ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. PA-Chassi mit Druck

PA-Chassi mit Druck

Themenstarteram 1. Januar 2006 um 21:14

Hallo liebe Gemeinde,

vorerst allen ein Frohes Neues Jahr!!

Ein Freund von mir fährt nen Golf 2 und hat bislang nen mittelprächtiges Pinoneer-radio, Focal Doppelcombo an ner Steg und gut gedämmt.

 

Er ist von PA-Chassis immer so begeistert und möcht nun unbedingt auch welche...

Er kann ca. 160liter netto zur Verfügung stellen.

Bislang wollte er zwei 15" an je einer Eton PA5002 einbauen, welche dann ca. 500watt rms an 8Ohm liefern würden...

Oder halt ein 18"....und dann vielleicht ne Soundstream VGA, die dann ca. 1kw rms an 8Ohm macht...

 

Kosten dürfen die Subs max. 900€

Wichtig ist im, dass die Subs richtig kicken, aber auch schön tief gehen und dabei auch ernsthaften Druck erzeugen!

Musik ist überwiegend Goa, manchmal bisschen Hip Hop...

Jetzt werden einige die DD's vorschlagen, doch er will unbedingt PA-Chassis!!

 

Grüsse Olaf

Ähnliche Themen
16 Antworten

Dann würde ich doch mal Syrincs empfehlen, die sind doch soweit ich weis PA Chassis bzw. kommen aus dem PA Bereich.

Themenstarteram 2. Januar 2006 um 14:29

Mhhh, ich kenne leider nur die Bandbässe von Syrincs(Goldline) und finde selbst die 15" sowie 18" gehen überhaupt nicht tief!!!

Also die sind leider total daneben...

Wie gesagt, sie sollen zwar trocken und hart spielen wie PA's, aber auch ordentlich tief gehen und dabei gut drücken. Die Syrincs sind eigentlich schon etwas zu trocken!;)

 

Mfg Olaf

Themenstarteram 2. Januar 2006 um 16:31

Aber der brauch doch mehr als 160liter netto!?!?!

Re: PA-Chassi mit Druck

 

Zitat:

Original geschrieben von Dr. db

Er kann ca. 160liter netto zur Verfügung stellen.

na dann passts doch.

 

Abgesehen davon ist es normal bei PA Chassis.

aber irgendwie passt es doch auch alles net...du willst en tiefen bass für hip hop, aber ein PA-chassi? bzw. dein freund will es...

da wird wahrscheinlich selbst der stroker nix mit anfangen können...

will er pa chassis wegen dem wirkungsgrad oder wegen dem aussehen oder sonst was?

olaf, für 900eier n 9515 in 120L! JEAH! und die VGA dazu an 4ohm mono und ab gehts!

oder n stroker 15" oder besser noch 18" im unibandpass! da auch die vga an 4ohm mono oder 8ohm mono!

oder er kauft halt PA chassis weil er die unbedingt will und is nich zufrieden.

mfg carauDDiohans

Themenstarteram 2. Januar 2006 um 19:38

Also PA-Chassis müssens sein, weil er den Sound so gut findet und irgendwie in die Teile vernarrt ist...

 

Ok, sie müssen wirklich nicht bis 20Hz oder so spielen...

Das "ordentlich tief" gehen war auf PA-Chassis bezogen...Also normal tief sag ich jetzt mal;)

So -3db bei 40Hz ungefär...

 

Spielt der 18" Stroker im UNI denn noch schön trocken? Wie tief spielt der im UNI?

Wie wäre der 18" Stroker im BR dagenen??

 

 

Grüsse Olaf

Eminence Kappa 15LF, kannst bei ebay suchen, kostet 83 Euros, wird dir in jedem PA Forum als Low Buget Vorschlag angebracht. als BR bauen, 150 liter, also pro lsp, br rohre 4x10, 20cm lang...

 

Hoffe, geholfen zu haben.

 

Dennis

In die beschriebene Richtung gehen die Beyma Power Serie, sowie vllt. ein Hertz Air Mille 5400 (trocken, tief), wobei der Hertz eigentlich schon mind. 200L will. Habe ihn aber auch schon in 180L BR an einer Colli gehört, geht auch heftigst.

MFG

ich versteh hier was nicht:

PA-Chassis klingen schon geil, selbst Fan davon.

In Mitte&Hoch klingen die um Klassen besser als Rest.

Aber im Bass sind PA Chassis normalerweise im Horn verbaut

was dann bald größer als der Kofferaum ist...

Die normale Anwendung ist ja eher gerichtet abzustrahlen um

auch in einiger Entfernung noch Pegel zu kriegen.

IM Auto beschalle ich aber ne Druckkammer -das Auto selbst

ist quasi das innere einer closed Box in der man hört/fühlt.

DESHALB bin ich der Ansicht, das hier PA-Chassis nicht erste Wahl sind.

Da tun auch billige CAR-Woofer oder brauchbare HiFi´s - aber

bitte nur als geschlossene Box.

Ein Kappa LF könnte auch in BR gehen, wär nen Versuch wert

Wer aber den Sound der trockenen PA liebt nimmt niemals soon

BandPass-gewummere in Kauf.

Zitat:

Original geschrieben von Dickschiff

Wer aber den Sound der trockenen PA liebt nimmt niemals soon

BandPass-gewummere in Kauf.

Heheheee... :D

Von Carni Fahrer zu Carni Fahrer :

Wenn der Bandpass RICHTIG abgestimmt ist , brummt der net ;)

Das machen nur die Billich Bandpässe im Mediageizistgeilsaturn.....

Der hier definitiv net http://f23.parsimony.net/forum50149/messages/23694.htm

Für die Carni Fahrer

@ Zuckerbäcker

das ist doch gar kein BP .......

ein BP arbeitet mit der 1nen Seite auf closed, mit der anderen

auf eine BR (also closed mit Röhrenöffnung).

Gerade diese sind die typ. Joghurtbecherbrüller vom Blöd... & Conr....

 

der obige Bauplan ist was anderes, ähnlich von mir favoritisierten Lösungen.

Ne Art Doppel-BR, wie in PA modifiziert üblich.

Ausschwingen länger als "off.Wand" aber besser als BR und viel besser als BP.

Aber dies Gehäuse (mit Spalten statt Rohr) fürs HK könnt ich mir auch vorstellen.

werd mal die TSPs des Stroker mit meinen Chassis vergleichen ;-)

da ich den Link nicht kannte, nahm ich einen üblichen billig-BP an - sorry Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen