ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. der neue Crafter, Iveco Daily - Meinungen?

der neue Crafter, Iveco Daily - Meinungen?

Themenstarteram 23. April 2007 um 21:32

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem VW Crafter gemacht? Ich habe keine Ahnung wie der Service und Preise bei VW im Vergleich zu anderen Fabrikaten sind. Bin auf der Suche nach einer 3,5 t Pritsche und habe mir Iveco Daily und Crafter angesehen. Beide gut, vom Preis ähnlich- hat jemand Gutes oder Schlechtes zu den beiden zu erzählen??? Ich wäre froh über ein paar Entscheidungshilfen.

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich persönlich mag den Iveco. Besonders bei der Zwillingsbereifung hinten hast du eine sehr robuste Hinterachse. Zum neuen Crafter kann ich nur sagen das der wie anscheinend alle neuen Modelle ein paar kleine Kinderkrankheiten hat. Such mal nach dem Sprinter bzw Crafter Forum. Dort kannst Du mal die gleiche Frage stellen. Den Sprinter solltest Du auch in betracht ziehen.

gruss

fliparius

der neue dayli ist schon ziemlich gut. gelegentlich nen paar elektrikprobleme.

am besten den ohne rußpartikelfilter nehmen da der bei kurzstrecke verkokt.

wobei ich glaube das der crafter viel teurer ist.

nen dayli ohne aufbacu kostet ca17000.

zumindest sehe ich als Berufskraftfahrer am tag dutzende von Daily modellen ( aktuelles Mod..) im gegensatz zum

Crafter.....................

Viel glück bei der Entscheidung

@Peugeot106xsi

hast Du mal euere neue Preisliste gesehen? Die L Pritsche bekommst Du ab 23000€ wenn Du die 25% abziehst die DC/VW bei der Einführung gaben kommst Du auf 17000. Aber wer will die L Pritsche? Der kleine 35c10 kostest schon 28000€ laut Liste.

Aber als Pritsche würd ich immer den Daily nehmen alleine wegen des Rahmens.

naja, gegen den neuen daily spricht eigentlich recht wenig,

ist sogesehn von anfang an ein recht problemloses fahrzeug gewesen,

allerdings is das plaste im innenraum sehr kratzempfindlich und gelegentlich machen die Hinterachsradnaben bei der single bereifung problem in form von undichtheiten.

rückrufaktionen gibts dafür allerdings noch keine, d.h. das es so oft wohl noch nicht vorkam.

die 3.0L version ist von der leistung her sehr genial, im gegensatz dem vorgänger mit 2.8L , selbst die 2,3L maschine geht sehr gut.

also nen fahrer sagte mir das der dayli einzelbereift als großen kasten 23000€ kostet. aber die alte version.

ist die neue so teuer???

aber sonst ist der neue nen ganz feines auto.

schöner wie sprinter etc.

bin einmal sprinter gefahren,hilfe, was für karren.

und über man will ich gar ned reden.

Was denn fürn MAN? Hier gehts doch um Autos der sog. "Sprinter-Klasse", die kann man ja wohl schlecht mit nem 7,5 Tonner oder grösser vergleichen.

Ich weiss ja nicht, wie gross die Unterschiede zwischen dem alten und dem neuen Iveco Daily sind. Aber ich habe Erfahrungen mit dem älteren (Modell 2005/2006). Das ist ein 50C17 mit dem 3.0 HPT/166PS. Anfangs lief der echt gut und zuverlässig. Aber mittlerweile steht die Mühle alle zwei Wochen in der Werkstatt (Laufleistung jetzt 100.000Km).

- 2x defekte Vorglühanlage

- Defekter Kardan

- Ölverlust am Motor

- Ständig Probleme mit der (eigentlich guten) Bremsanlage

- Diverse Elektronikprobleme

- Poltergeräusche im Fahrwerk

Der neue Sprinter (bei uns im Einsatz als 518CDI) läuft vergleichsweise unauffällig. Dazu bietet er den besseren Motor, die bessere Bremse und das wesentlich ausgewogenere Fahrwerk. Soweit ich weiss, ist ja der Crafter dem Sprinter ja ziemlich ähnlich.

