ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Eine Kawa vn 800 classic, für Körpergröße 181?

Eine Kawa vn 800 classic, für Körpergröße 181?

Kawasaki
Themenstarteram 23. November 2017 um 16:32

Hallo, Biker-Freunde,
ich schau mir derzeit diese Teile an, z.B. in mobile.de. Nun frag ich mich, bin ich da zu lang? Oder ging das mit der Körpergröße? Bin ziemlich neu im Kradbereich, und fuhr eine Virago 535, also ziemlich grün in diesen Sachen.
Zur Verfügung hätte ich im Frühjahr vielleicht 3700 E., ja und habe Interesse, das Ding zu bewegen. Fahre eh nur in Richtung Schützenverein, und so. Was mir gefiel, bei mobile, waren die Geräte um die 25 000 km, und neuerer Jahrgang. Mit Windshield, Ledertaschen, auch 3 Lampen, und so. Ist natürlich ziemlich retro und vintage, doch für ein 12000 E. Modell reicht es eben nicht.
Ja, und wie Eure Erfahrung dazu ist?

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ich habe bzw. hatte zwar keine aber ein Spezie von mir und der war etwa auch so groß wie du.

Der kam da drauf prima zurecht, auch nach längeren Touren in die Dolos, Schweiz etc.

Ich würde da einfach mal eine in deiner Nähe aussuchen und da mal probesitzen und evtl. auch probefahren.

Die VN 800 ist ne verdammt gute Maschine mit einem sehr guten Motor und auch recht zuverlässig.

Das einzige was etwas nachteilig und pflegebedürftig ist das ist die Kette, ABS hat die leider nicht aber muß auch nicht unbedingt von nachteil sein.

Wer weiß vielleicht lege ich mir auch eine zu nächstes Jahr.

Themenstarteram 23. November 2017 um 18:13

Danke, 440erStan, hilft mir, gute Nachricht,

manchmal sieht man ja Geräte, die sind sehr nieder, dass mans mit der Hüfte und den Knien viell. nicht so lange aushält. Mal eine aussuchen zum probesitzen ist eine gute Idee. Wie kann man der Kette helfen? Läßt sich sicher gut googeln, doch wahrsch. weißt du was.

Würdest du die classic nehmen, dann gibt es noch den Typ A= american? mit dem schmaleren Vorderrad, und wiki weiß noch einen 3 Typ, drifter oder so.

Bin hier gerade einen Steinwurf weit weg von der Schweiz, mit einem gekrümmten Fernrohr könnten wir die Dolomiten sehen, also ein Segelrevier hier, in der Nähe von Lindau ...

Tja, welche von den 3 Typen ist denke ich mal ne Geschmacksfrage, die Classic ist ein Cruiser, die A ein Chopper

und die Drifter hat die überdimensionalen Fender wie ne Indian. Der Motor ist bei allen gleich.

Ne Kette ist halt pflegebedürftig aber auch da gibt es spezielle und gute Sprays und Fette die nicht so arg die Felge

versauen. Genaueres kann ich dir darüber leider auch nicht sagen.

Die 535er ist nen Kinderfahrrad...! Alles andere ist größer...

Von Kardan zu Kette?? Ich glaube nichrt, dass du damit glücklich wirst...

Was kosten in deiner Gegend die VN900? Einspritzung und Riementrieb...

181cm für VN800+900 sollte optimal sein.

Hier kannste mal alle Modelle anschauen und vergleichen

http://www.motorcyclespecs.co.za/bikes/Kawasaki%204.htm

Themenstarteram 24. November 2017 um 5:29

@papstpower,

Danke und Guten Morgen, die vn 900 kommt auf über 5000, schätzungsweise. Hatte das schon mal gestreift in mobile.

Besser ne gepflegte Kette und so ein Gerät, als keines ...

Das Windshield finde ich beeindruckend, und die Ablage für die Einkaufstaschen.

Ich mach sowieso keine Riesentouren,

einfach hier etwas am See rumgondeln, und Einkäufe machen, da ich derzeit keinen Wagen habe.

Danke für die Übersicht, 440er Stan

15treffee in Deutschland bis 5000€... Zudem ist jetzt keine saison mehr...

Ne gepflegte kette hast du, wenn du neu kaufst...

Muss es denn unbedingt ne vn sein? Die Auswahl bei cruisern ist ja nun auch nicht schlecht. Viel besser ist keine...

Welche Postleitzahl hast du denn?

Eine VN800 würde zur Körpergrösse passen, hab selbst schonmal eine gefahren (bin 1.83m). Was mich aber an der kleinen gestört hat war nicht die Kette und nicht die Leistung sondern das für meine Bedürfnisse schlechte Bremsverhalten und der eine zentrale Dämpfer hinten. Ich würde auf alle Fälle sagen eine Probefahrt ist ein muß .

