ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge charger rückruf wegen "unterlegkeilen" wagenheber

Dodge charger rückruf wegen "unterlegkeilen" wagenheber

Dodge Charger LX
Themenstarteram 20. Oktober 2017 um 11:12

Ich möchte heute warnen, den o.g. Rückruf auf die leichte Schulter zu nehmen.

Bekamen Schreiben des "Schwalm-Eder-Kreises", der die weitere Benutzung des Fahrzeuges untersagt. Es sollen unverzüglich die Kennzeichen zur Entstempelung und der Fahrzeugschein zur Einziehung vorgelegt werden. Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist gefährdet.

Dann heißt es wieder der letzte Termin hierfür sei der 25.10.17. Einzig mögliche Fahrt mit dem Fahr-zeug sei noch zur Werkstatt. Weiterhin wird noch die Anwendung physischer Gewalt angedroht , wenn wir nicht Folge leisten.

Diese Formulierungen sind meines Erachtens unglaublich. Wahrscheinlich hängt in den Amtszimmern

noch das Bild von Erich. Habe natürlich dort angerufen und erwartet das dumme Gesc hwätz von irgend-einer Bundesstelle gehört. (Bloß nicht selbstständig denken)

Übrigens ist das die Stelle für "Sicherheit und Ordnung". (Ein Witz wenn man bedenkt was draußen los ist)

Für alle US-Car-Freunde, die nicht wissen um was es geht: Zur Benutzung des im Fahrzeug befindlichen Wagenhebers (braucht man natürlich täglich ????!!!!) sind die Schweller des Autos zu schwach . Beim

Rückruf wird wohl etwas am Wagenheber geändert und eine Verwendungsanleitung mitgegeben.

Beste Antwort im Thema

Verfahren ohne weitere Handlung eingestellt

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@Stretchlimousine schrieb am 20. Dezember 2017 um 11:26:13 Uhr:

...laut STVO...

Lustig...

... zu blöd unfähig um StVO richtig zu schreiben (von dem Umstand, dass hier nicht die StVO greift, sondern die StVZO mal ganz zu schweigen) aber dann meinen derart auf die Kacke hauen zu müssen! :rolleyes:

Wieso hängen Sie sich an einem Buchstaben auf? Frustriert Sie das wirklich so sehr?

Zitat:

@Stretchlimousine schrieb am 20. Dezember 2017 um 18:22:08 Uhr:

Wieso hängen Sie sich an einem Buchstaben auf? Frustriert Sie das wirklich so sehr?

Es frustriert ihn nicht, er findet es lustig. Steht doch oben.

Ich finde es eher kindisch.

Die Person die den Schrieb bearbeiten muss kann nämlich am allerwenigsten dafür und wahrscheinlich kann sie da auch nichts machen.

Und wenn sie kann, dann kannst du hoffen dass sie einen guten Tag hat, sonst kann sie auch anders ;-)

Themenstarteram 22. Dezember 2017 um 10:27

Zitat:

@w124kombi/w201 schrieb am 22. Dezember 2017 um 07:15:50 Uhr:

Zitat:

@Stretchlimousine schrieb am 20. Dezember 2017 um 18:22:08 Uhr:

Wieso hängen Sie sich an einem Buchstaben auf? Frustriert Sie das wirklich so sehr?

Es frustriert ihn nicht, er findet es lustig. Steht doch oben.

Ich finde es eher kindisch.

Die Person die den Schrieb bearbeiten muss kann nämlich am allerwenigsten dafür und wahrscheinlich kann sie da auch nichts machen.

Und wenn sie kann, dann kannst du hoffen dass sie einen guten Tag hat, sonst kann sie auch anders ;-)

Wieso kann diese Person nichts dafür ? Sie unterschreibt und ist damit verantwortlich. Dann müssen diese Personen mal mitdenken.

Ich liebe ja die Formulierungen in solchen Briefen. Mir haben Sie mal das Auto abgeschleppt weil ich versehentlich in einer Halteverbotszone stand. Habe das Schild ums verrecken nicht gesehen. Shit happens!

Der Knaller war aber das Schreiben in dem ich als, achtung ich zitiere wörtlich, "Gefahr für die Öffentlichkeit" bezeichnet wurde.

