ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Der sterbende Schwan........

Der sterbende Schwan........

Harley-Davidson FLH Electra Glide
Themenstarteram 15. Febuar 2016 um 18:48

Hier ist schön beschrieben wie 'Klamotten-Marketing' und 'Innovations-Abstinenz' die Marke demnächst zu Grabe tragen wird.....

Vorboten sind ja wohl schon die sinkenden Absatzzahlen....

http://twistedthrottlelifestyle.com/.../

Gruß

Motard

40 Antworten

das ist sicher eine mögliche sicht der kommenden entwicklung.

ich glaube allerdings nicht so ganz, dass dies den marketingstrategen bei harley entgangen ist.

die werden sich schon was einfallen lassen.

wie oft stand bmw (motorrad) in den 80igern vor der schliessung? ich glaube jährlich.......

Das Problem ist m.E.n. gar nicht mal so sehr die wachsende Konkurrenz (nur eine Harley fährt wie eine Harley:D), sondern eher, dass aus der heutigen Jugend nicht mehr so viele passionierte Biker "nachwachsen" wie früher.

Heute sind andere Sachen wichtiger als Bikes, und der in DE sauteuer gewordene Lappen tut ein Übriges......

Um von A nach B zu kommen, reicht ein Roller, oder man hat Daddys Auto oder nutzt die gut ausgebauten Öffis.

Wenn man mal bei HD Blut geleckt hat, bleibt man schon bei Harley, nur werden die Chancen immer geringer, dass man überhaupt erst in diese Lage versetzt wird ......

Von daher ist der Ansatz nachvollziehbar, nach unten zu gehen (500er, 750er), jedoch wird das allein nicht ausreichen.

Moppedführerscheine müssen deutlich günstiger werden, sonst wird Biken bald nur noch ein Hobby für alleinstehene Gutverdiener, die mal irgendwo irgendwas von Easy Rider gelesen oder gehört haben......

Sehe ich ähnlich wie Maxxe,

aber nicht nur der Mopedlappen, auch der Autolappen wird zunehmend für die Jugend nicht mehr so mit Prio gsehen. Zumindest in den Ballungszentren mit guten ÖVPN. Gabs mal irgendwo ein Bericht dazu...

Und die jungen Leute haben auch nicht mehr die Kohle und geben die lieber für schickes Handy oder anderes Zeugs aus... ;)

Skip

Absoluter Bullenmist, geschrieben von jemandem der von Produktmarketing und Unternehmensführung nicht viel Ahnung hat.

:(

Gruß Michel

Zitat:

@B-Michel schrieb am 15. Februar 2016 um 21:50:36 Uhr:

Absoluter Bullenmist, geschrieben von jemandem der von Produktmarketing und Unternehmensführung nicht viel Ahnung hat.

:(

Gruß Michel

Ich habe jetzt den Bericht nicht ganz gelesen, aber da die Geburtenraten sinken, werden langfristig auch die Kunden fehlen, die sich ne Harley etc. kaufen...

Neue Kunden kommen doch ins Land.... Nur zahlen die nicht für die Harley.... Sie stehlen sie ;-)

Schöne Grüße

DiBo

Irgendeiner zahlt aber immer.... ;-)

Ich hab noch ein altes Harley Tshirt,

jetzt warte ich, bis das was Wert ist. :D

Treffer

Zitat:

@Skipper1965 schrieb am 15. Februar 2016 um 22:10:40 Uhr:

Ich habe jetzt den Bericht nicht ganz gelesen, aber da die Geburtenraten sinken, werden langfristig auch die Kunden fehlen, die sich ne Harley etc. kaufen...

Ja, aber hast du mal gelesen, was er ursächlich für das Problem hält ? Harley hätte sich von der Zielgruppe (Arbeiter oder blue collar) zu weit entfernt, man müßte Harleys billiger machen und diese Gruppe wieder verstärkt ansprechen. Sozusagen Harleys für alle. Was dann passieren würde ist doch aber klar... Schwachsinn hoch zehn.

