ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Diverse Probleme mit meinem ST Facelift. Jetzt mehrere Tage in der Werkstatt.

Diverse Probleme mit meinem ST Facelift. Jetzt mehrere Tage in der Werkstatt.

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 14. Juli 2015 um 8:51

Hallo zusammen,

eventuell interessiert es den ein oder anderen. Darum schreibe ich hier kurz meine Probleme nieder.

Habe meinen ST Facelift im Mai als Jahreswagen mit 12tkm beim FOH erworben.

Mängel beseitigt:

Heckscheibe undicht. Scheibe wurde neu eingeklebt. Fahrzeug 1 Tag beim FOH.

RDK Sensor defekt. Sensor wurde getauscht. Fahrzeug 2 Stunden beim FOH.

 

Mängel trotz mehrfachem Werkstattbesuch nicht beseitigt:

Probleme mit dem IL900. System schaltet sich nicht korrekt ab. System hängt sich teilweise komplett auf. System schaltet sich teilweise ein und aus, obwohl die Zündung aus ist und das Fahrzeug abgesperrt ist. Musste bereits abgeschleppt werden weil die Batterie leer war.

Fahrzeug Ruckelt bei Gaswegnahme. Problem erst seit einem Getriebe - Softwareupdate.

Fahrzeug schaltet hin und wieder nicht in den 6. Gang (AT Getriebe).

ESP Leuchte geht hin und wieder an. Fehlermeldung erscheint dann im Display.

Sitzlüftung Fahrerseite funktioniert nicht korrekt (Sitzfläche).

Von 100 - 140 km/h starke Vibrationen im Lenkrad und im Sitz spürbar.

Reifendruck wird permanent falsch angezeigt (2,6 Bar im Reifen, angezeigt werden nur 2,2 Bar).

2-3 mal hat es im Fahrzeug (vor dem Start) verbrannt gerochen.

 

Gesamt war ich inkl. heute bereits zum 7. Mal in der Werkstätte. Nach einem Gespräch mit dem GF der Opelniederlassung wurde mir nun ein Leihfahrzeug von heute Dienstag - Freitag zur Verfügung gestellt. Mein Insignia wird nun komplett durchgecheckt. Zudem wird direkt mit Opel Österreich Kontakt aufgenommen. Ich bin echt gespannt ob der FOH die Probleme in den Griff bekommt. Falls nicht, ist meine Geduld am Ende.

Geht es jemandem ähnlich? Konnten die Probleme bei euch behoben werden oder habt Ihr eine Wandlung angestrebt? Wie soll ich vorgehen, sollten die Probleme nicht behoben werden?

Gruß!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. Juli 2015 um 8:51

Hallo zusammen,

eventuell interessiert es den ein oder anderen. Darum schreibe ich hier kurz meine Probleme nieder.

Habe meinen ST Facelift im Mai als Jahreswagen mit 12tkm beim FOH erworben.

Mängel beseitigt:

Heckscheibe undicht. Scheibe wurde neu eingeklebt. Fahrzeug 1 Tag beim FOH.

RDK Sensor defekt. Sensor wurde getauscht. Fahrzeug 2 Stunden beim FOH.

 

Mängel trotz mehrfachem Werkstattbesuch nicht beseitigt:

Probleme mit dem IL900. System schaltet sich nicht korrekt ab. System hängt sich teilweise komplett auf. System schaltet sich teilweise ein und aus, obwohl die Zündung aus ist und das Fahrzeug abgesperrt ist. Musste bereits abgeschleppt werden weil die Batterie leer war.

Fahrzeug Ruckelt bei Gaswegnahme. Problem erst seit einem Getriebe - Softwareupdate.

Fahrzeug schaltet hin und wieder nicht in den 6. Gang (AT Getriebe).

ESP Leuchte geht hin und wieder an. Fehlermeldung erscheint dann im Display.

Sitzlüftung Fahrerseite funktioniert nicht korrekt (Sitzfläche).

Von 100 - 140 km/h starke Vibrationen im Lenkrad und im Sitz spürbar.

