ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Einfache und verständliche Anleitung FÜR Frauen/Nichtwisser bez. Autopflege

Einfache und verständliche Anleitung FÜR Frauen/Nichtwisser bez. Autopflege

Themenstarteram 27. Febuar 2014 um 13:49

Einen wunderschönen guten Tag,

jetzt wo ich meinen tollen Opel Astra habe, möchte ich ihn natürlich auch guuuuut pflegen, damit ich lange was von dem schönen Auto habe :-)

Ich lese mich schon seit einer Weile durch die Beiträge hier in der "Pflegeabteilung" und verstehe es einfach nicht!

Vielleicht liegt es am kleinen Unterschied, dass ich eine Frau bin...Ja, kann gut möglich sein!

Ich werde aus den Beiträgen einfach nicht schlau, da werden soviele Produkte und Begriffe in den Raum geworfen, die ich vorher noch nie gehört habe.

- Was ist ein Detailer?

- Wachsen, Polieren, Kneten? Waschen, wachsen, lackieren oder waschen und nur polieren oder wie?

- Car Wash Shampoo oder Car Wash Shampoo mit integr. Wachs?

- Pre Cleaner, Mr. Moe, usw. sagt mir alles nichts und weiß auch nicht wofür das alles gut ist

- "Dodo Lime Prime, wenn der Lack Rauigkeiten zeigt, Prima Amigo wenn er sich glatt anfühlt. Im Anschluß Dodo Bluevelvet." :confused:

- usw.

Ich muss die Fragen jetzt nicht beantwortet haben, sie sollen lediglich darstellen, dass es schwierig ist, das alles zu verstehen.

Vielleicht dient dieser Beitrag ja auch dazu, es anderen Frauen oder sogar Männern ebenfalls verständlich zu machen ;-)

Jetzt kommen aber die richtigen Fragen:

Was nimmt man davon und wo ist da in dem einen Punkt im einzelnen der Unterschied (alles von Meguiars, da der Name oft fiel in den Beiträgen)?

- Car Wash Shampoo oder Gold Class Shampoo oder Wash&Wax Shampoo?

dazu

- Innenraumreiniger

- Waschhandschuh

- Trockentuch

- Mikrofasertuch

Ich würde die Schritte dann wie folgt machen:

Ab in die SB Box, Auto nass machen, shampoonieren mit zwei Eimern und Waschhandschuh, alles runterspülen mit Trockentuch rüber "finishen" :-D

Innenraum mit Innenraumreiniger und Mikrofasertuch behandeln, auch für die Ledersitze verwenden.

- fertig -

Ist das so richtig oder gibt es etwas an was ich noch denken muss?

Was hat das mit dem polieren und wachsen auf sich? Wann sollte man das machen oder in meinem Fall evtl. machen lassen?

Bitte unbedingt so antworten, dass man es auch verstehen kann.

Ich hoffe ich krieg gleich keine Haue von euch und könnt etwas Licht ins Dunkel bringen, vielleicht gibt es ja auch einen Beitrag der das alles gut und verständlich beschreibt.

Dann erstmal ganz lieben Dank und auf in den Kampf ;-)

Schöne Grüße!

 

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 2. März 2014 um 15:52

Ein nettes "Hallo" in die Runde!

Hier kommt auch schon die erste Frage: :)

Schon fleißig durch die Faq`s gelesen, wurde ich bezüglich Autoshampoos nicht wirklich schlau.

Ich stehe vor der Frage ob es ein "normales" Autoshampoo tut, das Gold Glass Shampoo oder das Ultimate Wash & Wax Autoshampoo? Erspare ich mir das wachsen wenn ich ein Shampoo benutze welches Wachs integriert hat oder könnte das Shampoo evtl. unschöne Schlieren geben?

Wieso es zig verschiedene Autoshampoos gibt bleibt mir ein Rätsel.

Ich persönlich würde zum Beispiel ein normales Autoshampoo nehmen und gut ist. Gleichzeitig ist der Reiz natürlich extrem hoch, ein Shampoo zu verwenden welches Wachs integriert hat, wenn man das so nennen kann.

Vielleicht könnt ihr bezüglich der Unterschiede zu Autoshampoos ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Sonntag und bis bald!

Schöne Grüße!

Viel kannst bei der Wahl des Schampoos nicht falsch machen. Günstige Schampoos können auch gut sein, es muss nicht teuer sein. Du solltest aber vielleicht zwei mal hinschauen. Nicht jedes Schampoo das wenig kostet ist auch günstig. Es kommt auf den Preis und die Dosierung an. So kommen bei manchem Schampoo 20 ml in den Eimer, bei anderen 60 ml...

