ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ducati Monster 600 für Anfänger und Kurzstrecken

Ducati Monster 600 für Anfänger und Kurzstrecken

Ducati Monster 600
Themenstarteram 2. September 2020 um 19:58

Hallo

Bin mit dem gedanken am spielen mir eine Ducati Monster 600 zu holen bin 32 und mache gerade den A Lappen, und würde mit der Duc hauptsächlich duch die Stadt, Arbeit 10km und Einkaufen fahren längere fahrten natürlich auch mal aber haupsächlich halt stadt usw, wäre dies möglich bzw wäre der verschleiß zu hoch oder wäre das problemlos möglich?

Ähnliche Themen
21 Antworten

600ccm sind immer für sowas i. O..

Ob aber eine eher ruppige Monster da die erste Wahl ist...?

Themenstarteram 3. September 2020 um 12:40

Deshalb frag ich ja ^^ hab probegesäßen auf ner 600 bandit da saß ich im stand aber auf zehenspitzen drauf bin 1.79 und auf der Monster kam ich flach mit leicht geknickten beinen auf dem boden, vielleicht habt ihr sonst ne alternative für mich, Roller, wenn auch am besten für stadt kommt nicht infrage

Dein Fahrprofile vermeide ich, da kann ich nicht weiterhelfen. Aber 600er Nakedbikes gibt es ja nun nicht nur die beiden.

Ich denke schon, dass das Mopped was für dich wäre. Du musst dich nur damit anfreunden, das der Motor unter 3000 Touren etwas unwillig ist. Ein Vierzylinder ist da schon etwas gefälliger meiner Meinung nach.

Nimm, was dir gefällt. Sollte es nicht passen, wirst du das Bike im Idealfall ohne Verlust weiterverkaufen können.

Manche lieben die V2 Desmos, andere bevorzugen einen seidenweichen 4Zylinder.

Achte beim Kauf darauf, dass du eine unverbastelte und servicegepflegte Maschine bekommst.

Angepimpte Sachen sollten auch im Original vorhanden sein.

Je nach fälligem Service sind die Kosten etwas höher als bei Motoren mit 'normaler' Ventilsteuerung und Kette.

Die kleine Monster ist auf jeden Fall anfängertauglich. Richtig abgestimmt lässt sie sich auch in der Stadt prima fahren.

Themenstarteram 3. September 2020 um 15:17

Kann sie mit 35tkm für 2000 haben von nem älteren herren der sie wohl wieder frisch gemacht hat. stand wohl vor ihm immer drauasen mit plane er hat den tank entrostet und auch so sehr viel dran gemacht

Ich halte eine 600er für quasi nur Stadtverkehr und Kurzstrecken ehrlich gesagt für ziemlich überdimensioniert.

 

Was spricht gegen was kleineres?

Themenstarteram 5. September 2020 um 12:32

Hatte nen gilera dna roller nur Bastelei gehabt und normale roller sind nicht mein fall

Es muss ja kein Roller sein, auch wenn da rein vom praktischen Aspekt her viel für spricht.

Aber wenn der Stadtverkehr massiv überwiegt, würde ich mir eher was im Bereich von 125 - 250 ccm suchen.

Zitat:

@Hatecore-Essen schrieb am 3. September 2020 um 15:17:11 Uhr:

Kann sie mit 35tkm für 2000 haben von nem älteren herren der sie wohl wieder frisch gemacht hat. stand wohl vor ihm immer drauasen mit plane er hat den tank entrostet und auch so sehr viel dran gemacht

Hallo,

ich würde die nehmen.

Mit 35t km ist die gerade eingefahren, das nächste Service steht bei 48t km an.

Nur ein Ölwechsel bei 36t sollte gemacht werden.

That's it ...

Im Übrigen,

für die längere Tour habe ich eine Multistrada 1200S,

für die kurzen Strecken verwende ich meine ST4s.

Die hat 996ccm und der Motor ist unter 3t.u/min ein wenig unwillig.

Das trifft auch für die 600er Monster zu, wenn man damit umgehen kann,

ist das aber überhaupt kein Problem.

Wenn die Monster halbwegs sauber rüberkommt,

der Tank innen keinen Rost zeigt, und die Lenker-Begrenzungen ok sind,

also kein Sturz in der Vergangenheit, dann ist das Bike um 2T€ sicher zu kaufen.

Wenn du mehr Hilfe und Rat suchst, dann versuch es mal hier .....

https://diva-di-bologna.eu/

http://www.duc-forum.de/

https://www.monstercafe.de/

gibt noch mehr davon, einfach im Google nach Ducati Forum suchen.

Wenn's hilft

:):D

Bikergruß vom Bert

:cool:

Hallo,

Also für Anfänger ist der Monster 600 perfekt. Ich habe auch ein 600er als erstes Motorrad gehabt. Es hat wirklich ein eigenes Gefühl, es hat Charakter.

Aber ausschließlich in der Stadt zu fahren mit 600 cc finde ich auch ein bisschen zu viel. Du kannst es nicht wirklich ausnutzen. Und obwohl das Motorrad nicht 300 Kilos wiegt, wäre es einfacher für dich mit einem 125 cc oder 400cc Motorrad in der Stadt zu fahren.

Wenn du aber am Wochenenden außer der Stadt fahren willst, dann eindeutig kauf den Ducati. Da wirst du dich am besten fühlen.

LG

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 16:02

Hallo

Habe mir nun die Monster 600 zugelegt, die Optik ist echt super das fahrverhalten empfinde ich etwas schwierig im gegensatz zu den fahrschul motorrädern ( Honda CBF 600) aber denke daran werde ich mich noch gewöhnen. Habe z.b schritt slalom mit ihr etwas geübt und fande es ziemlich schwierig zum vergleich mit der honda...was mir halt nur etwas angst macht die geschichte mit den Wartungen, ventile ect aber mal schauen hab sie ja nun erst ein paar tage

Sehr gut!

Wie ist die Wartungsstand der Maschine? Wann wurde zb Motoröl oder Inspektion gemacht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Ducati Monster 600 für Anfänger und Kurzstrecken