ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. ECO-Funktion außer Rand und Band?

ECO-Funktion außer Rand und Band?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 28. Mai 2014 um 17:37

Ich bitte mal die Fachleute und die Nutzer dieser Funktion um Ihre Meinung. Situation: Ich stehe vor der Garage und die ECO Funktion wird zur Nutzung angezeigt. Ich trete auf das Bremspedal und der Motor geht aus. So weit, so gut. Um die Garage aufzusperren muß ich aus dem Auto. Sowie ich die Tür öffne bzw. den Sicherheitsgurt aus dem Schloß löse bekommt der Motor wieder einen Startimpuls. Ist das so in Ordnung? Schließlich will ich das nicht zu diesem Zeitpunkt denn ich möchte erst starten wenn ich wieder in den Wagen zurück gekehrt bin und das Gaspedal antippe. Denke ich hier falsch oder erkennt das System nur den Stop an zB. der Ampel oder im Stau usw??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Joe-HH

Moin moin zusammen,

ich glaube, es ist müßig hier über Fehlverhalten oder nicht zu diskutieren - es bleibt eine Ansammlung von Meinungen.

Solange wir die Fakten der Steuerung (Programmablauf und Parameter der entspr. Routinen der Motorsteuerunge etc.) nicht kennen, kann man nur vermuten, und das hilft nur bedingt.

Sicherlich ist die gesamte ECO-Steuerung auch ein wenig komplexer, als hier dargestellt/vermutet. Da kommen sicherlich auch noch Parameter wie Motor-, Kühlwasser und Öltemperatur dazu, ebenso Verbraucher wie Motorlüfter, Klima usw.

.... Beispiel: Was nützt es, wenn die Batterie nach längerer Autofahrt zwar gut gefüllt ist, aber das Motormanagement meint, es sollte besser die Wasserpumpe noch ein Weilchen laufen, weil dies besser für den Motor ist.

Gruß

Joe

Hi,

es ist kein Problem für die Werkstatt den Status und auch die letzten Fahrzyklen der Start-Stop-Anlage auszulesen aus dem Ringspeicher. Dort werden die ganzen möglich Stopverhinderer aufgelistet und ob diese ein OK für die ECO-Funktion gegeben haben.

Dann kann geschaut werden, welche Position die ECO-Funktion verhindert hat und in diese Richtung kann dann gesucht werden bzw. das Fahrverhalten des Kunden analysiert werden.

Näheres zu diesem Thema findet sich sicherlich in einem anderen Post im A- , B- oder CLA - Forum von mir.

Gruß Dirk

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Kann ich nichts zu sagen, da ich das so noch nie probiert habe, aber man sollte seinen Wagen, wenn man ihn verlässt, immer auf P, was eigentlich beim Türöffnen beim DCT automatisch geht, oder aber beim Handschalter in den Lehrgang stellen und Handbremse auf P ...

Ich stelle auf P bzw. Mache die Fahrertür auf und er stellt sich automatisch auf P und steige dann aus und öffne das Garagentor. Denke die Eco-Funktion sollte aus Sicherheitsgründen, wenn es denn, wie von Dir beschrieben, so normal ist, in dieser Situation automatisch deaktiviert werden.

Themenstarteram 28. Mai 2014 um 17:56

Zitat:

Original geschrieben von Kopprasch

Kann ich nichts zu sagen, da ich das so noch nie probiert habe, aber man sollte seinen Wagen, wenn man ihn verlässt, immer auf P, was eigentlich beim Türöffnen beim DCT automatisch geht, oder aber beim Handschalter in den Lehrgang stellen und Handbremse auf P ...

Ich stelle auf P bzw. Mache die Fahrertür auf und er stellt sich automatisch auf P und steige dann aus und öffne das Garagentor. Denke die Eco-Funktion sollte aus Sicherheitsgründen, wenn es denn, wie von Dir beschrieben, so normal ist, in dieser Situation automatisch deaktiviert werden.

