ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Der gebrauchte Fullhybrid, nur welcher?!

Der gebrauchte Fullhybrid, nur welcher?!

Themenstarteram 20. April 2022 um 2:23

Guten Abend,

bei mir steht, ein Fahrzeugkauf (ich habe 25000 Euro für das Auto zur Verfügung), bevor, nur bin ich leider noch sehr unentschlossen und brauche eventuell ein paar Denkanstöße bzw. Erfahrungen bezüglich der folgenden Autos.

- Toyota Corolla Sports Touring 1.8 Hybrid

- Kia Niro 1.6 Hybrid (Spirit)

- Ford Mondeo 2.0 Hybrid

Der derzeitige Favorit ist für mich ganz klar der Mondeo. Er ist einfach gemütlich, groß und was für mich persönlich als Musiksammler wichtig ist, er hat ein noch einen CD-Spieler verbaut. Nur habe ich keine Erfahrung, wie robust der Motor ist, da es mir vor allem wichtig ist, dass ich mit dem Motor viele (über 250.000 und mehr) fahren kann.

An zweiter Stelle kommt der Corolla, da der 1.8er Motor quasi unzerstörbar ist und nicht umsonst viele Taxen mit dem besagten Motor und Hybridantrieb rumfahren. Das für mich ansprechend ist, ist der geringe Verbrauch. Was mir nicht so gefällt, sind die Sitze, das Soundsystem (selbst mit JBL) und die Verarbeitung, obwohl die Qualität gegenüber vom Auris stark zugenommen hat.

An dritter Stelle kommt der Niro. Von der Optik des Interieurs gefällt er mir am besten und das Soundsystem gefällt mir von allen drei am besten. Die Sitze sind gemütlich, die Verarbeitung ist relativ ordentlich und das Auto sieht generell sehr schnieke aus. Nun kommen die Mankos, die ihn auf den dritten Platz katapultiert haben. Der Kofferraum ist relativ klein und der Verbrauch ist von allen aufgezählten Autos am höchsten. Ebenfalls habe ich hier auch keine Ahnung, wie robust der Motor ist.

Gerne lasse ich mich eines besseren von euch belehren, warum ich vielleicht die Reihenfolge überdenken sollte oder würde sogar alternative Vorschläge einbringen.

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
78 Antworten

Moin!

Rein von der Motorlanglebigkeit würde ich dem Toyota am meisten zutrauen, da diese am meisten Erfahrung auf diesem Gebiet hat...

Der Niro wird allein schon wegen der Tatsache, dass es eine andere Karosserieform hat, ca. einen knappen halben Liter verbrauchen, klar. Wie sieht denn dein konkretes Fahrprofil aus?

Aber laut Wiki müsste sogar der Kofferraum zum Mondeo (als Limo) größer sein (439l vs. 403l); k.A. ob das wirklich stimmt.

Kia hat natürlich noch eine lange Garantie, auch nicht verkehrt. Beim Toyota bekommst Du die quasi auch, wenn Du die Wartungen bei Toyota machst bis zum 10. Jahr.

Themenstarteram 20. April 2022 um 7:35

Guten Morgen,

 

mein Fahrprofil ist 70 Prozent Stadt-/Landwehrkehr und 30 Prozent Autobahn, variiert aber auch an machen Monaten. Dabei bin ich eher ein gemütlicher Fahrer, einen Bleifuß hatte ich noch nie.

Mondeo und Corolla haben technisch das selbe Hybridsystem, Ford hat dieses von Toyota lizenziert. Konstruktionsbedingt ist dieses äußerst zuverlässig und haltbar. Bei Ford ist ein Ford Motor verbaut, bei Toyota ein Toyota Motor. Der Kia dagegen hat ein Doppelkupplungsgetriebe.

Sofern der Ford Motor zuverlässig ist, spricht eigentlich wenig gegen den Mondeo. Deutlich sparsamer dürfte allerdings der Toyota sein.

