ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. E 500 T, Polierscession nach 6 Jahren nur Waschstrasse

E 500 T, Polierscession nach 6 Jahren nur Waschstrasse

Themenstarteram 8. April 2010 um 13:44

Hallo zusammen!

Habe mir im Januar einen gebrauchten dunkel blau met. farbenen E 500 T von EZ 12/2003 gekauft, der mittlerweile gut 170TKM auf der Uhr hat. Der Wagen war durch die beiden Vorbesitzer vernünftig gepflegt worden, wobei er wirklich nur Waschstrasse gesehen hat. Den Luxus einer Handwäsche hat der Lack nie erfahren. Dementsprechend waren auch sehr viel Haarlinien im Klarlack vorhanden. Es sah aus wie ein Spinnennetz.

Nun ja, die letzten beiden Tage habe ich mal wieder tief in die Trickkiste gegriffen und mein Hobby ausgelebt. Nach gut 16 stündigen Pflegemarathon steht der Wagen in Neuwagenqualität da, bis auf den altersbedingten Steinschlag an der Motorhaube.

Zuerst wurde der Wagen abgekärchert und von Hand gewaschen. Danach ordentlich durchgeknete und nochmals gewaschen. Hiernach war der Lack schon um Längen glatter, aber die Haarlinien natürlich noch mehr zu sehen.

Der erste Durchgang wurde mit schweren Gerät (Flex 602 Rotation) und sehr harten 16er Schwamm sowie Prometheus 205 Scheifpaste gefahren. Danach noch ein Durchgang mit der Flex 602 und 180er Lammfell sowie der Prometheus 207 Feinschleifpaste. Diese beiden Durchgänge reichten aus um sämtliche Haarlinen sowie einige tiefere Kratzer zu beseitigen. Anschließend noch eine Durchgang mit der Flex 602 um einem weichen gewaffelt Pad mit der Prometheus 250 Hochglanzpolitur.

Zur Vorbereitung auf den Wachs (Swizöl Saphir) wurde der Wagen mit meiner Flex 3401 (Excenter) und einem sehr weichen Pad mit Swizöl CleanerFluid auf Hoch- und Tiefenglanz "gewienert". Die Verarbeitung des Waches war wie immer eine Hochgenuss. Leider sind meine Restbestände Swizöl jetzt vorerst aufgebraucht und ich werde die nächste Zeit auf Reste vom DoDo SN und Collinite 915er zurückgreifen. Wobei Swizöl und Mercedes eine sehr harmonische Verbindung eingehen!

Nach der Lackaufbereitung den Wagen in die Sonne gestellt und wärend der "Reifezeit" den Innenraum, Türeinstiege, Motorraum usw aufgehübscht. Eigentlich braucht der Wagen jetzt nur noch mal eine ausgiebige Lederpflege und ich habe wieder einen gewissen Standart erreicht.

Anbei einige Bilder von der zur Hälfte gemachten Motorhaube sowie des fertigen Fahrzeuges. Die Bildqualität muss ich leider entschuldigen, da meine Canon Ixus 50 nicht mehr Stand der Technik und für solche Aufnahmen eigentlich ungeeignet ist.

Gruß Uwe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. April 2010 um 13:44

Hallo zusammen!

Habe mir im Januar einen gebrauchten dunkel blau met. farbenen E 500 T von EZ 12/2003 gekauft, der mittlerweile gut 170TKM auf der Uhr hat. Der Wagen war durch die beiden Vorbesitzer vernünftig gepflegt worden, wobei er wirklich nur Waschstrasse gesehen hat. Den Luxus einer Handwäsche hat der Lack nie erfahren. Dementsprechend waren auch sehr viel Haarlinien im Klarlack vorhanden. Es sah aus wie ein Spinnennetz.

Nun ja, die letzten beiden Tage habe ich mal wieder tief in die Trickkiste gegriffen und mein Hobby ausgelebt. Nach gut 16 stündigen Pflegemarathon steht der Wagen in Neuwagenqualität da, bis auf den altersbedingten Steinschlag an der Motorhaube.

Zuerst wurde der Wagen abgekärchert und von Hand gewaschen. Danach ordentlich durchgeknete und nochmals gewaschen. Hiernach war der Lack schon um Längen glatter, aber die Haarlinien natürlich noch mehr zu sehen.

Der erste Durchgang wurde mit schweren Gerät (Flex 602 Rotation) und sehr harten 16er Schwamm sowie Prometheus 205 Scheifpaste gefahren. Danach noch ein Durchgang mit der Flex 602 und 180er Lammfell sowie der Prometheus 207 Feinschleifpaste. Diese beiden Durchgänge reichten aus um sämtliche Haarlinen sowie einige tiefere Kratzer zu beseitigen. Anschließend noch eine Durchgang mit der Flex 602 um einem weichen gewaffelt Pad mit der Prometheus 250 Hochglanzpolitur.

Zur Vorbereitung auf den Wachs (Swizöl Saphir) wurde der Wagen mit meiner Flex 3401 (Excenter) und einem sehr weichen Pad mit Swizöl CleanerFluid auf Hoch- und Tiefenglanz "gewienert". Die Verarbeitung des Waches war wie immer eine Hochgenuss. Leider sind meine Restbestände Swizöl jetzt vorerst aufgebraucht und ich werde die nächste Zeit auf Reste vom DoDo SN und Collinite 915er zurückgreifen. Wobei Swizöl und Mercedes eine sehr harmonische Verbindung eingehen!

Nach der Lackaufbereitung den Wagen in die Sonne gestellt und wärend der "Reifezeit" den Innenraum, Türeinstiege, Motorraum usw aufgehübscht. Eigentlich braucht der Wagen jetzt nur noch mal eine ausgiebige Lederpflege und ich habe wieder einen gewissen Standart erreicht.

Anbei einige Bilder von der zur Hälfte gemachten Motorhaube sowie des fertigen Fahrzeuges. Die Bildqualität muss ich leider entschuldigen, da meine Canon Ixus 50 nicht mehr Stand der Technik und für solche Aufnahmen eigentlich ungeeignet ist.

Gruß Uwe

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 8. April 2010 um 20:12

Sei Dir sicher: ICH verstehe es auch nicht mehr.. :(

Andere Foren mögen das User-Abwerben auch nicht und erlauben auch nur Verlinkungen auf zum Thema passende Beiträge in fremde Foren. (genannt: Deep-Link)

MfG

Themenstarteram 8. April 2010 um 20:20

Leute ist ja schön und gut, aber jetzt mal Klartext! Wenn ich hier nicht auf ein andere wirklich gutes Forum hinweisen darf, da dies als "Fremdforenwerbung" ausgelegt ist, darf ich hier auch keine Tipps zur Fahrzeugaufbereitung geben, da sich ein Aufbereiter eventuell vieleicht in seiner Existenz gefährdet sieht. Und ich könnte noch viele andere Beispiele aufzählen. Ich sage ja, ich verstehe es nicht. Man kann sich das Leben auch selber schwer machen. Auf dem Amt würde ich sagen: Bürokratie!

Gruß Uwe

Es geht nur um "Forum" gegen "Forum"! Nicht "Aufbereiter" geben "Aufbereiter"...

Zumal: Wir versuchen auch, möglichst keine Werbung für einen Aufbereiter zu machen. Wenn mal ein lokaler Aufbereiter unter 2 Usern aus der selben Ortschaft, empfohlen wird, schreiten wir i.d.R. auch nicht ein.

Weitere Fragen, bitte an mein Postfach richten!

MfG

 

Und jetzt bitte: Back to topic!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. E 500 T, Polierscession nach 6 Jahren nur Waschstrasse