Natürlich ist das alles eine Preisfrage ;)

Themenstarteram 6. Mai 2007 um 19:20

Vom Preis sind Crafter und Daily nicht so weit auseinander, bei DOKA 80KW um die 25000,- ohne Rabatte. Der Iveco sagen ja viele ist vom Rahmen stabiler - aber wie ist der Service und Verbrauch? Insgesamt denke ich hat VW hier den besseren Ruf - oder hat jemand andere Erfahrungen? Beim Sprinter Forum geht es eher um Bremsbelege und dergleichen, da bin ich auch nicht schlauer geworden. Trotzdem danke für die Tips!

lass dir mal nen dayli geben zum testfahren.

ich finde der fährt wirklich gut und angenehm.

der hat nen paar macken auf die man achten muss.

aber mit rost haben die nicht mehr viel zu tun.

der dayli hat ja nen seperaten rahmen mit seperaten fahrerhaus.

aber der crafter??? ist der ned wie nen pkw rahmen aufgebaut.

haben jetzt seit Januar 2007 den ersten Crafter 35 mit 109PSl im Behindertentransport laufen, Bis jetzt keine Probleme.

Positiv

- keine Probleme mit dem DPF, da nur Stadtverkehr

- 6 Rollstuhlplätze ohne technische Veränderungen

- Getriebabstufung passt sehr gut zum Motor

- Fahrverhalten sehr sicher

- kein messbarer Ölverbrauch

Negativ

- Bremsen vorne quitschen, soll aber geänderte Teile geben

- Steuergerät für Rückfahrwarner defekt, 3x WST

- Verbrauch zwischen 13 u 14 L Auto wird nur vom Rentner gefahren, also sehr piano

- Keine Stahlfelgen im Zubehör zubekommen

- Winterreiefenauswahl stark eingschränkt.

Bis jetzt sind wir mit dem KFZ zufrieden, muss aber minderstens so lange halten, wie das beste Pferd im Stall. LT 35 Bj. 2000 mit 200.000km nur im Stadtverkehr. Dieses Fahrzeug hat uns so überzeugt, dass wir von DV zu VW gewechselt haben.

bei uns in der firma haben wir seit anfang des jahres einen neuen daily und ich muss sagen das der sich garnicht so schlecht fährt und auch von der übersicht beim parken uns so net schlecht ist. was aber eine fehlkonstruktion ist (wie bei vielen neuen autos) es gibt keine geraden flächen am armaturenbrett wo man seine getränkebecher hinstellen kann denn die cupholder sin auch zu klein für tassen. ach nee das ist furchtbar. da könnte ich mich nur aufregen. dann ist das handschuhfach ein witz und ablgen algemein sind kaum vorhanden so das die ganzen zettel und pappiere auf den mittleren sitz liegen.

Hallo, ich habe einen Daily Bj. 2001 mit 105 PS. Überlege gerade einen Crafter mit 136 PS zukaufen. Mit dem Daily war ich überhaupt nicht zufrieden. Bremsen andauernd defekt. Elektrik macht Schierigkeiten. Handbremse kann ich bis zum Himmel ziehen. Trotz mehrfacher Reparatur. Hoher Verbrauch. Und sehr schlechtes Fahrverhalten bei normaler Beladung. Knarren im Lenkrad. Verschmorter Geruch im Führerhaus und Händler findet keinen Fehler. Und und und.

Das einzig positive, was aber wirklich genial ist, ist der Wendekreis.

Was hat der neue Crafter als Maxi an Nutzlast?

Gruß Joe

Zitat:

Original geschrieben von Jofl77

Hallo, ich habe einen Daily Bj. 2001 mit 105 PS. Überlege gerade einen Crafter mit 136 PS zukaufen. Mit dem Daily war ich überhaupt nicht zufrieden. Bremsen andauernd defekt. Elektrik macht Schierigkeiten. Handbremse kann ich bis zum Himmel ziehen. Trotz mehrfacher Reparatur. Hoher Verbrauch. Und sehr schlechtes Fahrverhalten bei normaler Beladung. Knarren im Lenkrad. Verschmorter Geruch im Führerhaus und Händler findet keinen Fehler. Und und und.

Ganz genau wie bei uns im Geschäft. Anscheinend hat sich von 2001 bis 2005 nicht sonderlich viel getan bei Iveco.

Zitat:

Original geschrieben von Jofl77

Das einzig positive, was aber wirklich genial ist, ist der Wendekreis.

Also das kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Unser Daily hat einen wesentlich grösseren Wendekreis als der neue Sprinter. Ich finde den Daily eher ungelenkig wenns um rangieren geht.

ciao

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. der neue Crafter, Iveco Daily - Meinungen?