Am ehesten den Toyota, danach den Ford. Der Kia aus genannten Gründen (DKG, Direkteinspritzer) nicht. Beim Ford kommt hinzu, dass er nie für den Hybridantrieb ausgelegt war, weshalb der Kofferraum kleiner ist, als angenommen, den Platz frisst nämlich der Akku. Insofern kann's sogar sein, dass der Corolla mehr Kofferraum hat als der Mondeo, müsste man sich ansehen.

Hinzu kommt beim Ford, er ist immer noch ein Ford. Mein S-MAX baute auf der gleichen Plattform auf. Die Hinterachsbuchsen sind sowohl bei Galaxy, S-MAX und Mondeo ein Problem und halten kaum 100.000km oder 6 Jahre. Die Langlebigkeit der Toyota-Motoren kommt auch nicht von ungefähr, der Ölwechselintervall ist im Vergleich zu Ford niedrig (15.000km vs. 20.000km).

Lange Rede kurzer Sinn:

Wenn Komfort und Verarbeitung bei durchschnittlicher Haltbarkeit priorisiert wird, dann der Ford. Geht dir Zuverlässigkeit vor Verarbeitung, dann mit Sicherheit der Toyota.

Grüße,

Zeph

Ich würde den Toyota bevorzugen und wenn der nicht geräumig genug sein sollte, hat Toyota auch noch einen (allerdings teureren) RAV4 ...

Nochwas, den Mondeo Hybrid als Kombi gibt's erst seit 2019, der Mondeo Hybrid bis 2019 ist die Stufenhecklimo.

Ein paar Punkte die mir einfallen:

Der ADAC misst knapp 100l mehr Kofferraumvolumen beim Corolla Kombi gegenüber dem Mondeo Kombi.

Dafür wirkt der Mondeo dann für die Fahrer und Mitfahrer größer.

Dem Mondeo sieht man schnell seine alte Plattform an. Kommt in deinem Fall mit CD Wunsch aber positiv zur Geltung?

Der Mondeo ist deutlich besser gedämmt. Autobahnetappen sollten leiser ausfallen.

Bei 25 Mille könnte beim Corolla auch schon der 2.0 Hybrid möglich werden, falls mehr Leistung gewünscht ist.

Wie wichtig ist der Platzbedarf? Ein Lexus IS300h wird in dem Preisbereich auch möglich. Ggf könnte sogar ein Honda Jazz reichen? Oder noch ein Jahr warten bis ein Honda Civic in den Preisbereich rutscht, der wird reichlich Platz bieten.

Edit: in den Niro passen nach besagter ADAC Messung nochmal 100l weniger in den Kofferraum als beim Mondi.

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 20. April 2022 um 07:28:01 Uhr:

Der Niro wird allein schon wegen der Tatsache, dass es eine andere Karosserieform hat, ca. einen knappen halben Liter verbrauchen, klar.

Das ist eine gewagte These. Der Niro ist gleichzeitig viel kleiner und leichter als ein Mondeo.

Schauen wir uns das doch bei Spritmonitor an:

Der Niro liegt da bei ca. 5,1l.

Der Corolla Hybrid bei 5,2-5,3l.

Beim Mondeo sind es 5,9-6l.

aus "klar" wird das Gegenteil. Der Mondeo hat den höchsten Verbrauch während Corolla und Niro auf Augenhöhe liegen (die 0,1l Differenz sind statistisches Rauschen).

 

Zitat:

@Nachtmahr91 schrieb am 20. April 2022 um 02:23:59 Uhr:

Nun kommen die Mankos, die ihn auf den dritten Platz katapultiert haben. Der Kofferraum ist relativ klein und der Verbrauch ist von allen aufgezählten Autos am höchsten. Ebenfalls habe ich hier auch keine Ahnung, wie robust der Motor ist.