Reifendruck wird permanent falsch angezeigt (2,6 Bar im Reifen, angezeigt werden nur 2,2 Bar).

2-3 mal hat es im Fahrzeug (vor dem Start) verbrannt gerochen.

 

Gesamt war ich inkl. heute bereits zum 7. Mal in der Werkstätte. Nach einem Gespräch mit dem GF der Opelniederlassung wurde mir nun ein Leihfahrzeug von heute Dienstag - Freitag zur Verfügung gestellt. Mein Insignia wird nun komplett durchgecheckt. Zudem wird direkt mit Opel Österreich Kontakt aufgenommen. Ich bin echt gespannt ob der FOH die Probleme in den Griff bekommt. Falls nicht, ist meine Geduld am Ende.

Geht es jemandem ähnlich? Konnten die Probleme bei euch behoben werden oder habt Ihr eine Wandlung angestrebt? Wie soll ich vorgehen, sollten die Probleme nicht behoben werden?

Gruß!

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten
am 14. Juli 2015 um 14:03

Hatte das Fahrzeug mal einen Unfallschaden?

Vibrationen im Lenkrad und Sitz (Spur verstellt) und undichte Heckscheibe (Fahrzeug verzogen) könnten dafür ein Hinweis sein.

Bei der Vielzahl an Mängeln würde ich persönlich versuchen das Fahrzeug zu wandeln ...

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 16:18

Keine Ahnung. Laut Kaufvertrag ist das Fahrzeug unfallfrei.

Ich muss sagen, dass der Insignia den ich jetzt als Leihauto habe (auch 2.0 TDI Allrad) um Welten ruhiger läuft wie meiner. Keine Ahnung ob das an dem Handschalter liegt oder was auch immer da anders ist. Ich dachte es handelt sich um einen Benziner, so ruhig läuft der, oder meiner ist einfach zu laut und zu ruppig. Musste in der Zulassung nachsehen ob Diesel oder Benziner... :-/

Bin gespannt ob sich etwas ändert nach dem Werkstattbesuch...

Gruß

glaub ich kaum, drück dir aber trotzdem die daumen !

die hoffnug stirbt zuletzt :)

lg R

Zitat:

@CityStar schrieb am 14. Juli 2015 um 08:51:54 Uhr:

Probleme mit dem IL900. System schaltet sich nicht korrekt ab. System hängt sich teilweise komplett auf. System schaltet sich teilweise ein und aus, obwohl die Zündung aus ist und das Fahrzeug abgesperrt ist. Musste bereits abgeschleppt werden weil die Batterie leer war.

Mir wäre unklar wo das herkommen soll, was besseres als das letztbeste Update probieren oder die Hardware austauschen kann die Werkstatt da vermutlich auch nicht. Oft liest man das jedenfalls nicht, aber das heisst nicht das es unmöglich wäre. Ist mit den Türkontakten alles in Ordnung?

Zitat:

Fahrzeug Ruckelt bei Gaswegnahme. Problem erst seit einem Getriebe - Softwareupdate.

ESP Leuchte geht hin und wieder an. Fehlermeldung erscheint dann im Display.

Sicher ein Fehler in der Motorsensorik, das kann solche Folgeprobleme nach sich ziehen.

Zitat:

Von 100 - 140 km/h starke Vibrationen im Lenkrad und im Sitz spürbar.

Wurde der Reifen neu gewuchtet beim Sensortausch? Sind evtl. die Gewichte abgegangen?

Zitat:

Fahrzeug schaltet hin und wieder nicht in den 6. Gang (AT Getriebe).

Könnte natürlich noch im Aufwärmprogramm sein, für bessere Aussagen müsstest du besser beschreiben unter welchen Umständen es auftritt oder auch nicht auftritt.

Zitat:

Sitzlüftung Fahrerseite funktioniert nicht korrekt (Sitzfläche).

Je nachdem wirds die Werkstatt vermutlich finden.

