ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autopflege Individuelle Beratung

Autopflege Individuelle Beratung

Themenstarteram 20. März 2017 um 15:30

Hallo Zusammen,

erstmal Respekt und ein dickes Danke für das super FAQ. Es war eine sehr tolle Einleitung für mich als absoluten Amateur. Ich habe mir ein neues Auto gekauft und würde dieses gerne zur Werterhaltung und natürlich weil es super aussieht pflegen.

 

- Hersteller?

VW

- Typ?

Scirocco 2.0 TFSI R-Line

- Farbe?

Schwarz

- Metallic (j/n)?

Bin ich mir nicht 100% sicher, müsste ich nachschauen

- Alter des Fahrzeugs?

2 1/2 Jahre

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

Nicht bekannt

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Top Zustand

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

Keine

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Keine

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Keine

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

Möglichst günstig (100-200 Euro) jedoch gibt es keine letztendliche Schmerzgrenze

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

Nein

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Nein

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Handwäsche

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

SB-Waschbox oder Auffahrt beides möglich (je nachdem was besser für mich wäre würde ich mich anpassen). Wasser müsste ich mitbringen.

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

2 Stunden - wenn ab und zu mal länger auch kein Problem

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

Flexibel (keine Ahnung wie oft empfehlenswert wäre...)

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

Komme aus der Nähe von Stuttgart

- Was soll erreicht werden?

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

2) Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

Hinweis: Beide Punkte gehen fließend ineinander über und müssen sich nicht ausschließen

1)

 

Ich konnte leider keine Onlineshops in der FAQ finden? Mir wären Produktempfehlungen wichtig die ich bestmöglich alle in einem angegebenen Onlinestore zusammenwürfeln könnte.

Wichtige Pflegepunkte für mich: Lack, Felgen, Volllederausstattung, Evtl auch was für Bremse und Gaspedal zum reinigen und allgemein das Innenleben.

Ziel: alles auf einem guten Allgemeinzustand zu haben und zu halten, muss aber nicht in die Extreme Autopflege gehen.

 

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.

Liebe Grüße

Sami

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zum Einstieg die FAQ durchzulesen ist schon mal sehr gut.

Schau mal in diesen Blog, der User hat eine Liste an Artikeln für die Fahrzeugpflege erstellt mit Links wo es die zu kaufen gibt.

Damit kannst du eine eigene Liste erstellen und wenn du möchtest stell sie hier rein und wir schauen was verbessert werden kann oder noch fehlt.

Themenstarteram 21. März 2017 um 9:17

Hallo Martin,

danke :) Habe nach Blog eine Einkaufsliste (etwas angepasst da es manche Artikel nicht mehr gibt) erstellt.

Wäre super wenn mir jemand von euch eure Meinung dazu sagen könnte und ob das so in Ordnung ist.

Würde noch eine Versiegelung Sinn machen hinzuzufügen? Wenn ja welche? Und wie kann ich diese auftragen?

Wäre jetzt ein Gesamtpreis von knapp über 100 Euro.

Besten Dank und lieb Grüße

Sami

Meine-bestellung

Hallo Sami,

MF-Waschahndschuhe brauchst du 2 Stück. Der zweite kann ruhig ein günstigerer sein, da er für die schmutzigeren Stellen unten am Fahrzeug und den Felgen genutzt wird.

Bei den Eimern nimm die 5 Gallonen der eine Euro ist gut angelegt. Dazu fehlt noch ein Grit Guard.

Shampoo ist Geschmacksache und jeder hat da so seine Vorlieben.

Den Felgenschwamm würde ich durch eine Felgenbürste ersetzen, aber entscheide selbst.

Beim MF-Trockentuch würde ich 2 kleinere nehmen 60 x 40 cm das ist handlicher.

Jetzt zum Lackschutz:

Du fragst nach einer Versiegelung, da würde ich dir für den Start ein Wachs empfehlen. Warum? Weil es einfacher zu verarbeiten ist und Fehler verzeiht. Beim Wachs gibt es eine riesen Auswahl da wird gerne das Collinite 476 mit recht empfohlen. Gute Standzeit und einfache Anwendung, aber nicht damit aus unlackierten Kunsstoff oder Gummi kommen - das gibt Flecken. Es kreidet aus. Wenn du es einfach möchtest dann wäre das BMP Hartwachs von KC eine Möglichkeit, damit kannst du über unlackierte Kunststoffe, Gummi, die Front- und Rückscheinwerfer und sogar über die Außenscheiben gehen. Nur nicht über die Frontscheibe!

