ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 450 vs. E 400, mehr Leistung aber weniger Beschleunigung?

E 450 vs. E 400, mehr Leistung aber weniger Beschleunigung?

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 16. November 2018 um 13:22

Hallo,

der vorherige E400 mit 333 hat eine Beschleunigung von 0 auf 100km/h von 5,4s (T-Modell)

Der aktuelle 450er mit 367PS benötigt 5,8s.

Weiss jemand warum?

Viele Grüße

Steffen

Ähnliche Themen
35 Antworten

Beide mit Allrad?

Ich hab hier folgende Annahme schon einmal hier im Forum geäußert.

Der E400 hat ein maximales Drehmoment von 480nm, welches ab 1200 Umdrehungen anliegt.

Der E450 hat zwar ein maximales Drehmoment von 500nm, welches allerdings erst bei 1800 Umdrehungen anliegt.

Wenn man die Drehmomentkurve vom 450er anguckt, sieht man auch, dass dieser bei 1200Umdrehungen z.B. noch keine 480nm anliegen hat, so dass ich vermute, dass hier die 0,4sec. begründet sein werden.

Mir im großen und Ganzen allerdings absolut nicht wichtig, da ich jetzt dann 3x E400 gefahren bin und nie wirklich auf den Sprint von 0-100 aus war.

Hingegen von 100-200 wird der E450 auf alle Fälle ein Stück schneller sein, da er a.) 20nm mehr hat und b.) diese auch ein Stück länger anliegen als die 480nm beim E400

Gruß

Jonny

Zu der Beschleunigung kann ich nichts sagen. Ich bin aber sehr enttäuscht, dass man den E 450 momentan nicht mit dem neuen Reihen-6er bestellen kann. Deshalb habe ich mich entschlossen, auf den neuen Motor in der E-Klasse zu warten und bis dahin meinen E 400 W212 weiter fahre.

Themenstarteram 17. November 2018 um 21:03

Zitat:

@Jonny_2003 schrieb am 16. November 2018 um 15:53:45 Uhr:

Ich hab hier folgende Annahme schon einmal hier im Forum geäußert.

Der E400 hat ein maximales Drehmoment von 480nm, welches ab 1200 Umdrehungen anliegt.

Der E450 hat zwar ein maximales Drehmoment von 500nm, welches allerdings erst bei 1800 Umdrehungen anliegt.

Wenn man die Drehmomentkurve vom 450er anguckt, sieht man auch, dass dieser bei 1200Umdrehungen z.B. noch keine 480nm anliegen hat, so dass ich vermute, dass hier die 0,4sec. begründet sein werden.

Mir im großen und Ganzen allerdings absolut nicht wichtig, da ich jetzt dann 3x E400 gefahren bin und nie wirklich auf den Sprint von 0-100 aus war.

Hingegen von 100-200 wird der E450 auf alle Fälle ein Stück schneller sein, da er a.) 20nm mehr hat und b.) diese auch ein Stück länger anliegen als die 480nm beim E400

Gruß

Jonny

Super, vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Aber dennoch verwunderlich - da es im ersten Schritt nach einer Reduzierung der Leistung aussieht.

Seid ihr zufrieden mit der Leistung, lohnt es sich?

Interessant wäre ja zu wissen, in welchem Modus die Werkswerte gemessen werden.

 

Soll heißen:

Fährt man den Drehmomentstärkeren in Sport+, schaltet er er später und schneller und ist somit früher in dem Bereich, in dem er das höhere Drehmoment optimiert ausnutzt.

 

Nur mal so ein Ansatz.

Hallo ins Forum,

Zitat:

@Simon1974 schrieb am 17. November 2018 um 17:48:58 Uhr:

Zu der Beschleunigung kann ich nichts sagen. Ich bin aber sehr enttäuscht, dass man den E 450 momentan nicht mit dem neuen Reihen-6er bestellen kann. Deshalb habe ich mich entschlossen, auf den neuen Motor in der E-Klasse zu warten und bis dahin meinen E 400 W212 weiter fahre.

so geht's mir auch. Der 350iger läuft ja im 212er sauber, auch wenn das Warten wohl bis zu Mopf dauern wird. Gut, hat dann auch weitere Vorteile, wenn's der Mopf wird.

Viele Grüße

Peter

Zitat:

@Jonny_2003 schrieb am 16. November 2018 um 15:53:45 Uhr:

Ich hab hier folgende Annahme schon einmal hier im Forum geäußert.

Der E400 hat ein maximales Drehmoment von 480nm, welches ab 1200 Umdrehungen anliegt.

Der E450 hat zwar ein maximales Drehmoment von 500nm, welches allerdings erst bei 1800 Umdrehungen anliegt.

