ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 270 CDI T-Modell anschauen und probefahren

E 270 CDI T-Modell anschauen und probefahren

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Oktober 2018 um 17:40

Moin in die Runde!

Nach nunmehr 6 Jahren s210 werde ich demnächst auf 211 umsteigen.

Morgen schaue ich einen 270cdi / 2005 mit fast 300kkm an.

Sollte Euro3 mit grüner Plakette sein. (Nachgerüsteter DPF)

Er hat keine Airmatic und 2,5 Jahre Tüv.

Vor hohen Km-Leistungen habe ich nicht wirklich Angst. Mein derzeitiger s210 220cdi Mopf hat

auch schon fast 350kkm und der Motor ist unauffällig.

Worauf muss ich besonders achten, gibt es besondere Schwachstellen?

Wie gesagt, er ist von 2005. Da sollten doch der Valeo-Kühler und die SBC inzwischen getauscht sein....

Danke für weitere Hinweise

Ähnliche Themen
19 Antworten

Die 2.5 Jahre TÜV klingen unplausiebel.

Aber wenn der Zustand der LL entspricht und du den dicken vielleicht mal während der Probefahrt zur dekra fährst, warum nicht?!

Ich würd aber zusätzlich auch selbst oder in einer Werkstatt auf OBD Fehler prüfen...

Achja: check mal das - es wird dir helfen

https://e211.de/kaufberatung/

Themenstarteram 18. Oktober 2018 um 18:24

TÜV 4/20 wurde mir versichert....

Soweit mir bekannt, kann man nur mit SD "richtig" auslesen, das bekomme ich allerdings nicht hin

TÜV gibt's immer nur für zwei Jahre - nur neuwagen bekommen ab Werk drei jahre.

Der sicherste weg ist SD natürlich - vielleicht wenigstens einen MB Kurztest durchführen.

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 18. Oktober 2018 um 19:01:05 Uhr:

TÜV gibt's immer nur für zwei Jahre - nur neuwagen bekommen ab Werk drei jahre.

Der sicherste weg ist SD natürlich - vielleicht wenigstens einen MB Kurztest durchführen.

Ihr glücklichen, das gibt's bei uns immer nur für 1 jahr……:(

Hallo

 

Bin letzten Oktober vom 3l Brenner (E 300 Turbodiesel, Kombi, Advangarde)

auf E 270 CDI (Kombi, Elegance, Ez 12/2004, Automatik, ohne Partikelfilter mit km 245.000) umgestiegen.

Km aktuell 259.000

Positiv:

- Design Innenraum, Amaturenbrett

- CDi Motor & Getriebe sind ausgereift; man kommt am Motor an "alles" gut ran

- keine teure Wassergekühlte Lima wie im 210 CDI

- Heizung wird sehr schnell warm

- OBD 2 Schnittstelle

- Verbrauch 7 -9l

- Rosanfälligkeit, kein Vergleich zum W210

Negativ:

- das Handschufach

- kein Ölmeßstab (bei mir ist leider der Ölstandsensor defekt, teuer)

- Verschleiß Vorderachse

- Scheinwerfer kann man nur kpl. tauschen

- Ersatzschlüssel teuer

habe den Kauf bisher nicht bereut, kein Notlauf, es klappert nix, Innenraum & Sitze noch sehr gut)

guter Motor, "kein" Ölverbrauch, alle Injektoren dicht, zieht gut durch, sogar besser als der 3l Brenner.

Reperaturen außer Wartung bisher nur ein neuer Thermostat (Kühlwasser muß 92 Grad erreichen)

ob bei mir noch die erst SBC / EHB drin ist kann ich nicht sagen MB Nr. 005....

Ne Bosch Austausch EHB müsste ne Bosch 0 986... Nr. haben (ca. 1000 € bei Taxiteile Berlin + Einbau)

viel Erfolg beim Kauf

Gruß aus OWL

TÜV gibt es für 2 Jahre. Wenn, dann hat er gerade TÜV bekommen und + 2 Jahre sind dann bis 4/20 (also in etwa 1,5 Jahren).

