ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Einsteiger sucht Tipps und Empfehlungen

Einsteiger sucht Tipps und Empfehlungen

Themenstarteram 4. August 2019 um 21:40

Hallo liebe Forumsgemeinde

Seit frühester Kindheit haben mich Zweiräder fasziniert und nun mit knappe Mitte 30 will ich endlich auch selbst fahren. Der erste Gang zur Fahrschule ist getan und nun lese ich in jeder freien Minute alles Erdenkliche zum Thema "Motorrad".

Natürlich habe ich mir im Vorfeld schon Gedanken über mein erstes Bike gemacht - Daher ein paar Details zu mir und meinen Vorstellungen:

- Auf jeden Fall wird es ein Chopper/Cruiser werden, denn ich bin vielmehr auf entspanntes Fahren als auf km/h aus

- Als Anfänger möchte ich (wie damals beim Auto) natürlich erstmal lernen, mich auf zwei Rädern zu bewegen und daher nicht unbedingt viel Geld ins erste Bike stecken - c.a. 4000€ soll mein Maximum sein

- Mit 186cm und 98kg bin ich nicht unbedingt schmächtig und daher darf die Maschine auch etwas dicker sein

Die Suzuki Intruder C800 und die Honda Shadow 750 sind zwei Modelle, die mir von der Optik her schon sehr gefallen. Habt ihr vielleicht noch andere Modelle/Marken, die für mich interessant sein könnten?

Ich bin für jeden Gedanken sehr dankbar :)

Viele Grüße

Jan

P.s. Zwei Sachen noch: Ist ABS und ein Kardanantrieb tatsächlich sooo wichtig?

Ähnliche Themen
50 Antworten

ABS ist eigentlich vollkommen unwichtig - hab ich jedenfalls noch nie benötigt.

Aber...

mir ist es bedeutend lieber, diese "Notfallreserve" (bei meiner GT als Kurven-ABS) zu haben und es nicht zu benötigen, als umgekehrt.

Kardanantrieb ist pflegeleichter als Kette. Alternative wäre ein Riemen.

Vergiss Deinen Plan und melde Dich nach bestandener Prüfung wieder.

Themenstarteram 4. August 2019 um 22:51

Hallo kandidatnr2

 

Warum genau sollte ich die Prüfung denn abwarten, um mir schonmal Meinungen und/oder Tipps zu holen?

Yamaha Virago XV?

ABS ist heutzutage ein absolutes Muß - Gerade für Anfänger. Ich selbst habe den FS seit 2014, und nach rund 50-tsd. Kilometern bin ich fest davon überzeugt, dass es mir bisher mindestens einmal das Leben gerettet hat. Kardan? Nö, MUSS man nicht unbedingt haben. Wer ab und zu die Kette pflegt (und dazu auch bereit ist) und sich überdies evtl. einen Kettenöler zulegt, braucht keinen Kardan. Wer sich die Hände nicht schmutzig machen möchte, sollte zum Kardan oder zum Riemen greifen.

Ein Empfehlung für eine Einsteigermaschine kann man so nicht geben. So wie "kandidatnr2" schon sagte erstmal die Prüfung machen und dann weiter. Nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Nicht nach der Devise, ich brauch jetzt unbedingt eine Maschine. Bitte nicht. Du tust dir damit keinen Gefallen. Das ergibt sich nach bestandener Prüfung automatisch. Jeder hat da so seine Vorlieben, jeder kommt mit einer anderen Maschine klar.

Nach der Prüfung weißt du schon in welche Richtung der Maschine es geht, und das ist meistens eine andere als man im Sinn hatte. Zu ABS würde ich raten. Ist eigentlich Standard bei heutigen Maschinen. Ein bisschen mehr Sicherheit. Manchmal war ich froh das ich es hatte. Nach der Optik der Maschine kann man auch nicht gehen, du willst ja damit fahren und nicht schön aussehen. Kardan oder Kette ist egal. Kardan ist pflegeleichter, aber bei Reparatur teurer. Kette muss man öfters pflegen, ist auch nicht so schlimm. Mach erstmal die Prüfung, bestehe sie und dann gehts weiter. mediaben

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 4. August 2019 um 21:51:36 Uhr:

Vergiss Deinen Plan und melde Dich nach bestandener Prüfung wieder.

kandidatnr2 hat es vielleicht etwas "hart" zum Ausdruck gebracht,

aber er hat Recht und die Gründe hast du selbst schon angegeben:

Zitat:

@ChoppChopp82 schrieb am 4. August 2019 um 21:40:11 Uhr:

 

- Mit 186cm und 98kg bin ich nicht unbedingt schmächtig und daher darf die Maschine auch etwas dicker sein

- Auf jeden Fall wird es ein Chopper/Cruiser werden, denn ich bin vielmehr auf entspanntes Fahren als auf km/h aus

Die Suzuki Intruder C800 und die Honda Shadow 750 sind zwei Modelle, die mir von der Optik her schon sehr gefallen.

