• Online: 3.964

Dodge Ram 4 DS/DJ 1500 5.7 V8 Test

23.04.2014 10:05    |   Bericht erstellt von Power-Valve

Testfahrzeug Dodge Ram 4 DS/DJ 1500 5.7 V8
Leistung 390 PS / 287 Kw
Hubraum 5700
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 60000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Power-Valve 4.0 von 5
weitere Tests zu Dodge Ram 4 DS/DJ anzeigen Gesamtwertung Dodge Ram 4 DS/DJ (seit 2009) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahre den Dodge seit 2011 und fuer gut 60000 km.

 

Das Platzangebot bezieht sich auf die "Quad Cab" Variante. Der hat zwar 6 Sitzplaetze, die hintere Reihe ist aber etwas enger als vorne. Dafuer 1,91 m Ladeflaeche.

 

Es gibt noch die "Crew Cab", die bietet hinten dann richtig viel Platz, allerdings hat dann die Ladeflaeche nur noch 1,60 m anstatt 1,90 m. Da wird es fuer Motorraeder dann schon eng.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gut verarbeitet
  • + nicht verbaut, gut zum Schrauben.
  • + Teile sehr guenstig (www.rockauto.com)
  • - Rostvorsorge muss selbst gemacht werden. z.b. www.rostcops.de

Antrieb

4.0 von 5

LPG Umruestung ist quasi Pflicht, hier auf nen guten Umruester achten. Bei Armin Nagel in Holzminden lohnt auch eine weitere Anfahrt. (http://www.prinsservice.de/ger/holzminden)

 

Fuer die Groesse echt sparsam... Autobahn bei 120 im Flachen etwa 13,5 l Gas...

 

Mit Haenger und 4 Motorraedern, Gepaeck und Leuten nach Suedtirol 18l

 

Im Winter durch die recht groben Winterreifen 1-2l mehr.

 

Reichweite auf LPG 500-700km je nach Gasfuss. Autobahnheizer schaffen natuerlich auch viel hoehere Verbraeuche, ab 150km/h kostet es dann echten Expresszuschlag...

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + voll LPG tauglich

Fahrdynamik

3.5 von 5

Der erste Pickup mit Einzelradaufhaengung. Kein Rennwagen, aber definitv auch keine Schunkelkarre. Recht straff und direkt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fuer nen 2,4t Fahrzeug in der Groesse top!

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Leise wie in einer Limo, solange keine "bling-bling" Gelaendereifen drauf sind...

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Hingucker
  • + US-V8 Motoren klingen immer noch am besten

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 30
Haftpflicht 200-300 Euro (50%)
Vollkasko 200-400 Euro 50%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - Pendelstütze (25 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Perfekte Symbiose aus Nutzfahrzeug und gemuetlichem Cruiser.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

wem der Parkplatz fuer knapp 6m Auto fehlt, wird nicht gluecklich.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0