ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Duster mit werksseitigem LPG !

Duster mit werksseitigem LPG !

Dacia

hab gerade die Info erhalten ab ab Juni beim Duster die LPG Version bestellbar ist, gibts aber nur für die 4x2 Versionen, Aufpreis 2200,- Euro.

Ähnliche Themen
49 Antworten

Habe heute vom Händler erfahren (es gibt in der zugänglichen Dokumentation keine Auskunft über das Fassungsvermögen des eingebauten Gastanks), dass der werksmäßig eingebaut Gastank 42 Liter fasst. Das ist eindeutig ein schlechter Witz, also werde ich als alter LPG-Fahrer nun doch einen Duster mit Diesel kaufen.

Gezz mal eine ernsthafte Frage dazu (BITTE nicht gleich losprügeln!) Gerade habe ich genau über dieses Thema eine Info gelesen. Also Gastank im Auto. Es gibt ja zwei verschiedene Gassorten ERDGAS und LPG (Die Bezeichnung kann ich nicht wiederholen) LPG ist dabei die meistverbreiteste Sorte, die an Tankstellen zu haben ist.

Was MICH persönlich an der ganzen Sache stört war 1. der Einbaupreis von ca. (!) 3200 Öhre und 2. das sich die Anlage erst nach ca. 60.000 km amortisiert hat, ich erst nach 60.000 km eine Ersparnis einfahre!

So, dass es sich hier um CA Angaben handelt, möchte ich noch mal ausdrücklich betonen!

Nun aber zu meiner Gegenrechnung und dem, was MICH davon abhält eine Gasanlage in mein Auto einbauen zu lassen. Mit meinem letzten Auto habe ich in 6 Jahren ca. 60.000 km gefahren.

Um nun eine wirkliche Ersparnis zu erleben, müsste ich den Wagen mindestens 12 Jahre fahren bei einer jährlichen Fahrleistung von realistischen 10.000 km!

Für MICH wäre das irgendwo eine tote Investition!

Was allerdings lohnt ist, für Vielfahrer, die innerhalb kürzester Zeit, vielleicht 3 Jahre oder weniger, diese magischen Grenzen überfahren um dann tatsächlich zu sparen.

Denn, es geht ja nicht nur um den Einkaufspreis des Gases, der in etwa bei der Hälfte des SUPER Benzins liegt. Dazu kommen ja auch noch andere Kosten, die in die Kalkulation mit einbezogen werden MÜSSEN!

Demnach ist für MICH eine Gasanlage genauso unsinnig wie ein DIESEL ... bei MEINER Fahrleistung im Jahr!

Nun würde ich gerne Gegenargumente lesen, die MIR als WENIG-Fahrer einen DIESEL oder den Einbau einer Gasanlage schmackhaft, weil sparsamer, machen würden ...

Denn, m.E. machen viele (WENIG) Fahrer den Fehler und kalkulieren den Kosten/Nutzenfaktor nicht richtig durch und sehen erst mal nur den Preis an der Zapfsäule ... Ok, ein Mathekurs wäre in solchen Fällen vielleicht auch noch angebracht! :D

Gasumrüstung lohnt wirklich nur bei Pendlern bzw. "Vielfahrern", wie es mit Diesel aussieht würde mich aber auch interessieren.

am 16. Juni 2011 um 20:15

Gasanlagen lohnen auch für wenigfahrer, sofern sie kostenlos ist.:D

Da ist kein Witz den Chevy und Subaru haben sie sporadisch

gratis mitgeliefert.:)

Zitat:

Original geschrieben von Eue

Aufpreis 2200,- Euro.

auch der mcv neuerdings, letztes jahr noch 1500

in den andern ländern immer noch 900 bis 1000 eier aufpreis ;):D

DANKE für die Aufklärung! Kostenlose Gasanlagen ... hätte ich nix dagegen! Nur, wie hoch sind die Folgekosten? Die Gasanlage MUSS doch JEDES Jahr geprüft werden, soweit ich weiß. Ok, wird nicht die Welt kosten ...

Zitat:

Original geschrieben von Bootsmann22

... Ok, wird nicht die Welt kosten ...

Die Welt nicht: KLICK.

