ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Eierlegende Vollmichsau gesucht - Kombi für Wenig-Fahrer bei dem man was reinbekommt etc

Eierlegende Vollmichsau gesucht - Kombi für Wenig-Fahrer bei dem man was reinbekommt etc

Themenstarteram 27. Dezember 2020 um 10:37

Hallo,

ich bin wiedermal auf der Suche und weiß nicht nach was: Ich suche ein großes Auto, das aber klein ist - denn Frau mag keine großen Autos :) Dennoch soll die Schrankwand in Eiche rustikal reinpassen :)

Aber mal im Ernst, so ist meine Situation: Ich habe einen Golf 6 seit über 5 Jahren, damals hat sich meine Situation noch etwas anders dargestellt: ich bin um die 12 Tkm im Jahr gefahren wegen Arbeit und Urlaub.

Nun haben wir einen Hund, ich fahre seit Corona wohl nur noch 4-5 Tkm im Jahr (und wenn es gut läuft bleibt das auch die nächsten Jahre so) und in der Familie gibt es ein Wohnmobil mit dem wir in den Urlaub fahren. Zudem fehlt mir immer mal wieder die Anhängekupplung und ich möchte ab und an mal ein Fahrrad oder sonst was langes transportieren. Zur Arbeit fahre ich (wenn Temperaturen mind. 5 Grad und voraussichtlich kein Regen) mit dem Motorroller. Was wir leider noch immer nicht haben ist eine Möglichkeit das Auto direkt am Haus zu parken, es gibt nur eine Garagenanlage bei der kein Stromanschluß möglich ist - somit fällt leider Elektroantrieb raus (ist das nicht bei jedem so, der kein Einfamilienhaus hat???).

Von der Fahrweise ist es so, daß es mir reichen würde wenn ein Auto 150 km/h fährt, ich habe und mag kein Stress auf derAutobahn und schwimme gerne bei 120 bis 140 irgendwo mit.

Unsere Garage ist aus den 70ern, als ein Auto max. 4,70 Meter lang war, ein längres Auto passt keinesfalls hinein. Das wäre also das Maximum.

Vom Geld her ist es eher unwichtig: Einerseits mag ich es, wenn ich fürs Auto nicht viel Geld ausgebe (darum auch der eher günstige Golf), andererseits wäre es auch nicht schlimm, wenn er mehr kosten würde.

Ich habe nun mal geschaut, was mir gefallen würde: Einerseits ein W123/W124 - einfach ein tolles Auto finde ich. Und ich habe in einem Prospekt vom W124 gesehen, da kann man bis zum Beifahrersitz alles absolut eben umlegen - so würde auch mal z.B. eine lange TV-Bank einfach so ins Auto passen. Bei dieser Seite: https://www.mb-baureihen.de/2019/07/07/br124-prospekte/ in der zweiten Zeile das linke Prospekt, Seite 14. Welches Auto kann das noch so eben?

Andererseits finde ich auch mal einen BMW 3er F31 nett oder einen Octavia. Ihr seht, ich weiß so gar nicht was ich will. Schön fände ich, wenn der Umweltgedanke auch mit dabei ist - doch welchen Antrieb nehmen wenn Elektro nicht geht?

Würde mich über eure Ideen freuen.

Ich wünsche schon mal einen guten Beschluss dieses eher bescheidenen Jahres.

chattie

Ähnliche Themen
62 Antworten

Zitat:

@Supercruise schrieb am 27. Dezember 2020 um 18:00:38 Uhr:

Toyota Auris Touring 1.8 Hybrid - umweltfreundlich, man tankt nur Benzin wie bei jedem normalem Benziner

War aber meines Wissens kein wirklicher Lademeister. Batterie musste ja auch irgendwo untergebracht werden.

Einige wichtige Infos fehlen, was will man Ausgen? Neuwagen/Gebrauchtwagen? Ect. Bevor nicht das wesentliche geklärt ist, können die besten Empfehlungen ins Leere laufen.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 27. Dezember 2020 um 18:41:15 Uhr:

Einige wichtige Infos fehlen, was will man Ausgen? Neuwagen/Gebrauchtwagen? Ect. Bevor nicht das wesentliche geklärt ist, können die besten Empfehlungen ins Leere laufen.

Hast Du die Frage des TE eigentlich gelesen???

Er führt als Beispiele MB W123 und W124 sowie BMW F31 an.

Und nun rate mal, ob der TE diese Fahrzeuge (oder Alternativen) neu oder gebraucht zu erwerben gedenkt ...

MB W123 und W124 sind zum Glück für die Garage zu lang.

Auch ohne Kinder (nur als Paar mit Hund) fahre ich den BMW 2er AT Minivan. Nach was das klingt (ich vermute eher nach Senioren als nach Kinder), ist mir egal. Ich muß nichts nach außen ausdrücken mit dem Auto, es soll meine funktionellen Anforderungen erfüllen und das tut es. Nur innen darf es etwas hübscher sein als VW :-)

Der Beifahrersitz ist übrigens als Sonderausstattung umklappbar. Ob das ganze Auto jetzt dem Golf 6 vorzuziehen wäre, ist damit noch nicht gesagt.

Die Ideen von Abkueko waren schon recht treffend

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 27. Dezember 2020 um 19:08:41 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 27. Dezember 2020 um 18:41:15 Uhr:

Einige wichtige Infos fehlen, was will man Ausgen? Neuwagen/Gebrauchtwagen? Ect. Bevor nicht das wesentliche geklärt ist, können die besten Empfehlungen ins Leere laufen.

Hast Du die Frage des TE eigentlich gelesen???

Er führt als Beispiele MB W123 und W124 sowie BMW F31 an.

Und nun rate mal, ob der TE diese Fahrzeuge (oder Alternativen) neu oder gebraucht zu erwerben gedenkt ...

Laut Wiki Januar 1976 wurde der W123 in Südfrankreich der Presse präsentiert, die Baureihe 124 ist eine Fahrzeugbaureihe der oberen Mittelklasse von Daimler-Benz, die von Spätherbst 1984 bis Mitte 1997 gebaut wurde, F31das Fahrzeug wurde 2011 als Nachfolger der Baureihe E90 eingeführt und bis 2019 gebaut und der Oktavia wir heute noch gebaut.

ALSO, erklärte mir mal warum jetzt meine Frage nicht Klarheit schafft. Zwischen den einzelnen Modellen gibt von dem letzten Modell der ältesten Baureihe bis zu neusten Baureihe 34 Jahre Unterschied. Und der Eingang klärt die von mir genannten Fragen nicht ab. Und der TE hat nichts davon geschrieben das er ein Oldtimer haben will.

Du fragst, ob der TE einen Neu- oder Gebrauchtwagen sucht. Ich dachte, der dezente Hinweis auf die vom TE genannten Baureihen würde reichen, Deine Frage, selbst zu beantworten.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 28. Dezember 2020 um 06:47:26 Uhr:

Du fragst, ob der TE einen Neu- oder Gebrauchtwagen sucht. Ich dachte, der dezente Hinweis auf die vom TE genannten Baureihen würde reichen, Deine Frage, selbst zu beantworten.

Den Dezenten Hinweis auf den Oktavia hast du nicht gelesen, den gibt sehr wohl noch als Neuwagen. Selbst, wenn es nicht um Neuwagen geht, geht die Streuung vom Oldtimer bis zum Jahreswagen F31. Es wäre schon Interessant zu wissen, was der TE ausgeben will um seinen mobilen Traum zu verwirklichen.

Bitte bitte, das Tier heißt *Eier* legende *Woll* *Milch* *Sau*....das ist keine voll- oder halbfett Sau. :(

Wobei eine.Halbfettsau wohl am ehesten ein Spanferkel wäre ;)

zu Ersterem gehört für mich der BMW 2er GranTourer

Zitat:

@Italo001 schrieb am 28. Dezember 2020 um 08:49:45 Uhr:

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 28. Dezember 2020 um 06:47:26 Uhr:

Du fragst, ob der TE einen Neu- oder Gebrauchtwagen sucht. Ich dachte, der dezente Hinweis auf die vom TE genannten Baureihen würde reichen, Deine Frage, selbst zu beantworten.

