ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Dr. Wack A1 Speed Wax Plus 3

Dr. Wack A1 Speed Wax Plus 3

Themenstarteram 23. Mai 2012 um 15:33

Hallo,

ja ich habe mir den erst bestellt und wollte den ausprobieren, ist natürlich ungeöffnet.

Ich kann den laut Amazon noch zrückgeben und umtauschen.

Grund ist, dass es von Dr. Wack auch einen Wachs + Politur in einem gibt. Für leichte Waschmaschinenkratzer. Ein Poliertuch habe ich sowieso schon.

 

Speed Wax Plus gegen Speed Polish & Wachs umtauschen?

 

Danke euch! Mag es möglichst einfach und easy haben.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von RuHe

moin,

und danke für den tipp.

habe die faq trotz der "bullenhitze" mal gelesen

( heißt aber jetzt nicht, das ich alles verstanden habe...),

und muß feststellen, das es wohl besser wäre, ein studium darüber

zu belegen.

wenn ich alles richtig verstanden habe, müßte ich mir, bevor ich

überhaupt an autopflege denke, erst für mehrere hundert €

produkte bestellen.

und ob ich danach mit den empfohlenenen produkten als laie auch ein

halbwegs "profihaftes" ergrbnis erziele, lasse ich jetzt mal offen.

ich hätte jedenfalls schon probleme allein damit, welches tuch oder welchen schramm ich wofür benutzen soll/darf.

sorry, ist mir einfach to much.

aber vielen leiben dank für die FAQ -ersteller, die sich sehr viel mühe geben.

sind denn meine o.g. produkte hier völlig unbekannt?

dass das A1 wax nur 6 wochen hält, halte ich für ein "märchen"

da ic hes selbst früher auch schon benutzt habe...

Das Thema ist echt komplex, es wird leider je mehr man sich damit beschäftigt immer komplexer. Ich habe auch mit dem A1 angefangen. Damals (vor 3 Jahren) war es auch eine echte Verbesserung aber gegen die Waschkratzer hatte die Politur keine Chance. Dann hatte ich ein Zeug von Turtlewax welches die Kratzer nur temporer füllte. 3 Wochen lang sah man nichts und dann war alles wieder da. Bevor ich auf das Forum gestoßen bin habe ich so jeden Fehler gemacht den man machen kann. Da zu zählte unter anderem Haushaltsmicrofasertücher, Kratzbürsten und "polieren" in der Sonne.

Der Anspruch den jeder an den Pflegezustand seines Kfzs hat, ist bei jedem anders. Was für den einen sauber ist ist für den anderen verschmutzt. Wo der Hobbyextrempfleger Holograme im Lack sieht, bemerkt ein anderer diese noch nicht einmal.

Es gibt halt Leute denen jeder Waschkratzer auffällt und andere die damit Leben können. Fakt ist aber auch das sich makeloser Lack und wenig Arbeit komplett ausschließen. Das Verhältnis zwischen Aufwand/Zeit und Lackqualität steigt exponential. Dies betrifft auch die Investitionskosten. Wer es wie ich als Hobby sieht kann damit leben, für alle anderen ist es warscheinlich too much aber das ist vollkommen in Ordnung. Länger als 6 Wochen hält das A1 im übrigen nicht. Inklusive Politur und Wachs ist es auch nicht gerade günstig. Ich hab glaube ich noch irgendwo eine Flasche rumliegen.

89 weitere Antworten
Ähnliche Themen
89 Antworten

hallo OPC,

wenn du nichts dagegen hast, schliesse ich mich hier mal mit an.

Mein Astra J Schwarz Metallic ist nun gut 2 J. alt,

und weist, wenn man in der Sonne schräg schaut, diese klitzekleinen

Striemchen auf.

Der Wagen wurde immer gut mit einem Wachs von Meguiar behandelt.

ich stehe jetzt vor der Frage:

Meguiar SwirlX

Sonax Xtreme Polish & Wax 2

oder eben das neue

Dr. Wack A1 Polish & Wax

Letzteres wurde in der AB kürzlich als Testsieger gekürt.

Was empfiehlt mir die Fachwelt?

Ist es überhaupt sinnvoll schon mit Polish an meinen Lack zu gehen?