Gruß Michel

die sinkende geburtenrate, hohe kosten für führerscheine...das sind doch auch eher deutsche probleme...wie sieht die demografische entwicklung in den usa aus?

Zitat:

@PreEvo schrieb am 16. Februar 2016 um 09:23:57 Uhr:

die sinkende geburtenrate, hohe kosten für führerscheine...das sind doch auch eher deutsche probleme...wie sieht die demografische entwicklung in den usa aus?

Natürlich spreche ich nur für D oder vielleicht noch Europa, wobei in einigen EU-Ländern haben sie weniger Probleme mit sinkender Geburtenrate.

Und was die USA für eine demographische Entwicklung haben, verfolge ich nicht. Der USA-Markt ist doch alles nur eine Luftblase, alles auf Pump. Die Blase kann jederzeit platzen. Alles schon da gewesen.

Bei uns im Übrigen auch. Autos, Möbel, Urlaub, und viele Harleys, etc.... Ratenzahlung ohne Zinsen.... So ist der Trend. Ist nicht meins.

Skip

Zitat:

@Treffer schrieb am 16. Februar 2016 um 08:59:07 Uhr:

Ich hab noch ein altes Harley Tshirt,

jetzt warte ich, bis das was Wert ist. :D

Treffer

Aber nur ungewaschen mit Schweißrändern steigt der Wert. Man muss die Tour am Geruch des T-Shirts erkennen.... ;-)

Aber wettendass gibbet es ja nimmer.

 

Skip

Zitat:

@B-Michel schrieb am 16. Februar 2016 um 09:14:35 Uhr:

Zitat:

@Skipper1965 schrieb am 15. Februar 2016 um 22:10:40 Uhr:

Ich habe jetzt den Bericht nicht ganz gelesen, aber da die Geburtenraten sinken, werden langfristig auch die Kunden fehlen, die sich ne Harley etc. kaufen...

Ja, aber hast du mal gelesen, was er ursächlich für das Problem hält ? Harley hätte sich von der Zielgruppe (Arbeiter oder blue collar) zu weit entfernt, man müßte Harleys billiger machen und diese Gruppe wieder verstärkt ansprechen. Sozusagen Harleys für alle. Was dann passieren würde ist doch aber klar... Schwachsinn hoch zehn.

Gruß Michel

Da stehe ich zwischen Michel und dem Autor des Textes.

Sieht man Harley-Davidson Motorräder als ein

normales Produkt, was möglichst hochpreisig verkauft werden soll, macht HD eigentlich alles richtig.

Nur leider wird HD damit zu einer Modeerscheinung, für die Kunden werden Motorräder immer mehr zu einem nice-to-have Akzessoire, von welchem man sich beliebig trennen kann, oder das meist nur rumsteht, neben dem Cabrio, und den Golfschlägern. Man nimmt es nicht mehr ernst.

War da nicht mal mit "live to ride, ride to live"? Waren da nicht mal Handwerker und Arbeiter, die sich nach ihrem harten Job nur auf das Wochenende mit der gemeinsamen Ausfahrt gefreut haben? Die Idee von Freiheit, Gemeinsamkeit, neue Sachen sehen? Sich mit anderen messen, die Öfen selbst am Laufen halten?

Den Elementen trotzen...das ist die Kerngruppe, das ist das Lebensgefühl, das sich die Zahnwälte erkaufen möchten. Ist diese Kerngruppe nicht mehr da, verwaist das Haus H-D. Von "fashion" zu "fade". Wie jedes andere Luxusprodukt.

 

In Deutschland haben sich die Verkäufe in den letzten 10 Jahren verdoppelt, da ist eine Harley ja mittlerweile ein Massenmopped .

Die sollen erstmal die Moppeds alle mit vernünftigen Motoren verkaufen, der dicke Motor kostet in der Herstellung keinen Dollar mehr , sieht man ja an den Modellen der S- Serie wie Fatboy S .

Was man früher für ein bischen Aufbohren den Leuten abgenommen hat war einfach nur Verarsche , das geht in den Staaten aber nicht mehr, die Leute kaufen dann ne Indian oder Victory mit serienmäßig fettem Motor .

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Der sterbende Schwan........