ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Dienstwagen bis BLP 37.000

Dienstwagen bis BLP 37.000

Themenstarteram 28. Januar 2020 um 12:24

Guten Tag zusammen,

die Entscheidung für einen Dienstwagen ist gefallen und ich kenne nun auch die Details. Es soll sich um ein deutsches Fabrikat handeln (Skoda ist auch in Ordnung, genauso wie Ford), max. 150 PS und Diesel.

Wichtig für mich wären die folgenden Ausstattungen:

- Navi

- Schiebedach (Panorama?)

- Anhängerkupplung

- Tempomat

- Automatikgetriebe

- Virtuelles Cockpit wäre wünschenswert

Der BLP darf 37.000 Euro nicht - oder nur minimal - übersteigen.

Ich bin bisher am Skoda Octavia hängen geblieben. Auch der Audi Q2 ist für mich eine Option. Am liebsten wäre mir der Seat Ateca gewesen, dieser darf jedoch leider nicht genutzt werden.

Gibt es noch weitere Wagen, die ich möglicherweise übersehe? Welche Empfehlung kann bis 37.000 Euro BLP gegeben werden (VW, Ford, Opel, Skoda, deutsche Premium-Hersteller)?

Bequeme Sitze und genug Platz für mich sowie die Passagiere auf der Rückbank sind wichtig. Auch ein Kofferraum, in den mal zwei, drei große Taschen reinpassen, wäre top.

Ich freue mich auf eine rege Diskussion.

Beste Antwort im Thema

Herrje ist das müßig mit dir zu diskutieren. Wenn dir die Transferleistung der Anforderungen auf die deutsche Automobillandschaft schwer fällt und du einen Starrblick auf ein Modell hast, ist das nicht mein Problem.

Mach die Augen auf, dann siehst du, dass man, beginnend bei Kleinstwagen 4 Personen und zwei Taschen unterbekommt und Tempomat sowie eine AHK jetzt auch nichts weltbewegendes sind.

Wie groß die Taschen jetzt sind, müsste der TE selber wissen. Ein mittelschwerer Anhänger ist ab Golfklasse kein Problem.

 

Anstatt also hier den Sideshowkicker zu spielen, solltest du mal am Informationsgehalt deiner eigenen Beiträge feilen. Dann nimmt man dich vielleicht auch ernst. Bis dahin, kannst du noch dreimal nach 24 Automodellen fragen und allen hier auf den Sack gehen.

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Zitat:

@dugi117 schrieb am 28. Januar 2020 um 14:14:03 Uhr:

Hoffentlich steht der auch besser da, den der auslaufende Octavia ist ja eine Zumutung in Sachen Qualität gewesen. Als hätte man die Dinge vergessen zu Ende zu bauen.

Ist ja auch nix weiteres als eine Billigmarke des Konzerns.

Ich denke, du hast nicht viel Ahnung von der Marke, bzw. hast dich damit noch nicht beschäftigt. Was passt dir denn da bzgl. der Qualität nicht??

Meine Frau fährt mittlerweile den zweiten Facelift-Octavia, erst als 1,4 TSI und jetzt als 2,0 TSI mit DSG. Alles Bestens. Und auch innen macht das alte Modell noch mehr her als ein vergleichbarer Astra....

Günstinger als Skoda ist übrigens Seat angesiedelt, soviel zur Billigmarke.

Den Opel Grandland und den Ford Kuga gibt es als Plug-in-Hybrid = nur die Hälfte des Listenpreises muss versteuert werden.

Kosten aber aber mehr als die 37000 Euro.

Themenstarteram 28. Januar 2020 um 14:32

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 28. Januar 2020 um 13:49:39 Uhr:

Ganz klar den neuen Octavia als 2,0 TDI mit DSG.

Als First Edition kostet dieser 34770 Euro.

Dazu Anhängerkupplung (890€), met. (590€), Rückfahrkamera (360€) und Sunset (180€), dann wird das eine Punktlandung.

Alles anderen Sachen wie virtuelles Cockpit, Navi, LED, Assistenten usw sind bereits Serie.

Nur für s Panoramadach (990€) reicht es dann nicht mehr.