Was den Platz angeht... stimmt. Der entspricht Golfgröße. Als Musikerfahrzeug oder Langstreckenwagen nicht das beste Konzept.

Der Verbrauch ist jedoch definitiv nicht der höchste (siehe oben aufgeführte Werte). Man kann natürlich darüber reden ob irgendeine der drei Kundengruppen einen besonders sparsamen Fahrstil hat o.ä. - aber der Niro dürfte so oder so zu den sparsameren beiden Modellen gehören.

Zur Robustheit: Gibt keine mir bekannten Probleme.

Der Verbrauch ist beim Mondeo mit Abstand am höchsten. Ich vermute du hast NEFZ (komplett unrealistisch) mit WLTP verglichen. Der Kofferraum ist beim Mondeo Hybrid auch relativ klein. Die Batterie wurde im Gegensatz zu den anderen beiden nachträglich im Kofferraum verbaut. Ansonsten ist der Mondeo Hybrid eine gute Wahl.

Den Corolla gibt es übrigens komplett baugleich auch unter dem Name Suzuki Swace. Den bekommt man als Neuwagen unter €25tsd.

Sieh dir auch mal den neuen Honda Jazz Hybrid an, den bekommt man auch neu und mit guter Ausstattung unter €25tsd. Platzangebot ist vergleichbar mit dem Niro. Der neue Jazz hat einen hochwertigen Innenraum, gute Qualitätsanmutung und Technik. Wenn dir die Anmutung im Innenraum wichtig ist sitz mal Probe, wird dir vermutlich gefallen.

Der Hybridantrieb im Niro ist nicht so robust wie bei den Japanern (trockenes DKG).

Zitat:

@Supercruise schrieb am 20. Apr. 2022 um 12:24:10 Uhr:

Den Corolla gibt es übrigens komplett baugleich auch unter dem Name Suzuki Swace. Den bekommt man als Neuwagen unter €25tsd.

Hättest du mir solche Angebote?

Genau diesen suche ich zur Zeit nämlich und das mit Abstand beste Angebot lag für einen (Bestell-)Neuwagen bei 26.900€.

Zitat:

@Elinnar schrieb am 20. April 2022 um 14:06:32 Uhr:

Hättest du mir solche Angebote?

Genau diesen suche ich zur Zeit nämlich und das mit Abstand beste Angebot lag für einen (Bestell-)Neuwagen bei 26.900€.

Angebote auf mobile nach Preis sortiert: https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Den Suzki scheint es nur mit dem schwächeren System 120/100 PS zu geben? zumindest habe ich den noch nie in der möglichen Leistungsklasse vom Orginal Corolla gesehen ... aber ansonsten kann man das schon als Geheimtip sehen, in live ist mir der noch nie aufgefallen ... zumindest soll die Ausstattungspolitik von Suzuki recht simpel sein .. gibt wohl nur 2? Versionen und in der höheren ist alles drin ...

Es gab und gibt ihn nur in der Comfort Plus Linie mit dem 1.8 Hybrid. Optischer Unterschied sind die Embleme und eine andere Frontschürze. Der Rest ist baugleich. Läuft sogar im Toyotawerk vom Band.

Comfort Plus beinhaltet eigentlich schon fast alles was man heutzutage gerne dabei hat. Lediglich aufs Werksnavi muss verzichtet werden. Dafür ist AndroidAuto bzw Apple Carplay dabei.

Edit: In Österreich gibt es wohl 2 Linien?

Da Honda in der Klasse noch nix hat würde ich den Toyota wählen!

Ansonsten wenn Du auf seltene Fahrzeuge stehst hier der Honda Insight Hybrid mit Deutscher Zulassung

https://suchen.mobile.de/.../336012416.html?...

Er hat schon das moderne e:HEV Hybrid System von Honda an Bord.

Der neue Civic kommt erst im Herbst dieses Jahres.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Der gebrauchte Fullhybrid, nur welcher?!