ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi gesucht für Autobahn - Budget 20 bis 25 TEUR

Kombi gesucht für Autobahn - Budget 20 bis 25 TEUR

Themenstarteram 10. Januar 2021 um 20:33

Hallo Zusammen,

ich suche so langsam ein neuen Kombi. In der Kriegskasse sind maximal 25.000€.

Ich kaufe meine Fahrzeuge immer als Jahreswagen und fahre es vier, wenn es gut läuft, auch sechs Jahre.

Derzeit fahre ich noch ein Golf Kombi aus 2015 mit 2.0 Liter Diesel und Automatik.

Es gibt kein Grund zur Klage. Bis jetzt keine Wartungskosten außer das Gewöhnliche

(Inspektion, Ölwechsel, Reifen und Bremsen)

Er hat aber jetzt 155.000 km auf der Uhr und so langsam sichten sich die ersten a.o. Verschleißthemen. Und bevor die ins Geld gehen, will ich den Wagen abstoßen.

Ich bin eigentlich offen für alles. Zuverlässig und möglichst wartungsarm bitte :-)

Ab und zu ziehn ich einen "Baumarktanhänger". Es musst jetzt aber von der Anhängelast nichts Außergewöhnliches sein.

Fahrprofil: 30.000km p.a.

Gesamtweg zur Arbeit 2x40km an 260 Tagen. (90% Autobahn)

Rest grob gesagt: Urlaubsfahrten an die See und Einkaufen.

Ausstattung: AHK abnehm-/versenkbar, Automatik und Abstandstempomat sowie gutes Licht sind Must-Have. Sonst bin ich genügsam.

Was empfeht Ihr und vorzugsweise auch warum :-)

Grüße

Steve

Ähnliche Themen
64 Antworten

Auf der Autobahn fährst Du ja bei gezügelter Fahrweise recht verschleißarm was z.B. Bremsen betrifft. Auch wird Dein Motor auf der Strecke sicher auch warm.

Spricht aus Deiner Sicht was dagegen, die Verschleißreparaturen durchzuführen und den Wagen noch ein paar Jahre zu fahren? Aus meiner Sicht sollte das finanziell günstiger für Dich sein, als das Auto durch ein neueres zu ersetzen.

Wenns auf jeden Fall was neues sein soll: Da Deine Anforderungen an das neue Auto ja recht genügsam sind, dürfte es von Toyota bis VW/Skoda und mit abstrichen Mercedes A/CLA und BMW 1er/2er GC reichen. Hast Du denn noch weitere Anforderungen, die das Feld etwas eingrenzen könnten?

Bei der Fahrleistung müsste sowohl ein Diesel gut passen also auch ggf. ein Hybrid, die ca. 50km elektrisch fahren können. Da weiß ich aber nicht, wie Jahreswagen/Gebrauchtmarkt gerade aussieht, das wäre aus meiner Sicht eher Neuwagenleasing.

Zitat:

@stevenhallas schrieb am 10. Januar 2021 um 20:33:03 Uhr:

 

Fahrprofil: 30.000km p.a.

Gesamtweg zur Arbeit 2x40km an 260 Tagen. (90% Autobahn)

Rest grob gesagt: Urlaubsfahrten an die See und Einkaufen.

Ausstattung: AHK abnehm-/versenkbar, Automatik und Abstandstempomat sowie gutes Licht sind Must-Have. Sonst bin ich genügsam.

Grüße

Steve

Ich empfehle Dir einen W205 C220 oder C200 T-Model..

Erfüllt die Kriterien am besten.

Viel Komfort, sparsam und sehr zuverlässig.. und wertstabil.

Ein Allrounder in meinen Augen, auch ideal für die Autobahn.

Robuste und gute Wandler Automatik..

Assistenten funktionieren super und auch das Licht ist mit das Beste, vorausgesetzt es hat kein Halogen.

Zitat:

@stevenhallas schrieb am 10. Januar 2021 um 20:33:03 Uhr:

Derzeit fahre ich noch ein Golf Kombi aus 2015 mit 2.0 Liter Diesel und Automatik.

Hey Steve,

naja, dann kannst doch wieder einer werden. Ist ein zuverlässiges günstiges Auto.

Themenstarteram 10. Januar 2021 um 21:06

Zitat:

@DavidMay schrieb am 10. Januar 2021 um 20:39:20 Uhr:

Auf der Autobahn fährst Du ja bei gezügelter Fahrweise recht verschleißarm was z.B. Bremsen betrifft. Auch wird Dein Motor auf der Strecke sicher auch warm.

Spricht aus Deiner Sicht was dagegen, die Verschleißreparaturen durchzuführen und den Wagen noch ein paar Jahre zu fahren? Aus meiner Sicht sollte das finanziell günstiger für Dich sein, als das Auto durch ein neueres zu ersetzen.

Wenns auf jeden Fall was neues sein soll: Da Deine Anforderungen an das neue Auto ja recht genügsam sind, dürfte es von Toyota bis VW/Skoda und mit abstrichen Mercedes A/CLA und BMW 1er/2er GC reichen. Hast Du denn noch weitere Anforderungen, die das Feld etwas eingrenzen könnten?

Bei der Fahrleistung müsste sowohl ein Diesel gut passen also auch ggf. ein Hybrid, die ca. 50km elektrisch fahren können. Da weiß ich aber nicht, wie Jahreswagen/Gebrauchtmarkt gerade aussieht, das wäre aus meiner Sicht eher Neuwagenleasing.

Danke Dir.

Ja, bin da auch eher der Gemütliche auf den ersten Scheiben vorne. Belege waren bei 95' fällig.

Naja, ich möchte schon so langsam etwas Neues. Es muss jetzt nicht sofort auf Krampf sein, aber schon so im nächsten Vierteljahr, denke ich.

Ja, wichtig wäre für mich eigentlich der Abstandstempomat für die Autobahn und das Licht in den Wintermonaten.

Ich bin da Realist - klingt doof aber ich will damit sagen, dass ich ungerne was für eine Marke zahle. Soweit würde ich vielleicht mal die Premiummarken à BMW, Mercedes und Audi gedanklich bei Seite legen.

Wichtig ist auch, dass sich das Auto später gut verkaufen lässt. Insofern vielleicht keine Exoten.

Leasing will ich eigentlich nicht, da ich schon flexibel sein will im Zweifel weiter zu fahren und das Auto auch gerne mit Eigen nennen möchte.

Themenstarteram 10. Januar 2021 um 21:08

Zitat:

@Deluxe34tr schrieb am 10. Januar 2021 um 20:42:42 Uhr:

Zitat:

@stevenhallas schrieb am 10. Januar 2021 um 20:33:03 Uhr:

 

Fahrprofil: 30.000km p.a.

Gesamtweg zur Arbeit 2x40km an 260 Tagen. (90% Autobahn)

Rest grob gesagt: Urlaubsfahrten an die See und Einkaufen.

Ausstattung: AHK abnehm-/versenkbar, Automatik und Abstandstempomat sowie gutes Licht sind Must-Have. Sonst bin ich genügsam.

Grüße

Steve

Ich empfehle Dir einen W205 C220 oder C200 T-Model..

Erfüllt die Kriterien am besten.

Viel Komfort, sparsam und sehr zuverlässig.. und wertstabil.

Ein Allrounder in meinen Augen, auch ideal für die Autobahn.

Robuste und gute Wandler Automatik..

Assistenten funktionieren super und auch das Licht ist mit das Beste, vorausgesetzt es hat kein Halogen.

Zitat:

@SCR_190iger schrieb am 10. Januar 2021 um 20:46:35 Uhr:

Zitat:

@stevenhallas schrieb am 10. Januar 2021 um 20:33:03 Uhr:

Derzeit fahre ich noch ein Golf Kombi aus 2015 mit 2.0 Liter Diesel und Automatik.

Hey Steve,

naja, dann kannst doch wieder einer werden. Ist ein zuverlässiges günstiges Auto.

Danke auch Euch.

Beim Mercedes habe ich gerade geguckt. Der passt nichts ins Budget.

Der Golf wäre sicherlich - sagen wir mal - die 0815 Standard-Variante mit der man nichts falsch machen kann.

Opel Insignia und Ford Mondeo sind gebraucht sehr preiswert.