DANKE

RuHe

Ich kann euch beiden nur raten euch in die FAQ einzulesen.

Die Waschmaschinenkratzer:D zu entfernen ist nicht leicht, sondern erfordert richtig viel Körpereinsatz und Zeit bzw ein Poliermaschine und viel Zeit.

Und am besten füllt ihr mal den Fragebogen am Ende der FAQ aus. Man kann viel empfehlen, aber wenn es euch dann zuviel Arbeit ist, oder zu teuer bringt es ja auch nichts.

Man muss nicht immer den größten Aufwand treiben, muss dafür aber Abstriche im Ergebnis machen, und welchen Weg ihr gehen wollt kriegen wir mit dem Fragebogen raus.:)

am 23. Mai 2012 um 16:41

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Grund ist, dass es von Dr. Wack auch einen Wachs + Politur in einem gibt. Für leichte Waschmaschinenkratzer. Ein Poliertuch habe ich sowieso schon.

:D:D:D:D:D:D

Lest bitte am besten die FAQ durch!

Edit: Moe war deutlich schneller :p

Themenstarteram 23. Mai 2012 um 17:49

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Grund ist, dass es von Dr. Wack auch einen Wachs + Politur in einem gibt. Für leichte Waschmaschinenkratzer. Ein Poliertuch habe ich sowieso schon.

:D:D:D:D:D:D

Lest bitte am besten die FAQ durch!

Edit: Moe war deutlich schneller :p

Ach... macht es doch nicht so kompliziert.

Jetzt habe ich euch natürlich Futter gegeben. Eigentlich kommen die Kratzer gar nicht von der Waschanlage. Sondern die habe ich reingeschwischt, mit dem Microfasertuch. Ich habe das Auto nur abgelanzt, 2mal mit Schaum Reiniger und dann zweimal glanzgetrocknet.

Habe ich nicht gewaschen, auch nicht mit der Kratzbürste die es dort gibt.

Handwäsche will ich eh nicht machen.

Und ich will keine Poliermaschine!

Ich will nur schnell ein gutes Ergebnis, Körpereinsatz ist egal. Ich möchte von Hand das auspolieren...

Unter diesen Voraussetzungen: Schick das Zeug wieder zurück und nimm bei jeder Wäsche "Heißwachs" (richtiger: Waschkonservierer) dazu. Jede weitere Investition halte ich für überflüssig, sie wird weder viel erreichen noch im (bescheidenen) Ergebnis lange vorhalten.

Das "Schöne" ist halt, da Fahrzeugpflege fast etwas "Binäres" hat, 1 und 0, vernünftig oder absolut basic.

Alle möglichen Zwischenergebnisse sind von so kurzer Dauer, dass ihre Existenz locker vernachlässigt werden kann.

Gruß,

Celsi

Ich teile zwar Celsis Meinung, aber wenn du doch was am Lack machen willst hier mein Vorschlag:

Nach der Waschanlage putzt du die Ecken, die die Anlage nicht erwischt hat mit einem Mikrofasertuch und P40 Detailer oder Sonax Brilliant Shine

Anschließend polierst du mit dem P-Ball + 3 extra Pads und SwirlX Diese Politur muss nicht allzu lange durchgearbeitet werden. Ist trotzdem noch viel Arbeit, aber das schreckt dich ja nicht ab. Damit verschwindet der Grauschleier auf dem Lack, er glänzt also wieder mehr. Die Reste trägst du wieder mit 2 Mikrofasertüchern ab.

Die Anwendung der Handpolitur ist ausführlich in der FAQ beschrieben.

Anschließend "wachst" du mit dem Detailer + 2 Mikrofasertüchern. Und wiederholst den Detailerauftrag nach jedem Waschanlagenbesuch.

Und einmal im Jahr polierst du mit dem SwirlX wieder den Grauschleier runter, den dir die Waschanlage verpasst hat.

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Ich will nur schnell ein gutes Ergebnis

Ein Widerspruch in sich.

Kann das Wax empfehlen. Wenn es allerdings aufgebraucht ist werd ich mein Petzoldswachs nehmen. Allerdings finde ich A1 sehr teuer. Die Standzeit variiert zwische 6 und 10 Wochen.