Zitat:

Reifendruck wird permanent falsch angezeigt (2,6 Bar im Reifen, angezeigt werden nur 2,2 Bar).

Nur beim ausgetauschten Sensor oder für alle 4 Räder? 2,2 ist möglicherweise nur ein Standardwert, der sollte aber nach ausreichend langer Fahrt (siehe Handbuch) verschwinden.

MfG BlackTM

@TE

Welche Rädergröße fährst Du denn ?

Ich bekomme eine kleine gewisse Unwucht aus meinen 19" Sommerrädern auch nicht raus.

....obwohl diese nagelneu sind. (die Felgen) (Felgenbilder sieht man in meinem Profil)

Bei den 18" Winterrädern habe ich dieses Verhalten überhaupt nicht.

edit.
zu den RDS kann ich sagen, das meine auch nicht unbedingt den gleichen Wert wie die Luftsäule an der Tanke anzeigen. (unterschiedliche Abweichung bis ca. 0,3Atü/Bar )

an der Tanke gepumpt:

VA 2,5Bar

HA 2,8Bar

Img-20140830-wa0022
Themenstarteram 14. Juli 2015 um 21:54

Zitat:

@BlackTM schrieb am 14. Juli 2015 um 20:15:11 Uhr:

Zitat:

@CityStar schrieb am 14. Juli 2015 um 08:51:54 Uhr:

Probleme mit dem IL900. System schaltet sich nicht korrekt ab. System hängt sich teilweise komplett auf. System schaltet sich teilweise ein und aus, obwohl die Zündung aus ist und das Fahrzeug abgesperrt ist. Musste bereits abgeschleppt werden weil die Batterie leer war.

Mir wäre unklar wo das herkommen soll, was besseres als das letztbeste Update probieren oder die Hardware austauschen kann die Werkstatt da vermutlich auch nicht. Oft liest man das jedenfalls nicht, aber das heisst nicht das es unmöglich wäre. Ist mit den Türkontakten alles in Ordnung?

Ob die Türkontakte okay sind kann ich nicht beantworten. Ich Stelle den Ganghebel auf P, stelle den Motor und die Zündung ab. Beim öffnen der Fahrertüre aktiviert sich das Lenkradschloss, ich steige aus und sperre das Fahrzeug zu. Alle Innenraumlichter gehen aus. Dann hat sich das Navi und das 8" Display im Minutentakt ein und ausgeschalten. Habe dann den das Fahrzeug aufgesperrt, den Motor gestartet und wieder alles ausgemacht. Das Display ging dann (zumindest in den 10 min die ich vor dem Auto gewartet habe) nicht mehr an. Hätte sogar noch ein Video dazu. Trotzdem war dann am nächsten Morgen die Batterie leer. In der Zwischenzeit wurde ein Software Update eingespielt. Problem hatte ich danach noch einmal. Oftmals fährt das System nach dem Motor und Zündung aus nicht herunter sondern bleibt an. Bei einem Telefonat über Bluetooth bleibt die Verbindung dann z.b aufrecht. Letztens habe ich das Fahrzeug verlassen und zugesperrt. Den Gesprächspartner habe ich nach wie vor über die Lautsprecher des Inignias gehört. Nach ca. 1 Minute hat sich das System dann ausgeschalten und das Gespräch wurde ans Handy übergeben :-/

Zitat:

@BlackTM schrieb am 14. Juli 2015 um 20:15:11 Uhr:

Zitat:

Fahrzeug Ruckelt bei Gaswegnahme. Problem erst seit einem Getriebe - Softwareupdate.

ESP Leuchte geht hin und wieder an. Fehlermeldung erscheint dann im Display.

Sicher ein Fehler in der Motorsensorik, das kann solche Folgeprobleme nach sich ziehen.

Das Problem mit dem Rucken bei der Gaswegnahme habe ich erst seit einem Getriebe Software Update oder eventuell wegen einem Update der Motor Software. Wurde beides am selben Tage durchgeführt. Beim Leihwagen habe ich das Problem nicht. Da macht das Fahren deutlich mehr spaß.

