ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ich habe mal eine frage die mit dem Straßenverkehr zu tun hat.

Ich habe mal eine frage die mit dem Straßenverkehr zu tun hat.

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 5. August 2011 um 0:01

Ich habe mal eine frage die mit dem Straßenverkehr zu tun hat.

Ich bin Heute auf der Autobahn hinter so einen möchte gern Raser gefahren der mich tierisch aufgeregt hat die Rechtespur war mindestens 5 Km Frei beim 3 mal Lichthupe und Blinker links sah ich es nicht mehr ein mit 185 hinter ihn herzufahren da er keinen platz gemacht hat bin ich einfach mit voll Gas rechts an ihn vorbei und habe ihn aus Purer Wut noch mal schön geschnitten ende des Liedes ich wollte von der Autobahn runter und er wieder links an mir vorbei wo bei sein Beifahrer ein Foto von meinen Fahrzeug gemacht hat -.- Ich glaube das 4 Leute in seinem Fahrzeug waren auf was kann ich mich jetzt einstellen was meint ihr ?

Ich mein wenn er mich anzeigt Schneidet er sich doch ins eigene Fleisch da er das rechts fahr gebot missachtet hat oder ist ja nicht richtig die linke Spur mit 185 zu blockieren...

Muss man mir das nicht nach weisen können das ich es wahr ? ich meine er könnte ja jeden X beliebigen beschuldigen oder ?

Und bevor hier die ganzen vorwürfe kommen ja ich weiß das ich Falsch gehandelt habe und und nur ich hasse es man kann doch platz machen oder nicht .

Ich bedanke mich schon mal im Voraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Lepies87

...

Och finde sowas eine schweinerei das die leute die eigentlich dafür verantwortlich sind das andere sowas machen wie du nicht zur rechenschaft gezogen werden und es dann immer wieder heist die raser sind dran schuld

Wieso sind andere daran Schuld, wenn dem "Hintermann" die Sicherungen durchknallen??? Das Verhalten des "Linke-Spur-Blockierers" ist nicht korrekt, aber bei solch einer Reaktion sollte doch mal überprüft werden, ob der "Hintermann" zum Führen eines Fahrzeugs geeignet ist, wenn er sich wegen so einer Geschichte provoziert fühlt und zu solchen Kapriolen hinreissen lässt...

Jeder ist für sein Handeln (auch oder besonders im Strassenverkehr) selbst verantwortlich !!!

182 weitere Antworten
Ähnliche Themen
182 Antworten
Themenstarteram 5. August 2011 um 0:36

:/ Weiß keiner was

HI

Na ja, man könnte jetzt mutmaßen...vielleicht passiert nichts, vielleicht kommt auch eine Anhörung wegen Nötigung im Strassenverkehr auf dich zu, sollte er dich anzeigen.

 

Stell dir selber mal die Frage , wenn 4 Leute mit einem Bild deines Autos eine Anzeige stellen wollen, wo wäre das Motiv,wenn sie sonst nichts mit dir zu tun haben, daß sie lügen. Ich glaube nicht, daß es so einfach als Scherz abgetan wird und nicht zur Anzeige kommen könnte.

 

Wenn was konnem sollte, daß über ein paar Euro rausgeht, solltest du dir vielleicht einen Anwalt nehmen und dich dort beraten lassen.

 

Dies stellt meine persönliche Meinung dar

 

Soweit zur Gesetzeslage:

 

Der BGH hat mit einem Urteil vom 11.11.04 (Az.: I ZR 182/02) entschieden, dass ein Verstoß gegen das Rechtsberatungsgesetz unter das Wettbewerbsrecht fällt. Gerade in  Foren werden auch mal gerne Ratschläge erteilt, welche unter das Rechtsberatungsgesetz fallen können. Ist man dann nicht Volljurist besteht die Gefahr einer mitunter sehr teuren Abmahnung.

Aber auch Webseiten- und vor allem Forenbetreiber sollten aufpassen, da sie unter bestimmten Umständen als Mitstörer haften könnten.

 

 

 

 

 

Hier nachzulesen:www.gesetze-im-internet.de/rdg/BJNR284010007.html

 

 

Gruß Jürgen

Erstmal ruhig bleiben und abwarten (ruhig bleiben ist, ganz beiläufig gesagt auch auf der Autobahn bei Blödmännern eine gute Idee, sonst begibst Du Dich auf deren Niveau herab).

