ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Dringend Hilfe! Motor startet nicht immer.

Dringend Hilfe! Motor startet nicht immer.

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 16. Januar 2013 um 13:05

Moin moin liebe Gemeinde!

Das Auto eines Freundes macht Probleme. Fahrzeug ist ein C200 cdi, Bj. 2002, Laufleistung 220000km.

Das Problem ist, Motor startet nicht immer, das heisst Zündschlüssel lässt sich drehen, Zündung ist vorhanden, Anlasser dreht aber nicht und es ist auch kein klacken vom Magnetschalter zu hören. Haben das Auto nach dem ersten liegenbleiben in eine MB-Werkstatt schleppen lassen. Elektriker kommt, haut mit seinem Schraubenzieher im Sicherungskasten auf die Relais und siehe da Auto startet. Alles klar, Starterrelais erneuert. Ein paar Tage später, Auto startet wieder nicht. Karre stehen lassen neues Starterrelais und noch ein paar andere Relais besorgt die damit zu tun haben könnten. Wieder hin zu dem Auto und nochmal vorm wechseln der Relais versucht zu starten...so und nun kommt´s, Auto startet...es ist zum verrückt werden. Alle Relais trotzdem gewechselt. Wieder ein paar Tage später das gleiche Probleme.

Wir wären euch sehr Dankbar wenn hier der ein oder andere vielleicht ein Tipp für uns hätte.

LG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Calimero 1975

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Wenn das Relais immer wieder "festbappt", könnte ich mir vorstellen, dass der Strom, der über dieses fliesst, zu gross sein könnte und daher die Kontakte "festbrennen"...

Evtl ist mit dem Anlasser etwas nicht in Ordnung ?!

Woher könnte der zu grosse Stromfluss kommen?

Das mit dem Anlasser müsste man nochmal genau prüfen.

Evtl stirbt die Spule vom Magnetschalter... :confused: Oder der Anlasser dreht zu schwer...

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn das Relais immer wieder "festbappt", könnte ich mir vorstellen, dass der Strom, der über dieses fliesst, zu gross sein könnte und daher die Kontakte "festbrennen"...

Evtl ist mit dem Anlasser etwas nicht in Ordnung ?!

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 13:51

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Wenn das Relais immer wieder "festbappt", könnte ich mir vorstellen, dass der Strom, der über dieses fliesst, zu gross sein könnte und daher die Kontakte "festbrennen"...

Evtl ist mit dem Anlasser etwas nicht in Ordnung ?!

Woher könnte der zu grosse Stromfluss kommen?

Das mit dem Anlasser müsste man nochmal genau prüfen.

Zitat:

Original geschrieben von Calimero 1975

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Wenn das Relais immer wieder "festbappt", könnte ich mir vorstellen, dass der Strom, der über dieses fliesst, zu gross sein könnte und daher die Kontakte "festbrennen"...

Evtl ist mit dem Anlasser etwas nicht in Ordnung ?!

Woher könnte der zu grosse Stromfluss kommen?

Das mit dem Anlasser müsste man nochmal genau prüfen.

Evtl stirbt die Spule vom Magnetschalter... :confused: Oder der Anlasser dreht zu schwer...

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 14:10

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Zitat:

Original geschrieben von Calimero 1975

 

Woher könnte der zu grosse Stromfluss kommen?

Das mit dem Anlasser müsste man nochmal genau prüfen.

Evtl stirbt die Spule vom Magnetschalter... :confused: Oder der Anlasser dreht zu schwer...

Alles klar, werden dann den Anlasser mal überprüfen.

Vorab an dich schon mal ein dickes Danke schön für deine schnelle Antwort.

Drücke Dir die Daumen und viel Erfolg !!! ;)

Magnetschalter wird zuviel Strom ziehen und sich bald verabschieden.

Hallo,

gleichen Fehler habe ich auch.

> Bei mir leuchtet zusätzlich die Glühwendel nicht.

> Die Spannung (>12V) bricht nicht zusammen.

> Kein Fehler im Speicher.

Bin ein wenig ratlos.....;-((

220cdi/cl203/Bj.12.2004-Mopf/210tkm

Grüße,

J.

Zitat:

Original geschrieben von nicetonow

Hallo,

> Kein Fehler im Speicher.

 

Grüße,

J.

Bei MB ausgelesen???

Zitat:

Original geschrieben von nicetonow

Hallo,

gleichen Fehler habe ich auch.

> Bei mir leuchtet zusätzlich die Glühwendel nicht.

bei Zündung an? (Motor läuft nicht) falls ja, dürfte das Lämpchen im KI defekt sein oder es bekommt kein Strom...

falls Motor läuft muss die Kontrollleuchte\Glühwendel im KI ausgehen - falls nicht = Glühkerze defekt> Die Spannung (>12V) bricht nicht zusammen.

grundsätzlich benötigt der CDI bei "Kaltstart's" reichlich 'Saft' sprich eine gesunde\volle Batterie

(zuerst muss vorgeglüht werden u. dann soll die Batterie ja noch noch den Anlasser\kalten Motor drehen)

Ist die Batterie zu schwach startet der CDI nicht!!! ggfs. mal mit Starthilfe oder anderer Batterie probieren

falls der Anlasser gar nicht dreht - ist vermutlich dort dann die verantwortliche Ursache (Magnetschalter, Kabelbruch etc.)