Zitat:

@BlackTM schrieb am 14. Juli 2015 um 20:15:11 Uhr:

Zitat:

Von 100 - 140 km/h starke Vibrationen im Lenkrad und im Sitz spürbar.

Wurde der Reifen neu gewuchtet beim Sensortausch? Sind evtl. die Gewichte abgegangen?

Die Räder wurden bereits zweimal ohne Erfolg neu gewuchtet. Problem habe ich seit dem ersten Tag. Also bereits vor dem Sensortausch. Laut Werkstätte gibt es nun vier neue Reifen ;)

Zitat:

@BlackTM schrieb am 14. Juli 2015 um 20:15:11 Uhr:

Zitat:

Fahrzeug schaltet hin und wieder nicht in den 6. Gang (AT Getriebe).

Könnte natürlich noch im Aufwärmprogramm sein, für bessere Aussagen müsstest du besser beschreiben unter welchen Umständen es auftritt oder auch nicht auftritt.

Das Problem mit dem 6. Gang habe ich tatsächlich nur, wenn der Motor kalt ist. Eventuell ist das zumindest doch kein Problem sondern so gewollt!? Wurde mir jedoch in einem anderen Thread schon gesagt...

Zitat:

@BlackTM schrieb am 14. Juli 2015 um 20:15:11 Uhr:

Zitat:

Sitzlüftung Fahrerseite funktioniert nicht korrekt (Sitzfläche).

Je nachdem wirds die Werkstatt vermutlich finden.

Habe das erst bemerkt, als ich mal eine längere Strecke auf dem Beifahrersitz mitgefahren bin. Die Lüftung funktioniert dort auf der höchsten Stufe wesentlich intensiver. Auf der Sitzauflage beim Fahrersitz ist eigentlich überhaupt nichts zu spüren. Auch nicht wenn ich nur eine leichte Hose trage. Auf dem Beifahrersitz hingegen spüre ich die Lüftung (Absaugung) deutlich.

Zitat:

@BlackTM schrieb am 14. Juli 2015 um 20:15:11 Uhr:

Zitat:

Reifendruck wird permanent falsch angezeigt (2,6 Bar im Reifen, angezeigt werden nur 2,2 Bar).

Nur beim ausgetauschten Sensor oder für alle 4 Räder? 2,2 ist möglicherweise nur ein Standardwert, der sollte aber nach ausreichend langer Fahrt (siehe Handbuch) verschwinden.

Alle vier Sensoren zeigen falsche Werte an. Letzte Woche extra nochmals den Reifendruck an der VA auf 2,6 Bar angeglichen, auf der HA auf 2,8 Bar. Bin seit dem mehrere Hundert Kilometer gefahren. An der VA wird mir 2,3 Bar angezeigt, an der HA 2,4 Bar.

Danke und Gruß!

Themenstarteram 14. Juli 2015 um 21:55

Zitat:

@brausebruno schrieb am 14. Juli 2015 um 21:15:53 Uhr:

@TE

Welche Rädergröße fährst Du denn ?

Ich bekomme eine kleine gewisse Unwucht aus meinen 19" Sommerrädern auch nicht raus.

....obwohl diese nagelneu sind. (die Felgen) (Felgenbilder sieht man in meinem Profil)

Bei den 18" Winterrädern habe ich dieses Verhalten überhaupt nicht.

Fahre die 20" Räder. Die Unwucht ist jedoch extrem. Das ganze Lenkrad wackelt und der Fahrersitz auch. Wenn auf dem Beifahrersitz niemand sitz, beginnt auch der an zu vibrieren. Definitiv nicht okay so...

Danke und LG

Zitat:

@CityStar schrieb am 14. Juli 2015 um 21:54:52 Uhr:

Alle vier Sensoren zeigen falsche Werte an. Letzte Woche extra nochmals den Reifendruck an der VA auf 2,6 Bar angeglichen, auf der HA auf 2,8 Bar. Bin seit dem mehrere Hundert Kilometer gefahren. An der VA wird mir 2,3 Bar angezeigt, an der HA 2,4 Bar.