Wenn man mal vergleicht ist auch ein neuer Golf nicht teurer über die Zeit als ein Jahreswagen.

Aber das zum einen.

Aber wie schon geschrieben, einen weiteren Golf ist doch kein Fehler.

Gerade bei den Ansprüchen finden sich sicherlich viele Modelle zu recht guten Preisen. Wohl meist mit "zu viel" Ausstattung. Da ist einer Neuer weiterhin attraktiv.

Themenstarteram 11. Januar 2021 um 20:28

Hallo Zusammen,

danke für die Antworten.

Motor/Getriebe:

Gerne doch lieber ein traditionellen Diesel mit Automatik bitte. :D

Fahrzeuge:

Opel Insignia

- Sieht schick aus aber ist mir mit 5m zu groß.

- Um auf vergleichbare Leistung und Motorgröße zu kommen, müsste es der 2.0 Diesel mit 170 PS. Da gibt es keine Fahrzeuge auf mobile.de mit meinem Budget.

- Hab ich im Familien- / Bekanntenkreis keine guten Erfahrungen mit Opel

- Thema Restwert nach vier Jahre sehe ich kritisch

Ford Mondeo

- Ist ebenfalls außerhalb des Budget, wenn ich eine dem Fahrzeuggewicht vergleichbare Motorisierung haben möchte. (180 PS)

- eher auch zu groß

--> abgeleitet: Ford Focus

käme in Frage aber auch nur zwei in meiner Umgebung:

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Renault Megane:

- ganz ehrlich: keine sachliche Argumente, aber er sagt mir optisch garnicht zu. Ist mir irgendwie zu feminin *duck und weg*. Hab auch ehrlich gesagt nicht weitergeguckt.

VW Golf:

im Budget und "bekannt". Naja.

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Ich glaube ich gucke jetzt als nächstes mal das ich eine Probefahrt im Ford machen kann und entscheide dann.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Nimm den Golf. Damit hast Du doch gute Erfahrung. Und ich kann die bedenkenlos teilen.

Warum jetzt Experimente machen mit einem Focus.

Der Golf dürfte dank DSG auch deutlich schneller und komfortabler vom Fleck kommen, als der leistungsfressende Wandler im Focus.

Wenn Du noch was drauflegst oder warten kannst, könntest Du mit dem Golf 8 auch das deutlich modernere Fahrzeug fahren.

Deinen Posts ist deutlich zu entnehmen, dass Du zwar mit dem Golf nicht unzufrieden warst, er Dich aber nicht begeistert hat und/oder Du etwas anderes ausprobieren möchtest.

 

Ein Autokauf ist nicht nur rational und deswegen solltest Du Deinem Wunsch nach Veränderung folgen.

 

Du hast ein super Budget und damit eine Riesenauswahl!

 

Wenn Golf, fahr Deinen weiter. Bei überwiegend Autobahn sollte der noch durchhalten und Du kannst in aller Ruhe weitersuchen.

Und was man auch liest, die Auswahl ist ernüchternd.

Keinen Golf zu nehmen hat auch seinen Preis.

Mal bei Kia geschaut?

Bei 7 Jahren Neuwagengarantie bleibt auch beim jungen Gebrauchten noch reichlich davon nach.

 

Der Ceed ist kein schlechtes Auto, oder, wenn es eine Nr. größer sein darf, der Optima. Das ist ein in D fast unbekanntes und sehr unterschätztes Auto. Sehr angenehmes Autobahnauto, wenn auch als Diesel leider nicht besonders üppig motorisiert.

Kia gibt es nix mit Diesel und Automatik....

Ich finde den Peugeot 308 SW recht edel.

zu deinen Infos:

- er ist kompakter

- sieht nicht so feminin aus wie ein Renault

- hat den erprobten 1,5 Liter Diesel mit Automatik des PSA Konzerns drin

schwarz:

https://www.autoscout24.de/.../...db3c-adfb-4742-8c35-a5a5acadc1b4?...

weiß

https://www.autoscout24.de/.../...3c15-42e8-4213-8a9c-e35f77cba294?...

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi gesucht für Autobahn - Budget 20 bis 25 TEUR