Ein Detailer um Stellen zwischendurch zu säubern (Vogelkot) und gerade bei schwarz dem Glanz noch ein I-Tüpfelchen oben drauf zusetzen. Damit kann man auch prima die Standzeit von Wachsen verlängern.

Für den Wachsauftrag werden 3-4 Applikatorpads benötigt - die günstigen reichen. Und bei deinem Fahrzeug etwa 4 MFT mit 380 GSM aufwärts. Das Buffing 380 würde vollkommen ausreichen. Deine 4 All Purpose dienen dann als Reserve, für Einstiege, Innenraum usw.

Brauchst du noch Empfehlungen für den Innenraum?

Themenstarteram 21. März 2017 um 12:33

4 MFT mit 380 GSM? Kann damit leider gar nichts anfangen... Falls es mit einer Maschine zu tun hat - würde es gerne von Hand machen.

Empfehlungen für den Innenraum wären super :) wie gesagt habe ich Leder und das ist in einem 1A Zustand was ich gerne so beibehalten würde. Aber auch für den restlichen inneren Bereich wäre ein Putzmittel oder ähnliches sinnvoll.

Die Einkaufsliste habe ich an deine Vorschläge angepasst. Nur gibt's das Wachs leider bei Lupus nicht... kannst du mir ein gleichwertiges nennen welches ich bei Lupus bestellen könnte? Muss man Gummierungen wirklich immer abkleben, oder reicht es wenn ich aufpasse?

Ein zusätzliches Wachs für Scheiben sinnvoll?

Vielen Dank schonmal im voraus.

Gruß Sami

GSM ist das Gewicht und damit die Dicke und Aufnahmefähigkeit, das Erfüllt das Buffing 380.

Du kannst beim Wachs natürlich auch aufpassen nicht an Gummi usw. dran zukommen. Oder trägst vorher eine Kunststoffpflege wie das Plast Star auf, dann kannst du die Stellen einfach wieder sauber bekommen.

Ein Wachs packt man nie auf die Frontscheibe und die meisten Wachse halten auf Glas nur sehr kurz.

Wenn du einen schönen Perleffekt auf der Frontscheibe haben möchtest ohne eine spezielle Glasversiegelung zu nehmen, dann empfehle ich dir den Detailer Quick & Shine von KC. Denn kann man auf fast alles Materialien anwenden. Ab 60 km/h je nach Neigung der Frontscheibe hat der Wischer dann Pause. Der Effekt hält 1-4 Wochen. Auf deinem schwarzen Lack würde das auch dem Glanz noch mehr Tiefe verleihen. Die Standzeitverlängerung des Wachses hatte ich ja bereits geschrieben.

Aber nicht der Holden zu Hause zeigen, sonst siehst du die Flasche nicht mehr wieder. ;)

Innenraumreinigung

Aussaugen versteht sich ja von selbst.

 

Zum Reinigen auch von starken Verschmutzungen im Innenraum (Teppich, Polster, Dachhimmel und sämtlichen Kunststoffteilen) hat sich das Surf City Garage Dash Away oder den Koch Chemie MultiInterior-Cleaner bewährt. Beide Produkte sind in der Reinigungswirkung prima.

Beim Koch Chemie MultiInterior-Cleaner sollte man im Anschluss auf den Kunststoff- und Gummiteilen noch ein Pflegeprodukt wie das Top Star von KC, es hat einen sehr guten UV-Schutz und hinterlässt einen seidigen matten Glanz. Dann spiegelt auch nichts oder sehr wenig je nach Fahrzeug in der Windschutzscheibe. Bei leichtem Schmutz/Staub oder zum Auffrischen der Kunststoff- und Gummiteile reicht das Top Star auch völlig aus.

Dann noch ein Glasreiniger, da gibt es eine riesige Auswahl und es kann bedenkenlos auch der Glasreiniger aus dem Haushalt genommen werden. Wer mehr möchte kann z.B. zum Quarz Clean von Liquid Elements, Meguiars Glass Cleaner, Speed Glass Cleaner von KC, Buzil G525 usw.

Dazu werden dann natürlich noch vernünftige MFT gebraucht, es müssen nicht die teuersten sein, aber auf keinen Fall die aus dem Haushalt.