Korrektur meinerseits: Ja, ich stelle den Wählhebel des Automatikgetriebes auf P!... und drücke nicht die Feststellbremse.

Ist genau so vorgesehen, wie du schreibst:

Siehe Bedienungsanleitung: Hier

Zitat:

Die ECO Start-Stopp-Funktion ist betriebsbereit und zeigt im Multifunktionsdisplay Folgendes an:

  • bei Fahrzeugen mit schwarz-weißem Multifunktionsdisplay das ECO-Symbol
  • bei Fahrzeugen mit farbigem Multifunktionsdisplay ein grünes ECO-Symbo
l

Dies ist der Fall, wenn unter anderem

  • die Kontrollleuchte der ECO-Taste grün leuchtet
  • die Außentemperatur in einem für das System geeigneten Bereich liegt
  • der Motor betriebswarm ist
  • die Temperatur im Fahrzeuginnenraum eingeregelt ist
  • die Batterie ausreichend geladen ist
  • das System bei eingeschalteter Klimaanlage keinen Feuchtigkeitsbeschlag auf der Frontscheibe erkennt
  • die Motorhaube geschlossen ist
  • die Fahrertür geschlossen und der Fahrer angegurtet ist.

Gruß DKV_SC

Zitat:

Original geschrieben von FA1902000

Ich bitte mal die Fachleute und die Nutzer dieser Funktion um Ihre Meinung. Situation: Ich stehe vor der Garage und die ECO Funktion wird zur Nutzung angezeigt. Ich trete auf das Bremspedal und der Motor geht aus. So weit, so gut. Um die Garage aufzusperren muß ich aus dem Auto. Sowie ich die Tür öffne bzw. den Sicherheitsgurt aus dem Schloß löse bekommt der Motor wieder einen Startimpuls. Ist das so in Ordnung? Schließlich will ich das nicht zu diesem Zeitpunkt denn ich möchte erst starten wenn ich wieder in den Wagen zurück gekehrt bin und das Gaspedal antippe. Denke ich hier falsch oder erkennt das System nur den Stop an zB. der Ampel oder im Stau usw??

Das System kann nicht erkennen, ob du im Stau oder in der Tifgarage stehst.

Allerdings stimmt es, manchmal ist es nervig, aber da hilft schlicht und ergreifenden ein Druck auf der "ECO"

Knopf in der Mittelkonsole. dann ist es aus, lässt sich aber genau so leicht wieder aktivieren.

Zitat:

...Allerdings stimmt es, manchmal ist es nervig, aber da hilft schlicht und ergreifenden ein Druck auf der "ECO" Knopf in der Mittelkonsole. dann ist es aus, lässt sich aber genau so leicht wieder aktivieren...

Ist bei mir der ersten Griff nach dem Start.

Allerdings läuft das System, zumindest hier, auch nicht immer so wie es sein sollte. D.h. bei leuchtender ECO-LED schaltet der Motor, auch nach längerer Fahrstrecke (z.B. nach 20km moderater Autobahnfahrt bei 10°C Außentemp.), bei den folgenden Ampelstopps nicht ab. Erst nach manuellem Aus- und wieder Einschalten des Motors per Zündschlüssel funktioniert es dann wieder.

Solche Fehlfunktionen von einer Kfz-Werkstatt beheben zu lassen, halten ich aber für aussichtslos - mit Glück wird es irgendwann mal per Firmwareupdate korrigiert.

Hallo,

da ich es schon einmal erlebt habe, dass sich mein

damaliger Wagen während des Tankens

selbst abgeschlossen hat, ziehe ich jetzt

grundsätzlich beim Aussteigen den Zündschlüssel ab !

(Der Teufel ist bekanntlich ein Eichhörnchen) ;)

Damals hat der ADAC geholfen.

Unsere B-Klasse schließt sich, wie Ihr wißt, nach dem

Öffnen mit dem Zündschlüssel, auch selbst wieder ab,

wenn das Öffnen einer Türe / Heckklappe zu lange dauert.

