Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Diagnose Zylinderkopfdichtung

Diagnose Zylinderkopfdichtung

Themenstarteram 12. Dezember 2008 um 14:08

Hallo,

trotz der minimalen 82.000 Km hat unser Sabb Cabrio, Bj 2001 nun ein Problem - das Kühlwasser verschwindet.

Ansonsten ist eigntlich nichts zu bemerken - nur, dass im Display die entsprechende Meldung immer erscheint.

Der Wagen hat nach 4 Tagen Fahreinsatz quer durch die Stadt - mir vielen Ampelstopps) seit der Diagnose knapp 2l neue Flüssigkeit bekommen. Aber nach kurzer Zeit leuchtet die Anzeige nun schon wieder.

Daher muss dringend und schnell was passieren ...

Mangels Markenwerkstatt in der Gegend habe ich immer mal einige Kleinigeiten mal bei ATU machen lassen, was ich einwandfrei fand. Nun haben die mir diese Diagnose gegeben, können die Reparatur aber nicht ausführen, da nur Teile direkt von Saab kommen müssten - und bestimmtes Spezialwerkzeuge nicht vorhanden sind.

Nun hab ich mehrfach gelesen, dass es auch die Schrauben vom Kopf sein könnten ... ich muss aber dazu sagen, dass am vorderen bereich und rechts (wenn man vor der offenen Motorhaube steht) auch Olsuppe sieht, die bis unter den Block läuft. Nicht so, dass man beim Parken irgendwelche Flecken sieht - aber dennoch wohl keine Lappalie.

Daher meine Frage ins Forum, ob jemand eine Info hat, wwas ich ggfs. prüfen könnte (mit den Schruben - kommt das da überhaupt in Frage?) und wo im Raum Potsdam oder näheres Berlin eine gute und preislich faire Werkstatt zu finden ist?

Danke für Eure Infos und Hilfe

Frank

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von FrankyV70

Hallo,

trotz der minimalen 82.000 Km hat unser Sabb Cabrio, Bj 2001 nun ein Problem - das Kühlwasser verschwindet.

Ansonsten ist eigntlich nichts zu bemerken - nur, dass im Display die entsprechende Meldung immer erscheint.

Der Wagen hat nach 4 Tagen Fahreinsatz quer durch die Stadt - mir vielen Ampelstopps) seit der Diagnose knapp 2l neue Flüssigkeit bekommen. Aber nach kurzer Zeit leuchtet die Anzeige nun schon wieder.

Daher muss dringend und schnell was passieren ...

Mangels Markenwerkstatt in der Gegend habe ich immer mal einige Kleinigeiten mal bei ATU machen lassen, was ich einwandfrei fand. Nun haben die mir diese Diagnose gegeben, können die Reparatur aber nicht ausführen, da nur Teile direkt von Saab kommen müssten - und bestimmtes Spezialwerkzeuge nicht vorhanden sind.

Nun hab ich mehrfach gelesen, dass es auch die Schrauben vom Kopf sein könnten ... ich muss aber dazu sagen, dass am vorderen bereich und rechts (wenn man vor der offenen Motorhaube steht) auch Olsuppe sieht, die bis unter den Block läuft. Nicht so, dass man beim Parken irgendwelche Flecken sieht - aber dennoch wohl keine Lappalie.

Daher meine Frage ins Forum, ob jemand eine Info hat, wwas ich ggfs. prüfen könnte (mit den Schruben - kommt das da überhaupt in Frage?) und wo im Raum Potsdam oder näheres Berlin eine gute und preislich faire Werkstatt zu finden ist?

Danke für Eure Infos und Hilfe

Frank

Hallo,

ich glaube in Berlin ist die hier http://www.kfz-pinkowski.de/index.htm die Gute...

mr.noner

Zitat:

Original geschrieben von mr.noner

Hallo,

ich glaube in Berlin ist die hier http://www.kfz-pinkowski.de/index.htm die Gute...

mr.noner

Zu teuer, für den 9-3 ist mein Tipp: http://www.autowerkstatt-hermsdorf.de/ Ex-Meister von Saab Centro Car.

Für mich klingt das ganze eh mehr nach defekter WaPu.

Diagnose von ATU?

Da wäre ich also recht skeptisch.:eek:

Ausserdem braucht man für die ZK-Dichtung zu tauschen kein spezielles Werkzeug.:)

Normale Werkzeugkiste reicht völlig aus...und Teile bekommt man auch im freien Handel zu kaufen.:)

Zitat:

Original geschrieben von FrankyV70

Hallo,

trotz der minimalen 82.000 Km hat unser Sabb Cabrio, Bj 2001 nun ein Problem - das Kühlwasser verschwindet.