Wachshaltige Schampoos entfalten ihre Wirkung erst, wenn sie sehr hoch dosiert werden, damit sind sie nicht gerade günstig. Außerdem ist die damit aufgebrachte Wachsmenge nicht vergleichbar mit einem richtigen Wachsauftrag. Ein wachshaltiges Schampoo kann die Standzeit des Wachses lediglich etwas verlängern.

Gute Schampoos findest du übrigens in den Einkaufsempfehlungen in den FAQ.

Zitat:

Wieso es zig verschiedene Autoshampoos gibt bleibt mir ein Rätsel.

Wieso gibt es zig verschiedene Geschirrspülmittel, Motoröle, Hautcremes, Sorten Toilettenpapier, Rasendünger? - Du verstehst? :D

Den Rest hat das Mr. Moe ja schon ausreichend ausgeführt. ;):D

Von Frau zu Frau: Schau Dich mal im meinen Blog um. Vielleicht findest Du noch zusätzliche Tipps bezüglich Komplettaufbereitungen. Die Grundlage bilden allerdings FAQ.

Themenstarteram 4. April 2014 um 16:29

Ein liebes Hallo in die Runde,

nun nachdem ich ganz viele Anregungen mitbekommen habe, folgt wie versprochen das Feedback zu meiner ersten Handwäsche am Auto.

Grundsätzlich muss ich sagen, dass die Faq`s eine super Anleitung bieten, also vorher unbedingt sich dort einlesen, wobei ich ja jetzt auch Dank euch Bescheid weiß :-)

Bei den Produkten bin ich bei Meguiars geblieben, da diese hier im Forum oft erwähnt wurden und gute Bewertungen hatten.

Ich hatte folgende Produkte von der Marke gekauft (hoffentlich ist das jetzt keine Werbung und keiner schreit auf):

- Waschhandschuh,

- 3er Pack Mikrofasertücher

- Ultimate Wash & Wax Shampoo

- Innenraumreiniger

Vorgegangen bin ich hier mit der zwei Eimer Methode wobei sich diese fast erübrigte als ich praktisch dabei war, weil nachher im "Klar-Eimer" soviel Schaum befand und ich nachher keinen Unterschied mehr zwischen den Eimern feststellen konnte, dass ich letztendlich nur mit einem Eimer weitergearbeitet habe. Vorher den Wagen gründlich abgespült, ist klar...Das Shampoo hat mich ehrlich gesagt nicht wirklich überzeugt, hatte mir mehr erwartet was den Endeffekt angeht. Nachher mein trocken putzen waren überall klitzekleine Partikel zu sehen, auch bei manchen kurzen Regentagen erzielte dieses Produkt nicht den gewünschten Effekt.

Für das nächste Mal würde ich demzufolge ein ganz normales Shampoo (vielleicht das Gold Class) benutzen und das Shampoo mit dem Wachs eben nur 2 x im Jahr, bevor es in der Garage rumfliegt.

Mit dem Waschhandschuh konnte ich super umgehen, auch die Mikrofasertücher dazu kann ich nur empfehlen. Der Innenraumreiniger ist ebenfalls spitzenmäßig, auch gut zu verteilen auf der Armature und den Sitzen. Der Geruch ist sehr angenehm und außerdem hinterlässt der Reiniger keinen glänzenden "speckigen" Look sondern eher einen matten, wie neu aussehenden Look.

Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich doch recht zufrieden mit der ersten Handwäsche bin. Glücklicherweise bin ich auch an einen sehr netten Waschbetreiber hier vor Ort geraten, sodass ich in Ruhe meinen Wagen waschen konnte, auch nochmal herzlichen Dank an alle netten Waschbetreiber :-)

Nächste Mal werde ich dann wie gesagt, ein "normales" Autoshampoo verwenden und werde dann auch gerne nochmal ein Feedback geben!

Ganz herzlichen Dank in die Runde und allen ein schönes Wochenende!

Zitat:

Original geschrieben von NetteSie1985

Vorgegangen bin ich hier mit der zwei Eimer Methode wobei sich diese fast erübrigte als ich praktisch dabei war, weil nachher im "Klar-Eimer" soviel Schaum befand und ich nachher keinen Unterschied mehr zwischen den Eimern feststellen konnte, dass ich letztendlich nur mit einem Eimer weitergearbeitet habe.

