ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Dröhnen bei D5 - NEUE ERKENNTNISSE

Dröhnen bei D5 - NEUE ERKENNTNISSE

Themenstarteram 25. Febuar 2004 um 7:50

Hallo Leute,

Habe meinen S60 D5 BE MY04 am 21.1.04 bekommen. Nun sind 2900km am Tacho.

Auf der Autobahn habe ich auch ein sehr starkes Dröhnen wahrgenommen... Nachdem ich schon einen Thread hier wegen dem Problem hier gelesen habe, habe ich mal beim Freundlichen angerufen.... siehe da.. mein NEUER Volvo Modelljahr 2004 hat dieses Problem ebenso,,,

Habe für Montag einen Termin bei dem auch bei mir die Aufhängung von der Abgasanlage getauscht wird... Dann sollte das Problem weg sein..

BEI MEINEM MODELL wurde dieser Fehler auch von VOLVO bestätigt.

Von wegen Modelljahr 04 hat das nicht mehr!!!

greetz

PinocchioS60

Ähnliche Themen
25 Antworten

Nur noch zur Info:

der Tausch der Kardanwelle hat's tatsächlich gebracht!!!

Betr.: Dröhnen D5 zw. 140-150km/h.

 

Moin!

Bei meinem S60 D5 Bj.`02 hatte ich auch dieses Dröhnen im o.g. Bereich. Im Forum wurde viel von Katalysatorbefestigungen oder so ähnlich berichtet. Als ich damit bei meinem Händler vorfuhr und Ihm diese Änderungen vorschlug, meinte dieser bloß, Problem bekannt.

Daraufhin wurde ein Teil der Auspuffanlage, ich glaube mit Katalysator und diesem "komischen" Ausdehnungsteil (geflechtartig) ausgetauscht! Danach war Ruhe. Alles auf Garantie. Sonst wäre wohl weit über 750.- Euro fällig gewesen. Jetzt 15Tkm später meine ich allerdings, das er wieder lauter wird. Das kann doch nicht schon wieder o.g. Teil sein, oder?

Gruß Th.

hallo,

so ein teil nennt sich entkoppelelement

gruß

chris

Dröhnwahnsinn hat ein Ende

 

Ein heisser Thread ist ja "Sammelklage gegen Volvo". Dort wird viel über das Dröhngeräusch beim D5 geschrieben. Bei ca. 2.800 Upm dringt ein unangenehmes Dröhnen in den Innenraum. Auch bei unserem XC70 D5 mit Geartronic (EZ 09.03) war dies der Fall und wir haben zig Werkstattaufenthalte durchleben müssen. Keiner konnte das Problem beseitigen - bis auf letzte Woche.

Ein Hinweis des Meisters war, dass die Kardanwelle optimiert wurde und wohl im Durchmesser dicker sei. Dieses Ersatzteil wurde nun auf Garantie eingebaut. Fazit: Der ganze Ärger ist vergessen, es dröhnt nun gleich 0,0. Wer hätte das gedacht. Also, wer bei seinem XC70 nicht mehr weiterkommt, der Austausch der Kardanwelle könnte den Erfolg bringen. Wie ich sehe, gibt es auch andere Volvistis, die nun auch zufrieden sind.Es kann auch durchaus sein, dass die neueren XC70 schon mit der neuen Kardanwelle ausgestattet sind.

Gruss,

bende68

Re: Betr.: Dröhnen D5 zw. 140-150km/h.

 

Zitat:

Original geschrieben von Thmetith

 

Daraufhin wurde ein Teil der Auspuffanlage, ich glaube mit Katalysator und diesem "komischen" Ausdehnungsteil (geflechtartig) ausgetauscht! .

Hi;

da meiner auch bei 2.800 U/min gerne dröhnt interessiert mich. Meine Frage hierzu: hat der Diesel ein Katalysatoraufbau wie ein Benziner?

Grüsse

KPS

also ich schlage mich auch schon seit knapp einem jahr mit dem dröhnen herum. eigentlich soll mittlerweile so ziemlich fast alles getauscht worden sein was volvo eingefallen ist. gebracht hat es bisher fast nichts. die werkstatt hat sich auch immer bemüht abhilfe zu schaffen.

ein volvo car germany mitarbeiter hat den wagen auch gefahren und angeblich NICHTs gehört (so langsam zweifle ich auch schon an mir).

ist es vielleicht möglich, durch ein chiptunig die werte des wagens so zu verändern, daß sie dieses dröhnen (vibrationen oder was es auch immer sein mag) verschieben oder gar ganz nachlassen?

gruß

andreas

Betr.: Erneutes Dröhnen!

 

Hallo!