Ansonsten ist eigntlich nichts zu bemerken - nur, dass im Display die entsprechende Meldung immer erscheint.

Der Wagen hat nach 4 Tagen Fahreinsatz quer durch die Stadt - mir vielen Ampelstopps) seit der Diagnose knapp 2l neue Flüssigkeit bekommen. Aber nach kurzer Zeit leuchtet die Anzeige nun schon wieder.

Daher muss dringend und schnell was passieren ...

Zylinderkopf nicht dicht erkennst du daran, dass bei warmem Motor und vorsichtigem Öffnen des Tankdeckels (unter der Motorhaube, transparenter Behälter, Leinenhandschuhe tragen um Verbrühungen auszuschliessen und Tuch benutzen) das Wasser wie eine Fontaine nur so heraussprudelt, weil sich irgendwo im Kreislauf Luft eingeschlichen hat und nun dort abrupt entweicht. Es sprudelt immer ein bisserl, aber es darf nicht bis zur halbhohen Motirhaube sprudeln und spritzen.

Wenn es das ist, dass muss wohl was gemacht werden, bei mir war auch der Abgaskrümmer undicht. Kosten alles in allem: 1.900,-- (nicht beim SAAB direkt).

Viel Spass

Also das mit dem Deckel öffnen würde ich lassen... Ich werfe mal den Begriff "Kavitation" in den Raum...

Wenn das Auto soviel Kühlwasser verbennt, sollte man das schon am Auspuffgas sehen... WEIßE WOLKEN

Zum wechsel gehört nicht viel dazu... Bissel Werkzeug und die Teile (ATU hat bloss kein Bock)

Wo kommst du denn her?

Themenstarteram 17. Dezember 2008 um 18:00

Hallo zusammen,

hab nun eine der empfohlenen Werkstätten aufgesucht - soweit netter Kontakt.

Der Wagen weilt jetzt dort - vorhin kam, nachdem heute früh alles noch etwas unklar erschien - die Diagnose, dass doch tatsächlich die Kpfdichtung defekt ist.

Für einen minimalen 4-Stelligen Betrag ist das dann erldigt - ich hoffe, dass ich ihn Freitag wieder bekomme.

@btf - bin in Potsdam.

Danke in jedem Fall für die Infos - also, soo schlecht war das bei ATU demnach ja nun nicht ... und eigentlich wollten die auch weniger Geld ...

Nun denn, ich kann und will nicht warten, da wir den Wagen eigentlich täglich benötigen. Und das noch vor Weihnachten ...

Gruß

Frank

Zitat:

Original geschrieben von FrankyV70

Hallo zusammen,

hab nun eine der empfohlenen Werkstätten aufgesucht - soweit netter Kontakt.

Der Wagen weilt jetzt dort - vorhin kam, nachdem heute früh alles noch etwas unklar erschien - die Diagnose, dass doch tatsächlich die Kpfdichtung defekt ist.

Für einen minimalen 4-Stelligen Betrag ist das dann erldigt - ich hoffe, dass ich ihn Freitag wieder bekomme.

@btf - bin in Potsdam.

Danke in jedem Fall für die Infos - also, soo schlecht war das bei ATU demnach ja nun nicht ... und eigentlich wollten die auch weniger Geld ...

Nun denn, ich kann und will nicht warten, da wir den Wagen eigentlich täglich benötigen. Und das noch vor Weihnachten ...

Gruß

Frank

Dann frage ich mich, warum ATU die Reparatur nicht gemacht hat?

Oder warst Du selber nicht sicher und hast deshalb keinen Auftrag erteilt?...:)

Wenn die Leckage schon länger vorhanden ist, lohnt sich kein Nachziehen der Schrauben mehr.:(

Aber dann sollen die Kameraden die Stehbolzen vom Auspuffkrümmer erneuern.:)

Ist in dem Zuge ein Abwasch und teure Reparatur der Bolzen im eingebautem Zustand ist dann vorerst vom Tisch.

Ausserdem einen neuen Thermostaten.

Sollte für 1000 Taler wohl drin sitzen.:)

Themenstarteram 30. Dezember 2008 um 13:50

Hallo,

nein ATU hat defenitiv abgesagt. Mangels Teilen bzw. mangels Spezialwerkzeug.

Daher habe ich die Rep. ja in der auf Saab spezialisierten Werkstatt machen lassen - mit neuem Thermostaten. Somit ist da erstmal alles in Butter.

Hoffe, dass jetzt erstmal wieder "Ruhe" ist.

Guten Rutsch zusammen

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Diagnose Zylinderkopfdichtung