Baujahr 2005 kann nicht sein, da gab es keine neuen 270er mehr.

Wenn 2005, dann ist es ein 3,2 R6 (als 280CDI mit 177PS) oder ein 3,0 V6 (als 280CDI mit 190PS).

Der 270CDI wurde nur bis Sommer 2003 oder 2004 gebaut, weiß ich gerade nicht mehr so genau.

Ob ein DPF nachgerüstet wurde oder nicht dürfte quasi nicht relevant sein - die Politik will alles unter Euro6 aussperren (auch wenn es totaler Unfug ist).

SBC und Valeo-Kühler können getauscht sein, muss aber nicht. Es sind nicht alle Autos "kaputt" gewesen.

Ich würde bei einem Kauf eher auf die Anzahl Vorbesitzer, Wartungsnachweise, plausibler Kilometerstand, Zustand und Vertrauenswürdigkeit des Verkäufers achten.

Und du brauchst ein ordentliches Polster, falls etwas kaputt geht.

Überleg dir, ob du einen Gebrauchtwagencheck machen lässt. Die schauen sich dann auch den Wagen von unten an (Gelenke, Reifenzustand, Achse, Ölverlust an Motor, Getriebe, Differenzial)

Und wenn das Serviceheft, Tüv-Bescheinigungen zufällig verloren ging ... Finger weg!

Themenstarteram 18. Oktober 2018 um 21:58

Danke für die Antworten!

Laut Wikipedia wurde der 270cdi (OM 647 DE 27 LA) von 2002 bis 2005 im 211er verbaut. Genaueres weis ich auch nicht.

Und ja, die schnellere Heizung ist mir auch wichtig. Liegt aber am zusätzlichen Heizregister, welches die Innenraumluft aufheizt. Der Motor ist aber dadurch nicht schneller auf BT.

Aber das der Motor keinen Ölpeilstab hat, war mir nicht bewusst. Danke für den Hinweis!

Themenstarteram 21. Oktober 2018 um 10:44

Moin!

Das Auto war sehr heruntergekommen und ungepflegt.

Wieder einmal hat sich bestätigt, dass Bilder NICHT mehr als tausend Worte sagen...

So geht die Suche weiter.

Gibt es hier im Forum auch Leute, welche mit Gas unterwegs sind?

Hier gibt es ein paar Gaser.

Aber keiner auf Diesel.

 

PS: Habe in meinem alten Prospekten nachgeschaut. Der 270cdi R5 wurde tatsächlich zeitgleich zum 270cdi auf R6-Basis verkauft bis ins Jahr 2005

Der leistungsreduzierte R6 war meines Wissens ein 280cdi.

Stimmt!

Scheiß Tippfehler :)

aber mit 177PS

Gruß

H

Bezüglich Autogas bin ich ein überzeugter Gaser ...

Das ist für mich die perfekte Alternative zu Benzin und Diesel - Sicher ist es immer wieder Glaubensfrage und einige Leute haben verschiedene bedenken, aber es gibt auch sehr viele informative und durchaus fachlich belegte geschriebene Berichte, bzw YouTube Videos.

FAHRE ÜBER 10 JAHRE LPG - INSGESAMT CA 150.000 KM

ich empfehle Autogas definitiv !

Ist jetzt etwas off topic,aber wie schaut es denn mit Umweltzonen und Gas aus?Gas

ja viel sauberer als Diesel oder Benzin,da sollten ja garkeine Verbote aufkommen?

 

Ich bin zwar mit meinem 270er noch nicht wirklich viel gefahren,aber sonst total zufrieden.Der Motor ist recht ausgereift und sehr stabil.Man kann selbst sehr gut daran schrauben,alles ist relativ leicht zugänglich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 270 CDI T-Modell anschauen und probefahren