Wenn der Druck da proportional mitsteigt scheinen sie ja wenigstens zu arbeiten und zu messen. Dann sollte man beachten das der Reifendruck bei kalten Reifen eingestellt und gemessen werden soll. Die Sensoren messen wenigstens auch die Temperaturen, ggf. wird dir der Druck für die Umgebungsbedingung 20°C angezeigt (also temperaturkompensiert)?

Schon mal direkt bei Fahrtbeginn überprüft?

Würde man das nicht so anzeigen lässt evtl. jemand Druck ab bis es lt. Manometer stimmt oder wird beunruhigt wenn die Werte während der Fahrt ansteigen, hat dafür aber ein Risiko das die Reifen nur noch walken und sich dementsprechend ungleichmässig abnutzen und zu einem geänderten Fahrverhalten führen. Davor würde das System dann auch warnen.

MfG BlackTM

Zitat:

@CityStar schrieb am 14. Juli 2015 um 21:54:52 Uhr:

Die Räder wurden bereits zweimal ohne Erfolg neu gewuchtet. Problem habe ich seit dem ersten Tag. Also bereits vor dem Sensortausch. Laut Werkstätte gibt es nun vier neue Reifen ;)

Diese extreme Unwucht könnte auch von der Antriebswelle kommen!

edit durch BlackTM (MT Moderation): Fullquote reduziert, bitte nur den relevanten Teil zitieren

Themenstarteram 15. Juli 2015 um 13:06

Anruf von der Werkstätte. Ein Mitarbeiter hat die Heckstoßstange angefahren. Muss nun neu lackiert werden.

Alle anderen Fehler sollen anscheinend behoben sein... genaue Details gibt's am Freitag Abend ;)

LG

...je nachdem wie groß der Schaden ist, (ohne es gesehen zu haben, kann man das nicht Beurteilern) müsste man ihn jetzt als "Unfallwagen" betiteln. Ich würde mir da schon ein Schadensbild wünschen, ob wirklich nur wegen eines kleinen Kratzers neu lackiert werden muss (kein Unfallwagen), oder die Heckstoßstange komplett neu drauf kommt. (dann Unfallwagen).

Möchte da keinen Unmut gegenüber der Werkstatt schüren, aber ganz so "easy" würde ich das nicht hin nehmen. Ist ein gut gemeinter Rat. Letztlich ists Dein Auto. Wertminderung wird das keine geben, aber du müsstest es bei einem möglichen Verkauf zumindest mit angeben. Also tust Du sehr gut daran, wenn Du über diese Nacharbeiten eine 0€ Rechnung etc. haben würdest.

Zu sehen hier:

http://www.n-tv.de/.../...t-ein-Pkw-als-Unfallauto-article2608801.html

in österreich gibt es beim tausch der stoßstange keine wertminderung!

das selbe hatte ich beim vorgänger einmal und mein antrag auf wertminderung wurde von der versicherung abgelehnt!

begründung: da die stoßstange gegen einen neuen getauscht wurde, besteht keine wertminderung lt paragraph bla bla bla

gruss reini

 

Ja, Wertminderung gibt es vielleicht nicht, aber es ist trotzdem ein "Unfallwagen". Der lässt sich schlechter verkaufen. Auch wenn die Sache dadurch nicht weniger "wert" ist.

unfallwagen aber nur aus des sicht des geschädigten !

lt versicherung ist der wagen gleich viel wert wie vor dem parkschaden.

weniger wert wäre er nur, wenn der teil nur gerichtet und nicht getauscht wird.

lt foh, dürfen zb neuwagen die durch hagel beschädigt wurden, durch drücker gerichtet werden, wieder als neuwagen verkauft werden ohne das das irgendwo in den autopapieren vermerkt wurde - ich find beides schlimm und nicht rechtens.

die realität schaut leider zum nachteil der kunden anders aus :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Diverse Probleme mit meinem ST Facelift. Jetzt mehrere Tage in der Werkstatt.