Ich kenne das Meguiars Shampoo nicht, ob das wirklich so dolle schäumt. Vielleicht hast du es zu hoch dosiert? Ist nur eine Vermutung... Generell solltest du dir die Eimer kennzeichnen, nicht umsonst werden hier immer 2 Eimer empfohlen. Hast du Schmutz im Shampoo Eimer, ziehst du ihn dir in den Waschhandschuh und damit wieder über den Lack, dass soll ja vermieden werden ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von NetteSie1985

Vorher den Wagen gründlich abgespült, ist klar...Das Shampoo hat mich ehrlich gesagt nicht wirklich überzeugt, hatte mir mehr erwartet was den Endeffekt angeht. Nachher mein trocken putzen waren überall klitzekleine Partikel zu sehen, auch bei manchen kurzen Regentagen erzielte dieses Produkt nicht den gewünschten Effekt.

Was genau hattest du erwartet? Welchen Effekt sollte das Shampoo an Regentagen erzielen und welche Partikel hattest du auf dem Lack? Schmutz? Der könnte von der 1-Eimer Wäsche kommen... oder das Shampoo löst nicht alles vom Lack?!

Meine Vermutung hier: Du erwartest zu viel. Ein Shampoo mit Wachsanteil baut eine minimale Schicht auf, die kaum lange hält. Um einen wirklichen Schutz zu bekommen, musst du den Wagen wachsen... mehr dazu steht ja in den FAQ.

 

Zitat:

Original geschrieben von NetteSie1985

Für das nächste Mal würde ich demzufolge ein ganz normales Shampoo (vielleicht das Gold Class) benutzen und das Shampoo mit dem Wachs eben nur 2 x im Jahr, bevor es in der Garage rumfliegt.

Schlag es dir aus dem Kopf nur bei Meguiars zu bleiben... andere Mütter haben auch schöne Söhne :D Ich selbst nutze zwar Produkte von Meg., aber bei weitem nicht alles. Shampoo würde ich mich mal nach Auto Finesse Lather, Dodo Juice born to be mild, Chemical Guys Glossworkz, Optimum Car Wash, Sonax Red Summer (Liste ist kein Ranking ;) ) etc. umsehen.

 

Zitat:

Original geschrieben von NetteSie1985

 

Vorgegangen bin ich hier mit der zwei Eimer Methode wobei sich diese fast erübrigte als ich praktisch dabei war, weil nachher im "Klar-Eimer" soviel Schaum befand und ich nachher keinen Unterschied mehr zwischen den Eimern feststellen konnte, dass ich letztendlich nur mit einem Eimer weitergearbeitet habe.

Es macht nichts, dass später im Klarwasser-Eimer auch viel Schampoo ist. Es kommt darauf an, dass der Schmutz im Klarwasser zurückbleibt und dein Waschwasser sauber bleibt.

Könnten die "Partikel" auch Fussel gewesen sein? Neue Tücher fusseln ganz gern mal, besonders wenn der Lack ein bischen rau ist und mal eine Runde kneten nötig hätte.

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Ein Shampoo mit Wachsanteil baut eine minimale Schicht auf, die kaum lange hält.

Da wüsste ich aber gerne mal, wie ein Shampoo mit Wachsanteil, das in einer Menge irgendwo zwischen 5ml und 40ml in 10.000ml Wasser aufgelöst wird, auf dem Lack eine Schicht aufbauen kann. Der Wachsanteil im Waschwasser lässt sich ja im Promillebereich kaum noch darstellen…

Eine Ausnahme mag hier das ValetPRO Poseidon's Carnauba Wash sein, um hier aber eine „Wachswirkung“ hinzubekommen, müssen 100 bis 200ml Shampoo in 10 Liter Wasser gelöst werden.

Zitat:

Original geschrieben von Rainbirds

Da wüsste ich aber gerne mal, wie ein Shampoo mit Wachsanteil, das in einer Menge irgendwo zwischen 5ml und 40ml in 10.000ml Wasser aufgelöst wird, auf dem Lack eine Schicht aufbauen kann. Der Wachsanteil im Waschwasser lässt sich ja im Promillebereich kaum noch darstellen…

Rückwirkend betrachtet hatte sich die TE wohl auch mehr Wachswirkung vom Shampoo erhofft?! ;) Meine Schicht oben war auch etwas übertrieben, es wird eher ein Film sein... was ganz dünnes liegt auf jeden Fall auf dem Lack. Bisher hatte ich aber nur das Dodo Juice Sour Power und einige kleine Proben solcher Shampoos. Kenne aber ehrlich gesagt keines, was mit 5ml auf 10L Wasser dosiert wird, es fängt eher bei 20ml an. Wachshaltige Shampoos werden generell ziemlich hoch dosiert, um überhaupt einen kleinen Effekt zu erzielen.

Sie sind auch eher dazu da, eine vorhandene Wachsschicht zu pushen und nicht um selbst was aufzubauen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Einfache und verständliche Anleitung FÜR Frauen/Nichtwisser bez. Autopflege