Wenn man die Drehmomentkurve vom 450er anguckt, sieht man auch, dass dieser bei 1200Umdrehungen z.B. noch keine 480nm anliegen hat, so dass ich vermute, dass hier die 0,4sec. begründet sein werden.

Mir im großen und Ganzen allerdings absolut nicht wichtig, da ich jetzt dann 3x E400 gefahren bin und nie wirklich auf den Sprint von 0-100 aus war.

Hingegen von 100-200 wird der E450 auf alle Fälle ein Stück schneller sein, da er a.) 20nm mehr hat und b.) diese auch ein Stück länger anliegen als die 480nm beim E400

Gruß

Jonny

E400 3.0 Liter im C238

480 NM bei 1600 Umdrehungen.

333 HP

5.3 sec

An den Umdrehungen sollte es demnach nicht liegen.

 

Vielleicht liegts am Mapping/ Abstimmung Getriebe etc. Ist komisch, dass der V6 im 450er mit 3.0Liter und 367 HP lediglich 5.6 sec schafft.

Müsste eigentlich von 450er in 370er oder so umbenannt werden:p

Am 5.12. hol ich nach 2x 400er im W213 den 450er ab.

Ich werde berichten, wie ich den Motor so im Vergleich empfinde ;)

Vlt. hat auch alles nur irgendwas mit dem OPF zu tun?!?

Zitat:

@Jonny_2003 schrieb am 18. November 2018 um 06:29:48 Uhr:

Am 5.12. hol ich nach 2x 400er im W213 den 450er ab.

Ich werde berichten, wie ich den Motor so im Vergleich empfinde ;)

Vlt. hat auch alles nur irgendwas mit dem OPF zu tun?!?

Vermutlich kein spürbarer Unterschied, ich denke das er im Bereich 100-200 besseres rennt.

Themenstarteram 18. November 2018 um 8:57

Zitat:

@Jonny_2003 schrieb am 18. November 2018 um 06:29:48 Uhr:

Am 5.12. hol ich nach 2x 400er im W213 den 450er ab.

Ich werde berichten, wie ich den Motor so im Vergleich empfinde ;)

Vlt. hat auch alles nur irgendwas mit dem OPF zu tun?!?

Das wäre klasse - bin gespannt :-).

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem neuen (367 ps) e450 motor im E coupé 4matic gemacht? Wie ist er verglichen mit dem 400 (Benzin)?

Desweiteren interessiert mich, ob der Verbrauch wirklich gleich wie der des neuen AMG Motors mit 48v.

Besten Dank

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'C238 e450 4matic coupé Erfahrungen und Vergleiche' überführt.]

Ja. Ich besitze das E450 4matic Coupé seit zwei Monaten und habe rund 6000km abgespult.

Der Wagen begeistert mich als Gesamtpaket betrachtet. In der Farbe Diamantsilber und mit dem AMG-Exterieur sieht er imho umwerfend aus und mit den beigen Nappa-Leder-Sitzen, dem yachtblauen Armaturenbrettbezug und den Ulme-offenporig-Intarsien ist er für mich eine Wohlfühloase. Assistenzpakete (ich hab sie alle) und der ganze Multimedia-Krimskrams überzeugen mich (Parkassistent allerdings eher weniger) ebenfalls.

Fahrgefühl: Gross, schwer, Gran-Turismo, gut motorisiert, zum Cruisen, kein Kurvenfresser - sehr kommod, auf Comfort ausgelegt, im Sport-Modus kann er auch Zähne zeigen. Federung allerdings im Comfortmodus härter ausgelegt als die Limousine (schade), bei Querfugen in Kurven stuckert der Wagen und ist nicht wirklich spurtreu. Also von wegen "man schwebt wie auf Wolken" kann keine Rede sein! Auch Windgeräusche/Abrollgeräusche sind deutlich vernehmbar - hier hatten die Tester wohl Watte in den Ohren.

Den Motor empfinde ich als etwas rauh und manchmal zu deutlich vernehmbar (künstlich via Lautsprecher?). Da wäre ein Reihensechszylinder sicherlich passender!

Alles in allem aber eine toller Wagen, den ich lange Jahre fahren möchte.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'C238 e450 4matic coupé Erfahrungen und Vergleiche' überführt.]

Finde die Werte vom 450er ohne EQ Boost komisch.

Der E350d mit 286 PS -0-100 5,7 Sekunden

Der E450 mit 367 PS - 0-100 5,6 Sekunden

Auf 200 wahrscheinlich dann paar Sekunden besser (ca 19,5 gegebenüber e350d fast 23 Sek..) Dafür paar Liter mehr Verbrauch.

Gleicher Motor im CLS = 4,9s

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 450 vs. E 400, mehr Leistung aber weniger Beschleunigung?