Bin ein wenig ratlos.....;-((

220cdi/cl203/Bj.12.2004-Mopf/210tkm

Grüße,

J.

Hallo,

Fehler ausgelesen mit einem C4-Clone.

Vielleicht kann mir jemanden die Frage beantworten.

Muß der Vorgang "Vorglühen" abgeschlossen bzw. begonnen sein, bevor die Freigabe für den Anlasser erfolgt?

Aus meinem Verständniss nicht, da ich ja, wenn alles ok. ist, ich wärend der Glühphase schon starten kann.

Ich bin heute die ganze Zeit mit einem Messgerät rumgefahren.

In der Stellung 1, des Zündschlosses habe ich 12,6-12,8V.

In der Stellung 2, bricht die Spannung auf ~12,3 V ein (Vorglühphase).

In der Stellung 3, geht die Spannung, kurz unter 10 V (Anlassen).

Wenn der Motor läuft, liegt die Spannung bei 14,3 -14,4 V.

Die Batterie habe ich im Nov.2012, wegen dem Fehler, gewechselt. Danach ca. 3x den Fehler wiedergehabt.

Wenn ich Probleme habe........geht die Spannung, in der Stellung 2, nicht unter 12,5 V.

Wobei alle Kontrollampen, bis auf den Glühwendel, an ist.

Der Anlasser dreht nicht und man hört auch kein klacken von Relays oder Magnetschalter.

Der Fehler ist nicht bei jedem Start vorhanden !

Warte ich etwas....alles aus.....Springt der Wagen nach 10 min. (Kaffee trinken) normal (inkl. Glühwendel) wieder an.

Ich habe heute das Vorglührelay ausgebaut, die Kontate inkl. Masse sauber gemacht....mal sehen.

Es kommt ja meistens wenn man es nicht braucht :-)

Grüße,

J.

Zitat:

Original geschrieben von nicetonow

Hallo,

Fehler ausgelesen mit einem C4-Clone.

Vielleicht kann mir jemanden die Frage beantworten.

Muß der Vorgang "Vorglühen" abgeschlossen bzw. begonnen sein, bevor die Freigabe für den Anlasser erfolgt?

Aus meinem Verständniss nicht, da ich ja, wenn alles ok. ist, ich wärend der Glühphase schon starten kann.

MUSS NICHT....

Ich bin heute die ganze Zeit mit einem Messgerät rumgefahren.

In der Stellung 1, des Zündschlosses habe ich 12,6-12,8V.

In der Stellung 2, bricht die Spannung auf ~12,3 V ein (Vorglühphase).

In der Stellung 3, geht die Spannung, kurz unter 10 V (Anlassen).

Wenn der Motor läuft, liegt die Spannung bei 14,3 -14,4 V.

Die Batterie habe ich im Nov.2012, wegen dem Fehler, gewechselt. Danach ca. 3x den Fehler wiedergehabt.

WERTE SIND PRIMA

Wenn ich Probleme habe........geht die Spannung, in der Stellung 2, nicht unter 12,5 V.

Wobei alle Kontrollampen, bis auf den Glühwendel, an ist.

Der Anlasser dreht nicht und man hört auch kein klacken von Relays oder Magnetschalter.

SCHEISS FEHLER

Der Fehler ist nicht bei jedem Start vorhanden !

Warte ich etwas....alles aus.....Springt der Wagen nach 10 min. (Kaffee trinken) normal (inkl. Glühwendel) wieder an.

Ich habe heute das Vorglührelay ausgebaut, die Kontate inkl. Masse sauber gemacht....mal sehen.

Es kommt ja meistens wenn man es nicht braucht :-)

Grüße,

J.

Keine Idee außer: Bei MB auslesen lassen, es wird etwas im Fehlerspeicher drin sein...

Grüße

Hellmuth

Hallo,

wollte nochmal ein kurzes Feedback geben.

Auto wahr jetzt schon zweimal beim FOH, die konnten kein Fehler finden.

Haben beim letzten mal das Vorglührelais gewechselt (hatte ich schon mal....-))

Nach einem Tip aus W169-Forum und einer Youtube Anleitung habe ich den Fehler, Gestern gefunden.

Es war das "Relais Klemme 87, Motor (n10/1kR)" im vorderen SAM, Steckplatz R.

Das Relais ist für das Motorsteuergerät verantwortlich.

Grüße und noch schöne Feiertage,

J.

Kreativität ist alles >

http://www.motor-talk.de/.../...aratur-mercedes-c-220-cdi-v147828.html

Wie sollten sie sonst im Busch Auto fahren können.

am 2. April 2018 um 22:33

habe gleiches Problem, selbst Austausch SAM hat nix gebracht. Das einzige was bei mir zuverlässig hilft ist Starthilfe (notfalls vom ADAC). Beim Überbrücken steigt Bordspannung auf über 14 V und meine C-Klasse springt sofort an. Same Procedure alle paar Wochen.

Aber weiß, warum?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Dringend Hilfe! Motor startet nicht immer.