Viele Nichtmotorradfahrer werden von der Vorstellung geleitet, dass Chopper / Cruiser

den Inbegriff des entspannten Fahrens darstellen. Bei einer stattlichen Erscheinung von

186 cm und 98 Kg, könnte die Körperhaltung auf einem Chopper / Cruiser alles andere

als angenehm sein und damit hat man dann auch kein entspanntes Fahren.

Um das herauszufinden, sollte man ausgiebige Probefahrten unternehmen und die sind

für dich erst zulässig, wenn du den Führerschein hast.

Auch sollte man sich bei der Auswahl nicht unbedingt von der Optik der Maschine leiten

lassen. Was optisch gefällt kann zum Fahren grausam sein, wie schon beschrieben.

Und es gibt noch jene, die gerne zusammen mit Ihrer Maschine ein schönes Bild

abgeben wollen und auch hier besteht die Gefahr, dass man nicht wirklich gesund

unterwegs ist.

Sicherlich ist ein ABS sinnvoll (wir haben damals allerdings auch ohne ABS überlebt),

aber damit schränkst du die Auswahl schon ein, ebenso mit der Antriebsart.

Also jetzt noch nicht gedanklich auf einen Motorradtyp oder ein Model festlegen.

Erst den Führerschein machen und dann ausgiebig verschiedene Typen ausprobieren.

Du wirst dich noch wundern, was geht oder eben nicht geht!

 

 

 

 

 

 

Entspanntes Cruise hatten ich mit meiner cbf1000. Die hatte ich ein Jahr nach der FS Prüfung. 98ps und 240 spitze... Ich bin cremig mit 80 über die Landstraße gerollt... Im Anschluss ne vn900 custom. Macht Spass, ist aber was vollkommen anderes. Kurven fährt man anders, definitiv. Jetzt fahre ich 55ps mit satt Drehmoment untenrum. Kurven gehen langsam wieder besser...

 

Die Aussagen sind vollkommen richtig. Ohne Schein keine Probefahrt. Ohne gar keine Erfahrung... Bringt nichts... Spass und Entspannung bringt die Truppe mit der du fährst. Auch die falsche Cruisertruppe kann für dich zu flott sein.

Zitat:

@ChoppChopp82 schrieb am 4. August 2019 um 21:40:11 Uhr:

- Auf jeden Fall wird es ein Chopper/Cruiser werden, denn ich bin vielmehr auf entspanntes Fahren als auf km/h aus

Gehört Deiner Meinung nach auch eine entspannte Sitzposition zum entspannten fahren?

Und schon ist die Sofa-Position mit hochgelegten Beinen eine "ziemlich spezielle Lösung". Gefällt nicht jedem der fahren statt schlafen will. Die Berufsfahrer (in Bus, Lkw & Co) sitzen meist etwas anders.

Aber Du hast Dich ja schon zur Fahrschule angemeldet und somit umfangreiche Erfahrung und den vollen Durchblick. ;)

Entspannt fährt man LANGFRISTIG auf Geräten mit AUFRECHTER Sitzpositionen (siehe alle gängigen Reisemaschinen oder "Reise-Enduros"). Alles andere ist was für den kürzeren Ausritt für wenige Stunden.

Stimme dem zu, mein Crusier ist eher anstrengend während meine GS sich von allein sau bequem fahren lässt.

Themenstarteram 5. August 2019 um 13:54

Hallo liebe Leute

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ihr habt völlig Recht, dass ich mir mein Bild sicher erst nach einiger Zeit auf zwei Rädern selbst bilden muss - Ob ich die richtige Wahl für den Anfang treffen werde, kann ich jetzt natürlich noch nicht sagen.

Ich konnte aber bereits einige Male auf einer Sportster eines Verwandten fahren (ich sags nur dazu: auf einem privaten Firmengelände). Zwar nur mit c.a. 30km/h im zweiten Gang allerdings gefiel mir das Fahrgefühl und vor allem das Bremsgefühl auf Anhieb. Auf einer Kawasaki (keine Ahnung welches Modell aber sehr sportlich) hatte ich echt schiss zu bremsen, weil ich befürchtete nach vorn über zu kippen.

Da mir eine Sportster aber viel zu teuer ist für den Anfang, hatte ich mal nach ähnlichen Typen geschaut

Mal schauen, ob ich meine Meinung vielleicht noch ändern werde - Hauptsache es wird bald und ich kann mich endlich auf zwei Rädern bewegen :)

Welche Sporty war es denn? Da gibt es ja unterschiedliche Modelle.

Themenstarteram 5. August 2019 um 15:08

Au weia da fragst du mich was ... Ich kanns wirklich nicht sagen aber ich bin mir sehr sicher, dass es eine über mit 1000ccm war. Und einen Sound, bei dem ich sofort Gänsehaut bekam :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Einsteiger sucht Tipps und Empfehlungen