Möglicherweise macht er eine Anzeige draus, denn mit einem Foto, auf dem Du zu erkennen bist und mit vier Personen als Zeuge ist das kein Problem. Die Frage nach dem Schnitt ins eigene Fleisch würde ich beantworten mit: Alles eine Frage der Sichtweise (Darstellung). Da waren doch sicher in recht dichten Abständen Lastwagen auf der rechten Spur (jedenfalls in seinen Augen und in denen seiner Mitfahrer) und da das eh schon weit über Richtgeschwindigkeit war, ists rechtlich wohl auch nicht so das Problem für ihn. Für Dich schon, bei dem Tempo jemanden zu schneiden, da wird man schon an der charakterlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen zweifeln können.

Aber vielleicht macht er auch garnichts (das ist ja alles ein ziemlicher Aufwand mit der Anzeige und so) und baut darauf, Dir mit der Fotoaktion einen gehörigen Schrecken eingejagt zu haben. Deshalb verweise ich auf meinen ersten Satz und darauf, dass im Falle des Falles wohl ein Anwalt der bessere Ratgeber sein könnte, um möglichst gut aus der Sache zu kommen.

[Edit: Gute 30 Sekunden zu spät... Und: Das ist alles nur meine persönliche Meinung, ja, juristischen Rat - wie geschrieben - gibts beim Anwalt.]

Themenstarteram 5. August 2011 um 1:20

Ich bedanke mich :) ja ich werde erst mal abwarten und Tee trinken und den rechten Fuß doch mal zügeln...

Schlicht und einfach kann das 7 Punkte bringen.

Also wie meine vorredner schon geschrieben haben erstmal ruhig bleiben.

Wenn du auf dem foto eindeutig zuerkennen bist ist es schlecht.

Ansonsten müssen sie dir beweisen das du gefahren bist. Ansonstne einfach sagen du hattest da auto ausgeliehen.

Die linke spur zublokieren finde ich eine absolute schweinerei sowas erlebe ich auch fast täglich.

Aber das beste ist ja das wenn du ihn anzeigst er vllt eine anzeige wegen behinderung bekommt und sowas kostet vllt 20 euro und du eine anzeige wegen nötigung und das gibt bis 7 punkte und 150 euro geldbuße jenach schwere des deliktes.

Och finde sowas eine schweinerei das die leute die eigentlich dafür verantwortlich sind das andere sowas machen wie du nicht zur rechenschaft gezogen werden und es dann immer wieder heist die raser sind dran schuld

Zitat:

Original geschrieben von Lepies87

...

Och finde sowas eine schweinerei das die leute die eigentlich dafür verantwortlich sind das andere sowas machen wie du nicht zur rechenschaft gezogen werden und es dann immer wieder heist die raser sind dran schuld

Wieso sind andere daran Schuld, wenn dem "Hintermann" die Sicherungen durchknallen??? Das Verhalten des "Linke-Spur-Blockierers" ist nicht korrekt, aber bei solch einer Reaktion sollte doch mal überprüft werden, ob der "Hintermann" zum Führen eines Fahrzeugs geeignet ist, wenn er sich wegen so einer Geschichte provoziert fühlt und zu solchen Kapriolen hinreissen lässt...

Jeder ist für sein Handeln (auch oder besonders im Strassenverkehr) selbst verantwortlich !!!

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Zitat:

Original geschrieben von Lepies87

...

Och finde sowas eine schweinerei das die leute die eigentlich dafür verantwortlich sind das andere sowas machen wie du nicht zur rechenschaft gezogen werden und es dann immer wieder heist die raser sind dran schuld

Wieso sind andere daran Schuld, wenn dem "Hintermann" die Sicherungen durchknallen??? Das Verhalten des "Linke-Spur-Blockierers" ist nicht korrekt, aber bei solch einer Reaktion sollte doch mal überprüft werden, ob der "Hintermann" zum Führen eines Fahrzeugs geeignet ist, wenn er sich wegen so einer Geschichte provoziert fühlt und zu solchen Kapriolen hinreissen lässt...

Jeder ist für sein Handeln (auch oder besonders im Strassenverkehr) selbst verantwortlich !!!

Mag ja sein das jeder für seine Handlungen selbst verantwortlich ist.

Aber wir halten mal fest das wenn der vorderman nicht die linke spur blokiert hätte,hätte der TE auch nicht rechts überholen müssen.

Jetzt sollte sich dochmal jeder selbst fragen: Was war denn die ursache dafür das der TE rechts überholt hat!!!???

Sicher nicht weil er ein Raser oder so ist.

Aber denn Spruch kenne ich mittlerweile zugut es sind ja immer nur die rser dran schuld.

Die Schleicher die andere behindern sind ja immer im recht weil sie vorsichtig fahren

Ich denke einmal, bei solch ein Verhalten sollte Dir der Führerschein genommen werden.

Typisches Verhalten eines underperformer auf der Autobahn !!!

Zitat:

Original geschrieben von Lepies87

...

 

Aber wir halten mal fest das wenn der vorderman nicht die linke spur blokiert hätte,hätte der TE auch nicht rechts überholen müssen.

...

Der TE wurde in keinster Weise genötigt, rechts überholen zu müssen, soviel steht wohl fest.

Desweiteren ist die Argumentation mehr als fragwürdig, da sie sich durchweg auf den Konjunktiv 2 und somit auf Vermutungen stützt ("hätte nicht rechts überholen müssen") und nicht auf Fakten basiert...

am 5. August 2011 um 8:24

Rechts überholen + schneiden bei diesen Geschwindigkeiten :eek:

Du hättest eine Anzeige definitiv verdient! Bei so einem Verhalten solltest Du bei mindestens vier Wochen ÖPNV mal zum Nachdenken gezwungen werden :rolleyes:

Ja, das missachten des Rechtsfahrgebots kann einem wirklich stören und auch verärgern, aber zu so einer Aktion sollte man sich nicht hinreißen lassen. Stell Dir nur vor, der Vordermann will Dir genau in dem Moment Platz machen, bei 185km/h kannst Du dir mal in Gedanken ausmalen, was bei einer Kollision passiert. Und dann auch noch beim Einscheren den andere Wagen zu schneiden :rolleyes:

In solchen Situationen lass ich mich bewusst ein wenig zurückfallen, atme tief durch und fahre weiter. Provozieren lasse ich mich dabei nicht, dafür häng ich zu sehr a) am Führerschein und b) am Leben.

Tja, verzwickte Situation.

Der Linksblockierer hat sich falsch verhalten; du aber genauso!

Denn Lichthupe und aus Wut den Anderen schneiden erscheint mir schon mehr als grenzwertig.

Hättest du "nur rechts überholt" :rolleyes: und es damit belassen bräuchtest du dir jetzt eventuell keine weiteren Gedanken machen.

Ansonsten heißt es nur: abwarten und Tee trinken.... :D

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von 0spr3y

...Provozieren lasse ich mich dabei nicht, dafür häng ich zu sehr a) am Führerschein und b) am Leben.

...und c) natürlich auch am CL :D

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Leaby

Ich habe mal eine frage die mit dem Straßenverkehr zu tun hat.

Ich bin Heute auf der Autobahn hinter so einen möchte gern Raser gefahren der mich tierisch aufgeregt hat die Rechtespur war mindestens 5 Km Frei beim 3 mal Lichthupe und Blinker links sah ich es nicht mehr ein mit 185 hinter ihn herzufahren da er keinen platz gemacht hat bin ich einfach mit voll Gas rechts an ihn vorbei und habe ihn aus Purer Wut noch mal schön geschnitten ende des Liedes ich wollte von der Autobahn runter und er wieder links an mir vorbei wo bei sein Beifahrer ein Foto von meinen Fahrzeug gemacht hat -.- Ich glaube das 4 Leute in seinem Fahrzeug waren auf was kann ich mich jetzt einstellen was meint ihr ?

Was soll da denn passieren? Hat er ein Foto wo Du ihn gerade geschnitten hast? oder nur das wo Du brav von der Autobanh fährst?

Selbst wenn die 4 Leute behaupten würden Du hättest sie geschnitten, eindeutige Beweise sollten da schon vorhanden sein, schlecht wäre es allerdings wenn es einen unabhängigen (z.B. anderes Fahrzeug) Zeugen gäbe, dann könnte schon mal was passieren, aber sonst...ggäähhhnnn.

Zum fairen Umgang im Strassenverkehr nur soviel,

sicherlich keimt in einem schon mal der Schweinehund, gerade wenn es Leute gibt dessen "Möhre" einfach nicht schneller ist und man es dann einem nicht gönnt, das es auch wesentlich schnellere Autos gibt die vorbei wollen, aber dennoch sollte man hier zur Sicherheit aller Gelassenheit zeigen. ;-)

Gruß Net Surfer

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Ich habe mal eine frage die mit dem Straßenverkehr zu tun hat.