ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. E90 als Anfängerauto?

E90 als Anfängerauto?

BMW 3er E90
Themenstarteram 4. Januar 2020 um 18:10

Hi,

hätte mal eine Frage bezüglich des E90 als Anfängerauto bzw den Motoren. Welchen Motor soll ich wählen? Soll nach Möglichkeit kein 6 Zylinder sein da ich sowieso nur ungefähr 6km in meine Ausbildung brauche wenn sie anfängt. Also bleibt ja glaube ich nur noch 318i/d oder 320i/d übrig?

 

Hab noch ne Simson rumstehen und werde vermutlich mit der fahren, ändert aber trotzdem nix dass ich ein Auto brauche, weil zb im Winter bei Schnee und Glätte fahr ich garantiert nicht mit der Simson

Bedanke mich für eure Hilfe.

Gruß Leon

Beste Antwort im Thema

Du brauchst mindestens den 335i/d!

 

Die Leistung reicht um einigermaßen sicher zu überholen und der Allradantrieb sorgt immer für eine tolle Beschleunigung und mit weniger Leistung schaffst du es nicht auf die Autobahn!

 

Deine Freunde werden vor Neid erblassen und die Frauen finden dich ab jetzt extrem sexy!

 

Mache dir keine Sorgen um dein Geld, alle BMW- Werkstätten sind karitative Einrichtungen und helfen gerne!

 

Du bekommst natürlich eine Tankkarte zur unlimitierten Nutzung.

 

Komm zu uns, werde Teil der eingeschworenen und hochangesehenen BMW- Nutzergruppe.

 

Grüße vom Armani-Biker...

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

hallo,

das wirst du sicher nicht gerne lesen, aber so wenige km sind für keinen Motor förderlich. Nimm ein Fahrrad oder auch einen Motorroller für diese Strecken und suche dann in Ruhe nach einem Fahrzeug, das du dir leisten kannst und mit dem du dann mal einige km am Stück zurücklegen kannst, und auch ab und zu mal die 6km, es wird es dir danken.

gruss

mucsaabo

Themenstarteram 4. Januar 2020 um 18:31

Zitat:

@mucsaabo schrieb am 4. Januar 2020 um 18:15:44 Uhr:

hallo,

das wirst du sicher nicht gerne lesen, aber so wenige km sind für keinen Motor förderlich. Nimm ein Fahrrad oder auch einen Motorroller für diese Strecken und suche dann in Ruhe nach einem Fahrzeug, das du dir leisten kannst und mit dem du dann mal einige km am Stück zurücklegen kannst, und auch ab und zu mal die 6km, es wird es dir danken.

gruss

mucsaabo

Hab noch ne Simson rumstehen und werde vermutlich mit der fahren, ändert aber trotzdem nix dass ich ein Auto brauche, weil zb im Winter bei Schnee und Glätte fahr ich garantiert nicht mit der Simson

Wenn ich das so lese, wäre es da nicht besser auf einen gering motorisierten Kleinwagen zu setzen? Wenns nur drum geht ein paar Kilometer warm und trocken zur Arbeit zu kommen kämst du so sicher billiger weg. Je nachdem was du dir da anlachst bist du als Azubi mit den finanziellen Mitteln schnell am Limit. Zu den Zeiten hatte ich einen 45PS Corsa an dem man auch noch selber fast alles reparieren konnte.

Zitat:

@thiscarguy schrieb am 4. Januar 2020 um 18:31:34 Uhr:

 

Hab noch ne Simson rumstehen und werde vermutlich mit der fahren, ändert aber trotzdem nix, dass ich ein Auto brauche, weil z.B. im Winter bei Schnee und Glätte fahr ich garantiert nicht mit der Simson.

Wie wäre es denn mit dem Bus (oder der Bahn)? :confused: :D ;)

In einigen Bundesländern gibt es für so etwas sogar Azubi-Tickets

zu günstigen Preisen. :)

Themenstarteram 4. Januar 2020 um 19:16

Zitat:

@Quertraeger schrieb am 4. Januar 2020 um 19:07:36 Uhr:

Zitat:

@thiscarguy schrieb am 4. Januar 2020 um 18:31:34 Uhr:

 

Hab noch ne Simson rumstehen und werde vermutlich mit der fahren, ändert aber trotzdem nix, dass ich ein Auto brauche, weil z.B. im Winter bei Schnee und Glätte fahr ich garantiert nicht mit der Simson.

Wie wäre es denn mit dem Bus (oder der Bahn)? :confused: :D ;)

In einigen Bundesländern gibt es für so etwas sogar Azubi-Tickets

zu günstigen Preisen. :)

Trotz dass es nur 6 km sind ist die Busverbindung da rüber echt grottig. Der Bus fährt nur ganz außenherum und man ist über 1h unterwegs. Bahn fährt keine, Dorfleben halt :D

 

Wie viel darf der Wagen denn kosten?

3er sind in der Versicherung relativ teuer, Diesel sowieso.

Themenstarteram 4. Januar 2020 um 19:35

Zitat:

@WARELB schrieb am 4. Januar 2020 um 19:33:44 Uhr:

Wie viel darf der Wagen denn kosten?

3er sind in der Versicherung relativ teuer, Diesel sowieso.

