ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge charger rückruf wegen "unterlegkeilen" wagenheber

Dodge charger rückruf wegen "unterlegkeilen" wagenheber

Dodge Charger LX
Themenstarteram 20. Oktober 2017 um 11:12

Ich möchte heute warnen, den o.g. Rückruf auf die leichte Schulter zu nehmen.

Bekamen Schreiben des "Schwalm-Eder-Kreises", der die weitere Benutzung des Fahrzeuges untersagt. Es sollen unverzüglich die Kennzeichen zur Entstempelung und der Fahrzeugschein zur Einziehung vorgelegt werden. Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist gefährdet.

Dann heißt es wieder der letzte Termin hierfür sei der 25.10.17. Einzig mögliche Fahrt mit dem Fahr-zeug sei noch zur Werkstatt. Weiterhin wird noch die Anwendung physischer Gewalt angedroht , wenn wir nicht Folge leisten.

Diese Formulierungen sind meines Erachtens unglaublich. Wahrscheinlich hängt in den Amtszimmern

noch das Bild von Erich. Habe natürlich dort angerufen und erwartet das dumme Gesc hwätz von irgend-einer Bundesstelle gehört. (Bloß nicht selbstständig denken)

Übrigens ist das die Stelle für "Sicherheit und Ordnung". (Ein Witz wenn man bedenkt was draußen los ist)

Für alle US-Car-Freunde, die nicht wissen um was es geht: Zur Benutzung des im Fahrzeug befindlichen Wagenhebers (braucht man natürlich täglich ????!!!!) sind die Schweller des Autos zu schwach . Beim

Rückruf wird wohl etwas am Wagenheber geändert und eine Verwendungsanleitung mitgegeben.

Beste Antwort im Thema

Verfahren ohne weitere Handlung eingestellt

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Wenn man bedenkt, dass momentan die Winterreifen draufmontiert werden, ist das oben genannte vorgehen nur richtig so!

Themenstarteram 20. Oktober 2017 um 14:27

Wer wechselt auf Winterrreifen mit dem Bordwerkzeug ? Und das dann noch obwohl er weiß das es nicht funktionieren muß. ? Ich denke diejenigen die das tun sind besser im VW-Forum aufgehoben.

Hallo Betulri,

hast Du vorher keine Briefe zu dem Rückruf bekommen? Meines Wissens bekommt man mehrere Aufforderungen, daran teilzunehmen, bis die Androhung der Stilllegung kommt.

Themenstarteram 20. Oktober 2017 um 15:47

Das Fahrzeug haben wir erst seit Ende August. In dieser Zeit ist 1 Brief von FCA gekommen. In diesem

stellte es sich so dar als ob man bei Gelegenheit das mal erledigen sollte. Also bin ich davon ausgegangen, daß es bei der nächsten Inspektion gemacht wird. Ich will noch mal betonen: Es handelt sich um die Benutzung des Bord-

wagenhebers bei einem Platten !

hatten auch das schreiben, in dem steht das das Fahrzeug sonst zwangs abgemeldet wird.

 

das beheben des mangels hat 30 min gedauert.

Zitat:

@betulri schrieb am 20. Oktober 2017 um 14:27:33 Uhr:

Wer wechselt auf Winterrreifen mit dem Bordwerkzeug ? Und das dann noch obwohl er weiß das es nicht funktionieren muß. ? Ich denke diejenigen die das tun sind besser im VW-Forum aufgehoben.

:confused::rolleyes:

Muss man das verstehen :rolleyes: ?

Nein.

Die Pflicht zur Durchführung von Rückrufmaßnahmen ist nicht neu und betrifft alle Marken und Herkunftsländer. Die Zwangsstilllegung von Fahrzeugen, bei denen diese Maßnahmen nicht durchgeführt wurden, ist gültiges Recht.

Die Werkstätten achten daher sehr genau auf die Einhaltung der Rückrufe.

Aber wieso soll das Fahzeug in diesem Fall stillgelegt werden ???

Im Grunde liegt ja kein Mangel am Auto sondern am Bordwerkzeug vor.

Demnach müsste ja der Wagenheber "stillgelegt" werden das dessen Benutzung

und nicht die des Fahrzeuges gefährlich ist.

Vielleicht einfach dem Wagenheber beim Amt abgeben, da damit ja die Gefahr

gebannt ist. :D

Offizielle Rückrufaktionen durch den Hersteller bzw das KBA beinhalten immer die Gefahr gravierender und auch tödlicher Unfälle.

Das kann hier z.b. durch Absinken eines nicht abgestützten Fahrzeuges ohne Rad der Fall sein. Insofern sollte man auch diesen Rückruf nicht auf die leichte Schulter nehmen, zumal die Behebung ja kostenfrei und schnell erfolgt.

Es gibt ja Sachen, die sind jenseits von der Realität. Aber das sowas von der Verkehrsbehörde kommt... Thema Rückruf - Nachweis - Stilllegung

Auf verrücktes muss auch mal was verrücktes geantwortet werden (zumindest konnte ich nicht anders)

Das habe ich geantwortet:

Sehr geehrte Frau xxxx,

bezüglich Ihres Schreibens vom xx.xx.2017 musste ich erst einmal in höllisches Gelächter verfallen. Von wo stammen diese Informationen?

