ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. E Scooter im öffentlichen Straßenverkehr?

E Scooter im öffentlichen Straßenverkehr?

Themenstarteram 23. März 2019 um 1:02

Hi,

gerade seh ich im TV, dass in Zukunft auf den Straßen E Scooter erlaubt werden. Ich sehe die Katastrophe schon kommen, wenn die Dinger den Straßenverkehr behindern und Fußgänger über den Haufen fahren :D

Wie seht ihr sowas? Alles cool und die moderne Zukunft der Fortbewegung, oder totaler Schwachsinn und noch mehr "nervende" Verkehrsteilnehmer?

Ähnliche Themen
887 Antworten

Die sind schon länger erlaubt, mit Zulassung und Versicherungskennzeichen. Nur so macht das auch Sinn. Die dürfen dann auch nur die Radwege benutzen, weil 20Km/H. Viel schlimmer finde ich die vielen aggressiven Radler unter den Normalen. Was mir in letzter Zeit viel auffällt, die sitzen kaum noch im Sattel, es wird überwiegend im stehen gefahren, falls jemand dieses Phänomen erklären kann...

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 23. März 2019 um 01:02:48 Uhr:

Hi,

gerade seh ich im TV, dass in Zukunft auf den Straßen E Scooter erlaubt werden. Ich sehe die Katastrophe schon kommen, wenn die Dinger den Straßenverkehr behindern und Fußgänger über den Haufen fahren :D

Wie seht ihr sowas? Alles cool und die moderne Zukunft der Fortbewegung, oder totaler Schwachsinn und noch mehr "nervende" Verkehrsteilnehmer?

Alles Neue ist erst einmal gefährlich und führt unweigerlich zu Katastrophen. War schon bei der Einführung der Eisenbahn und den ersten Autos so.

Nein, dass spielt sich ein. Hab die Dinger im Ausland schon viel gesehen. Ist ungewohnt, aber nicht wirklich gefährlich. Liegt halt in der Hand des jeweiligen Nutzers, wie bei anderen Verkehrsmittel auch.

Sehe ich auch entspannt. Ich kann es mir für mich nicht vorstellen mit so einem Teil zu fahren. Aber ich sehe als eine gute Option an in den Städten künftig mehr kleine Fahrzeuge zu sehen, was ja insgesamt den Flächenbedarf für Verkehrswege verringern dürfte oder zumindest stabil hält.

Irgendwann sollte nan sich aber mit entsprechenden separaten Fahrspuren für solche Gefährte mit "Hilfsantrieb" machen, wenn diese vom Tempo weder auf Radweg noch Straße passen. Zumindest da wo man "Gas geben" kann.

Die Dinger müssen auf der Straße fahren wenn keine Radwege vorhanden sind.

Themenstarteram 23. März 2019 um 8:26

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 23. März 2019 um 08:20:53 Uhr:

Die Dinger müssen auf der Straße fahren wenn keine Radwege vorhanden sind.

Ganz genau so wurde es auch im Fern gezeigt. Mitten auf Kreuzungen im fließenden Verkehr. Ich finde das abartig und sehr gefährlich.

Gefährlich wird die Sache nur durch Autofahrer, die der Meinung sind, dass die Fahrbahn nur für Autos da sei und nicht für Fahrzeuge aller Art.

Wenn man akzeptiert, dass es neben dem Auto auch noch andere gleichrangige Verkehrsmittel gibt, dann wird vieles einfacher.

Ich sehe das genau so! Dieser Ganze EU Homologations schwachsinn bringt nur mehr UNSICHERHEIT in den Straßenverkehr! Ob das nun die E-Roller oder Karts sind ist im endefeckt föllig egal! Und was die E-Roller betrifft, die sind meiner meinung nach nicht richtungsstabil genug, um überhaupt auf irgendeiner Öffentlichen Straße gefahren zu werden. Die sollten sich lieber mal der Gleichbehandlung von Fahrrädern widmen! Wie kann es denn sonst sein, das Rennräder ohne Licht, Klingel, Reflektoren, usw: ohne probleme im öffentlichen Ferkehrsraum fahren dürfen, aber alle anderen Fahrräder dies dran haben müssen, sonst Mängelkarte! Was soll das??

Komisch, in anderen Ländern werden E-Scooter problemlos eingesetzt. Wie kann das sein?

Zitat:

@W.Schmieder schrieb am 23. März 2019 um 08:36:58 Uhr:

Ich sehe das genau so! Dieser Ganze EU Homologations schwachsinn bringt nur mehr UNSICHERHEIT in den Straßenverkehr!

Die EU hat damit wenig zu tun - die Entscheidung, EScooter zuzulassen, die kommt doch vom Verkehrminister Scheuer?

Zitat:

@W.Schmieder schrieb am 23. März 2019 um 08:36:58 Uhr:

Die sollten sich lieber mal der Gleichbehandlung von Fahrrädern widmen! Wie kann es denn sonst sein, das Rennräder ohne Licht, Klingel, Reflektoren, usw: ohne probleme im öffentlichen Ferkehrsraum fahren dürfen, aber alle anderen Fahrräder dies dran haben müssen, sonst Mängelkarte! Was soll das??