In Außenfarbe weiss ohne Kamera und ohne Sunset würde es auch für s Panoramadach reichen.

Beim Grandland müsstest du dich mit einem kleinen 1,5iter Diesel mit 130 PS zufrieden geben.

Beim Insignia wird das mit deinem Budget nichts, evtl. 1,6 Diesel mit 136 PS, dann aber mit weniger Ausstattung.

Gerade bzgl. des bereits per Serie enthaltenen Navis und Virtuellem Cockpit bräuchte ich mal einen Link. Auf der Skoda-Webseite ist davon keine Rede (zumindest nicht unter dem Punkt "Standardausstattung" der First Edition). Danke!

Hieraus dem aktuellen Prospekt.

Virtuelles Cockpit bei allen Modellen Serie und Navi Columbus beim First Edition auch.

Img-20200128

Zitat:

 

Ich denke, du hast nicht viel Ahnung von der Marke, bzw. hast dich damit noch nicht beschäftigt. Was passt dir denn da bzgl. Der Qualität nicht??

Meine Frau fährt mittlerweile den zweiten Facelift-Octavia, erst als 1,4 TSI und jetzt als 2,0 TSI mit DSG. Alles Bestens. Und auch innen macht das alte Modell noch mehr her als ein vergleichbarer Astra....

Günstinger als Skoda ist übrigens Seat angesiedelt, soviel zur Billigmarke.

Habt ihr (du oder deine Frau) auch eventuell den Octavia II gehabt? Wenn ja, dann müsstest du wissen wovon ich rede. Wenn nein - hat sich die Frage bezüglich Ahnung von selbst beantwortet.

Ich hatte auf ein oder andere Weise alle Octavias; die besten (abgesehen von dem TSI/DSG Debakel) waren die II-er Facelift. Nach denen war es nur noch sparen, sparen, sparen - dröhnend, polternd, laut - bin auf meinen Fahrten stets mit einer Migräne ausgestiegen.

Opel war auf selben Niveau bis die Flüster-Diesel gekommen sind - das merkt man. Zwar hat man dadurch erst das Niveau der VW-Modelle erreicht, das der Skodas hat man aber um Weiten überboten.

Also, per se mit "popeliger Opel" zu kommen.... Meine Güte, was sind wir im Kindergarten oder was?

 

@TR111

Jetzt schau dir mal das virtuelle Cockpit im Golf VIII an und stell dir die Frage ob du sowas hässliches in deinem Auto haben willst. Und ein Octavia ist beim besten Willen kein Golf....

Zitat:

@dugi117 schrieb am 28. Januar 2020 um 14:45:56 Uhr:

Zitat:

 

Ich denke, du hast nicht viel Ahnung von der Marke, bzw. hast dich damit noch nicht beschäftigt. Was passt dir denn da bzgl. Der Qualität nicht??

Meine Frau fährt mittlerweile den zweiten Facelift-Octavia, erst als 1,4 TSI und jetzt als 2,0 TSI mit DSG. Alles Bestens. Und auch innen macht das alte Modell noch mehr her als ein vergleichbarer Astra....

Günstinger als Skoda ist übrigens Seat angesiedelt, soviel zur Billigmarke.

Habt ihr (du oder deine Frau) auch eventuell den Octavia II gehabt? Wenn ja, dann müsstest du wissen wovon ich rede. Wenn nein - hat sich die Frage bezüglich Ahnung von selbst beantwortet.

Ich hatte auf ein oder andere Weise alle Octavias; die besten (abgesehen von dem TSI/DSG Debakel) waren die II-er Facelift. Nach denen war es nur noch sparen, sparen, sparen - dröhnend, polternd, laut - bin auf meinen Fahrten stets mit einer Migräne ausgestiegen.

Opel war auf selben Niveau bis die Flüster-Diesel gekommen sind - das merkt man. Zwar hat man dadurch erst das Niveau der VW-Modelle erreicht, das der Skodas hat man aber um Weiten überboten.

Ganz nach dem Motto "Was juckt mich mein dummes Geschwätz von vor 30 min".

Da hast du noch vom auslaufenden Octavia gesprochen, jetzt kommst du mit dem Octavia 2 an.....