Google Übersetzer?

Okay zum Sachverhalt. Aber erstmal logisches Denken anwenden:

Sie schreiben: Der Wagenheber kann instabil werden und verbiegen

Wenn ein Wagenheber instabil wird und sich verbiegt, dann bleibt ein Fahrzeug dennoch im vorschriftsmäßigen Zustand. Ich fahre ja mit dem Fahrzeug und nicht mit dem Wagenheber im öffentlichen Verkehr. Ich mache zwar viele lustige Sachen, aber bisher war eine Fahrt mit dem Wagenheber noch nicht dabei. Aber vielleicht mache ich das noch. Nur um herauszufinden, wie das denn so ist.

Rechtliches: Ein Wagenheber SOLLTE im Fahrzeug sein, laut STVO ist das aber nicht Pflicht. Kann sein, dass das mal so kommt, weshalb ich dann einen LKW konstruieren lassen müsste, der als Wagenheber hinterher fährt. Denn bei meinem Fahrzeug handelt es sich um eine Stretchlimousine. Siehe Sondergenehmigung! .

Ihre Rückrufinformation von Chrysler in Deutsch, und nicht Denglisch lautet allerdings wie folgt (dieses Fach-Ausdruck-Englisch ist wirklich nicht einfach):

Fahrzeuge können einen Reservereifenheber haben, der den Karosserie Seitenbank-Montageheber-Arbeitsgang verbiegen könnte, wenn keine Radkeile verwendet werden. Das Verbiegen des Karosserieseitenteils während der Verwendung der Ersatzreifenheber kann dazu führen, dass das Fahrzeug instabil wird. Zwei Radkeile und eine Anweisungskarte müssen dem Reifenservice-Kit beiliegen.

Heißt: Da beim Dodge Charger die seitliche Schweller-Konstruktion des Wagenhebers anfällig für Verbiegungen ist, kann beim Wechsel des Reserverads unter Zuhilfenahme des mitgelieferten Wagenhebers das Verbiegen am Fahrzeug zur Instabilität des aufgebockten Fahrzeugs führen, was eine Verletzungsgefahr auslöst.

Das habe ich natürlich auch so in meinem Fahrzeug liegen (Wagenheber mit Keilen und Anweisungskarte). Praktisch ist, dass dieses Fahrzeug ein Original American Police Car Government Agency Vehicle ist. Übersetzt: Amerikanisches Polizeiauto - Regierungs Behörde Fahrzeug. Und wir wollen uns doch nicht anmaßen, dass die Amerikaner es nicht drauf haben.

Wollen Sie jetzt eigentlich vorbeikommen und in meinen Kofferraum sehen? Weil ich werde zu einem solchen Besichtigungstermin sicherlich nicht vorfahren. Und der Polizei möchte ich das auch nicht vorstellen. Obwohl die sich dann bestimmt auch köstlich amüsieren.

Unter uns: Eine Stretchlimousine ist ein verlängertes Fahrzeug, welches auf Basis eines Originalen KFZ nachträglich verlängert wurde. Beim einem solchen Umbau wird das Fahrzeug hinter der B-Säule umlaufend durchtrennt und eine Zwischensektion mit Seitenwänden, Scheiben, Dachanteil und tragende Seitenscheller eingefügt, also mit Verstärkungen in Boden- und Dachholmen. Die Federung ist wegen des höheren Gewichts verstärkt.

Weshalb auch die Wagenheberaufnahmepunkte ebenfalls nicht dem Original Fahrzeug entsprechen. Also da verbiegt sich rein garnichts, wenn man als ungeübte Person nichts manipuliert.

Demnach widerspreche ich Ihren Schreiben im vollen Umfang. Folglich gibt es auch keine Unterlagen und keine Werkstatt wird so einen (mit Verlaub) Blödsinn ausstellen. Womit ich einen Nachweis also erst garnicht vorlegen kann, auch wenn ich es wollte.

Wenn Sie den Wagenheber stilllegen wollen, so lassen Sie es mich bitte wissen.

Die wichtige Rückrufaktion bezüglich Airbags (obwohl Sie das nicht geschrieben haben) ist durch ein Update des Bordcomputers (FOBIK) behoben. Nachweis ist beigefügt.

Themenstarteram 20. Dezember 2017 um 11:40

Da bin ich auf die Antwort gespannt. Halt uns auf dem Laufenden !

Bei uns wurde von der sozialistischen Zentralregierung (oder wie heißt das bei uns in der DDR?) ausdrücklich darauf hingewiesen, daß kein Widerspruch zu-

lässig ist.

Ich bin auch gespannt und werde berichten.

Allein der Satz der Behörde: Der Wagenheber kann instabil werden und verbiegen

Vermutlich wird der Wagenheber still gelegt. hihi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge charger rückruf wegen "unterlegkeilen" wagenheber