Ok ... DANKE! So, jezt würde ich doch gerne mal den Taschenrechner nehmen und gucken, was so'n Auto im Laufe der Zeit eigentlich EINSPART. Denn ... eine realistische EINSPARUNG sehe ich wirklich nicht, oder bin ich einfach zu blöd für diese Welt?

Nein, ich will hier niemanden provozieren. Nur, wenn mir ein WENIG-Fahrer ernsthaft erzählen will, er würde BILLIGER als ich mit LPG oder DIESEL fahren ... möchte ich das nachvollziehen können.

Ein VIEL-Fahrer spart sicherlich auf lange Sicht ...

Wie geschrieben, stört es mich gewaltig, wenn jemand Morgens seinen Trecker (DIESEL) anwirft um in 500 m Entfernung zum Bäcker zu fahren. Die Umwelt wird dabei dermassen verschmutzt, dass ich mit meinem Stinker (BENZINER) ruhigen Gewissens 500km zurücklegen kann. Wie das mit GAS-Antrieb ausschaut, weiß ich grad nicht. Gestartet wird die Gaskanüle ja auch mit BENZIN ...

Nun warte ich immer noch auf eine Erklärung dafür, warum ICH auf GAS umsteigen sollte, bei ca. 10.000km im Jahr ... :cool:

x

x

x

_________________________________________________________

unter'm Strich muß sich jeder sein KFZ-Geldsparmodell selbst schönrechnen. Ich bin mittlerweile wieder WERKSTATTUNABHÄNGIG. Besser für mich: Ihr fahrt Diesel oder Benzin. Hauptsache der LPG-Preis bleibt bis zum Jahr 2018 stabil. Da hat sich mein Gas-MCV schon lange amortisiert.

===================================================

Gruß

Gimmix

Wer hat dir denn erzählt, dass du mit 10.000km im Jahr mit LPG billiger kommst?

Mit Nachrüsten wohl auf keinen Fall, vielleicht mit einem Gebrauchten der schon eine Anlage montiert hat, aber da sollte man auch eher vorsichtig sein.

Wenn du MICH meintest ... MIR hat niemand erzählt, dass ich bei 10.000km im Jahr mit LPG billiger fahre. Nur, wenn ich manchem Zeitgenossen glauben sollte, MÜSSTE ich AUF JEDEN FALL sparen ...

Laut meinem Autohaus soll LPG ab August nur noch 800 Euro Aufpreis kosten, anstatt den bisherigen 2.200 Euro.

am 27. Juli 2011 um 13:18

1. Auch Benziner verpesten im Kurzstreckenbetreib, nicht nur Diesel bzw. LPG/Erdgas (die fahren ja auch anfangs mit Sprit).

2. Grundsätzlich wird der Diesel IMMER die günstigste Variante sein in Westeuropa und Benziner schlagen, auch LPG/Erdgas. Vorausgesetzt du legst eine Vollkostenrechnung zugrunde (eben inkl. Wertverlust).

2a. Die Benziner stehen bereits jetzt wie Blei bei den Händlern, zu Preisen von 15 bis 18k (Prestige, 4x4 etc.) in 3 Jahren kriegst du vielleicht bestenfalls 45 bis 50 %, wenn überhaupt bei den Benzinern (auch Konkurrenz durch Neuwagen anderer Klassen um vielleicht 8 bis 10k...)

2b. Zudem werden die best ausgestatten Duster (Metallic, Prestige, 4x4, Options etc.) gerade am meisten verlieren, auch weil die laufenden und kurzfristig (ab Herbst 2011 ff) Fahrzeuge updated sind ab Werk.

Zitat:

Original geschrieben von laureate 90dcifwd

... Grundsätzlich wird der Diesel IMMER die günstigste Variante sein in Westeuropa und Benziner schlagen, auch LPG/Erdgas. Vorausgesetzt du legst eine Vollkostenrechnung zugrunde (eben inkl. Wertverlust).

Wo hast du denn diese Weisheit her?? Schon mal ein LPG-Fahrzeug besessen? Vor 10 Jahren hätte ich deine Rechnung noch angenommen, aber zwischenzeitlich wurde ja mal der Spritpreis vom Diesel überholt. Und bei dem globalen Gefälle wird es bald wieder soweit sein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Duster mit werksseitigem LPG !