Für dein Leder empfehle ich das lederzentrum.de die helfen bei jedem Problem und Pflege in Sachen Leder weiter. Die Beratung dort ist wirklich prima.

 

Themenstarteram 21. März 2017 um 14:29

Also habe das jetzt alles so bestellt wie empfohlen. Bin bei 180 Euro gelandet, vielen Dank für die tolle Hilfe :) bin mal auf das Ergebnis gespannt und freue mich schon aufs putzen!

Gruß Sami

Aber gerne doch. :)

Wenn du noch fragen in der Anwendung oder sonst wie hast, dann weißt du ja wo du Rat findest.

Wir freuen uns auch immer über eine Rückmeldung

Themenstarteram 20. April 2017 um 8:23

So nach gut einem Monat Einsatzzeit, dachte ich wäre es mal an der Zeit für eine Rückmeldung.

Also habe das Auto bis jetzt an 3x komplett gewaschen (alle Mittel im Einsatz).

Habe mich mittlerweile umentschieden und benutze die Eimer und das Shampoo nicht mehr, da es an der SB-Tankstelle doch um einiges angenehmer ist.

Die Waschhandschuhe und Mikrofasertücher machen ihren Job gut und werden wirklich für alles verwendet.

Das große Handtuch zum abtrocknen fusselt ab und zu bisschen, aber lässt sich durch nochmal drüber reiben Problemlos entfernen. Bekomme auch ziemlich genau das ganze Auto damit sauber, also perfekte Wahl.

Mit dem Felgenreiniger hatte ich beim ersten mal etwas zu kämpfen und die Felgen sahen danach eher schlimmer aus wie davor, jedoch mittlerweile kriege ich es so gut hin, dass diese wirklich wie eine 1 Glänzen :)

Der Endfinisher oder wie das Zeug nochmal hieß, wo für den letzten Glanz sorgen soll und auch für das Abperlen des Wassers ist der Wahnsinn. Letztens auf dem Weg von Stuttgart nach München fing es an zu regnen und alle anderen Autofahrer ließen Ihre Scheibenwischer dauerhaft laufen, nur ich konnte ganz gechillt ohne Scheibenwischer fahren, ohne irgendeine sichtliche Einschränkung.

Als ich in München ankam (hatte schon aufgehört zu regnen), war mein Auto trocken ohne eingetrocknete Wassertropfen. Nur an der hinteren Scheibe gabs kleine Stellen, was ich jedoch ohne großen Aufwand dann entfernen konnte.

Also vielen Dank nochmal für die super Empfehlungen und die Hilfe hier.

Liebe Grüße

Sami

Vielen Dank für das Feedback.

Nachdem du anscheinend recht häufig deinen Wagen wäscht würde ich den Einsatz eines Felgenreinigers generell überdenken. Normalerweise werden Felgen bei so häufiger Wäsche auch einfach nur mit Shampoo und Waschhandschuh bzw. Felgenbürste genauso leicht sauber. Hier hilft auch diese zu versiegeln oder nach der Reinigung ebenfalls mit dem Detailer zu behandeln. Dann geht die Reinigung noch leichter.

Felgenreiniger sind allgemein sehr aggressive Reiniger die man am besten nur einsetzt wenn es zwingend notwendig ist.

Danke für dein Feedback :)

Zum Dauereinsatz eines Felgenreinigers hat GrandPas schon alles wie immer gut erklärt.

Was meinst du denn mit " benutze den Eimer und das Shampoo nicht mehr weil es an der SB Stelle einfacher ist" Sami?

Was mich nen bisserl stutzig macht. Wenn ich das richtig verstanden habe, gehst du nach einer Regenfahrt nochmal mit dem Detailer an das Auto ran. Auf den Scheiben ist das theoretisch schon o.k.

Aber beim Lack ist das was anderes. Auch wenn man es vielleicht nicht sofort sieht, aber ein Auto ist nach dem Regen oder auch nur nach einer längeren Fahrt nichtmehr 100% sauber. Hier besteht höchste Swirls Gefahr wenn sich feinste Staub-/Sandkörner etc. auf dem Lack befinden und du diese mit irgendwas verreibst.

Also das würde ich entweder unterlassen oder mit viel Detailer und noch mehr frischen sehr weichen Microfasertüchern als sog. Trockenwäsche angehen.

Aber gerade für Einsteiger wäre hier der Tipp besser Finger weg bis zur nächsten Wäsche...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autopflege Individuelle Beratung