Jetzt mal im Ernst: Ich habe nur falsch geparkt, keine Bombe gelegt oder jemanden umgebracht. Der Brief hat mich am Ende mehr aufgeregt als die Abschleppaktion und die 200€ Strafe für die ganze Sache.

Wer sich an einen Buchstaben aufhängt und einen für blöd tituliert, der hat noch ganz andere Probleme. Unschwer auch anderen Kommentaren zu erkennen. Eben jemand der auf Konflikte aus ist. Anonym online sind halt viele mutiger. Auf so ein blödes Schreiben, konnte ich nicht anders antworten. Es hat mir große Freude gemacht, und Spaß haben ist nicht kindisch. Wir leben in einem Rechtsstaat... also auf das Echo bin ich gespannt. In meiner Branche sieht man das locker. Unbeliebt bin ich bei denen sowieso, da ständig sie Vorgesetzte wegen mir ranzitiert wird.

Eben genauso ist es betulri. Sie hat es verfasst und unterschrieben. Sachlich ist ja mein Abschluß - Widerspruch.

Und für den nächsten Rückruf, der aufschlagen kann (eher sollte da gravierend), ist ein Beleg direkt bei.

Zitat:

@Stretchlimousine schrieb am 22. Dezember 2017 um 13:48:31 Uhr:

Wer sich an einen Buchstaben aufhängt...

Wenn man schon meint derart auf die Kacke hauen zu müssen wie du in deiner Antwort ans Amt (dabei auf den Google-Übersetzer und hämisch auf Denglisch verweist), sollte man doch wenigstens grundlegende Dinge dabei richtig schreiben, um sich nicht selbst zum Deppen zu machen! :rolleyes:

Wenns ja nur der Schreibfehler gewesen wäre, aber das noch zu toppen indem die falsche Vorschrift genannt wird...naja! :rolleyes:

Im Übrigen: Der Link auf deine Homepage, für die du hier - mit deinem Verhalten - KEINE gute Werbung machst, enthält auch einen Räschtschreipfähler! :rolleyes: :D

Zitat:

...und einen für blöd tituliert...

WO habe ich dich für blöd tituliert? :confused:

Unfähig....aber nicht blöd! Das blöd ist durchgestrichen ! :D

Wer austeilt muss auch einstecken können!

Und wer derart meint klugscheißen zu müssen wie du, der muss eben damit leben, entsprechend Kontra zu bekommen!

Zitat:

...der hat noch ganz andere Probleme.

Sagt ausgerechnet der, dem es große Freude bereitet seine Zeit mit falsch geschriebenen Zetteln ans Amt zu vergeuden und der offensichtlich auch noch stolz darauf ist, (vermutlich nicht nur) dort unbeliebt zu sein... :rolleyes:

Zitat:

@betulri schrieb am 22. Dezember 2017 um 10:27:15 Uhr:

Zitat:

@w124kombi/w201 schrieb am 22. Dezember 2017 um 07:15:50 Uhr:

 

Es frustriert ihn nicht, er findet es lustig. Steht doch oben.

Ich finde es eher kindisch.

Die Person die den Schrieb bearbeiten muss kann nämlich am allerwenigsten dafür und wahrscheinlich kann sie da auch nichts machen.

Und wenn sie kann, dann kannst du hoffen dass sie einen guten Tag hat, sonst kann sie auch anders ;-)

Wieso kann diese Person nichts dafür ? Sie unterschreibt und ist damit verantwortlich. Dann müssen diese Personen mal mitdenken.

Ich hab mich nicht auf die Person bezogen die es unterschrieben hat sondern wie geschrieben, auf die die es in Wirklichkeit bearbeiten muss. Das sind meistens zweierlei Leute.

:rolleyes:

Zwischenstand: Kein Stand Keine Antwort und keine Reaktion vom Amt

Verfahren ohne weitere Handlung eingestellt

Zitat:

@Stretchlimousine schrieb am 15. Februar 2018 um 11:45:05 Uhr:

Verfahren ohne weitere Handlung eingestellt

:D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge charger rückruf wegen "unterlegkeilen" wagenheber