Wir haben mittlerweile 2020. Vor 20 Jahren wäre dir dein Astra auch noch unterm Hintern weggefault.

Und Octavia und Golf befinden sich seit dem Octavia 3 auf gleichem Qualitätsniveau.

Aber du bis ja beim Octavia 2 stehen geblieben.....

 

 

Selten so ein Schwachsinn gelesen.

Zitat:

@dugi117 schrieb am 28. Januar 2020 um 15:16:26 Uhr:

Selten so ein Schwachsinn gelesen.

Musst du nicht, ignorieren und fertig, auch das gibt es 2020:D

Falls du ne Anleitung brauchst, gerne PN...

Das dümmliche Fanboy-Geschwafel hilft dem TE genauso wenig wie eine Empfehlung zu Hybriden, die deutlich teurer sind als vorgegeben.

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 28. Januar 2020 um 15:28:28 Uhr:

Das dümmliche Fanboy-Geschwafel hilft dem TE genauso wenig wie eine Empfehlung zu Hybriden, die deutlich teurer sind als vorgegeben.

Volle Zustimmung, deshalb habe ich auch die Moderation gebeten mal aufzuräumen.

Zitat:

@dugi117 schrieb am 28. Januar 2020 um 15:30:40 Uhr:

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 28. Januar 2020 um 15:28:28 Uhr:

Das dümmliche Fanboy-Geschwafel hilft dem TE genauso wenig wie eine Empfehlung zu Hybriden, die deutlich teurer sind als vorgegeben.

Volle Zustimmung, deshalb habe ich auch die Moderation gebeten mal aufzuräumen.

Na der wird ne Freude haben von dir zu hören.....

insignia schrägheck 1.6 136ps diesel 6 stufen automat "business edition" 31.530,00, da wäre noch luft für 2,3 extras und ggf auch die ahk

ob schiebedach (950€) für den business edition geht keine ahnung.

oder als business innovation 36865€ (und die ahk nachträglich nachrüsten)

---------------

ohne auf deutsche autos (oder deutsche namensherkunft) fixiert zu sein hätte ich vorgeschlagen:

proceed gt line 1.6 crdi 136ps mit fast allen paketen (also auch panoramadach).

oder wenn dir der proceed zu unpraktisch ist (keine dachrelling zb) dann der ceed sw. austattungsbereinigt ca 1000€ günstiger.

-----------

plug in hybrid

ein ceed sw plug hybrig spirit steht in der liste mit 36190€

ahk vorbereitung 630€ (wobei man sich da mal informieren sollte ob das nur die vorbereitung an sich ist oder ob das eine komplett lose mitgelieferte ahk ist die gegen ein paar € beim händler vor ort montiert wird. die montage fällt dann ja nicht in den listenpreis)

->wäre also knapp im budget

->wenn er anstelle von weiß lieber trackrot sein soll (+190€) liegst du 10€ über budget....

was dann fehlt wäre:

- navi 990€ (evtl darfst du da selbst was nachrüsten lassen. fällt dann nicht in den listenpreis)

- panoramadach 990€ (was allerdings das navi paket vorraussetzt)

->so ein plug in hätte den vorteil dass dich das auto in der versteuerung eben nur 0,5% und nicht 1% kostet also nur die hälfte.

->wie sieht es mit der prämie für plug-in hybride aus. die berücksichtigt sollte doch dein möglicher listenpreis von 37t€ auf knapp über 40t€ zu steigern sein. das wäre beim ceed sw plug in dann volle hütte....

UUND der niedrige co2 wert eines plug in hybriden macht sich für den flottenverbrauch der firma doch auch ganz prächtig.

Zitat:

oder als business innovation 36865€ (und die ahk nachträglich nachrüsten)

Beim Firmen(leasing-)wagen?

Und dann empfiehlst du Autos, die gegen gleich 2 Firmenpolicies verstoßen :confused:

@newt3 und was bringt der Tipp mit dem Kia?

Hätte der TE 200.000€ hätte ich den Porsche Panamera Kombi vorgeschlagen. Ist genauso hilfreich.

BTT: Mit den Vorgaben und den persönlichen Wunschzettel kann es eigentlich nur der Octavia werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Dienstwagen bis BLP 37.000