ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Elektik - Klemme 30 und 15 umschaltbar? Wie geht´s?

Elektik - Klemme 30 und 15 umschaltbar? Wie geht´s?

Themenstarteram 9. Mai 2013 um 19:13

Hallo zusammen!

Ein bischen Ahnung von Kfz-Elektrik habe ich ja, aber bei folgendem Problem habe ich Angst, einen "Kurzen" zu fabrizieren.

Folgendes Problem:

Ich habe die aktuellen Schroth-Gurte mit elektonischer Rolle verbaut. Diese Rolle sperrt sobald sie stromlos ist. Angesteurt wird sie über geschaltetes Plus (15). Funktioniert auch prima.

Jetzt ist es aber so, dass ich gern per Schalter die Rollen ansteuern möchte wenn mal die Zündung grade nicht an ist. Also per direkt per Klemme 30.

Jetzt meine Frage: Wie löste ich das damit es keinen Kurzschluss gibt falls mal der Dauerplus durchgeschaltet ist UND die Zundung angemacht wird?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Gruß

Jörg

Beste Antwort im Thema

Hi,

Nur mal so zur Anmerkung für's Archiv:

Beim parellelschalten von Relaiskontakten (oder Schaltern, Dioden, Transistoren, ...) ist zu beachten, daß diese nicht 100% gleichzeitig einschalten und somit immer einer (immer der Gleiche) den kompletten Einschaltstrom abbekommt.

Es ist also nicht gleichwertig zwei 10A Relais parallel zu schalten als ein 20A Relais zu verwenden.

Gruß Metalhead

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Du brauchst ne OR Schaltung, wie man das einfach, billig und schnell macht kann ich dir nicht verraten, da müssen dir unsere Elektriker weiterhelfen.

Zitat:

Original geschrieben von jh312

Jetzt ist es aber so, dass ich gern per Schalter die Rollen ansteuern möchte wenn mal die Zündung grade nicht an ist. Also per direkt per Klemme 30.

Jetzt meine Frage: Wie löste ich das damit es keinen Kurzschluss gibt falls mal der Dauerplus durchgeschaltet ist UND die Zundung angemacht wird?

Klemme 15 mit Klemme 30 verbinden gibt kein Kurzschluss, so kannst bei bedarf Kl. 30 zuschalten.

Gruß

Wenn Du Klemme 30 mit Klemme 15 verbindest ist damit die Zündung an!!

Würde also einen Umschalter nehmen.

@jh312,

Ein bisschen Ahnung von Kfz-Elektrik habe ich ja, ...

eher nicht. Aber

besorge dir einen Umschalter und verschalte in wie im Bild anbei.

Dann läuft das entweder per Schalter oder per Zündung "ein".

@golfschlosser,

leider kein bisschen Ahnung von Kfz-Elektrik:

Klemme 15 mit Klemme 30 verbinden gibt kein Kurzschluss

Ist zwar nicht gerade falsch, aber das gleiche wie mit dem Zündschlüssel "Zündung ein",

somit luafen bei Überbrückung alle Verbraucher für die Fahrt (Elektrische Benzi-/Dieselpumpe, Zündung/Einspritzung, Radio, alle CAN-Module usw. usw.

Ist also kein Kurzschluss im klassischen Sinne, aber doch ein Kurzschluss zwischen zwei Systemstromkreisen!

PS: Diebe schliessen 30 und 15 kurz um dann mit xx (verrate ich hier nicht) zu starten und das Fahrzeug zu entwenden.

Zitat:

Original geschrieben von Lodo44

 

Ist zwar nicht gerade falsch, aber das gleiche wie mit dem Zündschlüssel "Zündung ein",

somit luafen bei Überbrückung alle Verbraucher für die Fahrt (Elektrische Benzi-/Dieselpumpe, Zündung/Einspritzung, Radio, alle CAN-Module usw. usw.

oder halt eine Sperrdiode dazwischen.

Diode ist Schrott! Umschalter/Wechsler ist Pflicht!!

Das Schaltbild von Lodo44 stellt das schon gut da!

MfG

Themenstarteram 12. Mai 2013 um 14:27

Hallo!

Hab jetzt mal mit einem Wechslerrelais von Hella (4RD 993 332 041) experimentiert.

Aber leider scheint das (obwohl ohne Diode) den Stromfluss von Klemme 87 / 87a aug 30 zu sperren.

Hatte vor, die Gutre an 30 zu klemmen und an 87 geschaltetes Plus und an 87a Dauerplus.

geht aber nicht obwohl 30 und 87 am Relais in Ruhezustand durchgang haben.

Geht nur mit Strom auf der 30 der dann aug 87 /87a geschaltet wird.

Legt man den Strom auf 87 um (im Ruhezustand auf 30 zu schalten geht es nicht ...

Bin für jeden Tipp Dankbar!

Jörg

Das Relais hat im Ruhezustand zwischen 30 und 87a Durchgang! Wenn du auf die Relaisspule von 85 nach 86 Spannung (+12V) gibst, ist der Kontakt zwischen 30 & 87 geschlossen.

Code:

85 30
# #
| |
| o
_|_ \
|___|----\
| o \o
| | |
# # #
86 87 87a

MfG

Zitat:

Original geschrieben von jh312

 

Geht nur mit Strom auf der 30 der dann aug 87 /87a geschaltet wird.

Jörg

Hallo Jörg,

dann hast du kein Wechselrelais, so wie Johnes es gezeichnet hat, sondern ein Relais mit doppeltem Einschalter erwischt.

Hella 4RD Serie ist aber wiederum ein Umschaltrelais.

Evtl. falsch beschaltet?

Sollte eigentlich so wie von Johnes skizziert aussehen und dann sollte es auch so funktionieren.

Hier nochmal ein Bild:

Ralais-4rd

Und hier noch mal Bild und technische Daten.

Und das hatte jetzt welchen Sinn, das ganze zum 3. Mal zu posten? :rolleyes:

PS: Was ist ein "doppelter Einschalter" ??? :confused::confused::confused::confused:

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

PS: Was ist ein "doppelter Einschalter" ??? :confused::confused::confused::confused:

MfG

Hallo Johnes,

Der "Doppelte" schaltet zwei Stromkreise parallel ein. 2 Kontakte können mehr Strom als einer allein. ;)

Siehe z.B. hier Schaltung S1 und S3.

Doppelter Schließkontakt! Nicht Einschalter! :rolleyes:

Diese muss nicht mehr Strom leiten können, als ein kräftiger Kontakt! Das ist nicht korrekt. Auch, ist dein Link nicht Norm-Konform! 87a ist als Öffner/Wechsler genormt. Im Link wird dieser Kontakt als Schließer (S3) verwendet. Dies ist aber falsch!

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Elektik - Klemme 30 und 15 umschaltbar? Wie geht´s?