ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Domlager kaputt

Domlager kaputt

Themenstarteram 4. Februar 2005 um 22:05

Hallo!

Bei dem Ka meiner Freundin hat der Tüv festgestellt, dass die Domlager ausgeschlagen sind. Allerdings konnte man beim Fahren bislang nichts feststellen. Jetzt macht sich ein Geräusch bemerkbar, das wie ein Klappern ab und zu beim Überfahren von Unebenheiten oder beim Anfahren auftritt. Es hört sich so an, wie wenn es aus dem Motorraum kommt. Machen sich so die defekten Domlager nun doch bemerkbar? Falls ja, was ist ein gerechtfertigter Preis für den Austausch dieser Teile?

Danke für Eure Antworten!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Die Domlager sind beim KA bzw. bei Ford selten ausgeschlagen. Überprüf mal die Querlenker und die Verbindungsstangen vom Stabilisator.

was für ein baujahr ist den der ka??

das mit den angeblich ausgeschlagenen domlagern vorne beim KA kann auch eine fehldiagnose vom TÜV sein!!

ford hatte beim ka ca. ab 2001 oder 2002 die oberen teller des domlagers geändert(vorderachse),da kann man schon mal denken das die zu viel spiel haben,wenn der wagen aufgebockt ist und man am rad wackelt(am federbein).

wenn man sich nicht genau mit dem KA auskennt(eben TÜV,DEKRA,GTÜ usw.)wird da schon mal eine fehldiagnose gestellt.

erkennen kann man die unterschiedlichen federteller der baujahre an dem aufdruck der teilenummer (AB oder AA).

in unserer ford-werkstatt hatten wir auch zuerst gedacht,es stimmt etwas mit den federtellern nicht,haben dann aber gesehen das die bauteile geändert wurden,alles ok also.

Zitat:

Original geschrieben von mechanic74

was für ein baujahr ist den der ka??

das mit den angeblich ausgeschlagenen domlagern vorne beim KA kann auch eine fehldiagnose vom TÜV sein!!

ford hatte beim ka ca. ab 2001 oder 2002 die oberen teller des domlagers geändert(vorderachse),da kann man schon mal denken das die zu viel spiel haben,wenn der wagen aufgebockt ist und man am rad wackelt(am federbein).

wenn man sich nicht genau mit dem KA auskennt(eben TÜV,DEKRA,GTÜ usw.)wird da schon mal eine fehldiagnose gestellt.

erkennen kann man die unterschiedlichen federteller der baujahre an dem aufdruck der teilenummer (AB oder AA).

in unserer ford-werkstatt hatten wir auch zuerst gedacht,es stimmt etwas mit den federtellern nicht,haben dann aber gesehen das die bauteile geändert wurden,alles ok also.

Genau so ist das.

Das kennt man doch vom alten Polo 86C. Bei denen ist es das gleiche.

Scheiss TÜV.:)

 

Mfg

Golo

Themenstarteram 6. Februar 2005 um 17:07

Das ist ein Ka Baujahr 1999 oder 2000. Die Diagnose Domlager wurde aber sowohl von Tüv als auch von Ford selbst gestellt. Da bislang jedoch nichts zu spüren war, wollte ich nun wissen, ob das neu aufgetretene Klappern bei Unebenheiten oder beim Gasgeben von den Domlagern kommt. Kann mir vielleicht auch jemand sagen, wodurch die Teile kaputtgehen?

beim ka treten geräusche und klappern oder defekte sehr häufig an der vorderachse auf: querlenkergummibuchsen,

stabistreben,gummilager des stabilisators,stabilisator selber.

das kenne ich ja selber aus erfahrung ,da ich in einer ford-werkstatt arbeite.

defekte/ausgeschlagene vordere domlager hatten wir noch nie beim ka!!

wie wurde denn das geprüft?

wenn man das auto auf einer hebebühne anhebt,so das alle 4 räder in der luft frei hängen,kann es zu fehldiagnosen kommen.

wenn man jetzt am federbein wackelt kann man fälschlicherweise zu einer diagnose kommen,das die domlager ausgeschlagen sind.

die sind aber in ordnung.

entscheidend ist es ,wenn das auto auf den rädern steht,ist das spiel an den domlagern immer noch vorhanden?,bestimmt nicht!!

selbst eine ford-werkstatt kann in diesem fall eine fehldiagnose stellen,wenn der prüfende mechaniker oder meister sich nicht genau mit dem KA auskennt,und die änderungen an den oberen tellern kennt!!

welche bezeichnung steht denn auf den oberen schwarzen metalltellern?

es gibt eine teilenummer darauf,mal nachsehen bitte!!

im übrigen kann sich ein leichter defekt an einer buchse der vorderachse verstärken wenn das auto auf eine hebebühne gehoben wurde.

wenn alle 4 räder in der luft frei hängen,wird ja auch die stellung der querlenker usw. geändert,dann beim losfahren können die bewegten teile der vorderachse stärkere geräusche als vorher machen,da sie ja in die maximale stellung bewegt wurden.

Themenstarteram 7. Februar 2005 um 13:48

Die Diagnose wurde beides mal auf einer Hebebühne mit ausgefederten Rädern gestellt. Ich werde die nächsten Tage mal auf die Bezeichnung der schwarzen Metallteile schauen. Das sind doch die großen runden Teile die man sieht, wenn man die Motorhaube öffnet?

ja,im motorraum sind links und rechts hinten grosse runde schwarze metallteller.

bei meinem KA baujahr februar 99 steht drauf am ende : BB ,ich habe also noch die alte ausführung.

was steht bei dir?

Themenstarteram 19. Februar 2005 um 16:02

Ich hab jetzt mal nachgeschaut. Am Ende steht BA drauf. Was bedeutet das nun?

Wie gehen denn Domlager normalerweise kaputt?

also bei ir sind die hinteren domlager ausgeschlagen hat der atu festegestellt..

tüv ist allerdings noch anderthalb jahre hin !!

ATU

 

ATU stellt laufend so etwas fest.

Lasst Euch nicht verarschen, vor Allem nicht bei der Diagnose (Copyright MediaMarkt). Fahr zu Ford und lass die drauf gucken, die kennen sich besser damit aus...

joja, ick wees

aber n sportauspuff von denen is super ^^

War mit meinem KA beim TÜV und der hat den Wagen an den Achsen und NICHT am Chassis angehoben (nur circa 4 cm) und dann hat vorne und hinten nix gewackelt (Baujahr 2000, 102.000 km) !

Wenn ich dagegen die Winterräder aufziehen lasse und die Jungs bocken den Wagen am (gefederten) Chassis auf, so daß das Rad voll ausfedert, dann schlabbert vorne alles und man könnte meinen, die Domlager ... u.s.w.

Themenstarteram 4. April 2005 um 13:23

Bei dem Ka meiner Freundin hat sich herausgestellt, dass die Domlager doch nicht kaputt sind. Anscheinend ist es beim Ka normal dass die Räder im ausgefederten Zustand etwas Spiel haben. Deshalb merkt man auch beim Fahren nichts. Das Klappern kam von der Stange, welche die Motorhaube hält wenn man diese öffnet. Die war lose. Kleine Ursache, großes Übel..

Deine Antwort
Ähnliche Themen