Zum Thema Kette gibt es 1000 Meinungen und jeder hat nochmal eine andere, daher sollte man immer selbst die Erfahrungen sammeln. Meine Bandit hat auch Kette und diese hat jetzt kurz vorm Wechsel knapp 40.000km gehalten. Ist halt immer eine Sache der Pflege.

Eine Probefahrt würde ich auf alle Fälle auch machen damit man selbst merkt ob es passt oder nicht. Solche Sachen wie schlechte Bremsen oder unzureichende Dämpfung sind eh subjektiv und werden wohl von jedem etwas anders wahrgenommen. Es hat wohl so jedes Bike so seine Schwächen und Stärken. Man könnte da z.B. auch ne

Stahlflex-Leitung verbauen, andere Bremsbeläge oder einfach nen anderen Bremssattel mit 4 Kolben oder so.

Was für mich auf jeden Fall ne Alternative wäre, ist eine Moto Guzzi California 1100 die bekommt man auch schon in diesem Preis-Segment. Die hat vorne 2 Scheiben (bis auf Ausnahmen) und ein Integral-Bremssystem bei dem eine vordere und die hintere gleichzeitig bremsen. Das Fahrwerk ist zudem auch gut und die hat ne sehr gute Schräglagenfreiheit und ist auch langstreckentauglich. Die hat auch keine kette sondern Kardanantrieb.

Was spricht gegen einen zentralen Dämpfer?

Themenstarteram 24. November 2017 um 12:56

Danke Euch, einer hatte auf diese vn einen Riemenantrieb umbauen lassen, und war/ist glücklich damit.

Muss nicht eine vn sein, eine Guzzi 1100 hat dann mehr KM drauf, und wird dann teurer, wenn weniger.

Ich brauch das Ding halt auch, um auf die entfernteren SB-Märkte zu kommen, also zum Transportieren von ner normalen Einkaufstasche. Und hab ne Sache, die ich mal hier und dort bei Buchhandlungen vorstellen will/muss, ein interessantes selbstverfasstes bod-Buch mit einem Superthema, um dort mal aufzukreuzen, und nicht mit dem Bus hinzukommen.

Ja, Probefahrten sind möglich. Doch bei Ciao gab es auch ein, zwei Montags-Moppeds. Und das war um das Jahr 2000 rum. Sonst werden gute Erfahrungen dort berichtet, auch zum Bremsverhalten.

@papstpower, wo ich immer en Schreck bekomme, bin mehr nicht-hierarchisch eingestellt ... Das Gerät kann ich überall abholen, die Yamaha Viagra holte ich von Lüneburg ab.

Aber andere Cruiser oder Chopper sind auch eine Idee. Nur ist es halt so, für 3700 bekommt man dann das, was andere so abstossen. Über 17 Jahre alt? Das zwingt zu Arbeitserfolgen, die sind möglich.

Und schönes WE, Jagdzeugs

Na ja die letzte VN 800 von 2005/6 ist ja auch schon 11-12 Jahre und die musste dann erstmal zu dem Preis bekommen.

Ich hab lieber mehr km drauf und kann davon ausgehen das die keine oder bedeutend weniger Standschäden hat als eine die 10 jahre alt ist und nur 20 000 km drauf hat. Ne Guzzi Cali hat nicht selten 150 - 200 000 km drauf ohne

Motorrevision, kenne allerdings auch jemanden der ne VN 800 Drifter hatte mit über 200 000 km ohne den Motor

offen gehabt zu haben. Das wenig fahren ist oft schlimmer als viel Km auf der Uhr.

Ich würde mal in dem Link den ich dir eingestellt habe etwas schmöckern, da haste ja alle Hersteller mit den ganzen Daten und auch Fotos von den Moppeds.

Viel Spaß

Bei aller Lieb zu einer Moto Guzzi... aber wer hat im Notfall einen Händler/Werkstatt in der Nähe?

Deine Gegend in etwa wäre schon etwas optimaler für dich. 200km Umkreis sind in der Regel auch schon bis 350km... Und das Wetter wird nicht besser; Zeit ist Geld etc.

Wenn du komplett für alles offen bist, solltest du dich nicht an einer VN XXX festbeissen, sondern ein gutes Angebot in deiner Gegend wählen. Egal was... Und nochmal zu bedenken, die 535er ist nen Fahrrad, alles andere wird wohl zwangläufig auch schwerer...!

Also ich hätte im Umkreis von ca. 35 km zwei Händler bzw. Werkstätten für ne Guzzi. Für ne Kawa sind es da auch nicht mehr. Das kann natürlich von Region zu Region unterschiedlich sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Eine Kawa vn 800 classic, für Körpergröße 181?