ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Eibach Gewindefedern PLUS Billstein Dämpfer???

Eibach Gewindefedern PLUS Billstein Dämpfer???

VW Passat B8
Themenstarteram 6. März 2020 um 20:24

Grüß euch!

Ich habe meinen Passat B8 2.0 TDI 190 PS 4Motion vor etwas über 2 Jahren mit 34tsd km gekauft.

Mittlerweile HAG der gute schon ca. 105tsd km gerollt. Nun sind die Dämpfer mittlerweile soweit das ich sage ich möchte sie tauschen. Seit Sommer ’19 habe ich schöne 20zoll drauf und wenn ich die Dämpfer eh mache, möchte ich ihn direkt 30-35mm tiefer legen.

Jetzt meine Idee dazu.

Auf jeden Fall Eibach Federn da die wohl den mit am besten Komfort bieten. Dazu passend gibt es ja die Billsteindämpfer. Genannt Eibach Pro Kit.

Wenn ich mich hier durchs Forum lese, gibt es sehr viele die das Phänomen eines“Hängearsch“ haben. Das hilft es bei meinem definitiv zu vermeiden. Das versaut ja die Optik eher als das es nützt. XD

Nun meine Idee, Gewindefedern von Eibach.

Da ich jetzt die Dämpfer tauschen will, ist die Frage ob ich dann direkt welche von Billstein nehme, oder wieder die originalen in neu einsetzen lasse?

Ich frage da ich auf Grund dessen das ich mit Frau und zwei Kindern ein familientaugliches Dahrgefühl benötige.

Habt ihr da passende Ideen, oder kann ich es so wie beschrieben machen?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Der Passat B8 mit dem 2.0 TDI 190 PS DSG und 4motion kommt mit dem Pro Kit exakt gerade (der B8 mit 240 PS hat einen leichten Keil nach vorne). Verwendest du zusätzlich die Bilstein B8 Sportdämpfer machst du nichts falsch. Die B8 Dämpfer harmonieren noch ganz gut mit Sportfedern bis max. - 35 mm beim B8 Passat.

In deiner Konstellation würde ich die Eibach Gewindefedern nehmen in Kombination mit den grünen Bilstein B8 Sportdämpfern. Letztere sind speziell in Richtung Komfort ausgelegt.

http://www.gruene-b8-komfort-stossdaempfer.de/

 

Eines sollte dir aber klar sein - mit der Tieferlegung wird der Komfort nicht unerheblich leiden. Immerhin hast du ja auch schon 20" Räder ...

Themenstarteram 7. März 2020 um 17:26

Das ich mit 20'' härter fahre weis ich und habe ich ja auch schon erlebt.

Es soll ja auch ein direkteres und strafferes fahren werden. Ich möchte eben nur keine brettharte holperkiste. Nur einen direkten und straffen Passat der für die Familie fahrbar ist. Auch mal voll beladen, der gute Kombi.

Naja, und natürlich ohne Hängearsch ??

So wie ich das jetzt lese sind die Grünen Billsteindämper in Verbindung mit dem gewindefahrwerk von Eibach eine gute Variante.

Sonst noch jemand Erfahrungen, auch gern mit anderen Herstellern. Beispiel ABT, HR,....?

Das XL Tief gibt es bisher wohl nur für den Golf, eine Nachfrage wäre es vielleicht wert. Die Erfahrungsberichte jedenfalls sind sehr positiv ...

http://deimann-fahrwerktechnik.de/...lstein_B14_XL_tief_VW-Golf-7.html

Zitat:

@DVE schrieb am 7. März 2020 um 19:24:17 Uhr:

Das XL Tief gibt es bisher wohl nur für den Golf, eine Nachfrage wäre es vielleicht wert. Die Erfahrungsberichte jedenfalls sind sehr positiv ...

Warum sollte man ein XL tief wählen, wenn man das will:

Zitat:

@PapaLima_ schrieb am 6. März 2020 um 20:24:24 Uhr:

Auf jeden Fall Eibach Federn da die wohl den mit am besten Komfort bieten. Dazu passend gibt es ja die Billsteindämpfer. Genannt Eibach Pro Kit.

