber der Verbrenner-Alternative reingefahren ist.

Für eine absehbar geringe Gesamtlaufleistung ist es daher ökologisch fragwürdig. Für hohe Laufleistungen dagegen umso sinnvoller.

Klein: Nissan eNV-200

Opel Zafira Life-e Tourer

Citroen e-Spacetourer

Peugeot e-Traveller

Opel Vivaro e Kombi

Fiat E-Scudo

Fiat E Ducato

VW T6 ABT e

VW e-Crafter

VW ID Buzz

Exot: LEVC TX London Taxi

Themenstarteram 27. Oktober 2022 um 11:55

Es müssen mindestens 8 Plätze vorhanden sein (2 vorne, 6 Hinten). Preisbereich ist noch nicht abgesteckt, wir sind erst in der Informationsfindung. Ich hatte ja schon den eVito erwähnt, kleiner sollte es nicht werden. Der mercedes Sprinter wäre auch ne Option (allerdings glaube ich nicht als elektro möglich), der wäre dann ne Nummer größer. Und nein, wir sind natürlich nicht auf Mercedes festegelegt, das waren nur Beispiele

Den esprinter gibt es nur als Kastenwagen aktuell, den eVito auch als Tourer - also für Personentransport.

Ich habe mal nach Fahrzeugen mit mindestens 8 Sitzplätzen gesucht.

Kann man auch auf Neuwagen einschränken.

Was ich nicht gefunden habe ist eine Option um zu kleine Fahrzeuge auszufiltern.

Die 8 Sitzplätze habe ich im Link editiert.

https://m.mobile.de/.../detailsuche?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen