ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 55 AMG vs. M3 F80 Competition

E 55 AMG vs. M3 F80 Competition

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 27. April 2017 um 18:46

Hallo an alle Experten unter euch.

Laut Daten sollte der e55 amg langsamer sein als ein M3 F80 Competiton. Ich hab mal mein Amg gegen den M3 Comp

gemessen, erster lauf war der m3 ca. 2 autolängen vorne

( beide bei 130 eingestiegen, hab zuspät gestartet) bis 240, dann hätt mein Amg eingeholt aber der m3 fahrer merkte es und bremste ab und somit 1 zu 0 für den m3. 2ter lauf wieder bei 130 gestartet und das rechtzeitig da waren die Autos gleich auf bis 240 dann ist mein Amg vorgefahren .

Normalerweise vom Leistungsgewicht und neueste Motoren und Getriebe Technik, sollte ein e55 amg 211 keine chance haben, oder nicht ?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ein E55 geht für sein Alter sehr gut! Wenn da noch etwas dran gemacht ist erschrecken sich viele wie schnell die wirklich sind.

Themenstarteram 27. April 2017 um 23:02

Zitat:

@E500... schrieb am 27. April 2017 um 22:53:30 Uhr:

Ein E55 geht für sein Alter sehr gut! Wenn da noch etwas dran gemacht ist erschrecken sich viele wie schnell die wirklich sind.

Das haben viele gesagt das meiner nicht serie sei. War aber gestern auf ein dynojet hatte eine radleistung von 414.93 ps und 641 nm.

Ich habe die m3 locker über ;)

 

Leicht modifiziert...

Themenstarteram 27. April 2017 um 23:25

Zitat:

@E500... schrieb am 27. April 2017 um 23:07:26 Uhr:

Ich habe die m3 locker über ;)

Leicht modifiziert...

Das war der mit 7 gang dkg die haben 4 sek. Auf 100 . Also 0.7 sek. Schneller auf 100. Sogar der mit 431 ps ist schneller auf 100 und auf 200. Darum verstehe ich das nicht. Auf 200 ist es ne gute sekunde schneller, der m3 f80 comp. Dkg.

Alles Theorie und Praxis hier.

Womit wird gemessen?

Qstarz?

Auf 100 km/h sollte der BMW ~0,5 sec und auf 200 km/h ~2 sec schneller sein, selbst ohne Competition Paket dürfte der AMG nur die Rücklichter betrachten dürfen. Serienzustand vorausgesetzt.

Der BMW Bi-Turbo R6 Motor ist eine Wucht, das muß selbst ich als nicht BMW Fan zugeben.

Ermittelt wird sowas am besten auf der Rennstrecke. ;)

GPS Datenlogger sind auch nicht so genau, trotz empfangener Korrektursignalen liegt die Differenz bei 1-3m, kann bei einer Strecke von 100, 200 oder 300 m schon viel (Zeit) ausmachen, zur Ermittlung der V/max kann man die Dinger eigentlich besser einsetzen.

Themenstarteram 28. April 2017 um 10:36

Zitat:

@ThomasV6TDI schrieb am 28. April 2017 um 08:08:48 Uhr:

Alles Theorie und Praxis hier.

Womit wird gemessen?

Qstarz?

In praxis hat der m3 f80 comp. Verloren.

Themenstarteram 28. April 2017 um 10:37

Zitat:

@pepe889900 schrieb am 28. April 2017 um 08:53:03 Uhr:

Auf 100 km/h sollte der BMW ~0,5 sec und auf 200 km/h ~2 sec schneller sein, selbst ohne Competition Paket dürfte der AMG nur die Rücklichter betrachten dürfen. Serienzustand vorausgesetzt.

Der BMW Bi-Turbo R6 Motor ist eine Wucht, das muß selbst ich als nicht BMW Fan zugeben.

Ermittelt wird sowas am besten auf der Rennstrecke. ;)

GPS Datenlogger sind auch nicht so genau, trotz empfangener Korrektursignalen liegt die Differenz bei 1-3m, kann bei einer Strecke von 100, 200 oder 300 m schon viel (Zeit) ausmachen, zur Ermittlung der V/max kann man die Dinger eigentlich besser einsetzen.

Ja klar ist das ne wucht maschine., ich hab auch gerechnet das ich die rücklichter sehe und nicht gleich auf bin und dann noch bei 235 . 240 weg fahre

Ich hatte eine Begegnung mit einem 1er Coupé mit dem turbo 6 Zylinder (Serie 400ps)

 

War angeblich stark modifiziert und hatte Ca. 470-500 ps laut dem Besitzer...

 

Kopf an Kopf ... er ist nicht 1 Meter weg gekommen und hat fast ins Lenkrad gebissen ;)

 

Hätte ich eigentlich auch nicht gedacht aber war nun mal so...

Ich dachte der M140i mit 340 PS wäre der stärkste Serienmotor im 1er. Man lernt ja nie aus...

Ich kann das nur so sagen wie mir das der Besitzer gesagt hat... ob der nun wirklich 400 Serie hat oder da schon Serie nen Performance Paket drauf war von der M Schmiede das weiß ich nicht aber er war sichtlich enttäuscht ;)

...serie 400 PS im einser gibt es nicht...

Die neuen M3/M4 sind schon echt schnell.

Ich kenne 2x M4 mit Tuning. Der eine mit Steinbauer Box und der andere über Software getunt.

Wenn beide Fahrzeuge Serie sind, ist der E55 definitiv langsamer.

Meine Erfahrung mit W220 S55K:

Der gut getunte M4 war von Anfang bis Ende immer geringfügig aber spürbar schnell als meiner.

Und mein 55er hatte quasi das volle Programm von Drosselklappe zur Fächer, Pulley, Kompressor-Rad, Abstimmung etc.

Für einen 65 AMG, getunten V10 R8, gechippte RS6 etc hatte es gereicht, aber nicht für den gemachten M4.

Die Dinger sind echt Böse.

Gut, der 211er wiegt nochmal ein paar Kilo weniger als ein S55 (1985Kg). Das könnte die Sache ändern.

Schön ist der Kompressor. Sogar sehr schön. Er ist und bleibt auch sehr schnell, aber die Dinger sind nunmal in die Jahre gekommen.

Allein das Getriebe raubt gefühlt 50 PS gegenüber einer modernen Getriebe.

PS: Ich kann mich noch an ein Rennen erinnern - SLK 55 umgebaut auf M113ML gegen TTRS. Beide: ~650 PS und beide etwa gleich schwer.

Die ziehen Kopf an Kopf und sobald der SLK schaltet, fährt der TT 2 Autolängen vor und das geht immer so weiter. Das sind umgerechnet sicher und locker 50 PS.

Themenstarteram 29. April 2017 um 10:57

Zitat:

@munition76 schrieb am 28. April 2017 um 20:37:10 Uhr:

...serie 400 PS im einser gibt es nicht...

Die neuen M3/M4 sind schon echt schnell.

Ich kenne 2x M4 mit Tuning. Der eine mit Steinbauer Box und der andere über Software getunt.

Wenn beide Fahrzeuge Serie sind, ist der E55 definitiv langsamer.

Meine Erfahrung mit W220 S55K:

Der gut getunte M4 war von Anfang bis Ende immer geringfügig aber spürbar schnell als meiner.

Und mein 55er hatte quasi das volle Programm von Drosselklappe zur Fächer, Pulley, Kompressor-Rad, Abstimmung etc.

Für einen 65 AMG, getunten V10 R8, gechippte RS6 etc hatte es gereicht, aber nicht für den gemachten M4.

Die Dinger sind echt Böse.

Gut, der 211er wiegt nochmal ein paar Kilo weniger als ein S55 (1985Kg). Das könnte die Sache ändern.

Schön ist der Kompressor. Sogar sehr schön. Er ist und bleibt auch sehr schnell, aber die Dinger sind nunmal in die Jahre gekommen.

Allein das Getriebe raubt gefühlt 50 PS gegenüber einer modernen Getriebe.

PS: Ich kann mich noch an ein Rennen erinnern - SLK 55 umgebaut auf M113ML gegen TTRS. Beide: ~650 PS und beide etwa gleich schwer.

Die ziehen Kopf an Kopf und sobald der SLK schaltet, fährt der TT 2 Autolängen vor und das geht immer so weiter. Das sind umgerechnet sicher und locker 50 PS.

Ja wie gesagt. Ich war mit meinen e55 amg kopf kopf bis ca 235. 240 .. von 130 eingestiegen.. und mein e55 amg ist serie.. 414.93 ps auf räder und 641.34 nm auf räder

die berühmte 1-2 Wagenlänge, auf dem Papier sind es die paar 100stel über die sich kaum einer Gedanken macht, auf der Straße sind es die 1-2 Wagenlängen, bei dem der Man, den es wichtig ist, der Pimmel abfällt, sofern er nicht vorne ist :D.

Der E55 ist P/L Technisch aber immer noch weit vorne. Aus dem BMW die 3L Turbo Motor sind schon eine feine sache, mit wenig aufwand und Geld sind da aus 300-340PS je nach model 400-420PS gemacht. Wenn man dann noch andere Lader einbaut sind die 500PS kein Problem und das bei weniger Gewicht und schnelleren Getriebe.

Hatte lange überlegt mir selber einen BMW auf Basis des 3L Turbos zu kaufen, habe das Thema aber dann nicht weiter verfolgt, der E55 tut es immer noch :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 55 AMG vs. M3 F80 Competition