Zitat:

Original geschrieben von nudldunga

Kann das Wax empfehlen. Wenn es allerdings aufgebraucht ist werd ich mein Petzoldswachs nehmen. Allerdings finde ich A1 sehr teuer. Die Standzeit variiert zwische 6 und 10 Wochen.

Sorry, bei aller Freundschaft, aber wie/warum kannst Du es dann empfehlen :confused:

Deckt sich übrigens von der Standzeit her mit meinen Erfahrungen (vor bestimmt 5 oder 6 Jahren)

am 23. Mai 2012 um 21:31

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Zitat:

Original geschrieben von OPC

Ich will nur schnell ein gutes Ergebnis

Ein Widerspruch in sich.

Es sei denn man nimmt den Weg zum Aufbereiter ...

Da gibt man den Wagen schnell ab, wartet einen Tag, zückt schnell die EC Karte und das war´s ;-)

Gruss

E

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Zitat:

Original geschrieben von nudldunga

Kann das Wax empfehlen. Wenn es allerdings aufgebraucht ist werd ich mein Petzoldswachs nehmen. Allerdings finde ich A1 sehr teuer. Die Standzeit variiert zwische 6 und 10 Wochen.

Sorry, bei aller Freundschaft, aber wie/warum kannst Du es dann empfehlen :confused:

Deckt sich übrigens von der Standzeit her mit meinen Erfahrungen (vor bestimmt 5 oder 6 Jahren)

Er will auf dei schnelle gute Ergebnisse. Dafür ists ok.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Ich kann euch beiden nur raten euch in die FAQ einzulesen.

Die Waschmaschinenkratzer:D zu entfernen ist nicht leicht, sondern erfordert richtig viel Körpereinsatz und Zeit bzw ein Poliermaschine und viel Zeit.

Und am besten füllt ihr mal den Fragebogen am Ende der FAQ aus. Man kann viel empfehlen, aber wenn es euch dann zuviel Arbeit ist, oder zu teuer bringt es ja auch nichts.

Man muss nicht immer den größten Aufwand treiben, muss dafür aber Abstriche im Ergebnis machen, und welchen Weg ihr gehen wollt kriegen wir mit dem Fragebogen raus.:)

moin,

und danke für den tipp.

habe die faq trotz der "bullenhitze" mal gelesen

( heißt aber jetzt nicht, das ich alles verstanden habe...),

und muß feststellen, das es wohl besser wäre, ein studium darüber

zu belegen.

wenn ich alles richtig verstanden habe, müßte ich mir, bevor ich

überhaupt an autopflege denke, erst für mehrere hundert €

produkte bestellen.

und ob ich danach mit den empfohlenenen produkten als laie auch ein

halbwegs "profihaftes" ergrbnis erziele, lasse ich jetzt mal offen.

ich hätte jedenfalls schon probleme allein damit, welches tuch oder welchen schramm ich wofür benutzen soll/darf.

sorry, ist mir einfach to much.

aber vielen leiben dank für die FAQ -ersteller, die sich sehr viel mühe geben.

 

sind denn meine o.g. produkte hier völlig unbekannt?

dass das A1 wax nur 6 wochen hält, halte ich für ein "märchen"

da ic hes selbst früher auch schon benutzt habe...

Also das man ein Studium belegen muss, mehrere 100 € investieren muss oder das man kein halbwegs gutes Ergebnis erzielen könnte, halte ich jetzt für ein Märchen...

Man muss sich halt nur drauf einlassen...

Wenn du mit dem Produkt zufrieden bist, nutze es halt weiter... :)

Zitat:

Original geschrieben von s45chBO

Also das man ein Studium belegen muss, mehrere 100 € investieren muss oder das man kein halbwegs gutes Ergebnis erzielen könnte, halte ich jetzt für ein Märchen...

Man muss sich halt nur drauf einlassen...

Wenn du mit dem Produkt zufrieden bist, nutze es halt weiter... :)

moin s45chBO,

und danke für deinen tipp!

welches produkt ( wo ich mit zufrieden bin) meinst du denn?

kannst du mir dann bitte mal eine zusammenstellung aller

mittel und utensilien aus der FAQ so aufstellen,

so das es kein "MÄRCHEN" ist?

fang doch bitte für den preis der 2 eimer an...

DANKE

ruhe

Deine Antwort
Ähnliche Themen