ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Einzelne Chassis

Einzelne Chassis

Themenstarteram 28. Januar 2002 um 10:55

Hallo Leute,

falls euch noch etwas zu meinem anderem Beitrag „Was haltet ihr davon?“ einfällt, wäre es toll dazu noch zu posten.

Was haltet ihr von einzelnen Chassis für einen (praktischen, nicht theoretischen) Anfänger? Ist es schwierig, ein passendes Gehäuse RICHTIG zu bauen?

Ist es schrierig, einen doppelten Boden zu bauen und als Gehäuse zu nehmen (in dem man auch die Endstufen(n) und ein evtl. Powercap einlassen kann), denn ich natürlich dicht zwischen dem Endstufenabteil und dem Gehäuseteil abdichten würde?

Welche Woofer würdet ihr mir empfehlen? Ground Zero? Earthquake? Rockford F.? Insgesamt möchte ich für die KOMPLETTE Anlage nicht mehr als 1500 Euro ausgeben! Ihr könnt mir ja mal ein paar Vorschläge machen!

Achja, für die, die es noch nicht wissen: Ich höre hauptsächlich Dance, Techno und Trance. Ich stehe auf :D verdammt viel Bass! :D

Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen.

Danke,

AIGNER

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hoooo....

 

....die Eton Stufe ich dann druckvoller ein wenn Du 2 Stk. nimmst - für jeden Peerless eine. Dann macht sie 400Wrms die blitzsauber und kontrolliert rüberkommen.

Beim Frontsystem hab ich abstriche gemacht um im Limit zu bleiben. Mein Favorit ist ganz klar und mit Abstand das Exact! V-Compo Pro in allen Variationen, je nach Anwendung....in Deinem Fall die Standartversion.

Gruß Frank

www.CarHifi-Store.de

Themenstarteram 1. Februar 2002 um 14:42

Hallöle,

Wo könnte ich noch etwas sparen (das wollen alle, oder )

Wiviel Liter braucht JEDER Woofer? Würdet ihr für Techno/Dance ein Bassreflexgehäuse bauen? Wieviel Liter braucht ein 12" Peerless? Kann ich das Gehäuse in einer beliebigen Form bauen (ich meine, z.B. eine schräge Rückwand, ein kasten, der in die Reserveradmulde geht und ein Kasten nach innen, in den die Endstufen kommen, wenn ich das Volumen beibehalte?) Ist es schlimm, wenn ich das Volumen nicht exact baue, also durch die Kästen nicht genau das Volumen einhalten kann, sonder mich so um ca. +-5% verrechne?

Danke!

Könntest natürlich sparen, indem du günstigere Komponenten nimmst.

Allerdings spielt ein Frontsystem für 200 Dm auch nur wie eins für 200 DM ;)

Könntest dir eventuell das IT Comp 6.1 kaufen, allerdings kommt das vom Pegel und Dynamik nicht an das Exact! ran.

Bevor du dich später über das falsche Frontsystem ärgerst (buah, ich hab ja das IT), solltest du lieber etwas sparen (hehe) und das Exact! nehmen. ;)

 

Gehäuseform ist eigentlich egal, aber nur fast.

Ein Gehäuse, dass nur 3 cm tief ist, solltest du nicht bauen.

Auch solltest du schauen, dass du kein Gebirge ins Gehäuse baust, da so die Membran vom Woofer ungleichmäßig belastet wird, und das könnte beim Peerless (durch seinen äusserst schmalen) Luftspalt zw. Schwingspule und Polplatte böse Enden.

Aber gegen eine Rückbankschräge ist nix einzuwenden (spart auch Platz).

Versuch möglichst genau zu bauen, ein paar Liter sind nicht soo schlimm, da die TS-Parameter auch nie gleich sind.

 

Bist du eher auf Pegel aus, oder auf Präzision und Tiefgang?

Themenstarteram 1. Februar 2002 um 15:13

Auf beides!

 

Danke für die superschnelle Antwort!

Ich bin eigentlich mehr auf Pegel aus, aber lauter als man hören kann brauche ich es nicht unbedingt! Für diese Reserven (sind da welche?) würde ich dann etwas präzision bevorzugen!

AIGNER

Bassreflex ist halt lauter, hier reicht auch eine kleinere Endstufe.

Für geschlossen muss es schon ne ordentliche Menge an Strom mehr sein, damits ordentlich rumpelt.

Solltest am besten mal probehören.

Themenstarteram 7. Februar 2002 um 21:41

Hmm?

 

Hallo nocheinmal!

Wieviel Liter braucht je ein Peerless mit 12“? Würdet ihr mir für Techno ein Bassreflex-Gehäuse empfehlen, oder was für eins?

@ Wirrer, du hast geschrieben, BR ist lauter, wo muss ich dann einbußen machen? Im Tiefgang? Den habe ich aber doch mit zwei Peerless für Techno doch mehr als genug, oder?

Danke

AIGNER

bei Bassreflex brauchst du weniger Leistung (bei 250 W rödelt das schon mehr als ordentlich).

geschlossen brauchts dann schon so 350-400 W.

Geschlossen spielt halt etwas tiefer, präziser und impulsiver.

Bassreflex ist auch gut, ich finde aber geschlossen viel besser, auch bei Techno, vorrausgesetzt man hat genug Leistung und eine laststabile Endstufe.

2*Peerless und Audio-System

 

Hallo zusammen!!!

Zitat:

Bassreflex ist auch gut, ich finde aber geschlossen viel besser, auch bei Techno, vorrausgesetzt man hat genug Leistung und eine laststabile Endstufe.

@derWirrer81:

Ist die Audio-System Twister F2-450 laststabil und leistungsstark für die 2 Peerless im geschlossenen Gehäuse?????

Gruß

Ruben

also, wenn dann nur stereo (ein Peerless pro Kanal).

Schätzungsweise dürften dann etwas um die 300 Watt rauskommen.

Ich kenne die genauen Leistungsdaten leider nicht genau.

Ob dir das reicht, kommt auf deine Ansprüche an...

Ein normaler Musikhörer kann damit gut leben.

Mir als extremen Koreaner war das etwas wenig. Bin dann auf 2 kW gegangen (leider nicht lange).

Was hällst du denn von der Velocity Burning Desire???

Die macht an 2Ohm immerhin 2x500Watt Sinus!

Reicht das für 2x Peerless XLS 12 CW????

 

Grüßlies

Ruben

Eigentlich schon...

kommt auf den Anspruch an...

Danke für Deine Hilfe!!!!

Vielleicht hört man ja mal was voneinander! ;-)

 

Bis dann!

Ruben

Deine Antwort
Ähnliche Themen