Gruß

summercap

Zitat:

Original geschrieben von Thomas WL

Zitat:

...Allerdings stimmt es, manchmal ist es nervig, aber da hilft schlicht und ergreifenden ein Druck auf der "ECO" Knopf in der Mittelkonsole. dann ist es aus, lässt sich aber genau so leicht wieder aktivieren...

Ist bei mir der ersten Griff nach dem Start.

Allerdings läuft das System, zumindest hier, auch nicht immer so wie es sein sollte. D.h. bei leuchtender ECO-LED schaltet der Motor, auch nach längerer Fahrstrecke (z.B. nach 20km moderater Autobahnfahrt bei 10°C Außentemp.), bei den folgenden Ampelstopps nicht ab. Erst nach manuellem Aus- und wieder Einschalten des Motors per Zündschlüssel funktioniert es dann wieder.

Solche Fehlfunktionen von einer Kfz-Werkstatt beheben zu lassen, halten ich aber für aussichtslos - mit Glück wird es irgendwann mal per Firmwareupdate korrigiert.

Hallo Thomas WL,

das oft nicht auf Abhieb erkennbare Straten und in der

ECO-Phase wurde mir so erklärt, dass das von der

Batteriespannung abhängig ist. Damit wird verhindert,

dass die Batteriespannung nicht ins Bodenlose fällt.

Auch das Abschalten hängt nicht nur von der Motor-

temperatur ab.

Gruß

summercap

Moin moin zusammen,

ich glaube, es ist müßig hier über Fehlverhalten oder nicht zu diskutieren - es bleibt eine Ansammlung von Meinungen.

Solange wir die Fakten der Steuerung (Programmablauf und Parameter der entspr. Routinen der Motorsteuerunge etc.) nicht kennen, kann man nur vermuten, und das hilft nur bedingt.

Sicherlich ist die gesamte ECO-Steuerung auch ein wenig komplexer, als hier dargestellt/vermutet. Da kommen sicherlich auch noch Parameter wie Motor-, Kühlwasser und Öltemperatur dazu, ebenso Verbraucher wie Motorlüfter, Klima usw.

.... Beispiel: Was nützt es, wenn die Batterie nach längerer Autofahrt zwar gut gefüllt ist, aber das Motormanagement meint, es sollte besser die Wasserpumpe noch ein Weilchen laufen, weil dies besser für den Motor ist.

Gruß

Joe

Alle Parameter die da wirksam sein sollen erklären nicht, das es erst nach manuellem Aus- und wieder Einschalten des Motors per Zündschlüssel wieder funktioniert.

Allerdings habe ich bisher nicht darauf geachtet, ob das ECO-Symbol im Kombiinstrument angezeigt wird. Laut MB Merkblatt "Hinweise zur ECO Start-Stopp-Funktion..." ist erst dann die Start-Stopp Autom. aktiv.

Hallo,

ich habe hier auch ab und an das Problem, dass sich ECO nicht so richtig aktiviert. Man fährt Kilometerweit über Landstrassen und nichts passiert. Man steht an einer Ampel, macht den Motor kurz aus und wieder an, und es funktioniert plötzlich. In die andere Richtung geht es dann auch. Man fährt über Stunden auf der Autobahn und nach einiger Zeit leuchtet ECO während der Fahrt im Armaturenbrett auf. Nach der Abfahrt und einer Fahrt über Landstrassen schaltet ECO sauber an der Ampel den Motor aus. Nach einem kurzen Halt beim Bäcker und dem Neustart des Motors ist es deaktiviert. Also nicht mehr aktiv. Eigentlich müssten hier alle dafür notwendigen Parameter noch grünes Licht geben. Aber nichts. Beim nächsten Stopp wird dann der Motor via Zündschlüssel aus- und eingeschaltet und siehe da, ECO ist aktiv.