Wie es bei den Rollern ist, das weiss ich nicht... Aber: Besonderheiten für Räder bis 11 Kilo finden sich in der StVZO nicht mehr (?). Stecklichter sind ohnehin seit Jahren erlaubt. Die StVZO ist da eindeutig (§ 67) und wurde vor 2 Jahren sogar nochmal weiter angepasst.

Die Pflicht, die Lichter auch am Tage dabei zu haben, ist inzwischen entfallen (klugerweise) - skuriller Nebeneffekt allerdings: Vorhandenes Dynamo Licht muss immer funktionsfähig sein, auch wenn man bei Dunkelheit stattdessen sowieso mit zusätzlichem Stecklicht fahren wollen würde.

Zitat:

@W.Schmieder schrieb am 23. März 2019 um 08:36:58 Uhr:

Dieser Ganze EU Homologations schwachsinn bringt nur mehr UNSICHERHEIT in den Straßenverkehr!

Genau das Gegenteil ist der Fall.

Man stelle sich das Chaos vor, wenn diese EU-weite Homologation nicht existieren würde.

Zitat:

@AMenge schrieb am 23. März 2019 um 08:38:58 Uhr:

Komisch, in anderen Ländern werden E-Scooter problemlos eingesetzt. Wie kann das sein?

Problemlos?

Wenn ich mir die Berichterstattung so anschaue gibt es praktisch kein Land das keine Probleme mit diesen Teilen hat. Vor Allem wegen der vielen Unfälle mit diesen Teilen.

Zitat:

@Questor schrieb am 23. März 2019 um 05:36:05 Uhr:

die sitzen kaum noch im Sattel, es wird überwiegend im stehen gefahren, falls jemand dieses Phänomen erklären kann...

Nun; einerseits könnten schlicht die Sitze unbequem sein, (also bereits seitens des Herstellers, evtl. mit der Hoffnung, daß der Fahrer/die Fahrerin dann schon einen bequemeren Sitz kaufen nwird), andererseits könnte das Rad ohne Federung sein, was bei manchen "Radwegen" eine Zumutung darstellt, und weiterhin könnte die ganze Fahrradgeometrie nicht zum Fahrer/der Fahrerin passen, weil es versäumt worden ist, eine ordentliche Probefahrt vor Kauf durchzuführen.

Nicht jeder bastelt selber am Rad, und nicht jeder läßt heile Teile austauschen, wenn das Rad nur wenig genutzt wird.

Zum Titel:

Wie die ganze E-Mobilität auch, (obwohl noch eher von "E-Immobilität" zu schreiben wäre), hängt alles von Akkukapazität, Reichweite, Akkuladezeit und Co. ab; in den Großstädten a la München, Berlin und Co. wird sich das sicher eher etablieren, als in ländlichen Regionen, wie auch eher auf feinstem Asphalt, als auf Schüttel- und Rüttelpisten.

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 23. März 2019 um 10:32:28 Uhr:

Zitat:

@AMenge schrieb am 23. März 2019 um 08:38:58 Uhr:

Komisch, in anderen Ländern werden E-Scooter problemlos eingesetzt. Wie kann das sein?

Problemlos?

Wenn ich mir die Berichterstattung so anschaue gibt es praktisch kein Land das keine Probleme mit diesen Teilen hat. Vor Allem wegen der vielen Unfälle mit diesen Teilen.

Naja. Probleme und Genörgel - das muss man schon unterscheiden. Genörgelt werden wird sowieso, da können wir sicher sein.

In Deutschland soll der Betrieb dieser Roller auf Gehwegen untersagt bleiben, wohl in der Hoffnung, dass dadurch zumindest Konflikte mit Fußgängern verringert sein werden.

Zitat:

@Wauhoo schrieb am 23. März 2019 um 10:37:10 Uhr:

Wie die ganze E-Mobilität auch, (obwohl noch eher von "E-Immobilität" zu schreiben wäre), hängt alles von Akkukapazität, Reichweite, Akkuladezeit und Co. ab; in den Großstädten a la München, Berlin und Co. wird sich das sicher eher etablieren, als in ländlichen Regionen, wie auch eher auf feinstem Asphalt, als auf Schüttel- und Rüttelpisten.

Ich denke nicht, dass der Nutzen eines EScooters die Überbrückung einer vollständigen Pendel- Distanz zwischen Land & Stadt sein soll.

Aber -das ist ja das Spannende bei diesen Rollern oder auch EBikes: Man kann kleinere Wege überbrücken, wie bspw zwischen Bahnstation und Ausgangspunkt/Ziel. Die Reichweite ist damit eigtl kein Problem. Den Akku (oder sogar das ganze Gefährt) kann man sich untern Arm klemmen und an irgendeine Steckdose anhängen - man braucht keine besondere Infrastruktur zum Laden.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. E Scooter im öffentlichen Straßenverkehr?