Also Anschaffungspreis vllt so was um die 6000-7000€

Zitat:

@thiscarguy schrieb am 4. Januar 2020 um 19:16:34 Uhr:

 

Trotz dass es nur 6 km sind ist die Busverbindung da rüber echt grottig. Der Bus fährt nur ganz außenherum und man ist über 1h unterwegs. Bahn fährt keine, Dorfleben halt :D

Ja, gut, 6 Kilometer zu Fuß kann man der Jugend heutzutage wirklich nicht mehr zumuten. ;) Dann ist es zeitlich auch egal, ob man läuft oder den Bus nimmt. :D

Der Tip mit dem Kleinwagen für den Winter , zum Anfang, ist nicht schlecht! Egal für welchen E 9x ,4 oder 6 Zylinder, Du dich entscheiden würdest, Du hättest bei dem Fahrprofil bald Probleme mit dem Wagen. Ein Auto mit 1,0 L Motor ist für sowas genau das richtige. Später kannst Du ja immer noch Dir einen E9x als Spassfahrzeug kaufen.

am 4. Januar 2020 um 20:28

Immer wieder interessant wie man hier Azubis versucht von 3ern abzuraten, weil angeblich für die Jugend zu teuer. ;)

 

Also wenn du 6-7000€ ausgeben kannst, kannst du sowohl zwischen 320d oder 318d wählen und zwar schon mit dem N47er Motor. Bei dem Motor gab es aber Steuerkettenprobleme daher schaue dir vorher an, das das Thema erledigt wurde bei dem Wagen. Ansonsten mit Handschaltung ist ein E90 recht robust. Ich bin der Meinung ein E46 ist noch robuster, aber sieht halt etwas altmodischer aus und ist auch mittlerweile jetzt schon bis zu 22 Jahre alt. Wenn es E90 VFL wird, dann gibt es dort auch noch M47er Motoren. Standhaft, relativ günstig zu unterhalten und zu reparieren.

 

Wenn du ihn über die Eltern versichern kannst, dann sind auch solche Kosten relativ günstig.

Du brauchst mindestens den 335i/d!

 

Die Leistung reicht um einigermaßen sicher zu überholen und der Allradantrieb sorgt immer für eine tolle Beschleunigung und mit weniger Leistung schaffst du es nicht auf die Autobahn!

 

Deine Freunde werden vor Neid erblassen und die Frauen finden dich ab jetzt extrem sexy!

 

Mache dir keine Sorgen um dein Geld, alle BMW- Werkstätten sind karitative Einrichtungen und helfen gerne!

 

Du bekommst natürlich eine Tankkarte zur unlimitierten Nutzung.

 

Komm zu uns, werde Teil der eingeschworenen und hochangesehenen BMW- Nutzergruppe.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Hol dir nen alten Polo oder ähnlich als Anfänger bis ca 1000 Euro ,das reicht im ersten halben Jahr bis du richtig fahren kannst und dir die ersten Dellen einefangen hast. Was gutes kannst dann immer noch kaufen ,mit mehr Fahrerfahrung und evtl mehr Geld.

Themenstarteram 4. Januar 2020 um 23:25

Zitat:

@dseverse schrieb am 4. Januar 2020 um 20:28:34 Uhr:

Immer wieder interessant wie man hier Azubis versucht von 3ern abzuraten, weil angeblich für die Jugend zu teuer. ;)

 

Also wenn du 6-7000€ ausgeben kannst, kannst du sowohl zwischen 320d oder 318d wählen und zwar schon mit dem N47er Motor. Bei dem Motor gab es aber Steuerkettenprobleme daher schaue dir vorher an, das das Thema erledigt wurde bei dem Wagen. Ansonsten mit Handschaltung ist ein E90 recht robust. Ich bin der Meinung ein E46 ist noch robuster, aber sieht halt etwas altmodischer aus und ist auch mittlerweile jetzt schon bis zu 22 Jahre alt. Wenn es E90 VFL wird, dann gibt es dort auch noch M47er Motoren. Standhaft, relativ günstig zu unterhalten und zu reparieren.

 

Wenn du ihn über die Eltern versichern kannst, dann sind auch solche Kosten relativ günstig.

Okay erstmal danke für die Antwort! Mein Vater meinte dass er den Wagen dann über sich versichern lässt. Lohnt sich ein Diesel eigentlich wegen der kurzen Strecke? N Diesel hat ja sowieso mehr NM als n Benziner und meine Mutter meinte letzt irgendwas von "n 318i mit 143ps wäre schon zu viel". Hab ihr dann versucht den Unterschied zwischen Saug- und Turbomotoren zu erklären, hat sie aber nicht verstanden :D. Wäre der 320d eigentlich auch ein Sauger? Und wenn es keinen "richtigen" 320d geben würde (also halt in guten Zustand etc.) würde es ein 320i oder 318i auch tun? Weil ich glaube meine Eltern sind bisschen dagegen weil n 318i/d hat schon relativ "viel" PS für einen Fahranfänger laut meinen Eltern (was ich eigentlich nicht finde, weil Saugmotor). Mein Vater hat halt Ahnung von Autos (fährt selbst nen großen diesel, Mercedes W204 C350CDI) und er meinte dass es noch in Ordnung ginge mit den 143ps. Muss mit ihm mal reden bzw muss selbst mal gucken was so die Unterschiede von 318i/d zu 320i/d sind weil der 320 halt halt paar PS mehr ;)

)

 

Mein Tip, einen neuwertigen Kleinwagen für 5-6k nehmen und sich an geringsten Unterhaltskosten erfreuen. Die 3er sind zwar solider, jedoch schon in die Jahre gekommen. Lese dich mal etwas ein hier im Forum, dann weist du gut bescheid.

Deine Antwort
Ähnliche Themen