Auch beim ersten Start am Morgen verhält sich ECO unterschiedlich. Der Wagen steht über Nacht in der Garage. Und egal wie kalt oder warm es draussen ist, verhält sich ECO anders. Manchmal ist es ab dem ersten Meter aktiv. Ein anderes Mal erst nach einigen gefahrenen Kilometer.

So richtig durchgestiegen bin ich da bisher nicht.

Von meiner Seite brauch ich ECO nicht. Ich versuche es meistens zu deaktivieren. Aber das ist nach jedem neuen Start lästig. Hat jemand einen Tipp wie ich es dauerhaft abstelle?

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Anlasser und Batterie durch das ständige Neustarten eventuell früher die Segel streichen. Am Ende stecke ich dann das Geld, was mir ECO an Kraftstoff spart, in einen neuen Anlasser. Was die Ersparnis dann gegen Null tendieren lässt.

Zitat:

Original geschrieben von Joe-HH

Moin moin zusammen,

ich glaube, es ist müßig hier über Fehlverhalten oder nicht zu diskutieren - es bleibt eine Ansammlung von Meinungen.

Solange wir die Fakten der Steuerung (Programmablauf und Parameter der entspr. Routinen der Motorsteuerunge etc.) nicht kennen, kann man nur vermuten, und das hilft nur bedingt.

Sicherlich ist die gesamte ECO-Steuerung auch ein wenig komplexer, als hier dargestellt/vermutet. Da kommen sicherlich auch noch Parameter wie Motor-, Kühlwasser und Öltemperatur dazu, ebenso Verbraucher wie Motorlüfter, Klima usw.

.... Beispiel: Was nützt es, wenn die Batterie nach längerer Autofahrt zwar gut gefüllt ist, aber das Motormanagement meint, es sollte besser die Wasserpumpe noch ein Weilchen laufen, weil dies besser für den Motor ist.

Gruß

Joe

Hi,

es ist kein Problem für die Werkstatt den Status und auch die letzten Fahrzyklen der Start-Stop-Anlage auszulesen aus dem Ringspeicher. Dort werden die ganzen möglich Stopverhinderer aufgelistet und ob diese ein OK für die ECO-Funktion gegeben haben.

Dann kann geschaut werden, welche Position die ECO-Funktion verhindert hat und in diese Richtung kann dann gesucht werden bzw. das Fahrverhalten des Kunden analysiert werden.

Näheres zu diesem Thema findet sich sicherlich in einem anderen Post im A- , B- oder CLA - Forum von mir.

Gruß Dirk

Ich kann bestätigen dass die ECO Funktion bei der B-Klasse meiner Frau praktisch nie zum Einsatz kommt. Man muss schon eine sehr lange Strecke fahren, manchmal über 50 km.

Bein meinen Fahrzeugen kommt die Leuchte oft schon nach einem Kilometer. Man an den kurzen Strecken liegen die der B läuft, aber nach 10 oder 20 km sollte doch alles im Lot sein.

Viele Grüße Tommy

Meine Eco funktioniert einwandfrei und ist nur selten nicht verfügbar. Sie ist schon nach wenigen Metern aktiv, nur im Winter braucht sie länger, aus bekannten Gründen, die auch im Handbuch beschrieben sind.

Ich habe absolut keine Probleme mit Eco.

Bisher funktionierte ECO meistens. Seit einigen Monaten treten allerdings seltsame Dinge auf.

Nach dem erneuten starten passiert jetzt meistens folgendes:

der Scheibenwischer wischt einmal, das Display wird kurz dunkel, die grüne ECO-Leuchte geht aus, allerlei Warnlampen erscheinen kurz, die gelbe Motorwarnleuchte blieb länger an, Anzeige "Reifendrucküberwachung nicht aktiv" usw.

Wenn ECO ausgeschaltet wird, erschienen bisher keine Warnleuchten oder ähnliches!

Die Werkstatt hat nichts gefunden (Fehlerspeicher ausgelesen, Probefahrt)!

Hat jemand bereits ähnliches erlebt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. ECO-Funktion außer Rand und Band?