Physik bleibt Physik und tief und komfortabel mag funktionieren, aber optimal ist was anderes.

Hallo, Frage an die Erfahrenen unter euch. Fahre einen 150 PS TDi HS mit Seriensportfahrwerk 17-ern. Ist mir zu unkomfortabel. Denke über Eibach ProKit nach. Ist der Dämpfertausch auf Bilstein B? Empfehlenswert? Danke für eure Tipps

Zitat:

@eisi775 schrieb am 7. März 2020 um 20:15:48 Uhr:

Hallo, Frage an die Erfahrenen unter euch. Fahre einen 150 PS TDi HS mit Seriensportfahrwerk 17-ern. Ist mir zu unkomfortabel. Denke über Eibach ProKit nach. Ist der Dämpfertausch auf Bilstein B? Empfehlenswert? Danke für eure Tipps

Liegt am aktuellen Kilometerstand, sollte der schon über 150.000 km sein würde ich auf jeden Fall über einen Tausch der Dämpfer nachdenken. Anderenfalls die Seriendämpfer beibehalten und den Eibach Pro Kit verbauen. Bei höherer Laufleistung der Dämpfer unbedingt vor Umbau die Dämpfer in einer Werkstätte prüfen lassen (Testplatte bei ADAC oder Vertragswerkstätte in der Nähe).

Zitat:

@KonradHorner schrieb am 8. März 2020 um 08:43:33 Uhr:

Zitat:

@eisi775 schrieb am 7. März 2020 um 20:15:48 Uhr:

zu unkomfortabel

Liegt am aktuellen Kilometerstand, sollte der schon über 150.000 km sein würde ich auf jeden Fall über einen Tausch der Dämpfer nachdenken.

Weil verschlissene Dämpfer ja immer härter werden? Das kann ich jetzt mal gar nicht nachvollziehen, was Du meinst, es sei denn hier würde regelmäßig über ein Durchschlagen, oder Seekrankheit berichtet.

Ansonsten ist der Tipp auf den Verschleißzustand der Dämpfer zu achten aber natürlich absolut richtig.

Danke für die Erklärung, meine Laufleistung ist ca. 67k km. Welchen Bilstein Dämpfer ist denn hinsichtlich Komfortgewinn zu empfehlen? Vor 20 Jahren hatte ich Koni gelb. Aber Zeiten ändern sich.

Keine schlechte Idee. Der Koni ist und war häufig der bessere Bilstein-Dämpfer ;-) . Ich bringe persönlich Bilstein-Zubehör Dämpfer ehrlich gesagt üblicherweise nicht mit mehr Komfort in Verbindung, sondern eher mit Fahrdynamik. Daher leider kein Tipp von mir in die Richtung.

Nur 67.000 km, da würde ich mit den Seriendämpfern weiterfahren. Ein verfrühter Tausch ist nicht Sinnvoll, denn die Seriendämpfer halten locker bis zu 200.000 km.

Ja, das ein Dämpfertausch bei der Laufleistung einem Luxusproblem gleich kommt, ist mir bewusst. Aber wenn schon mal geschraubt wird und anschließend Kalibrierung und Achsvermessung erforderlich werden, relativiert sich einiges. Weiß jemand, ob die Dämpferkennlinien der Serien Standard- bzw. Sportstossdämpfer unterschiedlich sind?

Ja selbstverständlich sind die unterschiedlich. Es heißt nicht umsonst Feder-/Dämpferabstimmung.

Zitat:

@KonradHorner schrieb am 08. März 2020 um 16:23:41 Uhr:

die Seriendämpfer halten locker bis zu 200.000 km

Da lehnst Du Dich aber weit aus dem Fenster.

Ich hab schon Stoßdämpfer gesehen die nach 120tkm total hin waren und welche die bei 150tkm noch einigermaßen gut waren.

Also deine Aussage kannst Du nicht verallgemeinern

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Eibach Gewindefedern PLUS Billstein Dämpfer???