Den Dezenten Hinweis auf den Oktavia hast du nicht gelesen, den gibt sehr wohl noch als Neuwagen. Selbst, wenn es nicht um Neuwagen geht, geht die Streuung vom Oldtimer bis zum Jahreswagen F31. Es wäre schon Interessant zu wissen, was der TE ausgeben will um seinen mobilen Traum zu verwirklichen.

Ein Fiat ist bestimmt im Budget, also her mit deinen Standart-Vorschlägen...

Zitat:

@20vw10 schrieb am 28. Dezember 2020 um 14:29:31 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 28. Dezember 2020 um 08:49:45 Uhr:

 

Den Dezenten Hinweis auf den Oktavia hast du nicht gelesen, den gibt sehr wohl noch als Neuwagen. Selbst, wenn es nicht um Neuwagen geht, geht die Streuung vom Oldtimer bis zum Jahreswagen F31. Es wäre schon Interessant zu wissen, was der TE ausgeben will um seinen mobilen Traum zu verwirklichen.

Ein Fiat ist bestimmt im Budget, also her mit deinen Standart-Vorschlägen...

8m Gegensatz zu manchen anderen schlage ich auch Autos die nicht von Fiat kommen, z.B. den Zafira. Andere sagen Kia/Hyundai, der eine ist ganz vergessen auf seinen 5 Ender von Volvo und jemand auf den Siena und ich halte die italienischen Fahnen hoch, aber ich kann auch über den Tellerrand schauen.

Skoda Fabia Combi, das aktuelle Modell mit den Zahnriemen Benzinern. Klein, günstig und riesiger Kofferraum für die Gesamtgröße.

Zitat:

@carpus schrieb am 2. Januar 2021 um 11:48:30 Uhr:

Skoda Fabia Combi, das aktuelle Modell mit den Zahnriemen Benzinern. Klein, günstig und riesiger Kofferraum für die Gesamtgröße.

Für die Größe ein großer Kofferraum, ja. Im Vergleich aber dann doch wieder klein, wäre jetzt nicht das was ich unter "da geht was rein" verstehen würde.

Immerhin mit 530l doch noch mehr als eine C-Klasse, 3er BWM etc....;-)

Zitat:

@20vw10 schrieb am 2. Januar 2021 um 12:56:18 Uhr:

Zitat:

@carpus schrieb am 2. Januar 2021 um 11:48:30 Uhr:

Skoda Fabia Combi, das aktuelle Modell mit den Zahnriemen Benzinern. Klein, günstig und riesiger Kofferraum für die Gesamtgröße.

Für die Größe ein großer Kofferraum, ja. Im Vergleich aber dann doch wieder klein, wäre jetzt nicht das was ich unter "da geht was rein" verstehen würde.

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 2. Januar 2021 um 13:20:40 Uhr:

Immerhin mit 530l doch noch mehr als eine C-Klasse, 3er BWM etc....;-)

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 2. Januar 2021 um 13:20:40 Uhr:

Zitat:

@20vw10 schrieb am 2. Januar 2021 um 12:56:18 Uhr:

 

Für die Größe ein großer Kofferraum, ja. Im Vergleich aber dann doch wieder klein, wäre jetzt nicht das was ich unter "da geht was rein" verstehen würde.

Fabia Kombi : 530 - 1395 Liter

C Klasse : 490 - 1510 Liter

3er: 500 - 1510 Liter

 

(Alles Werksangaben)

 

Im normalen Zustand ist der Fabia also geringfügig größer (30-40 Liter mehr), aber sobald man das maximale Ladevolumen nutzen will (und darum geht's im Kombi wohl eher mal) ist er wiederum merklich kleiner (115 Liter weniger).

Je nach Budget Golf 6 / Golf 7 als Kombi und gut ist.

Dann vom Budget her Motor und Ausstattung ggf. noch anpassen, wenn beim jetztigen G6 Dir schon immer was fehlte.

Fertig ist die Wurscht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Eierlegende Vollmichsau gesucht - Kombi für Wenig-Fahrer bei dem man was reinbekommt etc