Wie bereits oben von mir beschrieben, hat der Austausch eines Auspuffteils wirklich eine Menge bewirkt! Kann es aber sein, das das Problem erneut 20Tkm später wieder auftaucht? Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Und wie sieht es mit den Kosten nach über 2 Jahren aus? Innerhalb der 2 Jahre Garantie wird ja großzügig alles ersetzt - ohne jegliche Kosten!!! Danke an Volvo!!!

MfG

Th.

Bei mir hat´s auch Wunder bewirkt. Habe das so verstanden, dass die Aufhängungen der Auspuffanlage im vorderen Bereich gegen andere, weichere Gummihalterungen ausgetauscht werden. Theoretisch können die in ihrer Elastizät schon schneller altern und wieder zu neuen Dröhngeräuschen führen.

Nur nach meiner Einschätzung kann man hier nicht von einem Fehler / Mangel sprechen sondern eher von einer unglücklichen Eigenschaft. Kein Gericht auf dieser Welt wird wohl akzeptieren, dass Dröhnen bei einem Diesel nicht normal sei. Es gibt ne Menge Dieselmotoren die selbst einem D5 mit Dröhnen unterlegen sind. Ansonsten könnte man hier von einem versteckten Mangel oder einer fehlerhaften Eigenschaft sprechen, da wäre praktisch lebenslange Garantie fällig.

Die 20 Tkm werde ich in Garantiezeit noch locker schaffen - mal sehen.

 

Beste Grüsse

Volvo

Re: Dröhnen bei D5 - NEUE ERKENNTNISSE

 

Zitat:

Original geschrieben von PinocchioS60

Hallo Leute,

Habe meinen S60 D5 BE MY04 am 21.1.04 bekommen. Nun sind 2900km am Tacho.

Auf der Autobahn habe ich auch ein sehr starkes Dröhnen wahrgenommen... Nachdem ich schon einen Thread hier wegen dem Problem hier gelesen habe, habe ich mal beim Freundlichen angerufen.... siehe da.. mein NEUER Volvo Modelljahr 2004 hat dieses Problem ebenso,,,

Habe für Montag einen Termin bei dem auch bei mir die Aufhängung von der Abgasanlage getauscht wird... Dann sollte das Problem weg sein..

BEI MEINEM MODELL wurde dieser Fehler auch von VOLVO bestätigt.

Von wegen Modelljahr 04 hat das nicht mehr!!!

greetz

PinocchioS60

Hi, Grüß dich

ich hatte dieses Problem auch, aber nur zwischen 2700 und 3000 u/min. Nach ca 25000 km ließ es merklich nach und ict jetzt bei 34000km ganz weg.

S60 D5 BJ. 2003 MJ 2004

Gruß Stephan

Bei meinem ist das Dröhnen absolut erträglich. Allerdings ist es temperaturabhängig, und zwar sowohl außen- und motortemperaturabhängig.

Aber ich finde, dass JEDER 5 ZYLINDER dröhnt, und natürlich ein Diesel.

Schon beim seligen Audi 100 5E der 1977 vorgestellt wurde, fand sich beim ersten Test im auto motor und sport dieser Mangel auf der Negativliste.

Fahrt einmal einen VW Transporter TDI, der dröhnt erst. OK, das ist kein 40.000€ Auto. Aber was ich damit sagen will: wer sich einen 5Zyl. kauft, darf sich nicht beschweren. Ich finde, dass was die Sache etwas lästig macht, ist die Tatsache, dass es in einem Drehzahlbereich auftaucht, der sich um die 130-150, also einer häufig gefahrenen Geschwindigkeit bewegt.

Aber ich wußte das vorher, und würde mir den Wagen jederzeit wieder kaufen. Bis auf das Dröhnen bei 2800U/min, finde ich den Motosound für einfach toll.

Dröhnen generell bei 5Zylindern?

 

Ich denke man muss unterscheiden, ob das Dröhnen eine reine Motoreigenschaft ist oder ob sich wie z.B. beim XC70 eine zu dürftig bemessene Kardanwelle so auf die Karosserie auswirkt, dass Vibrationen und dann damit ein "Karosseriedröhnen" bewirkt wird.

Natürlich ist der 5 Zylinder kerniger im Klang als ein 6 Zylinder. Ich selbst fahre einen V702.4T, meine aber, dass der Motor zwar etwas rassiger klingt, aber seit dem Dröhnen unseres XC70 aus der Familie weiss ich, was wirklich gemeint ist.

Ein Geräusch, was nicht zu orten ist - man hat den Eindruck, der ganze Innenraum wird durch einen mächtig Subwoofer in Wallung gesetzt. Jedenfalls war der D5 selbst nicht ein bisschen am Dröhnen beteiligt. Seit Austausch der Kardanwelle läuft dieser wunderbar geschmeidig - für einen Diesel natürlich.

Gruss,

bende68

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Dröhnen bei D5 - NEUE ERKENNTNISSE