ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Diesel Motor sofort nach Start auf Betriebstemperatur ?

Diesel Motor sofort nach Start auf Betriebstemperatur ?

Themenstarteram 17. August 2009 um 20:50

Hätte da noch eine Frage - leider ist im Forum meines Fahrzeugherstellers derart wenig los, dass ich sehr dankbar wäre falls Ihr eine Idee habt (bitte nicht zurechtstutzen, nein es handet sich nicht um einen VW-Motor):

Bei uns hat sich kurz nach dem Kauf eines Diesel PKW etwas Kühlwasser verabschiedet (Ausgleichsbehälter war komplett leer). Es handelt sich um ein System, bei dem sich der Kühkreislauf aus dem Ausgleichsbehälter über eine Art Unter- oder Überdruckventil bedient - dieser Ausgleichsbehälter hat jedoch keinen Druckverschluss - offenbar steht der Ausgleichsbehälter bei diesem Motor selbst nicht unter Druck.

Ich vermute mal, dass das System nach der Aufrüstung des Zuheizers zur Standheizung nicht komplett entlüftet war, und nochmal etwas Kühlwasser nachgezogen hat. Also wieder aufgefüllt - bis jetzt fehlt nichts mehr.

Allerdings wundert mich eins - die Temperaturanzeige ist ständig im Optimalbereich - im Grunde ja völlig o.K. - wie lange dauert es normalerweise bei einem modernen Common Rail Diesel bis diese auf Betriebstemperatur sind ? Habe heute morgen nach wenigen hundert Metern Fahrstrecke auf die Anzeige gesehen - diese war kurz unter Mittelstellung. Leider habe ich bei den letzten Fahrten nie daran gedacht, sofort nach dem Anlassen nachzusehen, ob der Zeiger ansteigt, oder bereits beim losfahren mittig steht.

Ich hab das dumpfe Gefühl, dass da was nicht ganz stimmt. So schnell kann doch der Kühlkreislauf - besonders bei einem Diesel - nicht warm werden ??? Die Werkstatt kann sich das nur durch den Zuheizer erklären - dieser dürfte sich jedoch meines erachtens und laut Bedienungsanleitungunseres Fahrzeuges bei 20 - 30 Grad Außentemperatur gar nicht aktivieren (Zumindest steht im Bedienungsheft etwas von unter 5 Grad Außentemperatur).

Hat jemand eine Idee was das sein kann, oder ob das normal ist bei den derzeitigen Außentemperaturen ?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

......

Ich hab das dumpfe Gefühl, dass da was nicht ganz stimmt. So schnell kann doch der Kühlkreislauf - besonders bei einem Diesel - nicht warm werden ??? Die Werkstatt kann sich das nur durch den Zuheizer erklären - dieser dürfte sich jedoch meines erachtens und laut Bedienungsanleitungunseres Fahrzeuges bei 20 - 30 Grad Außentemperatur gar nicht aktivieren (Zumindest steht im Bedienungsheft etwas von unter 5 Grad Außentemperatur).

Hat jemand eine Idee was das sein kann, oder ob das normal ist bei den derzeitigen Außentemperaturen ?

... evtl. hat der Zuheizer eine Fehlfunktion und läuft auch bei 30°C.

Wenn der Motor sonst aber nicht überhitzt, ist es doch erstmal i.O.

Gruß

steviewde

Schon seltsam, diese Anzeige.

Ich kenne mich jetzt mit deinem Wagen (wahrscheinlich) nicht aus, aber beim VW Golf III war es z. B. vor Bj. 95 so, dass (annähernd) die tatsächliche Motor-, also Kühlflüssigkeits-Temperatur angezeigt wurde. Ab Bj. 95 wurde eine "Beruhigungsschaltung" für den Fahrer verbaut, die im bereich zwischen ca. 78 °C und 103 °C die Anzeige immer konstant auf 90 °C hielt, damit der Fahrer nicht durch betriebsbedingte Schwankungen (Bergauffahrt, Ampelverkehr in derStadt <-> gemütliches Cruisen mit 80 km/h auf der Landstraße) beunruhigt bei einem Autohaus vorstellig wurde.

Trotzdem dauert es bei solchen Fahrzeugen immer noch einige Kilometer, bis die 90 °C erreicht werden. Ja nach Fahrzeugtyp kann das aber schwanken (z. B. Golf IV TDI: 7 km, Polo III (6N): 3 km).

Also entweder ist deine Anzeige etwas sehr optimistisch (wie war das denn vor dem Einbau des Zuheizers?) oder der Zuheizer funktioniert, obwohl er das jetzt nicht sollte!

Wenn sich da also etwas Grundlegendes verändert hat (was es zumindest in dieser Jahreszeit nicht dürfte), dann würde ich wieder bei der Werkstatt auf der Matte stehen und eine Abstellung oder zumindest eine Klärung (keine Vermutung!) der Ursache verlangen. Die haben das Ding schließlich eingebaut und müssten wissen, welche Ursachen diese seltsame Anzeige haben kann. Und wenn nicht, dann müssen die halt mal etwas ihren Grips bemühen. Bis jetzt machen die es sich zu einfach mit ihrer lapidaren Erklärung. Wenn der Zuheizer jetzt wirklich heizt, das aber erst ab 5 °C tuen soll, stimmt da etwas nicht mit dem Gerät oder dem Einbau! Also nichts wie hin und die gesetzliche Gewährleistung eingefordert, solange die noch nicht abgelaufen ist (nach 1/2 Jahr kehrt sich die Beweislast um!).

Schönen Gruß

Themenstarteram 18. August 2009 um 16:26

Schonmal herzlichen Dank Euch beiden - wie das davor war, kann ich leider nicht sagen, da der bereits bei diesem Motor (2,9 CRDI) verbaute Zuheizer noch aufgerüstet wurde (Zeitschaltuhr/Fernbedienung) ehe wir das zweijährige Fahrzeug bekommen haben.

Da das Fahrzeug noch 7 Monate Herstellergarantie hat, greift doch zuerst diese, oder nicht ? Danach haben wir noch zwei Jahre Anschlussgarantie bekommen - also doch dann im Grunde die Händlergewährleistug gar nicht ins Gewicht ?

Ich bin jetzt mal gespannt, da auch die Klimaanlage im Lerrlauf/Standbetrieb nicht funktioniert - während der Fahrt ist alles o.K. - an der Ampel kommt dann plötzlich warme Luft. Bekomme morgen von der Werkstatt eine neue Garantie - mal sehen ob dann die Macken mit der Klima und der Temperaturanzeige /Kühler behoben sind. Mit Unterspannung in Fahrzeugen habe ich bereits einmal Erfahrungen gesammelt - da spinnen plötzlich Dinge, die man niemals für möglich gehalten hätte.

Es nervt halt einfach, wenn ein junger Gebrauchtwagen wegen derartiger Macken bereits von Anfang an keine große Freude macht.

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

Schonmal herzlichen Dank Euch beiden - wie das davor war, kann ich leider nicht sagen, da der bereits bei diesem Motor (2,9 CRDI) verbaute Zuheizer noch aufgerüstet wurde (Zeitschaltuhr/Fernbedienung) ehe wir das zweijährige Fahrzeug bekommen haben.

Da das Fahrzeug noch 7 Monate Herstellergarantie hat, greift doch zuerst diese, oder nicht ? Danach haben wir noch zwei Jahre Anschlussgarantie bekommen - also doch dann im Grunde die Händlergewährleistug gar nicht ins Gewicht ? ...

Da bei dem Fahrzeug etwas nachgerüstet wurde, dürfte meiner Meinung nach der Händler oder die zusätzlich neu abgeschlossene Versicherung (die sogenannte "Anschlussgarantie") in der Pflicht sein. Das sollte dann aber der Händler klären. Der Hersteller dürfte mit Macken, die im Zusammenhang mit der Nachrüstung auftauchen, eigentlich nichts zu tuen haben, weil er da je keinen Einfluss drauf hatte.

Auf jeden Fall hast du aber gegenüber dem Händler einen Anspruch auf fehlerfreie Arbeit, die hier offensichtlich nicht vorliegt. Nachbessern muss der also auf jeden Fall. Ob er dann die dabei entstehenden Kosten noch irgendwo her bekommt, soll nicht dein Problem sein. :cool:

Schönen Gruß

Themenstarteram 23. August 2009 um 21:55

Mittlerweile hat sich folgendes herausgestellt:

So schnell wird der gar nicht warm -hab mich da wohl etwas getäuscht (vermutlich wegen vorhandener Restwärme)

Habe jetzt ganz genau bebachtet:

- Motor erreicht nach 4 km bis 5 km Fahrt (morgens bei 14 °C) seine Betriebstemperatur von ca. 90 °C (vermutlich normal)

- Beide Ventilatoren des Motorkühlers funktionieren nicht (auch nicht nach 10 min. auf dem Parkplatz im Standgas, bei einem baugleichen Fahrzeug drehen die auch bei kaltem Motor sofort nach dem Einschalten des Motors - offenbar ist das notwendig damit die klimaanlage im Stand funktioniert)

- Temperaturanzeige hält sich trotzdem stabil bei 90 Grad (auch nach langer Fahrt)

- nach 30 km Fahrstrecke ist der obere dicke Kühlerschlauch heiß, der untere ist Kühl

- Klimaanlage funktioniert während der Fahrt einwandfrei, im Standgas kommt nur warme Luft

Werkstatt hat alle Sicherungen durchgemessen - weiß derzeit nicht weiter. Im Dignosesystem kommen wohl normale Temperaturwerte an.

Fehler besteht weiter.

 

Irgendeine Idee ?

 

P.S. Bei dem Fahrzeug wurde ein vorhandener Zuheizer zur Standheizung aufgerüstet (nachgerüstet) - auch der Zuheizer und die Standheizung funktionieren nicht (brummt nur, zündet jedoch nicht)

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

Mittlerweile hat sich folgendes herausgestellt:

So schnell wird der gar nicht warm -hab mich da wohl etwas getäuscht (vermutlich wegen vorhandener Restwärme)

Habe jetzt ganz genau bebachtet:

- Motor erreicht nach 4 km bis 5 km Fahrt (morgens bei 14 °C) seine Betriebstemperatur von ca. 90 °C (vermutlich normal)

Das ist aber auch so etwas von normal, normaler geht nicht!

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

- Beide Ventilatoren des Motorkühlers funktionieren nicht (auch nicht nach 10 min. auf dem Parkplatz im Standgas, bei einem baugleichen Fahrzeug drehen die auch bei kaltem Motor sofort nach dem Einschalten des Motors - offenbar ist das notwendig damit die klimaanlage im Stand funktioniert)

Also wenn die beiden Ventilatoren nur die Funktion der Motorkühlung haben, ist dieses Verhalten völlig normal. Auch bei unserem Golf IV TDI (siehe Sig.) entsteht so wenig Abwärme, dass auch ein ca. 20-minütiger Leerlauf die Motortemperatur nicht so weit anhob, dass der elektrische Lüfter ansprang (was er aber bei Stop-and-Go im Stau macht!).

Wenn allerdings einer der Ventilatoren für die Kühlung des Klimaanlagen-Kreislaufs zuständig ist, halte ich es für durchaus logisch, wenn der sofort nach dem Motorstart die vom Innenraum kommende Wärmemenge an die Außenluft abzuführen versucht, also sofort anläuft.

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

- Temperaturanzeige hält sich trotzdem stabil bei 90 Grad (auch nach langer Fahrt)

Das hört sich doch bzgl. der Motorkühlung gut an.

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

- nach 30 km Fahrstrecke ist der obere dicke Kühlerschlauch heiß, der untere ist Kühl

Das ist bei guten Kühlungsbedingungen (moderate Leistungabgabe + genügend Kühlluft, also z. B. bei 100 km/h auf der BAB oder der Landstraße) durchaus normal.

Zitat:

Original geschrieben von Freefly2

- Klimaanlage funktioniert während der Fahrt einwandfrei, im Standgas kommt nur warme Luft

Werkstatt hat alle Sicherungen durchgemessen - weiß derzeit nicht weiter. Im Dignosesystem kommen wohl normale Temperaturwerte an.

Fehler besteht weiter.

Irgendeine Idee ?

P.S. Bei dem Fahrzeug wurde ein vorhandener Zuheizer zur Standheizung aufgerüstet (nachgerüstet) - auch der Zuheizer und die Standheizung funktionieren nicht (brummt nur, zündet jedoch nicht)

Das hört sich weniger gut an. Eine Klimaanlage muss auch im Stand funktionieren (also auch ein Lüfter hörbar laufen!), ebenso wie die Standheizung. Wenn die "Experten" nicht weiter wissen, müssen sie sich eben Kompetenz dazu holen. Du musst dir aber auch nicht alles gefallen lassen. Denn es gibt meines Wissens nach eine Regel, nach der angenommen wird, dass eine Nachbesserung als fehlgeschlagen gilt, wenn auch ein zweiter Versuch erfolglos bleibt. Hiervon sind jedoch auch Ausnahmen denkbar. Sollte die Nachbesserung als fehlgeschlagen gelten, kannst du mit dem Problem woanders hinfahren und deiner (ehem.) Werkstatt die dort anfallenden Kosten in Rechnung stellen oder den Reparatur(versuchs)preis zurückverlangen und woanders hin gehen.

Dazu solltest du dich aber am Besten bei der Verbraucherberatung oder einem Anwalt informieren.

Schönen Gruß

Themenstarteram 25. August 2009 um 12:39

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort - wir haben uns bereits alle Werkstattaufenthalte notiert (sonst vergisst man langsam wie oft man dort war). Leider haben wir für die bisherigen Reperaturversuche keine Belege bekommen, da noch Garantie - ab dem nächsten Termin werde ich einen Beleg für die Annahme mit Aufführung der Fehler verlangen. Die Mitarbeiter dort sind echt sehr nett - der beste Service den wir bisher in einer Werkstatt erfahren haben - davon können wir uns aber leider auch nichts kaufen, wenn der Wagen andauernd in der Werkstatt steht. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem wir den Geschäftsfüher darauf hinweisen werden, dass wir uns bei weiteren erfolglosen versuchen irgendwie einigen müssen - entweder er nimmt das Fahrzeug dann zurück und wir bekommen unser Geld zurück, oder wir bestellen ein neufahrzeug gleiches Modell) und bezahlen den Aufpreis. Ich denke mit denen kann man durchaus vernünftig reden.

Thermostat ist gechecked ?

Es sind 2 Kühlkreisläufe beim Motor ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Diesel Motor sofort nach Start auf Betriebstemperatur ?